Richtige Dosierung; UV und Vitamine

Diskutiere Richtige Dosierung; UV und Vitamine im Echsen Gesundheit Forum im Bereich Echsen Forum; Hallo, ich halte seit jahren ohne große Probleme meine Großen Taggeckos und Leopardgeckos, gab auch schon erfolgreiche Nachzucht, trotzdem mach...
Amorphis

Amorphis

Registriert seit
15.06.2009
Beiträge
97
Reaktionen
0
Hallo, ich halte seit jahren ohne große Probleme meine Großen Taggeckos und Leopardgeckos, gab auch schon erfolgreiche Nachzucht, trotzdem mach ich mir gerade gedanken.
Ich hab einige Diskussionen zur dosierung von UV Licht und zusätzlichen Vitaminen gelesen und dort wurde gerade die gefahr vor einer überdosierung hervor gehoben.
Ich hab bisher keine Mängel oder sonstige schädigungen an meinen Geckos feststellen können. Wäre froh wenn ihr mir bestätigen
könntet das das bei mir alles in ordung ist.. :)

So mach ich es / hab ich es :

Die Leos bekommen bei mir kein UV Licht, bei den Taggeckos hab ich links und rechts im Terra jeweils eine UVB Energiesparlampe. ReptiGlo 5.0 von ExoTerra, brennen beide den ganzen tag also 12std zurzeit. Die Birnen hängen im terra, die geckos klettern aber nicht dran, nur mal an der decke vorbei. Die Birnen sollen bis zu 30cm uvb abgeben, in dem Bereich befinden sind genügend sitzmöglichkeiten für die Geckos, die sie auch nutzen. Die nächste ist bei ca 12cm. Wärme geben die Energiesparbirnen ja nur sehr wenig ab.
Als Vitamin Pulver hab ich ReptoCal von Tetrafauna. Das enthält neben Calcium und Phosphor auch Vitamin D3. Davon tu ich jedes mal etwas an die Futtertiere. So ca ein halben bis (ungehäuften) ganzen Teelöffel. Ich mach das einfach so mit gefühl ausn handgelenk. Auf dem Bild kann der ein oder andere vlt noch besser abschätzen wie viel ich nehm. (der deckel hat ne kleine vertiefung, vlt bisn ungünstig auf dem bild)

So, ansich fahr ich damit ganz gut hatte ich das gefühl. Möchte jetzt aber doch noch mal die meinung von euch dazu höhren ;)
 

Anhänge

17.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Richtige Dosierung; UV und Vitamine . Dort wird jeder fündig!
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
sooooo dann wollen wir mal ;)

also leo´s brauchen genau so uv-licht wie phelsumen, eig sogar noch mehr! da sie wüstentiere sind ;)auf jeden fall solltest du da was ändern!

Bei den Geckos solltest du unbedingt noch ein Calciumpräperat kaufen, ist nicht die Welt , tut ihnen aber wrkl gut, soll ihnen ja an nichts fehlen oder ;)?
Du solltest auch vorallem da ,phelsumen sehr lichtbessesen sind , für bessere Möglichkeiten sorgen, dass sie Uv-Licht Tanken können ;)
Einfach n Bambus einklemmen auf der richtigen höhe und dann sollte alles gut sein;)
wie groß ist denn dein grandis-becken?
 
Schlitzer

Schlitzer

Registriert seit
20.07.2011
Beiträge
498
Reaktionen
0
Calciumpräparat würde ich garnicht kaufen, sondern einfach Sepiaschaale, die du kleingerieben in einer Schaale anbietest. Die Tiere merken wenn sie es benötigen und gehen selbstständig dran und fressen. Immer mal wieder auffüllen. Sepia bekommst du, wenn nicht im Reptilienladen oder auf Börsen, in ganz normalen Nagergeschäften, da sie diese ursprünglich für Vögel anbieten.
Gruß
 
Schref

Schref

Registriert seit
21.05.2011
Beiträge
659
Reaktionen
0
ja das sollte auch gehen! ist ja im prinzip das gleiche ;)
 
Amorphis

Amorphis

Registriert seit
15.06.2009
Beiträge
97
Reaktionen
0
Calcium ist in dem ReptoCal mit drin was ich mit an die futtertiere gebe ;) ich häng noch mal ein bild von dem taggecko terra an (beleuchtung ist immer noch so, die einrichtung nicht aber die ist ja auch jetzt nicht wichtig^^). das becken ist 1 m hoch, 1m breit und 50 cm tief. war eig geplant das fast doppelt so groß zu machen, aber darauf muss ich noch bisn warten.
Nur am licht werde ich wohl wirklich noch was ändern, vorallem den kleineren pflanzen tu ich damit wohl was gutes..
Aber auf dem bild kannst du sehen das da eig plätze an den uv birnen sind.
Hatte anstatt dieser kompakt brinen noch über eine röhre nach gedacht, aber das wäre in meinen terra recht unpraktisch glaub ich

zu den leos. ich manche den uv licht geben und manche nicht, ich hab irgendwo mal gelesen das das nicht so notwendig wäre, weil die tagsüber sich eh verkriechen, und man vitamin d halt auch über ein präparat zufügen kann. so wie ich das bei den halt gemacht hab. Und was die Sepiaschale betrifft, das hatte ich den leos anfangs mal rein gestellt, aber wirklich interessiert hat die das nicht
 

Anhänge

Thema:

Richtige Dosierung; UV und Vitamine