Reitbeteiligung- Fragen

Diskutiere Reitbeteiligung- Fragen im Reiterstübchen Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo :) ich habe ein paar fragen zum thema reitbeteiligung: 1. wie lange sollte man schon reiten bevor man firstsich an eine RB "heranwagt" 2...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
honey-lady

honey-lady

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
393
Reaktionen
0
Hallo :)
ich habe ein paar fragen zum thema reitbeteiligung:

1. wie lange sollte man schon reiten bevor man
sich an eine RB "heranwagt"
2. was kostet eine RB so in etwa (gerne auch eigene erfahrungen)
3. was für pflichten hat man, mal abgesehen vom putzen vor dem reiten und der
versorgung danach?

so das wars erstmal, aber mir fällt sicher noch was ein ;)

lg honey
 
15.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Askan

Askan

Registriert seit
10.02.2009
Beiträge
823
Reaktionen
0
Huhu!

1. wie lange sollte man schon reiten bevor man sich an eine RB "heranwagt"
- ich würde sagen, du solltest schon Sattelfest sein und regelmäßig Unterricht nehmen. Im Prinzip kommt es auf den Besitzer des Pferdes an. Ich kenne eine, die hat eine Anfängerin als RB damals genommen und die RB hat dann mit dem Pferd zusammen gelernt.

2. was kostet eine RB so in etwa (gerne auch eigene erfahrungen)
- ich selbst habe von 0 EUR - 75 EUR schon bezahlt. Manche wollen nur, dass du dich ums Pferd kümmerst und vielleicht im stall hilfst, andere wollen eine Kostenbeteiligung. Je nach Nutzung, also wenn ich ein Pferd 2 mal wie Woche reite, würde ich nicht mehr wie 35 EUR bezahlen. Eventuell kommen noch Reitstunden dazu.

3. was für pflichten hat man, mal abgesehen vom putzen vor dem reiten und der
versorgung danach?
- Im Normalfall wird das Vertraglich geregelt. Das würde ich dir empfehlen! Klär genau ab, was du darfst und was nicht (longieren, Bodenarbeit, ausreiten...). und halte das dann schriftlich im Vertrag fest. auch was du monatlich zahlen sollst oder ob du im stall helfen sollst.

Bist du auf der suche für dich?

LG!
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Hallo!!!
Also, am Besten du erkundigst dich einfach mal auf deinem Hof - / Stall ob jemand eine Rb zu Verfügung stellt und wenn ja was er / sie verlangt. Dann könntest du einfach mal ein persönliches Gespräch führen und dich über alles informieren. Wir können hier ja nur unsere Erfahrungen austauschen ;)
Lieebe Grüßee .
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
also voraus mal gesagt: das kommt auf den besitzer an, jeder will das anders machen..
mal zu meinen erfahrungen:

1. wie lange sollte man schon reiten bevor man sich an eine RB "heranwagt"
also, eben sattelfest sollte man sein, also schritt, trab, galopp sollte man können, ohne dem pferd im maul zu hängen.

2. was kostet eine RB so in etwa (gerne auch eigene erfahrungen)
ich zahle jetzt 50 Fr. pro monat, und kann mehr oder weniger sooft gehen, wie ich will.. das geld ist für die hufschuhe, die man halt ab und zu verliert. aber die besitzerin ist froh, wenn die pferde rauskommen, momentan hat sie ein schwierigeres pferd, und möchte intensiv mit diesem arbeiten. meine kollegin zahlt allerdings 200Fr. pro monat für 2 mal pro woche reiten.

3. was für pflichten hat man, mal abgesehen vom putzen vor dem reiten und der
versorgung danach? ausser alles wieder sauber aufräumen, und wischen muss ich eig. nichts tun. aber meistens nehme ich noch die pferdeäpfel aus der box und ab der weide, manchmal putze ich die putzboxen richtig, manchemal mache ich zaumzeuge und sättel (fetten) etc. aber eig. müsste ich nichts machen...
 
honey-lady

honey-lady

Registriert seit
26.04.2010
Beiträge
393
Reaktionen
0
danke für eure antworten, ihr habt mir echt weitergeholfen :D
ich reite jetzt seit ca.3,5 jahren (western) und fände eine RB natürlich klasse, aber da gibt es ja noch die probleme "RB finden" "eltern überzeugen" und "geld"...
aber irgendwann möchte ich auf jeden fall eine RB und deshalb dachte ich mir vorab informieren kann nicht schaden... (oder wunschdenken :roll:)

danke und lg honey
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
das ist ja schon mal super!
ich finde eine rb vorallem gut, wenn man später auch mal ein pferd haben will.. man sieht oft was alles dahintersteckt und was man für eine verantwortung hat!
auch zb. heute wieder, wir wurden tropfnass vom regen, zuhause im stall angekommen, pferd sofort in die box? oder doch schweissmesser und dann decke drauf?, etc. man muss einfach selber richtig entscheiden!
das finde ich enorm wichtig!
viel spass beim reiten weiterhin, und evtl. dann viel glück beim suchen!;)
 
Malti

Malti

Registriert seit
14.10.2010
Beiträge
2.142
Reaktionen
0
Ich finde Rb's auch total klasse, gerade weil es auch super viel Spaß macht (wenn reiten seine Leidenschaft ist :D ) ... Reiten ist echt das wunderbarste Hobby das es gibt :uups::angel::mrgreen:
 
RKB

RKB

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
329
Reaktionen
0
Viele Pferdebesitzer vergeben aber die RB erst an Leute, die mindestens 18 Jahre alt sind..
& Es gibt auch kostenlose RB's :D Ich hatte zB mal so eine. Das Pferd, ein Traber, war beim reiten ein Problempferd.. Und keiner wollte ihn als RB bzw wenigstens als Pflegepferd (obwohl er im Umgang echt lieb ist) und ich hab ihn dann einfach genommen. :D Das war dann kostenlos :)
 
Zworgli

Zworgli

Registriert seit
22.11.2009
Beiträge
4.926
Reaktionen
0
naja, 18 jahre wohl einfach wegen der volljährigkeit, die können auch nicht unbedingt besser reiten als zb. 16 jährige.
wenn du aber genug und die richtigen versicherungen abgeschlossen hast, sollte das trotzdem gehen. ich bin auch noch keine 18 jahre alt, und ich hatte kein problem damit, meine kollegin überigens auch nicht..
 
RKB

RKB

Registriert seit
19.06.2011
Beiträge
329
Reaktionen
0
Ja, ich hab die RB auch schon mit 13 oder 14 bekommen :) Aber lang hatte ich sie nicht :)
 
G

Grand Ass

Registriert seit
13.01.2008
Beiträge
2.254
Reaktionen
0
Es kommt drauf an. Wenn jemand nur eine RB fürs Gelände sucht dann brauchst Du natürlich Geländeerfahrung und musst eben natürlich den sicheren Umgang mit Pferden beherrschen und auch in brenzlichen Situationen im Gelände souverän reagieren können. Sucht jemand eine RB die Dressur ab Klasse L können sollte dann musst Du dementsprechend reiten. ;)
Um es einfacher zu gestalten und keine Zweifel zu haben schreibe am besten einfach ein Gesuch mit deinen Reitkenntnissen auf diverse Seiten. Die Leute die das suchen werden sich melden.

Ich habe damals für eine RB im Offenstall für unbegrenzte Reittage und Reitdauer 30€ bezahlt. War aber eben nur ein Pony fürs Gelände.
Für ein Sportpferd mit dem ich zweimal die Woche ne Stunde reiten durfte (einmal davon Dressurunterricht) habe ich 80€ gezahlt.
Für meine Trakehnerstute habe ich damals für unbegrenzte Reittage im Offenstall nur für Ausritte 50€ genommen.
Für meinen Dicken würde ich im jetzigen Stall für 2-3x die Woche 130€ verlangen.

Die meisten RBs sehen es nur als ihre Pflicht das Pferd zu reiten. Schnell putzen, drauf und ab gehts. Danach halt wieder weg.
Mittlerweile ist es wohl so üblich.
Ich würde von RBs erwarten dass sie nicht nur reiten um ihr Geld irgendwie wett zu machen sondern auch mal ein bisschen Bodenarbeit machen, longieren, Spazieren gehen, Stangenarbeit machen oder diverse andere Sachen. Es gibt so viele Beschäftigungen rund ums Pferd. Aber es kommt ja auch immer drauf an was der Besitzer erwartet. Nicht jeder mag es wenn man dem Pferd was beibringt oder irgendwas abtrainiert. Das sollte man im Vorfeld abklären. Genauso würde ich von einer RB erwarten dass sie das Pferd auch noch besuchen kommt zum Tüddeln wenn das Pferd mal krank ist und sich nicht erst wieder in Erinnerung bringt wenn das Pferd wieder reitbar ist. Ab und an der Besitzerin erzählen wie es gelaufen ist und wodran ihr arbeitet und was gut klappt kommt auch immer gut. ;)
 
_Jane_

_Jane_

Registriert seit
25.11.2009
Beiträge
56
Reaktionen
0
Also ich zahle für meine Reitbeteiligung 100€ im Monat für 2-3x reiten und denke, dass diese Preise hier(München) ganz normal sind, aber wie du ja schon gesehen hast gehts auch billiger jenachdem was das für ein Pferd ist und wo du wohnst.:D
Wo wir schon beim Thema sind, ich hätte da auch noch ne Frage wenn ich das mal dazwischen schieben dürfte:silence::uups: weiß vielleicht einer, wo man im Internet reitbeteiligungen suchen und finden kann (i-welche seiten) natürlich hänge ich auch Zettel auf aber vielleicht steht ja i-wo schon was passendes
lg und danke
Jane:mrgreen:
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Zum Thema Reiterfahrung und so wurde ja schon vieles gesagt. Ich habe für meine vorletze RB den Unterricht bezahlt und mein Vater hat so ziemlich alles an anfallenden Kosten getragen, sprich TA und co. Dafür war sie praktisch mein Pferd, nur dass ich nicht die ganze Verantwortung hatte. Für das Pferd, das ich jetzt reite, zahle ich gar nichts. Eigentlich will ich was zahlen, aber meine Freundin weigert sich, wir werden sehen :)

Seit kurzem haben wir ja auch wieder ein Pferd und diesmal hat auch jemand eine RB an ihm, die reitet 2-3x die Woche und zahlt 120 Euro, den Preis hat sie von sich aus vorgeschlagen. Wir haben ihr das auch nur angeboten, weil sie da Vinci abgöttisch liebt und schon lange reitet (und das auch kann), schon bevor er uns gehörte. Meine Schwester hatte ihn vorher als RB und hat (glaube ich) auch 120 Euro bezahlt, darin waren aber 2 Reitstunden die Woche enthalten und sie war jedes Wochenende und in den Ferien jeden Tag da.

Die Preise hängen vom Stall, Pferd und dem Besitzer ab, da musst du dich einfch mal erkundigen. Aber so mit 90 Euro musste du rechnen, wie oft du dann reitest musst du individuell absprechen, auch welche Aufgaben du noch machen musst. Bei uns ist es so, wer reitet muss auch misten. Nur so als Beispiel ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Reitbeteiligung- Fragen

Reitbeteiligung- Fragen - Ähnliche Themen

  • Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung

    Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung: Hi :) (das ist ein bissi neu für mich also entschuldigt die lange Nachricht) Ich habe vor ein paar Monaten mein ehemaliges Mietpferd gekauft...
  • Suche Reitbeteiligung in 73550

    Suche Reitbeteiligung in 73550: Hallo Zusammen, ich bin für meine Tochter (14 J.) auf der Suche nach einer Reitbeteiligung. Sie reitet seit Sie 6 Jahre alt ist...
  • Geschenk für Reitbeteiligung

    Geschenk für Reitbeteiligung: Hallo ihr lieben! Weihnachten naht und ich würde gern meiner Reitbeteiligung eine Kleinigkeit schenken. Es soll nichts großes sein, eher eine...
  • reitbeteiligung gesucht :)

    reitbeteiligung gesucht :): Hallo mein Name ist michaela ich bin 17 Jahre alt und suche eine reitbeteiligung in der nähe von München und am besten mit den mvv zu erreichen :)...
  • Reitbeteiligung Fragen (:

    Reitbeteiligung Fragen (:: Reitbeteiligung Fragen (: Hallo liebe User (: meine beste Freundin und ich suchen eine neue Rb , da wir bei unserem letzten Pflegepferd von der...
  • Reitbeteiligung Fragen (: - Ähnliche Themen

  • Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung

    Unwohl wegen neuer Reitbeteiligung: Hi :) (das ist ein bissi neu für mich also entschuldigt die lange Nachricht) Ich habe vor ein paar Monaten mein ehemaliges Mietpferd gekauft...
  • Suche Reitbeteiligung in 73550

    Suche Reitbeteiligung in 73550: Hallo Zusammen, ich bin für meine Tochter (14 J.) auf der Suche nach einer Reitbeteiligung. Sie reitet seit Sie 6 Jahre alt ist...
  • Geschenk für Reitbeteiligung

    Geschenk für Reitbeteiligung: Hallo ihr lieben! Weihnachten naht und ich würde gern meiner Reitbeteiligung eine Kleinigkeit schenken. Es soll nichts großes sein, eher eine...
  • reitbeteiligung gesucht :)

    reitbeteiligung gesucht :): Hallo mein Name ist michaela ich bin 17 Jahre alt und suche eine reitbeteiligung in der nähe von München und am besten mit den mvv zu erreichen :)...
  • Reitbeteiligung Fragen (:

    Reitbeteiligung Fragen (:: Reitbeteiligung Fragen (: Hallo liebe User (: meine beste Freundin und ich suchen eine neue Rb , da wir bei unserem letzten Pflegepferd von der...