Kann man exotische Vögel halten?

Diskutiere Kann man exotische Vögel halten? im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hey, ich wollte mal fragen hat irgendjeman nen firstPapagei oder Kakadu als Haustier? Wenn ja könnt ihr mir was dazu erzählen (Haltung, preis...)...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Amor

Guest
Hey,

ich wollte mal fragen hat irgendjeman nen
Papagei oder Kakadu als Haustier? Wenn ja könnt ihr mir was dazu erzählen (Haltung, preis...) ?

ich würde mich freuen :p
 
02.01.2007
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Debbo

Debbo

Registriert seit
12.06.2005
Beiträge
254
Reaktionen
0
Hey,

erstmal von mir noch ein herzliches Willkommen hier im Forum!

Ich habe ein Amazonenpärchen bei mir.
Als erstes solltest du wissen, dass Papageien Schwarmvögel sind und mindestens zu zweit gehalten werden müssen (außer du sitzt 24 Stunden am Tag neben ihnen auf der Stange und lernst papageiisch, um dich mit ihnen zu unterhalten ^^).
Ja, zur Haltung kann ich sagen, das sie ziemlich viel Dreck machen und viel viel Platz brauchen, meine Geier fliegen immer, wenns geht frei im Zimmer rum, im Sommer können sie raus in eine Außenvoliere.

Zum Preis *räusper*, also ich hab beim Züchter für einen 700€ bezahlt.

Möchtest du dir denn Papageien kaufen oder warum fragst du?? Nicht negativ verstehen, interessiert mich nur. Falls ja, kann ich dir auch noch ein paar Links geben.
Das wars fürs erste.


Gruß Debbo
 
A

Amor

Guest
Hallo Debbo,

ich spiele mit dem gedanken jedoch finde ich so Papageien (aras) und Kakadus toll! Jedoch sind sie bestimmt sehr teuer, oder?

Ich beneide ich mit deinen Voliere so haben die Vögel viel möglichkeiten zur Artgerechten Haltung! Das sie zu 2 sein müssen wuste ich schon jedoch soll es schwer sein die den Zahm zu bekommen!

Meine Mum hat einen Wellensitich (der kann auch reden :p) und sie hat ihm den noch einen reingetan die haben sich nur gebissen und er hat ständig gebissen!

Danke für deinen Beitrag

LG Amor
 
Angie-Allgäu

Angie-Allgäu

Registriert seit
09.09.2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo Amor;

das Papageien, egal welche als Paar nicht zahm werden ist absoluter Schwachsinn. Ich habe derzeit 24 Amazonen, da sind viele davon zahm und auch neue werden zahm und suchen den Kontakt wenn sie es von den anderen sehen.

Einzeln gehaltene Papageien neigen öfter zu Verhaltensstörungen (Rupfen, Schreien, Beissen). Dieses Verhalten tritt meist mit der Geschlechtsreife auf. Kann aber auch viel später kommen.
Ein einzelner Papagei bräuchte immer einen Menschen der nur für ihn da ist.
Kannst Du ihm das die nächsten 40 bis 70 Jahre garantieren?

Ein einzelner Papagei würde sich extrem an einen Menschen binden. Was wenn er anfängt andere Familienmitglieder zu attakieren? Was wenn Du mal eine eigene Familie gründest und selber Kinder hast?

Bei Großpapageien geht es nicht um die Planung von 10 Jahren, sondern um einen gefiederten Freund den man wenn alles gut geht ein Leben lang hat.

Hier mal ein par Beispiele von Einzelhaltung
 

Anhänge

Angie-Allgäu

Angie-Allgäu

Registriert seit
09.09.2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Und hier glückliche Paare.

Was meinst Du welche Bilder Dich bei eigenen Vögeln glücklicher machen würden?
 

Anhänge

PüPP

PüPP

Registriert seit
19.09.2006
Beiträge
346
Reaktionen
0
Meine Mum hat einen Wellensitich (der kann auch reden ) und sie hat ihm den noch einen reingetan die haben sich nur gebissen und er hat ständig gebissen!
dann hat deine mum die wellis nicht richtig vergesellschaftet! es ist ganz noermal, dass der alte vogel den neuen beißt, wenn man den neuen einfach in den käfig packt. denn es ist das revier vom alten vogel, und es ist ganz normal, dass er sein revier verteidigen will. hat er im käfig spiegel oder einen plastik vogel? dadurch sieht er nämlich diese dinge als seinen partner und deswegen lässt er auch keinen in sein revier. Um wellis richtig zu vergesellschaften muss man die vögel erstmal getrennt halten, d.h. der alte bleibt in seinem käfig und der neue kriegt einen extra käfig. Die vögel sollten sich nach na gewissen zeit im freiflug „kennenlernen“. Dann muss der käfig vom alten vogel umgestellt werden, dass heisst alle stangen etc. an andere stellen, und alle spiegel und plastik vögel raus! Futter näpfe stangen usw. müssen umgestellt werden, damit es ein neutraler bereich wird und nicht weiter als das revier des alten vogels angesehen wird..
also, alle spiegel, plastik vögel raus, stangen, futterstellen usw. umstellen, die vögel im freiflug kennenlernen lassen und alles müsste eigentlich klappen. Vielleicht will es deine mutter noch mal versuchen? ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Angie-Allgäu

Angie-Allgäu

Registriert seit
09.09.2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
ANMERKUNG: Plastikvögel und Spiegel haben in keinem Vogelkäfig was verlohren... egal wieviele Bewohner drin sitzen.

Dann könnte es bei dem Welli auch einfach am Alter gelegen haben. Man sollte einem älteren Vogel keinen Jungvogel dazu gesellen. Der ältere kann mit dem Kleinen nichts anfangen und das führt zu Frust.
 
PüPP

PüPP

Registriert seit
19.09.2006
Beiträge
346
Reaktionen
0
ANMERKUNG: Plastikvögel und Spiegel haben in keinem Vogelkäfig was verlohren... egal wieviele Bewohner drin sitzen.
yo, deswegen sollen die ja auch raus.
Dann könnte es bei dem Welli auch einfach am Alter gelegen haben. Man sollte einem älteren Vogel keinen Jungvogel dazu gesellen. Der ältere kann mit dem Kleinen nichts anfangen und das führt zu Frust.
hmmm...muss nicht immer sein.
man kann auch öfters beobachten, dass sich alte vögel liebevoll um jüngere vögel kümmern.
allerdings sollte man eine henne mit einer anderen henne nicht zusammenhalten. dies führt FAST immer zu streit.
 
Angie-Allgäu

Angie-Allgäu

Registriert seit
09.09.2006
Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo Püpp;

eine klare Antwort woran es lag werden wir nie finden. Wir können nur die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen.

Die Kleinen werden umsorgt wenn es a) die eigenen sind ; b) ein echter Partner da ist; c) der ältere Vogel nicht in Brutstimmung ist

Natürlich kann es mit einem jüngeren in Einzelfällen funktionieren. Das ist aber nicht die Regel. Mit jünger meine ich einen nicht geschlechtsreifen Welli ;)
 
A

Amor

Guest
Hi und danke für eure Beiträge! :p

Meine Mum hat nen Plastikvogel drin aber mit dem beschäftigt er sich nicht! Und einen spiegel hat er auch aber in den ist er voll vernarrt.

Das kann sein das es am alter lag immerhin war er 2 Jahre älter ob das nun der grund war weiß ich nicht.

Aufrund der nicht ehr vielen Zeit tut mir der Welli leid.

Habt ihr erfahrungen mit Wellensittichen?

LG Amor
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Es kann durchaus auch am Spiegel gelegen haben, der hätte sofort aus dem Käfig gemusst.

Ich habe 8 Wellensittiche und noch nie so Schwierigkeiten bei einem Neuzugang gehabt, Wellensittiche sind äusserst soziale Vögel, die ein angeborenes Bedürfnis nach arteigener Gesellschaft haben.

Bei ehemaligen Einzelvögeln muss man die Vergesellschaftung allerdings vorsichtig angehen und dem Einzelwelli für die erste Zeit seinen immer geöffneten Käfig auch während des gemeinsamen Freifluges lassen.

Er muss sich ja erst wieder an andere Wellis gewöhnen, aber wenn er eine Rückzugsmöglichkeit (seinen Käfig) hat, dann klappt das auch nach einer Weile.

Ich habe schon mehrere Einzelwellis in meinen Schwarm integriert und sie verhalten sich heute ganz normal und vertragen sich alle.;)
 
PüPP

PüPP

Registriert seit
19.09.2006
Beiträge
346
Reaktionen
0
Hallo Püpp;

eine klare Antwort woran es lag werden wir nie finden. Wir können nur die verschiedenen Möglichkeiten aufzeigen.

Die Kleinen werden umsorgt wenn es a) die eigenen sind ; b) ein echter Partner da ist; c) der ältere Vogel nicht in Brutstimmung ist

Natürlich kann es mit einem jüngeren in Einzelfällen funktionieren. Das ist aber nicht die Regel. Mit jünger meine ich einen nicht geschlechtsreifen Welli ;)
aaahh! okay, wieder was dazu gelernt ^_^

Bei ehemaligen Einzelvögeln muss man die Vergesellschaftung allerdings vorsichtig angehen und dem Einzelwelli für die erste Zeit seinen immer geöffneten Käfig auch während des gemeinsamen Freifluges lassen.

Er muss sich ja erst wieder an andere Wellis gewöhnen, aber wenn er eine Rückzugsmöglichkeit (seinen Käfig) hat, dann klappt das auch nach einer Weile.
ya! deine mutter könnte das doch mal ausprobieren?

schaut doch mal in tierheimen etc. da warten meistens ältere wellis =D
 
chris-XX

chris-XX

Registriert seit
03.09.2006
Beiträge
8
Reaktionen
0
« Zahme Vögel singen von der Freiheit, wilde Vögel fliegen. »

Die Wahrheit besteht darin, die Dinge immer so zu sehen, wie sie sind.

Friedrich Haselwander
hallo Amor,

grosse Papageien gehören mit Sicherheit nicht in ein viel zu kleines Wohnzimmer! Stell Dir umgedreht
doch mal vor, Du würdest statt einem grossen Ara oder Kakadu einen ähnlich grossen Gockelhahn im
Wohnzimmer haben. Irgendwie nicht wirklich denkbar, eigentlich sogar absurd - oder?

Umgedreht, was denken sich manche Menschen überhaupt dabei (?) Tiere ihren Vorstellungen entsprechend
unterzujochen! Gar nichts, glaube ich! Denn es wäre für jeden Menschen wohl kaum denkbar, zwangsweise (!)
im Zoo in einer Horde Primaten leben zu müssen. Genau dieses Leid tun Menschen aber ihren Tieren durch
falsch verstande Tierliebe an. Von den Problemen die für das Tier daraus resultieren, muss man da gar nicht
erst anfangen zu sprechen, guck Dir einfach mal die » Resultate falscher Papageienhaltung an. :(

Mal ganz abgesehen davon, dass Papageien naturgemäß hier gar nicht zur Fauna gehören, da ihre orginären
» Vorkommen schon geographisch weit von Deutschland entfernt liegen und die jeweiligen Habitate dadurch
bedingt gänzlich andere klimatische Gegebenheiten aufzeigen bzw. auch in der Haltung bedingen! Und letztlich
möchte ich einfach mal noch einen weiteren Link hier aufzeigen: » Wildlebende Hellrote Aras - ich habe
diese wundervollen Vögel im Jahr 2003 selbst in echt in der Natur fliegen sehen, sie einzusperren wird einfach
ihren Artbedürfnissen nie nicht gerecht. Auch darum habe ich heute selbst KEINE Tiere mehr. Ich denke für
mich, dass ich wahrscheinlich "mehr" Tierfreund bin, wenn ich die Tiere einfach Tiere sein und dort leben
lasse, wo sie ihrer Natur nach hingehören: In die Natur eben.

Gruss
Christian


NATURBRUT ::dafür!::
 
A

Amor

Guest
Das Finde Ich Sehr Vernünftig Und Ich Danke Dir Für Deinen Beitrag! Es Ist Nicht Artgerecht Ein Tier Einzuspeeren Und Das Tier Wie Einen Menschen Zu Behandeln!!!

Viele übertreiben Es Mit Ihrer Führsorge Gewaltig

Und Ich Möchte Nicht So Enden; Leider Sehen Viele Leute Das Leid Der Tiere Nicht (oder Wollen) Es Nicht Sehen

Es Ist Schrecklich Was Menschen Aus Tieren Machen

Früher Sind Die Tiere Wild Rumgelaufen; Es Ist Schon Fast Wie Ein Traum Gewese; Und Heute Auf Engstem Raum Zusammen Keine Ausweichmöglichlkeiten Und Und Und
Einfach Nur Ein Leid Für Die Tiere Das So Mit Ihnen Umgegangen Wird!!!

Letzlich Wäre Es Besser Wenn Die Tiere Vor Dem Menschen Stehen Würden; Denn Dann Würde Die Welt Nicht So Sein Wie Sie Es Ist!!!!

Amor
 
H

hornbill

Registriert seit
27.11.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo ! Das Thema hier ist ja schon recht alt, aber ich denke ich antworte mal trotzdem :)

Ich halte selber einen Nashornvogel und zwei Wellensittiche, also es klappt schon mit dem halten. Die Drei verstehen sich echt super und spielen auch miteinander.
Der Nashornvogel, Zazu, war allerdings sehr viel schwerer zu bekommen - man musste tausende Papiere durchgehen, es kamen Leute vom Zoo und haben mein Haus untersucht ob man hier denn auch so eine Vogelart halten darf (ja, man bekommt so einen Vogel nicht so einfach!) und vom Preis will ich mal gar nicht reden. Aber das war es Wert ! Der Kleine ist sehr lebensfreudig und singt fröhlich vor sich hin. Aber wenn du selber einen exotischen Vogel halten willst:
Es muss dir bewusst sein, dass diese Vögel 1. Kostenaufwendiger sind als z.B. Wellensittiche, 2. Viel mehr Platz brauchen, 3. Nicht jedermanns Sache sind weil sie extrem laut werden können und viel Dreck machen !
Aber wenn du deinen Vogel wirklich liebst macht dir das alles nichts mehr aus. ^^ Falls es jemanden interessiert wie ich den Vogel halte oder so etwas in der Art antworte ich natürlich gerne. :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kann man exotische Vögel halten?

Kann man exotische Vögel halten? - Ähnliche Themen

  • Haltung von Papageien und anderen exotischen Vögeln

    Haltung von Papageien und anderen exotischen Vögeln: Liebe Forenmitglieder, ich wende mich heute mit folgender Frage an Euch: Ist es tiergerecht, Papageien und andere offensichtlich exotische Vögel...
  • Haltung von Papageien und anderen exotischen Vögeln - Ähnliche Themen

  • Haltung von Papageien und anderen exotischen Vögeln

    Haltung von Papageien und anderen exotischen Vögeln: Liebe Forenmitglieder, ich wende mich heute mit folgender Frage an Euch: Ist es tiergerecht, Papageien und andere offensichtlich exotische Vögel...