Pubertät

Diskutiere Pubertät im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo ihr Lieben, ich wollte euch mal nach euren Erfahrungen zum Thema "Hunde in der Pubertät" befragen. Konntet ihr sowas wie eine Rüpelphase...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kasary

Kasary

Dabei seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,
ich wollte euch mal nach euren Erfahrungen zum Thema "Hunde in der Pubertät" befragen.
Konntet ihr sowas wie eine Rüpelphase ausmachen? Wann ging sie los? Wann hat sie
geendet? Wie hat sich das Wesen eurer Hunde in dieser Zeit verändert? Und was könnt ihr nachträglich darüber berichten? D.h. sind die Unarten aus den Pubertätszeiten wieder verschwunden oder habt ihr einige der Macken behalten? Und vorallem: wie habt ihr reagiert?

Diego ist jetzt ein gutes Jahr und steht derzeit "voll im Saft". Er ist kein Problemhund, aber ich merke derzeit schon, dass er soziemlich jedes Kommando von mir in Frage stellt und auch auf dem Hundeplatz bekommt er bildlich gesehen das Goldkettchen angehängt und ein tiefergelegtes Auto...

Erfahrungsberichte?

Liebe Grüße
 
08.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Tayet

Tayet

Dabei seit
22.05.2008
Beiträge
4.544
Reaktionen
0
Peach ist jetzt 10 Monate. Ich muss ehrlich sagen sie war von Anfang an ein Hund, der alles in Frage gestellt hat. Sie war als Welpe anstrengend, daher kann ich nicht genau sagen :) ob sie jetzt in Pubertät ist oder nicht. Sie macht seit 2 Wochen nur faxen auf dem Platz beim Obedience Training. Trainerin meinte, es könnte auch sein dass sie bald läufig wird. Vielleicht ist es auch die Phase die wir auch einfach überstehen müssen. Also ;) bei uns ist dauerpubertät.
 
Trixi86

Trixi86

Dabei seit
30.08.2007
Beiträge
1.972
Reaktionen
0
Also Cyrill ist jetzt 1,5 Jahre und zur Zeit ist er mal wieder voll in der Phase, was hab ich gelernt Frauchen? Nee das habe ich ja noch nie ghört. Aber nun gut wird auch wieder besser werden, zur Zeit ist er nen Clown und will lieber selber entscheiden;)
 
Schattenseele

Schattenseele

Dabei seit
03.11.2009
Beiträge
17.227
Reaktionen
0
Maxi ist jetzt gerade raus.
Wie hab ich das gemerkt?!
Also erstmal hat er scheinbar alle Kommandos vergessen.
Er hat echt getestet.
Was mir noch aufgefallen ist, ihm war es unangenehm wenn ich ihn streicheln wollte und andere Hunde dabei waren.
So als wäre es ihm peinlich.

LG
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Dabei seit
21.01.2011
Beiträge
30.967
Reaktionen
3
Leo ist jetzt fast neun Monate und hatte glaube ich schon eine Pubertät?! Genau sagen kann ich es nicht... Als er sieben Monate war gab es ca. 2-3 Wochen, in denen ich meine, Pubertät bemerkt zu haben. Er hat einfach nicht mehr gleich gehört und kam z.B. mehr als langsam her, blieb dazwischen stehen usw... Es hat sich nach der Zeit aber von selbst gegeben und ich muss sagen er gehorcht seither wesentlich besser als zuvor. Er kommt sofort, wenn ich ihn rufe und das auch zügig, er ist trotz Wild und anderen Hunden abrufbar und er ist auch nicht mehr ganz so schissig :D. Er ist ein richtiges kleines Lamm.
Vielleicht habe ich ihn mit meinem Verhalten von meiner Kompetenz überzeugt? Gemacht habe ich allerdings nicht viel.... Ich habe immer weiter gerufen und versucht, ihn zu locken, nicht aufgegeben, bis das Kommando durchgeführt war und bin dabei (fast) immer ruhig geblieben, mehr nicht.

Bei meinem Max zuvor war's übrigens genauso: Nach nichtmal einem Monat war alles gelaufen und da bin ich mir nichtmal sicher, ob er mich überhaupt in Frage gestellt hat ;).

LG
 
Chari

Chari

Dabei seit
08.04.2010
Beiträge
761
Reaktionen
0
Ich würde mal sagen, Joy hat mit 5 Monaten angefangen auszutesten, und im Alter von 7-9 Monaten war es am schlimmsten, sie war ein richtiges Teufelchen.
Mit 10 Monaten war die 1. Läufigkeit vorbei und es wurde etwas besser. Mit 1 Jahr fing es dann nochmal an, aber nicht mehr so extrem und jetzt testet sie eben immernoch ab und zu, aber es wird besser.
 
Trixi86

Trixi86

Dabei seit
30.08.2007
Beiträge
1.972
Reaktionen
0
Also Cyrill ist ja wie gesagt jetzt 1,5 Jahre und austesten tut er immer wieder mal. Nur zur Zeit ist es wieder richtig schlimm. Ist er zu spät dran? Oder bilde ich mir das nur ein? Geht vorallem an die Leute die auch nen Aussie haben.
 
Kasary

Kasary

Dabei seit
24.08.2009
Beiträge
3.080
Reaktionen
0
Huhu,
danke für eure Beiträge!
Ich bin selbst gespannt, was noch auf uns zukommen wird, aber ich merke natürlich, wie stark sich Diego verändert hat. Er ist keinesfalls aggressiv oder dergleichen, aber er macht plötzlich Sachen, die ihm so keiner zugetraut hätte. Vorallem ausserhalb der Wohnung.
Ich hoffe mal die Phase ist genauso schnell vorbei, wie sie angefangen hat, aber ich fürchte, da muss ich mich noch ein Weilchen gedulden. Auf dem Hundeplatz meint mein Trainer, sieht das bislang alles ganz gut bei uns aus und wir würden prima im Team arbeiten. Einen gemeinsamen Spaziergang haben wir für Ende August geplant, damit er sich auch dort einen Eindruck von uns verschaffen kann.
Ich dachte es mir es schadet nicht einen Profi nochmal drüber gucken zu lassen, immerhin ist Diego ja doch eine ganzschöne Erscheinung mitlerweile und mir ist es lieber, ich zahle einmal das Geld für die Einzelstunde und weiß dann, an welchen Ecken noch Bearbeitungsbedarf besteht, als dass ich ohne Feedback selbst an meinem Hund herumdoktore...

Zeitgleich hab ich momentan echt einen ganzschönen Lesedrang. Ich verschlinge regelrecht alle Bücher die mit Hundekommunikation und Verhalten zu tun haben und ich habe auch das Gefühl, dass sich mein Blick fürs Wesentliche so langsam schärft.

Naja, hier gibts bestimmt noch mehr Erfahrungsberichte.
 
jamie<3

jamie<3

Dabei seit
11.02.2009
Beiträge
1.733
Reaktionen
0
Hey :)
Also eine richtige "Pupertät" habe ich bei Robbi nie so wirklich feststellen können.
Klar,er hat öfters mal Kommandos von mir in Frage gestellt,aber das macht er teilweise heute noch obwohl er nun wirklich aus der Pupertät raus sein müsste (er wird in 4 Tagen 4 Jahre alt)
Ansonsten ist mir nur aufgefallen,dass Robbi extrem spätreif war.
Mit 2 hat er erst mit dem Makieren angefangen und erst seit ca. 9 Monaten beginnt er,sich auch mal gegen andere Rüden durch zu setzen,bzw sie ernst zu nehmen
und die meisten auch gar nicht mehr auf "seinem" Revier zu dulden.
Und selbst läufige Hündinnen interessieren ihn nicht,so ganz nach dem Motto "läufig?Was ist das?".Mit denen spielt er dann bloß ^^
 
Fini

Fini

Dabei seit
15.02.2006
Beiträge
7.889
Reaktionen
1
Hallo,
also Kira war (und ist es immer noch) ja einer der Hunde mit einer sehr ausgeprägten Pubertät. Sie war auch als Welpe und Junghund schon nicht so einfach. Sie hat einfach Aussietemperament x 3 und das macht es nicht immer leichter. Aussies sind Spätentwickler. Ihre erste Phase hatte sie ca. von 9 - 12 Monaten. Dann wieder ab 16 oder 18 Monaten (genau weiss ich das nicht mehr). Dann war eigentlich lange Ruhe und alles hatte sich normalisiert. Nun glaube ich, dass sie seit einigen Tagen/Wochen die nächste Phase hat. Ich werde noch abwarten müssen wie lange es dauert oder ob es mit der nahenden Läufigkeit zusammen hängt. Kira ist ein rechter Spätzünder und vom Verhalten noch sehr jugendlich. Sie braucht auch einfach noch ihre Zeit bis sie richtig erwachsen ist, bis zum 3. Lebensjahr wird sie mind. brauchen. Und gerade bei solche grossen Rassen wie dein Diego, braucht das geistige erwachsen werden ja auch etwas länger. Ich denke mal solche Phasen werdet ihr auch noch öfter erleben bis zum 3. Lebensjahr.

Kate ist fast 5 Monate und sehr angenehm, schon als Welpe und auch jetzt als Junghund. Die beiden sind vom Wesen her schon recht unterschiedlich, mich verblüfft das immer wieder. ;) Ich bin aber schon sehr gespannt wie sich Kate in diesen Phasen zeigen wird bzw. ob man sie bei ihr überhaupt stark merken wird. Ich wage mal eine Prognose und sage, es wird deutlich entspannter ablaufen und auch von der Entwicklung wird es schneller gehen. Sie ist jetzt schon recht erwachsen im Kopf (zumindest für ihr Alter).
 
vani*

vani*

Dabei seit
02.02.2011
Beiträge
935
Reaktionen
0
Bei Filou habe ich sowas wie eine Pubertät nie wirklich mitbekommen..
Vielleicht kommt sie auch erst noch? Keine Ahnung..(Sie dürfte jetzt so etwas über ein Jahr sein)
Sie ist an sich die Ruhe selber; durch nichts aus der Fassung zu bringen..
Aber sie hat halt schon immer einen Dickschädel gehabt, und den wird sie wohl auch behalten ;)
Sie stellt öfter mal was in Frage, aber im Moment habe ich sie ganz gut im Griff..
Sie lernt zwar wahnsinnig schnell, ist aber vom Verhalten und vom Charakter noch sehr kindlich..
Für sie ist die ganze Welt rosa und alle sind ihre Freunde :) Dementsprechend ist sie immer schnell abgelenkt..
Aber ich habe für mich entscheiden, ihr viel Zeit zu geben und mich und sie nicht unter Druck zu setzen..
Wenn manche Sachen noch nicht 100%ig klappen, dann ist das eben so und in 2 Jahren sieht die Welt vielleicht schon wieder anders aus :)
 
Pewee

Pewee

Dabei seit
21.10.2009
Beiträge
28.757
Reaktionen
3
Jerry war irgendwie nie in der Pubertät. Klar gab und gibt es Phasen, wo man ihn mal daran erinnern muss, dass er das Grundstück nicht zu bewachen hat und bestimmte Sachen nicht schneller funktionieren, nur weil er mich verfolgt, aber im Großen und Ganzen ist er ein sehr ausgeglichener Hund, der mir selten Probleme mit der Erziehung und dem Verhalten gegeben hat. Jerry ist für mich der ideale Anfängerhund.

Bei Hanna merkte ich den Beginn der Pubertät damit, dass erste Rangordnungskämpfe mit Jerry losgingen, wobei sie schnell merkte, dass sie an Jerry nicht rankommt und hat seitdem keine Versuche mehr gestartet. Dann fing sie an ihr Spielzeug zu bunkern, was ich ihr dann mühselig abgewöhnen musste. Mittlerweile bunkert sie nicht mehr. Sie teilt sogar und versucht mir immer einen völlig versabberten Quieker in den Mund zu stecken :roll: Naja und dann natürlich die typischen Sachen, Regeln wurden hinterfragt, der Jagdtrieb wurde phasenweise abartig. Andere Hunde wurden angepöbelt, aber auch das unterlässt sie mittlerweile, seitdem sie öfter gejagt wurde. Entsprechend hat sie jetzt eher Angst vor anderen Hunden, was aber mit Training wieder halbwegs in Ordnung ging, wobei eine gewisse Skepsis bleibt, das habe ich leider (noch) nicht aus ihr rausbekommen. AUch ihre KOnzentrationsfähigkeit war in den Phasen besonders schwierig.
Ihre Phasen kommen immer mal wieder. Geistig ist sie längst noch nicht da, wo sie mal sein wird, ich denke, da muss ich noch mit einem weiteren Jahr rechnen. Aber im Moment ist sie mir sehr angenehm. Sie testet derzeit nicht aus, sie ist SEHR konzentriert, was ich richtig klasse finde. Früher war ihre Konzentrationsspanne nur sehr sehr kurz. Sie ist richtig wissbegierig und ich muss mich zwingen, frühzeitig aufzuhören, um es nicht auszureizen.

Im Moment bin ich sehr glücklich mit meinen Hunden, was Verhalten und Erziehung angeht :)
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Also bei meinen beiden ist es auch ganz unterschiedlich:

bei Kylja habe ich kaum was bemerkt. Sie war immer sehr sanft dabei aber von enormem Temperament. Sie hatte dann vor ihrer ersten Läufigkeit (mit etwa 18 Monaten) mal eine Phase wo sie mehr markierte, wo sie ab und an etwas hinterfragte... Das wars dann aber auch. Also alles in allem wirklich gut zu händeln.

Nupri ist glaub in der Dauerpupertät. :roll: Er hat Phasen, wo er total gut arbeitet und ein echter Traumhund ist und er hat Phasen, da könnte ich ihn auf den Mond schiessen! Diese Phasen hat er aber, seit er bei mir ist, also seit über 4 Jahren. Nur werden die schlechten Phasen immer seltener und halten weniger lange an.
Als er etwa 7 Monate alt war, hatte er ne sehr mühsame Phase. Stundenlang geschnüffelt, überall rumgepinkelt, allen Weibern nachgerannt, die Rüden angepöbelt, Kindern bestiegen... Ja, ja, dann kam er alsbald unters Messer und seither ist in dieser Beziehung absolut Ruhe. Was aber nicht heisst, das er Katla nicht "deckt" wenn sie läufig ist... "hust".

Katla, die ja nicht mir gehört, hatte vor der ersten Läufigkeit (etwa jährig) auch so ne Phase wo sie nichts mehr hörte. Plötzlich gings den Rehen hinterher (Ansatzweise), Katzen wurde gejagt, andere Hunde angepöbelt (DAS ist wohl ne Cattle Dog Marotte!) und und und. Sie wurde dann nochmals so richtig im Grundgehorsam "geschliffen" (Schleppleine und so), danach war gut. Inzwischen geht sie immer noch gerne stiften, ist aber doch gut kontrollierbar.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pubertät

Pubertät - Ähnliche Themen

  • Körpersprache und Pubertät

    Körpersprache und Pubertät: Hallo Ihr, ich würde gerne mal etwas mehr den Charakter meiner Hündin kennenlernen... Anfangs war sie ängstlich anderen Hunden gegenüber...
  • Ist es eine Art zweite Pubertät?

    Ist es eine Art zweite Pubertät?: Hey Leute. Mein 16 Monate alter Alauntbull-Rüde Dschin (nicht kastriert) bereitet mir seit einigen Wochen Kummer. Vielleicht kennen es ja einige...
  • Pubertät? Wenn man alles zehn mal sagen muss, und Madame sich taub stellt...

    Pubertät? Wenn man alles zehn mal sagen muss, und Madame sich taub stellt...: Hallo zusammen! Ja ich glaube meine 7 Monate alte Australian Shepherd Hündin "Gianna" ist in der Pubertät...ich hab schon viel darüber gehört und...
  • Pubertät...?!

    Pubertät...?!: Also ich habe ein großes Problem. Mein Hund ein 10 Monate alter Rüde ist in der Pubertät. Ich weiß man sollte sich nicht so große sorgen machen...
  • Warum bellt sie plötzlich so viel? Pubertät?

    Warum bellt sie plötzlich so viel? Pubertät?: Erst einmal Entschuldigung, dass ich so lange nicht mehr hier war,aber ich muss im Moment so viel für die Uni tun und dann ziehen wir auch ENDLICH...
  • Ähnliche Themen
  • Körpersprache und Pubertät

    Körpersprache und Pubertät: Hallo Ihr, ich würde gerne mal etwas mehr den Charakter meiner Hündin kennenlernen... Anfangs war sie ängstlich anderen Hunden gegenüber...
  • Ist es eine Art zweite Pubertät?

    Ist es eine Art zweite Pubertät?: Hey Leute. Mein 16 Monate alter Alauntbull-Rüde Dschin (nicht kastriert) bereitet mir seit einigen Wochen Kummer. Vielleicht kennen es ja einige...
  • Pubertät? Wenn man alles zehn mal sagen muss, und Madame sich taub stellt...

    Pubertät? Wenn man alles zehn mal sagen muss, und Madame sich taub stellt...: Hallo zusammen! Ja ich glaube meine 7 Monate alte Australian Shepherd Hündin "Gianna" ist in der Pubertät...ich hab schon viel darüber gehört und...
  • Pubertät...?!

    Pubertät...?!: Also ich habe ein großes Problem. Mein Hund ein 10 Monate alter Rüde ist in der Pubertät. Ich weiß man sollte sich nicht so große sorgen machen...
  • Warum bellt sie plötzlich so viel? Pubertät?

    Warum bellt sie plötzlich so viel? Pubertät?: Erst einmal Entschuldigung, dass ich so lange nicht mehr hier war,aber ich muss im Moment so viel für die Uni tun und dann ziehen wir auch ENDLICH...