Vox-Tiermessis

Diskutiere Vox-Tiermessis im Tierhilfe Forum Forum im Bereich Tier Ecke; Auf Vox läuft firstgerade eine Dokumentation über Tiermessis. wer sich dafür interessiert,einfach mal einschalten!
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.508
Reaktionen
8
Auf Vox läuft
gerade eine Dokumentation über Tiermessis.
wer sich dafür interessiert,einfach mal einschalten!
 
03.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Kennst du schon die Warehouse Deals? Amazon bietet hier zurückgesandte und geprüfte Ware deutlich billiger an.
Dort gibt´s das auch speziell nur mit interessanten Dingen aus dem Haustierbedarf. Was haltet ihr davon?
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
bin grad am schaun.

das ist einfach nicht in Worte zu fassen... Wie können diese Tiere noch lernen, dass nicht jeder Mensch böse ist?
ich könnt heuln... :(
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.508
Reaktionen
8
Wieso Böse?

Die Menschen sind doch nicht böse.
Die Leute denken,das sie was gutes tun aber wissen es eben nicht besser.
Das ist eine Krankheit,die leider in Deutschland noch nicht Behandelbar ist.

Ich denke auch,das das Liebe Deutschland da mal was durch greifen sollte und die Tiere eindämmen sollte.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
der füttert die Wellis mit Schinken????? :shock:
ich bin ja kein Wellihalter aber DAS ist selbst mir klar, dass da was nicht stimmen kann... *würg*

----edit----
ich mein damit, dass die Tiere durch eine solch schlechte Haltung kein gutes Bild von den Menschen im Allgemeinen bekommen können.
Die haben ja keine Chance Vertraun oder etwas positives im Menschen zu finden (zB diese wilden Katzen)

Böse aus der Sicht des Tieres.
zB ein Hund der es vil sogar schon anders erlebt hat, dann zu dieser Frau geschafft wird. Glaubst du der Hund hat das Gefühl dieser Mensch ist was Gutes? Ich glaub eher der denkt sich was wie: der ist böse.
so wars gedacht ^.^
 
Soma

Soma

Registriert seit
19.10.2007
Beiträge
200
Reaktionen
0
der füttert die Wellis mit Schinken????? :shock:
Genau SO hab ich da auch geschaut.

Schreckliche Bilder. Ich bin sprachlos.
Und eigentlich tun mir die Menschen wirklich leid.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ist es eigentlich auch Animalhording, wenn man sich nicht auf eine Tierart beschränkt?
 
Jamica

Jamica

Registriert seit
03.09.2011
Beiträge
16
Reaktionen
0
Schrecklich

Ich schaue es auch gerade an ....einfach nicht in Worte zu fassen .....schrecklich!
 
Marsepein

Marsepein

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
252
Reaktionen
0
Der Vogel,den der Mann da gerade ins Hantuch eingerollt hat,sah nicht wirklich lebendig aus :? Und wie er den auch geschüttelt hat.Sowas ist wirklich schrecklich,da geht es Vögeln in Einzelhaltung ja besser.

Ich hab in dem Punkt,und das liegt wohl an mir,überhaupt kein Verständnis für die Menschen und deren Krankheit.

Edit:Ach,nur 6 Monate Gefängnis,sind ja nur Hunde,die dieses was-weiß-ich,gequält hat.Ach,wie schön unsere Welt doch ist.
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.491
Reaktionen
0
Waren das nicht sogar nur sechs Monate auf Bewährung plus Sozialstunden? Und nicht einmal ein Tierhaltungsverbot ist ausgesprochen worden. Den Richter sollte man mal ein Jahr in ihre "Obhut" geben...
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
1.185
Reaktionen
0
Ja Dogma, genau so war es und ich finde es auch eine Sauerei.

Ich habe das vorher auch geschaut, habe ja vorallem auch die Geschichte mit Gesa Kuhn sehr interessiert mitverfolgt, da ich selber mit ihr damals Kontakt hatte und tatsächlich auch dachte, sie sei eine sehr kompetente Person in Sachen Border Collies. Und der Witz an der Sache: das IST sie sogar. Umso mehr kann mir nicht in die Birne rein, warum sie die Tiere dann so gehalten hat. Unglaublich sowas. Gerade im Fall von der Gesa, da wurde ja der Amtsvet schon vor Monaten geholt, der hat immer gesagt, es sei alles ok. Naja gut, was für Pfeifen da teilweise hinter ihren Bürostühlen sitzen, davon kann ich, in Bezug auf meine Wild-Vogelpflegestation ja Romane schreiben.... :evil:
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
Ach,nur 6 Monate Gefängnis,sind ja nur Hunde,die dieses was-weiß-ich,gequält hat.Ach,wie schön unsere Welt doch ist.
für Wesen, die schlafen, essen, denken, Freude empfinden, Schmerzen fühlen, Leid ertragen können genau so wie wir auch. Nur eben nicht die gleiche Rasse... Wäre das Menschen passiert würds gleich anders aussehn.
Wenn die Art und Rasse des Lebewesens den Wert angiebt, müsste dann ein Verbrechen an den Hund nicht anders bestraft werden, als das gleiche Verbrechen an eine Katze oder Kaninchen?
 
Soma

Soma

Registriert seit
19.10.2007
Beiträge
200
Reaktionen
0
Dann wäre ich ja schon mit einem Kater und einem Hamster Animal Horder. :D
Soo meinte ich das ja nicht, hab mich wohl echt doof ausgedrückt :D Frage aus einem bestimmten Grund.
Ich kenne eine Familie, die es ebenfalls übertreibt (die halten allderings einige Katzen (kann sie nicht mehr zählen), 3 Hunde, Bartagamen, hatten eine Schlange und Ratten, sind aber verhungert und einen Affen.
Der Affe wurde, nachdem wir sie beim Vetamt gemeldet hatten abgenommen (der wohnte in einer kleinen Voliere, aus der er auch nie rauskam, wurde mit Gummibärchen und Fruchzwergen gefüttert - wenn er denn mal gefüttert wurde, und und und).
Die anderen Tiere wurden dort gelassen, obwohl schon AUS VERSEHEN eine Katze in der Waschmaschine "mitgewaschen" wurde, die das ganze natürlich nicht überlebte und einer der Hunde verhungerte...Das alles war dem Vetamt bekannt. Wieso unternehmen sie da nichts?
Eigeninitiative bringt auch nichts, da die Familie ein extrem aggresives Verhalten an den Tag legt und auch vor körperlicher Gewalt zurückschreckt. Irgendwie schaffen sie es jedoch immer, sich fein aus der Affäre zu ziehen.

Man fühlt sich da echt machtlos.
 
Marsepein

Marsepein

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
252
Reaktionen
0
Man müsste jedes Lebewesen gleich behandeln,obs nun ein Elefant oder eine Stechmücke ist.Und das der Mensch so egoistisch ist und denkt,er sei besser als irgendwas andere ,oder einen höheren Stellenwert hätte,macht es nicht gerade besser.

Was verhindert den Menschen denn,so weit zu denken,dass es nicht richtig ist z.B 1700 Vögel zu halten?
 
Dogma

Dogma

Foren-Engel
Registriert seit
18.05.2010
Beiträge
2.491
Reaktionen
0
Man müsste jedes Lebewesen gleich behandeln,obs nun ein Elefant oder eine Stechmücke ist.
:shock: Sorry, da muss ich passen. Ich schaffe es einfach nicht, einer Mücke, Fliege oder Made auch nur annähernd so etwas wie "Liebe" entgegenzubringen. Ist zwar peinlich, aber offenbar hat meine Tierliebe doch Grenzen. *verschämt aus dem Thread schleich*
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
*lach* keine sorge Dogma du bist da sicher nicht alleine ;)

(ich will damit niemanden beleidigen, persönlich ansprechen oder sonstiges, es ist allgemein auf die große Mehrheit gehalten und sicher gibt es genug Ausnahmen)
Meine Theorie:
Der Mensch ist ein nunmal ein Egoist, er denkt dass er was besseres ist, weil sein Gehirn so "einzigartig" funktioniert wie sonst bei keinen Lebewesen. Dass aber all die anderen Lebewesen Fähigkeiten haben die der Mensch nie erlangen wird und somit genau so wertvoll und einzigartig sind, dafür ist er blind.
Den größten Wert (sich selbst natürlich ausgenommen) schreibt er wohl den Lebewesen zu, die ihm am ähnlichsten sind...
Säugetiere zB stehen ihm näher als eben Insekten oder Fische. Ist doch ganz klar, dass er demnach kaum einen Insekt nachtrauern wird ;)
es liegt also in der Natur (?) des Menschen so zu denken und handeln.

wobei ich ja sowieso der Meinung bin, dass der Mensch ne Fehlkonstruktion von Gott/der Natur (oder sonstwas) ist.
[VERSTECK]
gut möglich, dass Gott keine Lust mehr auf die Erde hatte und somit den Menschen erschaffen hat, um sie zu zerstören
Achtung - Scherz[/VERSTECK]
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Nicht jeder, der 30 oder mehr Tiere hält ist gleich einTiermessie, und auch nicht jeder, der 5 verschiedene tierarten hat. Aber wersie nicht vernünftig versorgt, nicht wahr nimmt, dass er sie schlecht versorgt kann ein Tiermessie sein - auch wenn das nur 5 Farbmäuse sind, die nicht ausreichend tierärztlich versorgt werden, einen zu kleinen Köfig haben, nicht oft genug gemistet werden.

Ich habe mittlerweile zu viel selber gesehen und habe mich unter anderem deswegen aus dem aktiven Tierschutz verabschiedet.

Wobei ich auch schon richtig schlimme Haltungen mit wenigen Tieren gesehen habe und gute mit sehr vielen Tieren. Ich weiß nicht, warum man das so an der Anzahl fest macht.
 
pc.lieschen

pc.lieschen

Registriert seit
29.10.2009
Beiträge
6.787
Reaktionen
3
für Wesen, die schlafen, essen, denken, Freude empfinden, Schmerzen fühlen, Leid ertragen können genau so wie wir auch. Nur eben nicht die gleiche Rasse... Wäre das Menschen passiert würds gleich anders aussehn.
Wenn die Art und Rasse des Lebewesens den Wert angiebt, müsste dann ein Verbrechen an den Hund nicht anders bestraft werden, als das gleiche Verbrechen an eine Katze oder Kaninchen?
DAs sehen wir Tierliebe Menschen so, laut GEsetzt sind Tiere leider immer noch eine "Sache" und werden so behandelt als hätte er was geklaut.

DAs sie darunter gelitten haben und uns dabei das Herz bricht wenn wir das sehen ist, das dürfen die Richter dann nciht beachten.
 
sweetgera

sweetgera

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
378
Reaktionen
0
Ich habes auch gesehen mehr als 1000 Wellensitiche *staun* finde ich nicht gut!

Das ist so schlimm gewesen oder mit den armen Kätzchen die Milben und so hatten :(
schlimm! Schlimm! schlimm!
 
Marsepein

Marsepein

Registriert seit
24.11.2009
Beiträge
252
Reaktionen
0
@Dogma,das werde ich wohl auch nie,keine Sorge.Ich hab ja auch geschrieben:gleich behandeln.Ich werde auch nie einen Elefanten lieben können,aber habe vor ihm mehr Achtung,als vor einem Menschen.
 
Thema:

Vox-Tiermessis

Vox-Tiermessis - Ähnliche Themen

  • Hope4Angels ,gegen den Hundefleischhandel in Thailand für VOX TV

    Hope4Angels ,gegen den Hundefleischhandel in Thailand für VOX TV: Im März 2014 drehten wir eine Reportage über unser neues Tierheim hope4angels und unsere Arbeit in Thailand im Einsatz gegen den Hundefleisch...
  • Hope4Angels ,gegen den Hundefleischhandel in Thailand für VOX TV - Ähnliche Themen

  • Hope4Angels ,gegen den Hundefleischhandel in Thailand für VOX TV

    Hope4Angels ,gegen den Hundefleischhandel in Thailand für VOX TV: Im März 2014 drehten wir eine Reportage über unser neues Tierheim hope4angels und unsere Arbeit in Thailand im Einsatz gegen den Hundefleisch...