Kreuzspinnenfamilie am Fenster, das ich eigentlich putzen will / muss

Diskutiere Kreuzspinnenfamilie am Fenster, das ich eigentlich putzen will / muss im Spinnen Verhalten Forum im Bereich Spinnen Forum; Hallo, ich bin neu hier und habe folgendes Problem: Ich mag Spinnen und mein Problem ist eher banal, trotzdem für mich derzeit unlösbar, deshalb...
W

wollischaf

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Hallo,

ich bin neu hier und habe folgendes Problem:
Ich mag Spinnen und mein Problem ist eher banal, trotzdem für mich derzeit unlösbar, deshalb hoffe ich hier auf hilfreiche Tipps.


Vor meinem Stubenfenster hat sich eine recht große Kreuzspinne häuslich eingerichtet mit ihrer wachsenden Familie. Als ich mein Fenster putzen wollte, da sah ich das und dann
so ein Kokongewusel in einer Fensterecke. Alles auf der Draußenseite zwar, aber da ich den Spinnen nichts antun kann, sondern sie lieber zum Umzug bewegen will, frage ich mich jetzt – was tun?


Ist es sinnvoll abends zu putzen, weil sich die Spinnen in ihre Ecken zurückgezogen haben, dann vollgefressen hätten und ihre Ruhe haben wollten, oder ist das nicht der Fall?(Beobachtete eine Freundin an ihrem Fenster und auch draußen in einer Hecke)


Ich bin mir aber nicht sicher, denn nicht alle ziehen sich abends zurück, ist jedenfalls meine Erfahrung. Früher mal hatte ich an einem anderen Fenster eine ziemlich große andere Spinne (keine Kreuzspinne), die sehr hübsch aussah: schwarz, schlanke Beine, aber die kam immer erst abends raus, also tagsüber war sie versteckt und in der späten Abenddämmerung kurz vor Sonnenuntergang war sie dann direkt vor meiner Fensterscheibe, jeden Tag. Oder ist das Verhalten von der Spinnenart abhängig?


Wer hat spinnnfreundliche Tipps für mich, mein Fenster zu Ende putzen zu können?
Danke.
wollischaf
 
04.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
1.154
Reaktionen
0
Ist das Netz denn direkt an der Festerscheibe gesponnen? Kannst du es also aufmachen, ohne das Netz zu zerstören?
 
W

wollischaf

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Es ist ein zweiflügeliges Fenster, das nach außen geht. Einen Flügel kann ich öffnen, bei dem anderen aber würde ich das Netz zerreißen und dann womöglich die ganzen Kreuzspinnen aufscheuchen, so dass sie dann in die Wohnung kommen. Das wäre nicht so mein Traum, aber ruhiges Fensterputzen ist dann wohl auch nicht mehr angesagt.
 
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
1.154
Reaktionen
0
Hm, da würde ich nur das netzfreie Fenster putzen und das andere nur von innen. Spätestens im Winter solltest du wieder frei ans Fenster kommen, da die Spinnen dann in einer geschützten Ecke überwintern.
 
W

wollischaf

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Danke isisnofret, so bin ich bislang auch vorgegangen mit dem Fensterputzen. Dann warte ich ab und trinke Tee. Wenn der Winter den Herbst so abrupt und vorzeitig ablöst wie jetzt gerade der Herbst den Sommer, werden es wohl nur einige Tassen... :D


... obwohl - Spinnen sind ja doch wohl eigentlich wie alle Lebewesen einigermaßen stabile Jahreszeiten gewohnt, auf die sie sich einstellen. Wetter und Klimawandelfolgen ist ja ein anderes Thema. Ich werde jedenfalls mein bestes für die Spinnen tun, damit sie gut durch den Winter kommen.
 
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
1.154
Reaktionen
0
Du kannst uns gern informieren, wann du dann doch noch das Fenster putzen konntest ;)
 
W

wollischaf

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Mach ich... hoffentlich geht's noch bevor der angekündigte Besuch bald kommt (deshalb hatte ich mir das nämlich auch vorgenommen):001:
 
I

Isisnofret

Registriert seit
11.08.2011
Beiträge
1.154
Reaktionen
0
Im Zweifelsfall dreckst du das andere saubere Fenster von außen wieder ein bisschen ein, dann fällts nicht mehr so auf. Wird halt nur noch von innen geputzt ;)
 
W

wollischaf

Registriert seit
04.09.2011
Beiträge
18
Reaktionen
0
Eben hatte ich das schon mal gepostet, wohin ist das verschwunden?
Ich versuch's nochmal und hoffe, es kommt hier an ...

Mittlerweile ist meine große Kreuzspinne in der dunklen Ecke des Stubenfensters, wohin sie sich zurückgezogen hatte, ziemlich hell geworden, eierschalfarben,
fast uni, ohne dass man die Musterung noch gut erkennen kann. Ihr Netz hat sich sehr ausgefranst und ist eigentlich nur
noch sporadisch vorhanden.

Hat die Spinne sich jetzt für den Winter gehäutet, um zu überleben? Oder ist die veränderte Farbe
auf Sonneneinstrahlung zurückzuführen, wenn sie vielleicht zulange in der Sonne saß? Ich seh das ja nicht ständig
und weiß nicht, worauf das zurückzuführen ist, da ich Kreuzspinnen sonst nur für den Moment beobachtet hatte, aber
nie wochenlang dieselben Tiere.
 
Thema:

Kreuzspinnenfamilie am Fenster, das ich eigentlich putzen will / muss