Futter für empfindlichen Hund: BOSCH???

Diskutiere Futter für empfindlichen Hund: BOSCH??? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo,mein Weißer Schäferhund "Askon" ist jetzt 8 Jahre alt und hat schon immer probleme mit Haut,Fell und Magen.Ich habe schon sehr viele...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
Hallo,mein Weißer Schäferhund "Askon" ist jetzt 8 Jahre alt und hat schon immer probleme mit Haut,Fell und Magen.Ich habe schon sehr viele
Futtersorten ausprobiert,von teuer bis billig,nass und Trockenfutter.Im Moment füttere ich Bosch-Futter Adult Lamm und Reis, dass mag er zwar sehr,aber es hat sich bisher nichts geändert was Fell usw. angeht.Und eine Bekannte sagte das das Futter von Bosch auch nicht gerade sehr gut ist.
Kennt jemand ein Futter welches Qualitativ gut ist und vielleicht auch nicht ganz so teuer ist?
Danke euch schon mal im vorraus...
Gruß anni
 
15.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Hallo Anni.
wurde dein Hund mal auf unverträglichkeiten getestet?
wenn er so arge Probleme hat mit TroFu, solltest du überlegen ob du ihn nicht Barfst?
Ich Füttere derzeit auch Bosch und meine Jungs finden das sehr gut und fressen es total gerne.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Dabei seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Dafür müsstest du uns mal als erstes erzählen, was du schon alles an Futtersorten durch hast (und vor allem, wie lange du das Futter jeweils gegeben hast).
 
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
Also,danke erstmal für die schnellen antworten.
Ich habe die Futtersorten die er gerne gefressen hat meistens so ein halbes bis dreifirtel jahr gefüttert.er wurde schon getestet,und der Tierarzt hat mir empfohlen dem hund nudeln und mören abzukochen,und zu füttern,das fand ich ein bisschen merkwürdig und habe einen anderen Tierarzt gefragt,der mir dann sein eigenes Futter andrehen wollte.
Ich habe so ziemlich alle Futtersorten die man so im EZH kaufen kann ausprobiert ausser diese mega teuren, wo ein kilo 40 euro kostet!
Er mag leider auch nicht alles.Das problem ist,das er immer juckreiz hat und ganz komisches fettiges Fell,dann frisst er ständig gras und kozt auch sehr häufig.Auch wenn er kein gras gefressen hat,einfach so ohne das er was bekommen hat.Und bei jeder veränderung (z.B.wenn wir Verwandte besuchen die er schon seit Jahren kennt) bekommt er durchfall und muss sich übergeben.
Ich weiß nicht ob es eine Psychische sache ist oder ob das alles am Futter liegt.Aber das ist schon extrem bei ihm.Aber schon seit jahren.Und nix hilft.
 
Escaflown

Escaflown

Dabei seit
16.12.2008
Beiträge
8.029
Reaktionen
0
Hast auch schonmal Getreide Freies Futter probiert?
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Dabei seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Mit welcher Begründung solltest du denn Nudeln mit Möhren geben? Es muss ja irgendetwas Konkretes bei dem Test rausgekommen sein. Hast du überhaupt eine genaue Auswertung der Testergebnisse bekommen?

Juckreiz und seltsames Fell können natürlich vom Futter kommen, müssen aber nicht. Wir der Hund vielleicht häufig gebadet? Oder hat er vielleicht sogar eine Milbenallergie? Eigentlich würde ich dir jetzt als erstes eine Ausschlussdiät vorschlagen, die aber mit etwas Arbeit für dich verbunden ist. Dabei wird vorerst nur eine einzige Fleischsorte gefüttert, am besten in Kombination mit Kartoffeln und ein paar Möhrchen. Wird das vertragen, kommt eine weitere Fleischsorte oder auch Reis/Nudeln hinzu, bis man sagen kann, was genau vom Hund vertragen wird und was nicht. Natürlich gibt es Futter (nicht im Handel, sondern im Internet), die nur mit einer Fleischsorte und einer Beilage auskommen, allerdings sind die nicht wirklich günstig. Eine Alternative wäre natürlich noch Barf, bzw. Fertigbarf, was aber etwas mehr Aufwand und eine einigermaßen große Kühltruhe erfordert.

Zusätzlich würde ich auch noch einen dritten Tierarzt aufsuchen (einen, wo einem nicht direkt Royal Canin schon an der Empfangstheke entgegenspringt). Leider sind, wie in allen Berufen, auch unter den Tierärzten nicht alle gleich versiert in ihrem Job.
 
*Collie*

*Collie*

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
Off-Topic
Ein Kilo 40€ :shock: Wow


Ich würde auch erstmal zum Tierarzt gehen. Wenn er dir auch sagt, dass es sich um eine Futterempfindlichkeit handeln (könnte) und du nicht barfen möchtest, könntest du z.B. vorerst auf Futter mit nur 2 Komponenten umsteigen, z.B. Pferd und Süßkartoffel, das wird von den meisten Allergikern vertragen - gibts z.B. von der Firma Exclusion. Wirklich billig ist das Futter eben nicht, aber wenn er verträgt...

Bei Hunden ist eine Getreideallergie (Gluten --> Weizen) mitunter eine der häufigsten. Daher verstehe ich es nicht ganz, warum dir ein TA empfiehlt deinen Hund mit Nudeln zu füttern. Reis wäre da auf jeden Fall besser ;)
 
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
ja,habe ich schon ausprobiert.aber hat auch nix geholfen.hatte sensibel und auch schon allergiker futter

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ja da muss ich dir recht geben,einen milbentest haben wir schon machen lassen, und da ist nix raus gekommen.aus welchen grund ich nudeln und mören füttern sollte weiß ich auch nicht.aber ich habe es auch nicht gemacht.ein richtiges testergebnis habe ich nie bekommen und habe daraufhin auch den arzt gewechselt sogischerweise.
Ich bin mit dem hersteller von Josera befreundet und naklar empfiehlt er mir auch sein futter aber mein hund ist auch kein versuchskaninchen an dem ich jetzt alles was mir angeboten wird ausprobiere.diesen verträglichkeitstest finde ich ganz gut.das werde ich mal ausprobieren,aber wie gesagt,er ist sehr wählerisch und frist nicht alles...aber ein versuch ist es wert....vielen dank!!
 
*Collie*

*Collie*

Dabei seit
08.08.2010
Beiträge
8.000
Reaktionen
0
ja,habe ich schon ausprobiert.aber hat auch nix geholfen.hatte sensibel und auch schon allergiker futter
Sowas mein ich nicht direkt. Es gibt Futter mit nur einer Kohlenhydratquelle (Süßkartoffel) und einer Proteinquelle (Pferd). Wenn man wirklich ratlos ist, kann man einen (Blut-)Allergietest machen lassen, der kann zumindest eine grobe Richtung vorgeben. Ansonsten sollte man wohl die Ursachen an anderer Stelle suchen.

Edit:
Josera Optiness könntest du mal versuchen, das ist "besser" als Bosch, hat einen mehr oder weniger hohen Fleischanteil und ist auch ohne Mais.
 
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
ja wie gesagt,wieso der das füttern wollte kann ich mir auch nicht erklären,bin danach auch zu nem anderen gewechselt.
Ich habe auch schon von vielen anderen leuten die weiße schäferhunde haben das gleiche problem gehört,aber es muss ja was dagegen geben.mein vater hat ebenfalls eine weiße hündin und die hat ganz tolles,weiches fell und auch diesen juckreitz nicht,aber die gleichen magen und darm probleme.und er füttert bosch futter und ist der meinung das es das beste futter überhaupt ist..
gruß anni

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

ja super,dann sprech ich mal mit meinem bekannten von josera und vielleicht krieg ich ja nen paar prozente ;)
dankeschöööön...
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Dabei seit
10.09.2005
Beiträge
31.617
Reaktionen
14
Hallo Anni.

Leider habe ich auf meine Antwort keine Frage gelesen,warum barfst du nicht?
Meine Freundin ihr Hund Verträgt ausschliesslich Happy Dog Africa.
Das muss sie einfrieren,damit der Hund es überhaupt fressen kann.

Ich finde Bosch ok, meine Zwei mögen es.

Ansonsten würde ich wirklich mal schauen,das du aufs Barfen umsteigst.
Auch für sensible Mägen kann man da sehr gutes zusammen stellen.

Lg, Sanni
 
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
sorry,habe das barfen noch nicht ausprobiert und kenne mich damit auch nicht wirklich aus..will ja nix falsch machen,aber im internet gibts wierder tausend seiten wo überall was anderes steht.das ist sehr verwirrend.
 
Foss

Foss

Dabei seit
06.07.2010
Beiträge
5.078
Reaktionen
93
Hallo Anne,

Wenn Du dich mit BARF beschäftigst, fang erstmal klein an. Füttere in der Woche 2-3 mal Fleisch dazu mit anderen Sachen wie Karotten, Reis, Fisch etc. und schau mal wie Dein Hund es verträgt. Ich kenne viele Weiße - unter anderem mein eigener - der mit der Rohfleischfütterung absolut keine Probleme hat. Vielleicht wäre das wirklich eine kostengünstige und hochwertige Alternative für Dich?
Schaue Dich einfach ein bisschen im Forum um, es gibt einige Themen über die Rohfleischfütterung, unter anderem auch einen Thread, was denn so gefüttert wird, da kannst Du dir Anregungen holen und selbst ein Bild davon machen:

https://www.tierforum.de/t121296-was-war-heute-im-napf-barf-vorsicht-bilder.html

Wenn Abwechslung drinnen ist, kann man eigentlich nicht allzu viel falsch machen. Es gibt auch einige gute Bücher, wenn Du dich damit ernsthaft auseinander setzen willst. Ich selbst bin zwar kein großer Fan von der Rechnerei und füttere ihn nach Familientradition, aber bisher gab es nie Probleme damit.
 
doro35

doro35

Dabei seit
21.05.2009
Beiträge
683
Reaktionen
0
Die Zusammensetzung vom Lamm und Reis find ich ja schon Hammer:x

Geflügelfleischmehl, Gerste, Mais, Weizenmehl, Weizen, Tierfett, Lammfleischmehl (mind. 5%), Reis (mind. 5%), Weizengrießkleie, Fleischhydrolysat, Fischmehl, Rübentrockenschnitzel (entzuckert), Hefe (getrocknet), Erbsen, Natriumchlorid, Muschelfleischmehl (mind. 0,1%), Kaliumchlorid, Chicoreepulver.
Fleischanteil bzw. Anteil Eiweißträger tierischen Ursprungs (mind. 23%, auf Trockenbasis), Anteil Eiweiß tierischen Ursprungs am Gesamteiweiß (mind. 62%).

Tausend andere Sachen enthalten vor allem Weizen was für empfindliche Hunde nun gar nicht geeignet ist......
Ist zwar billig aber nur Schr... enthalten:silence:

Vielleicht solltest du mal sowas probieren ein ganz bißchen teurer aber weit besser:
http://www.futterfreund.de/futterfr...9_284&sessID=po9a29i498qf8qq3pj1sbqlov4nmqo16

http://www.futterfreund.de/futterfr...9_284&sessID=po9a29i498qf8qq3pj1sbqlov4nmqo16
 
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
Hallo Anne,

Wenn Du dich mit BARF beschäftigst, fang erstmal klein an. Füttere in der Woche 2-3 mal Fleisch dazu mit anderen Sachen wie Karotten, Reis, Fisch etc. und schau mal wie Dein Hund es verträgt. Ich kenne viele Weiße - unter anderem mein eigener - der mit der Rohfleischfütterung absolut keine Probleme hat. Vielleicht wäre das wirklich eine kostengünstige und hochwertige Alternative für Dich?
Schaue Dich einfach ein bisschen im Forum um, es gibt einige Themen über die Rohfleischfütterung, unter anderem auch einen Thread, was denn so gefüttert wird, da kannst Du dir Anregungen holen und selbst ein Bild davon machen:

https://www.tierforum.de/t121296-was-war-heute-im-napf-barf-vorsicht-bilder.html

Wenn Abwechslung drinnen ist, kann man eigentlich nicht allzu viel falsch machen. Es gibt auch einige gute Bücher, wenn Du dich damit ernsthaft auseinander setzen willst. Ich selbst bin zwar kein großer Fan von der Rechnerei und füttere ihn nach Familientradition, aber bisher gab es nie Probleme damit.
Danke ich werde mich mal da drüber informieren und es ausprobieren...

Übrigens super bild =) bei facebook gibts auch mehrere von meinem weißen riesen...
 
Annelie22

Annelie22

Dabei seit
13.07.2011
Beiträge
22
Reaktionen
1
Huhu :)

Schau dir auch mal diese Bücher und die seite an : http://www.amazon.de/BARF-Biologisc...2007/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1313442275&sr=8-1

und das ist die seite dazu: http://www.barfers.de/

Ich kann dir nur empfehlen, lese dich da ein, informiere dich hier bei uns und versuch das mal.
:)
Hallöle!!!
das werde ich auf jeden fall machen...vielen Dank!!!

Gruß anni
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Futter für empfindlichen Hund: BOSCH???

Futter für empfindlichen Hund: BOSCH??? - Ähnliche Themen

  • Welches Futter für CKCS

    Welches Futter für CKCS: Hallo Meine Mutter hat seit ca. einem Jahr einen Cavalier King Charles Spaniel. Er ist nun 9 Jahre alt. Seit einiger Zeit riecht er sehr extrem...
  • Ingwer für Hunde, welche Dosierung und wie füttern?

    Ingwer für Hunde, welche Dosierung und wie füttern?: Ich überlege derzeit meinem Hund Ingwer zu geben. Sie hat etwas Kreuzschmerzen und gerade in der Früh tut sie sich schwer beim spaziergang in die...
  • Was für Futter bei Welpen ?

    Was für Futter bei Welpen ?: Hallo, gutes Futter für meinen Welpen, aus gegebenem Anlaß, bin ich an diesem Thema interessiert, nur möchte ich das Futter für meinen Welpen...
  • richtiges Futter für Labradorwelpe?

    richtiges Futter für Labradorwelpe?: Hallo zusammen :), unser Labrador Rüde ist knapp 17 Wochen alt und wiegt knappe 15 Kilo. Laut Tierarzt noch okay, aber grenz wertig. Da wir nur...
  • Welches Trockenfutter für knapp 10 Wochen alten Welpen?

    Welches Trockenfutter für knapp 10 Wochen alten Welpen?: Hallo ihr lieben, Wir haben gestern unseren familienzuwachs mit nach Hause genommen. Sie ist ein Labbi-Aussie mischling und war die kleinste und...
  • Ähnliche Themen
  • Welches Futter für CKCS

    Welches Futter für CKCS: Hallo Meine Mutter hat seit ca. einem Jahr einen Cavalier King Charles Spaniel. Er ist nun 9 Jahre alt. Seit einiger Zeit riecht er sehr extrem...
  • Ingwer für Hunde, welche Dosierung und wie füttern?

    Ingwer für Hunde, welche Dosierung und wie füttern?: Ich überlege derzeit meinem Hund Ingwer zu geben. Sie hat etwas Kreuzschmerzen und gerade in der Früh tut sie sich schwer beim spaziergang in die...
  • Was für Futter bei Welpen ?

    Was für Futter bei Welpen ?: Hallo, gutes Futter für meinen Welpen, aus gegebenem Anlaß, bin ich an diesem Thema interessiert, nur möchte ich das Futter für meinen Welpen...
  • richtiges Futter für Labradorwelpe?

    richtiges Futter für Labradorwelpe?: Hallo zusammen :), unser Labrador Rüde ist knapp 17 Wochen alt und wiegt knappe 15 Kilo. Laut Tierarzt noch okay, aber grenz wertig. Da wir nur...
  • Welches Trockenfutter für knapp 10 Wochen alten Welpen?

    Welches Trockenfutter für knapp 10 Wochen alten Welpen?: Hallo ihr lieben, Wir haben gestern unseren familienzuwachs mit nach Hause genommen. Sie ist ein Labbi-Aussie mischling und war die kleinste und...