Kleine Rasse ohne Jagdtrieb gesucht

Diskutiere Kleine Rasse ohne Jagdtrieb gesucht im Hunderassen Forum im Bereich Hunde Forum; meine Familie(meine Eltern und meine kleine Schwerster und ich) spielen mit dem gedanken uns einen Hund anzuschaffen. Allerdings streiten wir uns...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
meine Familie(meine Eltern und meine kleine Schwerster und ich) spielen mit dem gedanken uns einen Hund anzuschaffen.
Allerdings streiten wir uns über die rasse. Mein dad möchte einen Westhighland terrier tja und die zählen nicht gerade zu meinen lieblingsrassen.
Nun
meine frage: Welche Hunderassen wären evtl. für uns geeignet?
Es sollte ein kleiner Hund sein(alle in meiner familie außer mir wollen einen kleinen)
Er sollte keinen jagdtrieb haben, da wir einen Hamster und Kaninchen haben und bitte,( dass ist mein Wunsch) nicht so ganz so kläffer artig sein.
Außerdem sollte er auch damit einverstanden sein wenn in der früh der gassi gang nicht allzu lang wird (meine schwester schwört zwar sie geht jeden tag vor der schule, aber das wird dann früher oder später doch meine mom machen), der aber vll trotzdem nicht gleich schlapp macht, sobald man hundert meter gelaufen ist.

Ich weiß dass sind jetzt ziemlich viele bedingungen, aber vll fällt jemandem ja trotzdem eine hunderasse ein. Würde mich freuen.
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
31.08.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Kleine Rasse ohne Jagdtrieb gesucht . Dort wird jeder fündig!
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
2.089
Reaktionen
0
mir sind das noch zu wenig infos

Wie lang ist der Hund alleine?
Wie oft und lang pro Tag kommt er raus?
Seid ihr euch über die Kosten bewusst was an Steuern, Futter und Tierarztkosten anfällt?
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
alleine ist er eher selten, eig ist fast immer jemand daheim, einmal die woche wahrscheinlich 2 stunden, weil meine mom dann in sport ist meine schwester und ich in der schule und mein dad in der arbeit. in der früh würde er raus kommen und abends und evtl mittags, je nach dem ob er es braucht.
ja wir sind uns über die kosten bewusst, aber wir überlegen ja auch nur uns einen hund anzuschaffen und es steht auch noch nichts fest.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
2.089
Reaktionen
0
Das mit dem allein sein hört sich doch schonmal super an aber beim Spazieren gehen versichere ich dir müsst ihr mind. 3x am Tag hinaus denn so lange ohne Klo hält ein Hund zwar aus aber tut ihm natürlich auch nicht gut ;)
Habt ihr eine bestimmte vorstellung? Welpe oder ausgewachsen?
Vielleicht kannst du ja mal schauen ob einer im Tierheim sitzt der zu euch passen würde von der Größe und dem Charakter, für einen ersten Hund eignet sich so einer natürlich gut ;)
 
B

Bella1992

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hey,

also erst einmal finde ich es gut das ihr euch vor der Anschaffung Gedanken macht. Allerdings müsst ihr wissen, was ihr mit dem Hund machen wollt. Neben den Fragen, die Dira schon gestellt hat wäre es wichtig zu wissen wie ihr euch das zusammen leben mit einem Hund vorstellt. Also wie wollt ihr den Hund auslasten (geistig und körperlich) - habt ihr evtl Interesse an Hundesport? Wie viel Zeit habt ihr für den Hund etc? Wollt ihr lieber einen Welpen oder könnte es auch ein älterer Mischling aus dem TH sein?
Das wären erst einmal wichtig zu wissen ;-). Was den Westhighland Terrier betrifft, so sollte euch klar sein das der Westi ein Jagdhund ist und er somit auch Jagdtrieb hat, was auf die meisten Terrier übrigens zutrifft. Ein Westi braucht also schon relativ viel Bewegung und vor allem möchte er geistig gefördert werden...
Spontan würde ich euch raten mal bei der FCI Gruppe 9: http://http://de.wikipedia.org/wiki/Kategorie:FCI-Gruppe_9 zu schauen, vielleicht ist da ja eine Rasse dabei, die euch gefällt.
Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen =)

LG,
Bella
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
bei dem welpe oder ausgewachsen gibt es bei uns auch wieder verschiedene meinungen. meine schwester möchte einen welpen, ich möchte einen hund aus dem tierheim holen, mein dad ändert sowieso ständig seine meinung. erst wollte er auch einen welpen jetzt meint er wir sollen wenn hund dann einen alten aus dem tierheim, weil meine schwester und ich ja sowieso nicht mehr allzu lang bei uns wohnen werden und den dann ja meine eltern alleine weiter hätten. eben deswegen will ich auch keine terrier, weil ich keine lust habe immer die küche abzu sperren und dem hund im garten hinterher zu rennen , weil er immer am kaninchenstall "klebt". ein bekannter von uns hat auch drei deutsche jagdterrier, von denen meine schwester ja auch sooo begeistert war. aber die haben ihm schon hühner gerissen. also hunde mit jagdtrieb können wir auf keinen fall halten. bei uns in der nähe gibt es eine frau, die goldenretriever züchtet und diese auch zu rettungs hunden ausbildet und die macht eine hundeschule, zu der wir wohl mit dem hund gehen würden. Hundesport würde meine mutter sehr gerne mit ihm machen (ich auch), aber ich habe bisher nicht gehört das es sowas bei uns gibt.
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
2.089
Reaktionen
0
Also wenn da mit dem Tierheim in Auswahl steht warum acht ihr nicht mal spontan einen Besuch :)?
Dort könnt ihr schon viel über den Charakter erfahren.
 
B

Bella1992

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
132
Reaktionen
0
Also ich würde auch Vorschlagen ihr macht mal einen Besuch im TH und guckt ob ein passender Hund dabei ist. Ansonsten würde ich euch raten, dich mit deiner Familie zusammen zu setzen und dann mal darüber reden ob ihr lieber einen Welpen oder älteren Hund wollt (ihr könnt ja die "Vor- und Nachteile" in einer Liste zusammen fassen und dann entscheiden.
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
da ist nur wieder das problem, das meine mom eig. keinen hund aus dem tierheim will und das mit dem alten hund war wohl auch wieder nur eine schnappsidee von meinem dad, ansosnsten will er nämlich auch keinen tierheim hund, aber ich werd sie wohl mal versuchen zu überzeugen, einen th hund zu holen. Kommt dann eh nur eins in frage weil mein dad das andere tierheim in unserer nähe nicht mag.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

okay das mit der liste ist auch eine gute idee :) werd ich auch mal vorschlagen
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
5.571
Reaktionen
0
Hallo!
Also einen Westhighlandterrier ohne Jagdtrieb ist glaube ich kaum bis gar nicht möglich ;)
Ich würde euch auch raten euch mal im TH umzusehen.
Oft gibt es dort viele nette kleine Hunde und Mischlinge die zu euch passen könnten.
Die Mitarbeiter dort kennen ihre Schützlinge meist sehr gut.
Wie ist das denn mit der Auslastung?
Habt ihr Interesse an einer bestimmten Sportart?
Agility? Flyball?


LG
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
Off-Topic
danke das jemand die überschrift geändert hat, hab da irendwie einen fehler gemacht :D


ich will ja sowieso keinen westi und mein dad will ja auch nur einen weil er jemand kennt der einen hat und der ist ja sooo lieb. Das tier ist 14 jahre alt :D

das problem ist, dass es bei uns in der nähe so weit ich weiß gar kein hundesport gibt, aber agility wollte meine mom mal machen.
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
5.571
Reaktionen
0
Ok dann musst du eben darauf achten, das der Hund Hundesportgeeignet ist. Also Agility.
Ein Dackel z.B wäre es nicht ;) Der fällt wahrscheinlich sowieso raus ;)
Also gibt es keine Hundeschule oder einen Hundeverein bei euch in der Nähe?
Habt ihr denn Hundeerfahrung?

LG
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
eine hundeschule schon und da würden wir auch hingehen aber keinen hundesport
meine mom hatte früher einen schwarzen mittelgroßen mischling und mein dad und seine familie hatten einen Pudel. Meine eltern waren da aber auch schon erwachsen, also nicht das ihr denkt ihre familie hatte nen hund als sie 2 jahre oder so alt waren. Meine mom ist mit diesem hund auch immer zur hundeschule gegangen und der hund den mein dad hatte kam aus dem tierheim.
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
924
Reaktionen
0
Beim West Highland White Terrier müsst ihr - wie schon erwähnt - beachten, dass der als Terrier natürlich durchaus Jagdtrieb hat. Ein Zusammenleben mit hauseigenen Nagern und Kaninchen ist bei ihnen jedoch meistens trotzdem möglich. Mein erster Hund war ein Westi und kam problemlos mit den Meerschweinen klar und hat auch während des Freilaufes niemanden gefressen.
Was ihr aber bei einem Westi beachten müsst, ist die extreme Fellpflege. Die normalen Straßenwestis mit ihrer roten Schnauze und dem graubraunen Bein- und Bauchbehang sehen nicht wirklich gut aus. Wenn der Hund aber trotzdem Hund sein soll, dann bedeutet das viel Arbeit nach den Spaziergängen.
Ich würde euch da also auch eher abraten.

Da ihr noch nicht wisst, ob in eurer Nähe Hundesport angeboten wird, solltet ihr sicherheitshalber einen Hund suchen, der Hundesport nicht unbedingt für sein Glück braucht.

Wie lange habt ihr denn vor, täglich insgesamt mit dem Hund spazieren zu gehen (auf mehrere Spaziergänge verteilt)?

In wiefern ein Hund ein Kläffer ist, liegt zwar auch an der Rasseveranlagung, ist aber vor allem Erziehungssache. Nicht vergessen dürft ihr, dass auch Rassehunde Individuen sind. Und nicht jeder Rassehund liest sich seine Rassebeschreibung so genau durch. So gibt es kleine wuschelweiße Gesellschaftshunde, die glauben Jagdhunde zu sein und Hunde eher ruhiger Rassen, die gauben, sie wären Wachhunde. Es gibt auch bei Rassehunden keine Charaktergarantie. Und man sollte sich als Halter bewusst sein, dass vieles von der Erziehung abhängig ist.

Konkret Rassen empfehlen kann man euch aber erst, wenn klar ist, wie viel Bewegung ihr dem Hund zukommen lassen werdet. Und inwiefern ihr vorhabt, ihn geistig auszulasten und womit?
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
puhh ich denke früh wird der gassi gang nicht solang, wenn ihn meine schwester macht( was ssie wahrscheinlich die ersten zwei wochen macht und dann "verschläft" sie) wahrscheinlich 10 minuten oder so. sie ist ein morgenmuffel. Wenn ihn dann meine mom macht bestimmt länger. Nachmittags oder abends würde ich mit ihm gassi gehen, da ich sowieso gerne jogge und grünzeug für meine ninchen suche und dabei viel rumlaufe kann dabei schon mal ne stunde bei rauskommen. Klar hängt der charakter auch vom einem tier ab, aber deswegen sollte man vll nicht unbedingt die rasse nehmen von der man genau weiß, dass die meisten einen jagdtrieb haben.
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
924
Reaktionen
0
Ich frage lieber noch mal nach, weil ich nicht weiß, ob ich das jetzt richtig verstanden habe.
früh wird der gassi gang nicht solang ... wahrscheinlich 10 minuten oder so
und
Nachmittags oder abends ... kann dabei schon mal ne stunde bei rauskommen
(Hervorhebung von mir)

Wenn es gut läuft, geht ihr also 1h und 10 min mit dem Hund Gassi, es kann aber auch durchaus weniger sein. :eusa_think:
Oder habe ich das jetzt völlig falsch verstanden?

So an die Hundehaltung ran zu gehen, finde ich zu wenig. Denn erfahrungsgemäß nimmt das ursprünglich geplante Gassivolumen ja eher noch ab. Und diese 1h 10min ist das, was meine Hunde an ganz schlechten, miesen Regentagen ausnahmsweise mal gehen.

Habt ihr denn einen Garten am Haus oder an der Wohnung? Denn sonst reicht es auch nicht aus, den Hund nur zweimal täglich lösen zu lassen. Das belastet die Nieren viel zu stark und wäre mMn einfach fies dem Hund gegenüber.

Ob es überhaupt Rassen gibt, denen man ein bissel über eine Stunde Gassi am Tag an guten Tagen zumuten kann und eher weniger, weiß ich nicht. Ich kann da guten Gewissens keine empfehlen, ohne mehr zu wissen. (Vielleicht habe ich es falsch verstanden oder da läuft an sonstiger Auslastung noch ganz viel nebenher...)

So wäre das Einzige ein wirklich altersschwacher Hund aus dem Tierheim. Aber auch da gibt es sehr rüstige Rentner, denen das nicht reicht. Und selbst die unrüstigen gehen gern auf laaange Schnüffelrunden.
 
Trixi86

Trixi86

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Ganz ehrlich sei mir nicht böse, aber in meinen Augen passt ein Hund hier nicht. Andauernd hat wer anderes was auszusetzen. Und die Vorstellung das er evtl nur 2 mal Gassigehen kann finde ich auch schlimm. Ein Hund braucht Beschäftigung und jeder sollte auch hinter dem Gedanken Hund stehen und nicht andauernd seine Meinung ändern. ich denke ihr solltet euch erstmal einig werden wie ihr den Ablauf und alles regeln wollt und dann wieder drüber nachdenken... Sorry aber meine Meinung dazu...
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
sorry da habt ihr mich falsch verstanden ich meinte mittags und abends eine stunde.
 
B

Bella1992

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
132
Reaktionen
0
Hey,

also ich würde mal sagen, ihr müsst die Hundehaltung noch einmal überdenken, denn ein Hund brauch mindestens 2 Stunden Beschäftigung am Tag und sollte auch mindestens 3mal am Tag rausgehen (eigentlich sogar besser 4mal). Wenn ihr aber bereit seit mehr Zeit in den Hund zu investieren, dann könnte durchaus ein Hund zu euch passen. Also mein Vorschlag, setzt euch noch mal alle zusammen und redet noch mal über die Hundeanschaffung.
Meine Familie und ich wollen uns auch einen Hund anschaffen und erst dachten wir auch das eine Stunde reicht, dann haben wir uns aber mal weiter mit dem "Thema Hund" befasst und festgestellt, dass es absolut nicht reicht, also haben wir uns zusammengesetzt und einen groben Zeitplan erstellt (sprich wer hat was wann und wie lange zu tun - für alle Aktivitäten ohne Hund haben wir die ungünstigsten Zeiten genommen, also jeden Tag bis 17:30 Schule, jeden Tag bis 19 Uni etc) dabei haben wir dann festgestellt, dass für den Hund im schlechtesten Fall trotzdem noch 3 Stunden Beschäftigung drin ist und er nie länger als max 4 Stunden und das auch nicht täglich allein ist. Vielleicht hilft es euch, wenn ihr auch so eine Liste erstellt und dann guckt, wie viel zeit für den Hund drin ist ;-)

LG,
Bella
 
Lümmelhase:D

Lümmelhase:D

Registriert seit
27.05.2011
Beiträge
600
Reaktionen
0
hey,
also wir würden ja abends und mittags je ca ne stunde gehen, dass wurde nur oben missverstanden.
morgens bin ich mir halt nicht sicher wie lange es wird. Meine schwester schwört hoch und heilig, dass sie jeden tag geht, wie lange das wäre weiß ich nicht. ich denke aber nicht so lang. das mit den 10 min war auch nur so ne schätzung. So wie ich meine schwester aber kenn wird sie das trotz versprechen nicht lange durchhalten und dann wird wohl meine mom gehen, weil sie morgens als einzigste daheim ist. Ich denke, dass meine mom schon etwas länger gehen wird, vll ne halbe stunde vll weniger, vll mehr. Wie gesagt wir stehen mit unseren überlegungen ja noch ziemlich am anfang und ich hatte ja eig auch nur gefragt welche rasse vom grundcharacter zu uns passen würde. Es wird bei uns noch viele lange gespräche geben, von denen manche ruhig manche mit viel geschrei :D ablaufen werden bis eine lösung bei raus kommt.

vielleicht werden wir auch keinen hund holen. er wird wohl auch bei uns nie länger als vie stunden alleine sein, mein mom ist morgens immer da, außer wenn sie einkaufen geht oder in ihren sport geht, mein dad muss halt arbeiten den ganzen tag, ist aber abends da. Das heißt morgens würde entweder meine schwester oder meine mom mit ihm gassi gehen, mittags ich( ich muss ja sowieso durch feld und wiesen laufen um grünzeug für meine anderen tiere zu holen und da bin ich auch oft ne stunde weg. mit dem hund kann ich dann ja auch länger gehen) und abends vll mein dad oder jemand anderes, je nach dem wie er nach der arbeit drauf ist. eigentlich ist so gut wie immer jemadn da und wenn z.b mal jemand den ganzen tag weg ist, kan ja auch ein anderer für ihn einspringen, ist ja nicht so das wir einen hund wollen, damit er als accecoire im haus rumsteht sondern weil wir einen wollen, weil wir hunde mögen und da gehört natürlich auhc dazu, das wir uns um ihn kümmern: mit ihm gassi gehen, zum tierarzt um ihn zu impfen oder weil er krank, oder auch nur um ihn kastrieren zu lassen, genauso wie er ja auch im haus immer bei uns ist und es ist ja auch nicht so ,dass wir den hund dann ignorieren. Ich bin mit meinen freunden auch oft draußen, da könnte ich ihn noch zusätzlich mitnehmen oder meine freunde haben fast alle auch tiere und haben kein problem wenn der hund ihnen mitkommt, jetzt mal angenommen. Achja und das hätte ich jetzt fast vergessen wir haben einen großen garten in dem er auch herumtollen kann und das mit dem hundesport wäre natürlich auch super, aber wie gesagt ch weiß nicht wo es bei uns in der nähe so etwas gibt und immer ne stunde fahren um zu so einm verein zu kommen ist vieleicht auch nicht so das wahre.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

immoment kann ich auch nicht mit meinen eltern darüber reden, weil sie im urlaub sind, aber wir werden uns natürlcih wenn sie wieder da sind unterhalten und wer weiß, vll kommt nie ein hund vll sofort oder vll auch erst in einem jahr.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kleine Rasse ohne Jagdtrieb gesucht

Kleine Rasse ohne Jagdtrieb gesucht - Ähnliche Themen

  • Welche Rasse steckt in diesem kleinen Hund?

    Welche Rasse steckt in diesem kleinen Hund?: Hallo ich interessiere mich für diesen Mischling, leider ist Anuschka nicht an mich nicht vermittelbar (sie benötigt einen Zweithund). Jetzt...
  • Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?

    Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?: Hallo, Ich überlege schon lange mir einen Zweithund anzuschaffen und habe mich bisher immer auf den Cairn Terrier fixiert, allerdings wollte ich...
  • Kleiner treuer Begleiter gesucht - Welcher passt am besten?

    Kleiner treuer Begleiter gesucht - Welcher passt am besten?: Hallo ihr da draußen! Dann fülle ich auch mal diesen Bogen hier aus und hoffe auf die Experten unter euch Ich suche einen kleinen Treuen...
  • welche rasse könnte die kleine lillyfee haben

    welche rasse könnte die kleine lillyfee haben: hallo vor 2 wochen haben wir die kleine lillyfee gekauft. die mutter von ihr war leider naicht da und auf nach frage konnte uns auch nicht...
  • Was steckt in dieser kleinen Dame?

    Was steckt in dieser kleinen Dame?: Hallo, ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig?! Mein Name ist Nicole und die kleine Hundedame heißt Lilli. Wir fragen uns was wohl für...
  • Was steckt in dieser kleinen Dame? - Ähnliche Themen

  • Welche Rasse steckt in diesem kleinen Hund?

    Welche Rasse steckt in diesem kleinen Hund?: Hallo ich interessiere mich für diesen Mischling, leider ist Anuschka nicht an mich nicht vermittelbar (sie benötigt einen Zweithund). Jetzt...
  • Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?

    Welcher Hund passt zu einem Australian Shepherd?: Hallo, Ich überlege schon lange mir einen Zweithund anzuschaffen und habe mich bisher immer auf den Cairn Terrier fixiert, allerdings wollte ich...
  • Kleiner treuer Begleiter gesucht - Welcher passt am besten?

    Kleiner treuer Begleiter gesucht - Welcher passt am besten?: Hallo ihr da draußen! Dann fülle ich auch mal diesen Bogen hier aus und hoffe auf die Experten unter euch Ich suche einen kleinen Treuen...
  • welche rasse könnte die kleine lillyfee haben

    welche rasse könnte die kleine lillyfee haben: hallo vor 2 wochen haben wir die kleine lillyfee gekauft. die mutter von ihr war leider naicht da und auf nach frage konnte uns auch nicht...
  • Was steckt in dieser kleinen Dame?

    Was steckt in dieser kleinen Dame?: Hallo, ich hoffe ich bin hier mit meiner Frage richtig?! Mein Name ist Nicole und die kleine Hundedame heißt Lilli. Wir fragen uns was wohl für...