Ab wann sind Sporen sinnvoll?

Diskutiere Ab wann sind Sporen sinnvoll? im Pferde Zubehör Forum im Bereich Pferde Forum; firstHallo zusammen! ;) Seit drei Jahren reite ich nun und habe das kleine Hufeisen seit ungefär einem Jahr in der Tasche. Nun strebe ich auf das...
bella_princess

bella_princess

Registriert seit
14.08.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo zusammen! ;)

Seit drei Jahren reite ich nun und habe das kleine Hufeisen seit ungefär einem Jahr in der Tasche. Nun strebe ich auf das große Hufeisen zu .

Aber nun zur eigentlichen Frage: Ab wann sind Sporen sinnvoll? Und wozu dienen sie eigentlich?

Liebe Grüße, Bella:D
 
14.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Zubehör für Pferde geworfen? Vielleicht findest du ja dort etwas passendes?
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Darüber ob Sporen 'sinvoll' lässt, kann man streiten..
Sporen sollen die Hilfengebung verfeinern, gehören allesdings nur an die Füße geübter Reiter.
Um sporen richtig benutzen zu können, benötigt man einen sehr ruhigen Sitz..
Du kannst ja mal mit deiner RL sprechen, da ich ja weder weiß, wie ruhig dein Sitz ist oder was für ein Pferd du reitest. ;)
Bei meiner Stute habe ich kurzzeitig Sporen genutzt, damit sie besser reagiert.
Jetzt reagiert sie aber so fein, auf die Beinhilfen, dass ich keine mehr benötige.
Lg
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Von welchen Sporen wird hier eigentlich geredet? Tut das nicht dem Pferd weh!?
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Kommt immer drauf an, wer sie benutzt ;)
So welche benutze ich, wenn ich welche brauche.


Man muss natürlich damit umgehen können, deswegen sind Sporen so umstritten.
Wenn man damit umgehen kann, dann tut es den Pferden nicht weh.
Du musst halt sehr vorsichtig damit sein & deswegen sind Sporen nur für Reiter mit einem ruhigem Sitz geeignet.
Und wenns ohne Sporen geht, bin ich immer dafür. ;)
____________________________________________________________
Wie das mit Rädchen-Sporen ist, weiß ich nicht..
Aber ich denke auch da, wenn man vorsichtig damit umgeht, sollte man dem Pferd eigentlich auch nicht weh tun.. oder?
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Achso :) Ich kenne eigentlich nur welche aus USA (Rodeo halt...) und da ist es schon grausam. :(
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Ja, gibt ja auch solche & solche..

Die sind halt relativ kurz & stumpf. Also wie ich finde, wenn man welche benutzt, am schonensten ;)
 
Kaninchenherz

Kaninchenherz

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
Hi, ich gebe Katha recht und denke das du das große Hufeisen lieber ohne Soren reiten solltest.

Lg
PS: R- und Gr-fehler könnt ihr behaltwn :)
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Hallo !!!
@ Die Katha, genau die selben habe ich auch ;) Allerdings muss ich sagen, dass ich eigentlich gar kein Fan von Sporen bin. In der Verwendung sollte man wirklich Erfahrung haben und wenn ich dann so 7 - 8 jährige mit Sporen sehe,zum Teil auch mit Spitzen, die sie da in die Rippen der Pferde rammen, dann platzt mir echt die Hutschnur, sowas ist doch total unverantwortlich meiner Meinung nach :( Also, ich denke, mit 3 Jahren Reiterfahrung ist es defenitiv noch zu früh um mit Sporen einzusteigen. Ich z.B. benutze sie wirklich nur dann wenn ich fliegende Wechsel oder seehr schwere Figuren reite !
Lieebe Grüßee ...
___________

*~* & '-'
 
RKB

RKB

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
329
Reaktionen
0
Ich reite lieber ohne Sporen :) Und wenn, dann auch nur mit solchen, wie oben auf dem Bild :)

Am Freitag waren in der Halle noch 2 jüngere Mädels, ca 12 oder 13 Jahre alt mit so kleinen Rädchensporen.. Und die haben sie dem Pferd ganz schön in den Bauch gerammt..
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Ich reite lieber ohne Sporen :) Und wenn, dann auch nur mit solchen, wie oben auf dem Bild :)

Am Freitag waren in der Halle noch 2 jüngere Mädels, ca 12 oder 13 Jahre alt mit so kleinen Rädchensporen.. Und die haben sie dem Pferd ganz schön in den Bauch gerammt..
Jep, genau so etwas finde ich total unverantwortlich. Auch schon von den Eltern und VOR ALLEM den RL :(
 
Kaninchenherz

Kaninchenherz

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
Ich find das viel zu jung...
und wenn man dann den Umgang sieht.. *kopfschüttel*
Sagt der/die Reitlehrer/in da nichts?
 
Meerimama

Meerimama

Registriert seit
05.06.2007
Beiträge
981
Reaktionen
0
Es kommt natürlich darauf an, was man in den drei Jahren an Reiterfahrung gesammelt hat. Ich kenne z.B einen Fall, da hat das Mädchen mit 12 angefangen zu reiten, mit 15 hat sie ihre ersten L Dressuren geritten und momentan schlägt sie sich gut im M-Bereich! Das ist natürlich die absolute Ausnahme wo ich auch sagen muss, dass sie ihre Sporen schon an der ein oder anderen Stelle gut einsetzen kann um wirklich zu unterstützen.
Wenn du allerdings noch nicht so weit bist (davon gehe ich aufgrund deiner Anfänge mit den Motivationsabzeichen aus), solltest du darauf dringlichst verzichten! Denn: Du schadest deinem Pferd, wenn du wirklich einen Schenkel mit Sporentreibung beginnst zu entfalten, im schlimmsten Fall stumpft das Pferd dadurch regelrecht ab.
Viele Menschen deuten den Sinn der Sporen leider total falsch, etwa als Unterstüzung und/oder sogar Ersetzung der vorwärtstreibenden Schenkel! In ein paar Jahren, wenn du wirklich größeres vor hast, könntest du mal über den Einsatz von Sporen nachdenken ;)
 
Kaninchenherz

Kaninchenherz

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
Wenn man gerade auf dem Weg zum großen Hufeisen ist, wird ich keine Soren nehmen!
 
RKB

RKB

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
329
Reaktionen
0
@Malti & Kaninchenherz: Die beiden waren allein in der Halle, also wir haben ne 90 Meter x 20 Meter grosse Halle :) Und die ist, wenn viel los ist, in der Mitte durch Cavalettis geteilt. In der einen Seite war ich, ein paar Freundinnen und eine RL. Auf der anderen waren die beiden und noch eine andere Reiterin.

Hm mir tun die Pferde von denen schon leid.. Die tragen die Sporen doch eh nur, um "cool" zu sein.. Wenn schon Sporen, dann würden die keine kleinen Rädchensporen brauchen, sondern so stumpfe. Aber ich denk, ned mal die müsste sein..
 
Kaninchenherz

Kaninchenherz

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
Du weißt es jetzt besser. Sag denen doch das sie ihren Pferden dadurch nur schaden
 
Bec

Bec

Registriert seit
19.02.2011
Beiträge
3.051
Reaktionen
7
Also die Besitzerin meiner ehem. RB reitet mit Rädersporen. Sie meinte, dass man damit bessere Impulse geben kann, weil man das Rad "abrollen" kann.

Ich selbst habe stumpfe Sporen (ähnliche wie oben auf dem Bild). Die habe ich damals im Reitunterricht benutzt, weil das Schulpony total langsam und durch die vielen Anfänger etc abgestumpft war (Gerte).
Na ja, ich hatte den Eindruck, dass es ihr Spaß macht mit Sporen, weil sie dadurch halt mehr gefördert wird (früher ist sie auf Dressurturnieren gestartet, jetzt läuft sie halt im Schulunterricht oft unter ganz kleinen Kindern, obwohl sie Endmaß ist).
Na ja, das waren noch Zeiten :)

Jetzt benutze ich keine Sporen, habe derzeit nichtmal ein Pferd zum Reiten.
lg
 
Kaninchenherz

Kaninchenherz

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
1.223
Reaktionen
0
Ich denke auch das sich über Soren viel Streiten lässt...
 
A

Anka96

Registriert seit
08.09.2011
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo,
ich möchte auch mal mein Senf dazu geben.
Ich glaube hier wurden schon die wichtigsten dinge gennant.
Ich reite ungefähr 5 Jahre schon und hatte auch regelmäßig unterricht. Das erstemal wo ich Sporen benutzt habe war bei meiner RL sommer 2011 ich habe auf ihrem Pferd unterricht bekommen da sie ziemlich schwer zu reiten ist und nicht auf die hilfen reagiert. Am anfang war ich SEHR vorsichtig habe die Sporen aber nur unter aufsicht meiner RL getragen da ich schlimmeres verhindern wollte. Dann habe ich einmal auf meinem Gaul die Sporen ausprobiert auch das erstemal für ihn doch er hat NICHT reagiert auf garnichts, da hat es ohne Sporen besser geklappt deswegen reite ich ihn auch nicht mit Sporen wenn sie sowieso für ihn keine bedeutung hat.

Deswegen mein rat erstmal deine RL fragen ob dein sitz und vorallem deine unterschenkel ruhig genug sind. Wenn dein sitz in ordnung ist und deine RL sagt du kannst Sporen tragen würde ich mir voher noch gendanken machen ob "dein" Pferd sporen braucht.

LG
 
Schuttengel

Schuttengel

Registriert seit
22.05.2007
Beiträge
1.829
Reaktionen
0
Off-Topic
ich glaub nicht dass das Pferd nicht reagiert wenn man Sporen benutzt :roll:
 
Thema:

Ab wann sind Sporen sinnvoll?

Ab wann sind Sporen sinnvoll? - Ähnliche Themen

  • Sporen! Wann? Wo? wie usw..

    Sporen! Wann? Wo? wie usw..: hallööööchen :D wollt mal so bisschen rumfragen, ab wann ihr sporen genommen habt bzw immer noch nehmt, obs nur turniermäßig ist oder immer...
  • Ab wann Abschwitzdecke

    Ab wann Abschwitzdecke: Ab wann nehmt ihr eine Abschwittzdecke? Ich meine, jetzt, vor allem mit dem Winterfell schwitzen ja die Pferde ziehmlich schnell. Wo ist bei euch...
  • Ähnliche Themen
  • Sporen! Wann? Wo? wie usw..

    Sporen! Wann? Wo? wie usw..: hallööööchen :D wollt mal so bisschen rumfragen, ab wann ihr sporen genommen habt bzw immer noch nehmt, obs nur turniermäßig ist oder immer...
  • Ab wann Abschwitzdecke

    Ab wann Abschwitzdecke: Ab wann nehmt ihr eine Abschwittzdecke? Ich meine, jetzt, vor allem mit dem Winterfell schwitzen ja die Pferde ziehmlich schnell. Wo ist bei euch...