Rattenvergesellschaftung

Diskutiere Rattenvergesellschaftung im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hallo...ich hätte nie gedacht, mich mal in einem Rattenforum anzumelden und auch dort zu schreiben :D aber wie es manchmal so ist...unverhofft...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

Küstenfee

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo...ich hätte nie gedacht, mich mal in einem Rattenforum anzumelden und auch dort zu schreiben :D
aber wie es manchmal so ist...unverhofft kommt oft...

Vor ca. einer Woche habe ich ein freundliches, zutrauliches und sehr schmusiges Rattenmädchen adoptiert, da
das Interesse des Vorbesitzers gleich null tendierte, weil die Kleine nun ca. drei Monate alt ist und damit kein Baby mehr :roll:

Ich möchte der Lütten ein einigermaßen artgerechtes Leben bieten und habe die Möglichkeit, am kommenden Wochenende ein Mädel im gleichen Alter zu bekommen.
Im Moment kümmert sie sich noch um ihren Nachwuchs, der zu diesem Zeitpunkt von ihr getrennt werden kann.

Hier im Forum wird darauf hingewiesen, dass es sinnvoller sei, eine Gruppe zu halten, damit im Todesfall nicht ein Tier zurückbleibt und wieder eine passende Suche beginnen muss.

Deshalb überlege ich, die Rattenmutti und eine ihrer Töchter aufzunehmen und mit meiner Kleinen zu vergesellschaften und würde gern eure Meinungen dazu erfahren...

Liebe Grüße
Küstenfee
 
23.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,
willkommen erstmal :)
Hallo...ich hätte nie gedacht, mich mal in einem Rattenforum anzumelden und auch dort zu schreiben :D
ich auch nicht, aber ich hätte auch nie gedacht das ich mal ratten halten würde... ;)

das mit der vergesellschaftung ist eine klasse idee von dir und unbedingt notwendig. die kleine sollte nicht länger allein sein müssen! ich würde immer zu einem rudel bestehend aus mind. 4 tieren raten. so ist im krankheitsfall, keiner allein! wenn ein tier verstirbt, ist man nicht gleich in zuzwang, etc. wenn möglich würde ich die mutter mit 2 töchtern nehmen. wichtig, die ratten sollten erst miteinander vergesellschaftet werden wenn die jüngsten mind. 10 wochen alt sind. schau mal hier
 
Schnitzi

Schnitzi

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
2.135
Reaktionen
0
Hm, wenn ich das richtig verstanden habe, dann hat die Mutter auch Töchter. Diese können bei ihr verbleiben bis zur Abgabe, aber die Jungs müssen natürlich alle raus ;)

Wenn Du die Mutter mit 2-3 Töchtern, die bei ihr geblieben sind, aufnimmst, dann sparst Du Dir eine Vergesellschaftung. Voraussetzung ist halt, dass nur die Jungs in einen anderen Käfig ziehen.
Sollten Mutter und Töchter getrennt worden sein, dann führe bitte eine ordnungsgemäße VG durch wie in dem von Inne geposteten Link. Dazu müssen die Töchter aber erst mindestens 10 Wochen alt sein.

LieGrü Schnitzi
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
schnitzi, sie hat bereits eine ratte und wollte ihr gesellschaft verschaffen. also besagte mutter mit einer tochter. die mutter mit tochter muss auch vergesellschaftet werden, zu der bereits vorhandenen einzelratz der TE. die geschlechtertrennung liegt nicht in der macht der TE, da sie mutter und tochter von jmd bekommen würde. oder versteh ich dich jetzt falsch?! :eusa_think:
 
K

Küstenfee

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
schnitzi, sie hat bereits eine ratte und wollte ihr gesellschaft verschaffen. also besagte mutter mit einer tochter. die mutter mit tochter muss auch vergesellschaftet werden, zu der bereits vorhandenen einzelratz der TE. die geschlechtertrennung liegt nicht in der macht der TE, da sie mutter und tochter von jmd bekommen würde. oder versteh ich dich jetzt falsch?! :eusa_think:
so ist es...

hallo Inne und Schnitzi :) danke für den Rat...d. h. meine Lütte muss sich noch gedulden...hoffentlich wird die Vergesellschaftung nicht mit der Dauer ihrer Einzelhaltung schwieriger :?

Soweit ich weiß, werden die Jungs heute von der Mutter getrennt, die Mädchen bleiben bis zum Wochenende bei ihr.
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
hoffentlich wird die Vergesellschaftung nicht mit der Dauer ihrer Einzelhaltung schwieriger
kann, muss aber nicht. gehen wir nicht gleich von dem schlimmsten aus. wenn du die möglichkeit hast, würde ich die mutter + 2 töchter nehmen und die drei mit deiner lütte vergesellschaften. (wenn die töchter alt genug dafür sind)
 
K

Küstenfee

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
ok, dann werde ich den drei Mädels ein neues Zuhause geben ...ist es sinnvoll, die Käfige nebeneinander zu stellen während der Wartezeit oder würde das evtl. Agressionen noch verstärken?
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
wenn es sich vermeiden lässt, sollten beide "rudel" sogar in getrennten räumen untergebracht werden. ich finde es super, das du drei nehmen wirst ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Küstenfee

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo Inne :) ich denke mir, es gibt so viele unerwünschte Tiere, und wenn ich einer kleinen Nase ein neues Zuhause geben kann, warum nicht gleich ihren Töchtern auch...

Ich danke euch für euren Rat und wenn ihr Interesse habt, werde ich über die weitere Entwicklung berichten...

LG Küstenfee
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
2.540
Reaktionen
0
huhu,
das wäre toll! fotosüchtig, sind wir im übrigen auch alle ganz wahnsinnig :D!
 
K

Küstenfee

Registriert seit
23.08.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo :039:

gestern ist die Rattenmutti mit einer ihrer Töchter bei uns eingezogen...es waren drei Töchter und damit nun nicht eine Kleine allein bleiben musste, war dies die beste Lösung...

Die Mama ist schon recht zutraulich und schnuppert an meiner Hand, nimmt auch Leckerlies an...die Kleine ist noch schüchtern und traut sich nicht so recht, aber ich bin da ganz zuversichtlich...

Inne...Fotos gibt´s natürlich auch...wenn die beiden sich eingelebt haben und irgendwann dann auch vom "Bund der Drei" ;)

Übrigens: Eigentlich hätte ich sie gern alle vier aufgenommen, aber z. Z. überfordert das meine Kapazität...da ich mit dem Frauchen in Kontakt stehe, ist das allerletzte Wort aber auch noch nicht gesprochen :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rattenvergesellschaftung