Zweite Katze ab heut da, die Große geht auf Abstand, kommt aber zum fauchen und knurren

Diskutiere Zweite Katze ab heut da, die Große geht auf Abstand, kommt aber zum fauchen und knurren im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo zusammen... ;) Seit heut Nachmittag haben wir uns eine zweite Katze in die Wohnung geholt. Unsere Kitty ist nun 3 einhalb Jahre. Unser...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Kitty_Love

Kitty_Love

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo zusammen... ;)

Seit heut Nachmittag haben wir uns eine zweite Katze in die Wohnung geholt.
Unsere Kitty ist nun 3 einhalb Jahre. Unser kleines Kätzchen ist 9 Wochen jung.
Die Kleine frisst allein, geht auf die Katzentoilette, ist quicklebendig und geht auf uns (Katzenmama und -papa), sowie unsere große Kitty ganz offen zu.

Ich habe nun schon viel hier gelesen. Aber alles ist so unterschiedlich und immer wieder anders. Mal wird ein Kterchen dazu geholt, wenn eine Katze schon da war oder anders rum. Genauso wie das Alter immer verschieden war. Ich hoffe, dass
wir so eine Antwort auf uns speziell erhalten werden. :angel:

Nun also zu unserem Problem. :D
Die kleine kam aus der Katzenbox und erkundete natürlich sofort das neue Umfeld. Ging auch gleich auf ihr Katzenklo und probierte ihr Trockenfutter.
Kitty fauchte sofort. Nun verzieht sich Kitty immer wieder irgendwo hin wo sie ungestört beobachten kann. Wenn unsere kleine Mietze nun zum Beispiel schläft, schleicht sich Kitty langsm und vorsichtig ran und faucht und knurrt wieder wie verrückt. Das macht sie nun seit 8 Stunden. Zu erst fauchte sie nur. Nun knurrt sie immer und macht noch ein ähnliches Geräusch wie fauchen.
Unsere kleine macht dabei keinen Ton. Entweder sie bleibt ganz ruhig liegen oder sie versucht sich an Kitty vorbei zu schleichen und haut etwas ab. Bei den letzten Fauchattacken verkriecht sich nun die kleine in Ecken, wo Kitty nicht hin kommt oder nicht dazwischenpasst.

Wir haben nun fast überall gelesen, dass man nie eingreifen sollte, solange kein Blut fließt. Die kleine Mietze tut uns aber ganz furchtbar leid. Kann sie sich denn wehren gegen Kitty, falls die doch mal zuhaut oder so? Bisher macht das nämlich nicht den Anschein, weil sie eigentlich nur kuscht wenn man das so nennen darf. Aber so kann das doch nie was werden mit den beiden oder? Ich dachte die kleine gibt vielleicht wenigstens ein bisschen Kontra....

Ich hoffe ihr könnt uns helfen. Und hoffentlich ist das auch alles normal so, wie es ist... Sollen wir die beiden in Ruhe lassen? In zwei Räume sperren wenn wir los gehen? Sollen wir die zwei Nachts voneinader trennen?

Danke schon mal jetzt für eine Antwort. ;)
 
19.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Hallo Kitty Love,
und erstmal herzlich Willkommen im Forum ;)

Und ja, das ist ganz normal - nicht eingreifen, solange kein Blut fließt.... die regeln das untereinander.... Und es ist ja klar, dass Kitty nicht sonderlich begeistert ist, da einen Eindringling in ihr Revier vor die Nase gesetzt bekommen zu haben, der zudem ja noch sehr klein ist (leider viel zu jung, eigentlich hätte die Kleine frühestens mit 12 Wochen von Mama getrennt werden dürfen :( Oder gab es da einen bestimmten Grund, warum das so früh passiert ist?) und sicher auch viel Aufmerksamkeit von Euch bekommt...
Was Ihr also auf jeden Fall tun könnt: Zeigt Eurer Kitty, dass sie immer noch die Nr. 1 ist und ihr sie mindestens genauso liebhabt wie vor dem Einzug der Kleinen! Zu einer Katze eine zweite Katze dazuzuholen, war sicher nicht verkehrt - oft wird zu gleichgeschlechtlichen Pärchen geraten, weil die sich im Spielverhalten ähnlicher sind (auch wenn es Gegenbeispiele gibt ;) )

Also: Viel Geduld mitbringen, das kann durchaus mehrere Tage, wenn nicht gar Wochen brauchen, bis die zwei sich aneinander gewöhnt haben ;) Als Halter tut einem das natürlich Leid, aber da muss man durch ;)

LG, seven

(edit: Ach so - das Trockenfutter würde ich lieber weglassen bzw. nach und nach reduzieren, das ist nämlich auf Dauer schädlich für die Nieren - aber am besten liest Du Dich ohnehin erstmal ein bisschen quer durchs Forum, da wirst Du sicher noch auf manche interessante Info stoßen ;) )
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
5.023
Reaktionen
0
Och mönsch, wenn du schon so viel hier gelesen hast, wieso hast du denn nicht dann auch gelesen, dass Kitten nicht unter 12 Wochen vermittelt werden sollten und Trockenfutter überhaupt nicht gut ist für Katzen?

Zu deiner Frage: Lass sie ganz in Ruhe, auch nachts. Die beiden machen das schon.
 
Kitty_Love

Kitty_Love

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Danke für die schnellen Antworten erst einmal. ;)
Wir haben die kleine süße Maus aufgenommen, weil die Mami einfach nicht mehr aufgetaucht ist. :( Wir vermuten, dass sie überfahren wurde. Anders können wir es uns nicht erklären. :( Sie war vor etwa einer Woche auf Ausflug gegangen, wie auch so jeden Tag zwischendurch für kurze Zeit. Eigentlich ging sie nur auf dem Hof spazieren. Aber da war es anders. Und letzte Woche Donnerstag kam sie einfach nicht zurück.

Ja und deshalb haben wir uns dazu entschieden, sie aufzunehmen.

Das mit dem Trockenfutter ist wirklich gut zu wissen. Danke...

Ach so... Ich habe hier viel gelesen ja, aber nicht übers Futter. :? Sorry... Es ging mir in erster Linie um die verhaltensmuster von unserer Kitty... Die süße verrückte... :lol:
 
P

Perser-Liebhaber

Registriert seit
02.08.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
Nimm das Trockenfutter über nacht weg, damit Sie richtig hunger haben. Dann gebe ihnen etwas Dosenfutter und danach für eine Stunde das Trockenfutter. Ich füttere meine immer um 9 Uhr und um 19 Uhr, nach dem Essen kriegen die morgens bis 10 Uhr Trockenfutter und Abends bis so ca. 22 Uhr. Dann wegstellen.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
@ Perserliebhaber

Trockenfutter solltest du ganz weg lassen, dass ist einfach viel zu ungesund

Lies dich doch mal durch das Ernährungsforum

Ansosten, üer dieses Fütter wegnehmen nach bestimmter zeit, lässt sich sicher streiten und ist wahrscheinlich auch geschmackssache

Hier gibts in der Woche morgens gegen 5 Uhr Nassfutter und die nächste Portion gibts dann abends wieder. wenn ich von der Arbeit komm

Dazwischen bleibt es einfach stehen
 
P

Perser-Liebhaber

Registriert seit
02.08.2011
Beiträge
13
Reaktionen
0
@ Perserliebhaber

Trockenfutter solltest du ganz weg lassen, dass ist einfach viel zu ungesund

Lies dich doch mal durch das Ernährungsforum

Ansosten, üer dieses Fütter wegnehmen nach bestimmter zeit, lässt sich sicher streiten und ist wahrscheinlich auch geschmackssache

Hier gibts in der Woche morgens gegen 5 Uhr Nassfutter und die nächste Portion gibts dann abends wieder. wenn ich von der Arbeit komm

Dazwischen bleibt es einfach stehen
Wenn man Arbeiten gehen muss ist das mit 5 Uhr Nassfutter O.K. Jedoch habe ich die Zeit (als Selbstständiger) meine Katzen um 9 Uhr Nassfutter zu geben. Das mit dem Trockenfutter stimmt nicht so ganz. Wenn die nur Fleisch essen, dann bekommen die schnell Karies. Am Trockenfutter reiben die sich die Zähne, und das ist Gesund. Optimal ist eine Mischung aus Nass-und Trockenfutter.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
7.829
Reaktionen
14
Wenn man Arbeiten gehen muss ist das mit 5 Uhr Nassfutter O.K. Jedoch habe ich die Zeit (als Selbstständiger) meine Katzen um 9 Uhr Nassfutter zu geben. Das mit dem Trockenfutter stimmt nicht so ganz. Wenn die nur Fleisch essen, dann bekommen die schnell Karies. Am Trockenfutter reiben die sich die Zähne, und das ist Gesund. Optimal ist eine Mischung aus Nass-und Trockenfutter.

Das ist ein altes Ammenmärchen mit dem Trockenfutter.

Als Beispiel, iss du doch mal einen Kecks, Leibnitz Butterkeckse zB. und überprüf mal, ob das deine Zähne reinig. Du wirst feststellen,d ass das alles andere macht, als zu reinigen. Ähnlich ist es bei Kazten und Trockenfutter.

Dazu dann noch das Problem mit dem Wasserverlust, den eine Katze einfach nicht ausgleichen kann


Für gesunde Zähne ist rohes Fleisch gut, Muskelfleisch wie zb. Herz. Da haben die Mietzen richtig was dran zu kauen und das ist super für die Zähne

Trockenfutter hat in der Ernährung von Katzen höchstens was als Leckerlie zu suchen ;)
 
S

smiley1

Registriert seit
30.03.2009
Beiträge
821
Reaktionen
0
kann lucian nur zustimmen.Trockenfutter reinigt keinenfalls die Zähne deiner miezen
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Wie sagt meine TÄ immer so schön? Ich könnte zwar steinreich werden, wenn ich Katzenhaltern Trockenfutter empfehlen würde, weil ich dann jede Menge mit Zahnsanierungen und Nierenschäden zu tun hätte. Aber genau aus diesen Gründen mache ich es nicht.

*ich liebe meine Tierärztin!*:D
 
SandraHB89

SandraHB89

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
8
Reaktionen
0
Letztes Jahr im April habe ich meinen Kater Toni (damals 3 Jahre) aus dem Tierheim geholt. Er hat sich auch super bei uns eingelebt. Im Juni haben wir dann unseren Scooby bekommen (16 Wochen alt). Als wir mit Scooby zu hause angekommen sind war er erst ängstlich und wollte sich in ruhe alles angucken.

Ich muss dazu sagen Toni ist ein bisschen behindert, er hat Motorische Störungen. Er hat es zu erst gar nicht verstanden, dass jetzt noch jemand da ist. Als es dann bei ihm Klick gemacht hat, war er total sauer... er hat sich in eine Ecke gesetzt und nur noch geknurrt, wenn der kleine sich in seine Richtung bewegt hat. Ich musste Toni sogar zum Klo tragen, weil er sich nicht mehr bewegt hatte.

Aber nach 2-3 Wochen war auf einmal alles vergessen und die beiden haben zusammen geschmußt und Toni leckt ihn immer ab, wenn der kleine zu ihm kommt. Als hätten die sich gesucht und gefunden.

Solange die sich nicht gleich die Augen auskratzen, muss man die einfach in ruhe lassen, die müssen das ja auch erstmal verarbeiten, dass da jetzt noch jemand ist.
 
Kitty_Love

Kitty_Love

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Danke für eure Beiträge erst einmal... :)

Nun sind 9 Tage um. Bis vor zwei Tagen war eigentlich alles so weit in Ordnung.
Die beiden haben sich beschnuppert. Haben sih ein bissche durch die Wohnung gejagt. Haben zusammen auf der Couch geschlafen. Haben Leckerlies geteilt. Das Fauchen und Knurren war auch weg. Seit gestern Abend springt die Große die Kleine manchmal an, "nimmt sie in ihre Arme" und beißt sie in Rippenhöhe oder hält sie ganz schön rabiat fest... Die Kleine faucht sie dann an oder quiekt, schmeißt sich nach dem wieder loslassen auf den Rücken und haut kurz nach der Großen. Wir haben das beobachtet. das passierte jetzt 3 mal. Zwischendurch schlafen sie aber wieder nebeneinander oder spielen normal miteinander. Blut ist keins geflossen und die kleine spielt auch danach normal mit ihren Bällen oder Mäuschen weiter.

Wie ist das jetzt zu beurteilen? Ist das Spielen? Ist das böser Ernst? Wir wissen es einfach nicht... :(
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Klingt eher nach spielen, das sieht manchmal sehr viel brutaler aus, als es wirklich ist. Solange weder Blut noch Fellbüschel rumfliegen tun sie sich nicht weh.
 
Kitty_Love

Kitty_Love

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Danke für deine schnelle Antwort. Jetzt geht das gerade schon wieder los. Nun faucht aber auch die Große sie wieder an beim vorbeigehen. Gerade waren beide noch nacheinander bei mir kuscheln und nun ist die Ruhe wieder vorbei. Eifersucht? KOmisch alles... Hoffentlich ists wirklich nur Spiel.
 
Kitty_Love

Kitty_Love

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
34
Reaktionen
0
Hallo zusammen mal wieder....
Nun ist ein Monat vergangen. Unsere beiden spielen miteinander und verstehen sich. Sie schlafen nebeneinander, spielen miteinander, essen miteinander und es gibt auch kein Gefauche und Geknurre mehr. Also diese Hürde ist geschafft. :)

Soooooo, nun zum Problem. seit etwa einer Woche geht die Kleine nur noch selten auf die katzentoilette. Ich ärgere mich so unwahrscheinlich darüber. -.-
Davor ist sie immer aufs Katzenklo gegangen. Nun hatte sie den einen Morgen unter den Schreibtisch einen Haufen gemacht. Habe es sauber gemacht und auch den Teppich an dieser Stelle mit Fernhaltespray besprüht. Jetzt pinkelt sie auf den Badezimmerteppich, auf Handtücher, wenn mal eins rumliegt. Gestern war ich baden. Habe meine Jogginghose im Bad abgelegt gehabt, zack sie pinket drauf. In der Küche pinkelt sie auf die alten Zeitungen. Also es bleibt kaum etwas verschont. :(

Habe immer alle Stellen gründlich gereinigt und gesäubert! Setze sie nun zwischendurch einfach sanft ins Katzenklo. Klappt sogar meist, dass sie dann gleich dort pinkelt und dann weiter spielt oder ihre Wege geht. Was kann ich denn nun tun? Gibts vielleicht noch andere Tipps, mit denen ich sie nur auf Klo kriege zum Geschäfte verrichten?
 
rabb

rabb

Registriert seit
23.02.2011
Beiträge
1.024
Reaktionen
0
Hallo
ich misch mich von den Kaninchen mal hier rein ;)
wie viele Katzenklos habt ihr denn? Man sagt soweit ich weiß immer eins mehr als Katzen da sind. Vielleicht möchte sie einfach nicht dasselbe benutzen, wie Kitty? Oder hat sich sonst irgendetwas verändert bei euch, dass sie aus Protest pinkelt? Vlt stellt ihr für den Moment so Behelfsklos auf, dass sie da direkt immer iens in der Nähe hat, wenn sie muss.

lg rabb
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ich tippeja eher auf eine Blasenentzündung und rate zum Tierarztbesuch und einer Urinuntersuchung.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zweite Katze ab heut da, die Große geht auf Abstand, kommt aber zum fauchen und knurren

Zweite Katze ab heut da, die Große geht auf Abstand, kommt aber zum fauchen und knurren - Ähnliche Themen

  • Zweite katze geholt beide Katzen fauchen sich aber an

    Zweite katze geholt beide Katzen fauchen sich aber an: Hey ihr Lieben, wir haben eine 2 Jahre alte Katze, gestern haben wir uns ein kitten Baby geholt 4 Monate alt. Unsere ältere Katze (Paula)...
  • Nach Umzug zweite Katze?

    Nach Umzug zweite Katze?: Hallo ihr Lieben, Sicherlich gabs diese Frage zu genüge , weshalb ich mich hier auch kurz fassen möchte. Ich bin vor 5 Monaten von einer knapp...
  • Muss ich die zweite Katze wirklich weggeben??

    Muss ich die zweite Katze wirklich weggeben??: Hallo ihr Lieben, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen oder habt einen guten Rat für mich..... Lilly, Katze, zwei Jahre, war von Anfang an...
  • Babykatze zur Altkatze

    Babykatze zur Altkatze: Hallo Ihr Lieben, bin bestimmt nicht die erste, die fragt, trotzdem ist ja jeder Haushalt anders..... Aus einem Notfall heraus haben wir gestern...
  • Probleme mit der zweiten Katze (Aggressivität gegenüber der Älteren und mir)

    Probleme mit der zweiten Katze (Aggressivität gegenüber der Älteren und mir): Hallo ihr, ich weiß mir momentan einfach nicht mehr zu helfen. Vor zwei Jahren haben wir eine unheimlich liebe Katze aus dem Tierheim geholt...
  • Ähnliche Themen
  • Zweite katze geholt beide Katzen fauchen sich aber an

    Zweite katze geholt beide Katzen fauchen sich aber an: Hey ihr Lieben, wir haben eine 2 Jahre alte Katze, gestern haben wir uns ein kitten Baby geholt 4 Monate alt. Unsere ältere Katze (Paula)...
  • Nach Umzug zweite Katze?

    Nach Umzug zweite Katze?: Hallo ihr Lieben, Sicherlich gabs diese Frage zu genüge , weshalb ich mich hier auch kurz fassen möchte. Ich bin vor 5 Monaten von einer knapp...
  • Muss ich die zweite Katze wirklich weggeben??

    Muss ich die zweite Katze wirklich weggeben??: Hallo ihr Lieben, ich hoffe, Ihr könnt mir weiterhelfen oder habt einen guten Rat für mich..... Lilly, Katze, zwei Jahre, war von Anfang an...
  • Babykatze zur Altkatze

    Babykatze zur Altkatze: Hallo Ihr Lieben, bin bestimmt nicht die erste, die fragt, trotzdem ist ja jeder Haushalt anders..... Aus einem Notfall heraus haben wir gestern...
  • Probleme mit der zweiten Katze (Aggressivität gegenüber der Älteren und mir)

    Probleme mit der zweiten Katze (Aggressivität gegenüber der Älteren und mir): Hallo ihr, ich weiß mir momentan einfach nicht mehr zu helfen. Vor zwei Jahren haben wir eine unheimlich liebe Katze aus dem Tierheim geholt...