Fremde Katze mit ganz jungem Wurf in meiner Scheune

Diskutiere Fremde Katze mit ganz jungem Wurf in meiner Scheune im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! :) Ich habe heute in meiner Scheune eine fremde Katze mit (süßen ;)) kleinen Babys endeckt. Sie fangen auch schon an die Augen zu öffnen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Fluffy2006

Fluffy2006

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
Hallo! :)

Ich habe heute in meiner Scheune eine fremde Katze mit (süßen ;)) kleinen Babys endeckt. Sie fangen auch schon an die Augen zu öffnen. Nun hab ich folgendes Problem:

Was tun?

Ich habe schon einen nahe liegenden
Tierschutz ausfindig gemacht. Möchte den Fall da auch melden. Nur hab ich keine Ahnung ob die Katze einen Besitzer hat. Ich möchte den Besitzer auch nicht die Katze entziehen. Wie ist das denn? Nimmt der Tierschutz die Katze für immer weg? Kann der Besitzer mich dran kriegen, weil seine Katze sterilisiert wurde oder weil ich sie dem Tierschutz übergeben habe? (das macht ja dann, der Tierschutz, oder?)

Andrerseit find ich es ganz gut, wenn ich den Besitzer nicht finde. Da ich auf dem Dorf lebe und genau weiß, was mit jungen Katzenbabys passiert, die man nicht "braucht"...! Hat der Besitzer ein "anrecht" auf die Babys?

Wäre dankbar für euren Rat.

lg
 
05.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
*Daisy*

*Daisy*

Registriert seit
30.01.2009
Beiträge
2.361
Reaktionen
0
Hallo,

also ich finde du solltest sie in die Obhut des Tierschutzes geben, sollte der Besitzer sich melden(oder per chip ausfindig gemacht werden) darf er seine Katze glaube ich wieder haben. Muss aber die entstandenen Kosten tragen. Das gilt auch bei den kleinen.

Dir kann er absolut nix, es kann schließlich keiner erwarten das du wartest bis sich jemand meldet. Du hast nach bestem Gewissen gehandelt.

Vorher kannst du natürlich erstmal im Dorf fragen wem die Katze gehört.

lg
Anni
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Hallo Fluffy,

jap, meines Wissens kann der Besitzer dich verklagen (wenn du die Katze einfach so kastrierst und/oder behälst) und die Kitten einfordern.
Die Wahrscheinlichkeit dafür ist allerdings gerade in einem Dorf sehr gering. Eher bekommst du zu hören, dass du die Kitten samt Katze gerne behalten kannst und bloß nicht vorbei bringen sollst.

Wenn die Scheune sicher ist würde ich dir ans Herz legen, dich selbst um die Kitten zu kümmern. Offensichtlich sind sie schon etwa eine Wochen alt und die Katzenmutter kümmert sich gut um sie.
Für dich würde das dann heißen, dass du die Katzen fütterst, entwurmst und womöglich auch impfst und vermittelst. Die letzten zwei Punkte macht eventuell auch der Tierschutz, wenn du den verständigst. Es kann sogar sein, dass er dich schon vorher unterstützt und normalerweise übernimmt er es auch, die Mutterkatze dann zu kastrieren.
Da müsstest du dich einfach mal in Verbindung setzen und das absprechen.

Kennst du die Katze? Frag einmal in der Nachbarschaft herum und verständige das Tierheim. Am Besten schickst du ihnen gleich ein Foto, damit der Besitzer die Katze identifizieren kann, wenn er sie im Tierheim sucht.

LG
by blackcat
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
Rein rechtlich gesehen ist es so: du hast die Katzen gefunden und solang du sie nicht einsperrst und sie somit ihrem Besitzer entziehst, sondern einer Behörde, wozu auch das Tierheim zählt, übergibst, machst du dich in keinem Punkt strafbar. Das Tierheim kann mit diesen Katzen dann alles machen, was für die Katzen das Beste ist und der Besitzer muss alle Kosten übernehmen, so lange sie Sachen machen, die jeder verantwortungsvolle Tierbesitzer machen würde.
 
L

LisaMarie

Registriert seit
15.08.2011
Beiträge
20
Reaktionen
0
Ich würde ein Bild von der Katze machen und es aushängen vielleicht meldet sich ja dann jemand, dem eventuell die Katze gehört :)
 
Fluffy2006

Fluffy2006

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
also ich kann die katze nicht füttern, da ich die woche über nicht zuhause bin. wenns nach mir ginge, würde ich mich liebend gerne um die Katzen kümmern, aber organisatorisch einfach nicht machbar.
das der Besitzer dann die kosten tragen muss, stell ich mir schwierig vor. da auf dem dorf ja so wenig geld wie möglich für katzen ausgegeben wird. das heißt es könnte wohl stress geben.
wenn ich die katze dem tierschutz übergebe, habe ich sie ja theoretisch nicht kastriert. oder?
wie gesagt, wenn ich den besitzer finde, bin ich mir zu 90% sicher, das die kleinen dann so gut wie tot sind. ich nehme auch mal an, wenn die katze sich bei ihrem besitzer behütet gefühlt hätte, hätte sie dort ihre kleinen bekommen, oder?
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Ja, in dem Fall solltest du die Familie einfach an den Tierschutz weitergeben. In Ordnung bist du dabei auf jeden Fall!

Ist die Katze einigermaßen zutraulich, dass du sie einfangen kannst?

ich nehme auch mal an, wenn die katze sich bei ihrem besitzer behütet gefühlt hätte, hätte sie dort ihre kleinen bekommen, oder?
Das kann man nicht mit Sicherheit sagen. Es könnte ja auch sein, dass es dort noch eine andere Katze gibt, mit der sie nicht so gut auskommt oder so.
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
wie gesagt, wenn ich den besitzer finde, bin ich mir zu 90% sicher, das die kleinen dann so gut wie tot sind. ich nehme auch mal an, wenn die katze sich bei ihrem besitzer behütet gefühlt hätte, hätte sie dort ihre kleinen bekommen, oder?
Ne, kannste nicht mit Sicherheit sagen. Katzen können sehr eigen sein, was den Geburtsort ihrer Babys angeht. Es kann auch sein, dass sie ihren Menschen nicht 100% traut, was nicht heißt, dass sie irgendwie gemein zu ihr sind. Das kann auch ne Eigenheit der Katze sein.
 
Fluffy2006

Fluffy2006

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
ob sie zutraulich ist, kann ich nicht sagen, da ich heute auch nur einen anruf bekommen habe, dass sie da sind.

also meine erfahrungen mit katzengeburten sind, dass früher (als ich selbst noch kind war) unsere katzen immer auswärts geworfen haben. aber seit dem ich älter wurde und mich intensiv mit ihnen beschäftigt habe, sind sie immer zum werfen nachhause gekommen. ich hatte sogar mal 2 katzen, die zeitgleich geworfen haben (sie konnten sich auch beide nicht ganz ausstehen), sie haben dennoch beide in die scheune geworfen. zum schluss lagen sie sogar in einem Heukorb.

bevor ich verurteilt werde, weil meine katzen geworfen haben! Ich war noch Kind und konnte schlecht zum tierarzt fahren und sie kastrieren lassen. mittlerweile bin ich groß und sie sind kastriert. ;)
 
Fluffy2006

Fluffy2006

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
wie ist das, meine mutter sagt, das ich beweisen muss das diese katzen nicht meine katze ist. und wenn der tierschutz mir das nicht glaubt, muss ich das bezahlen?
 
H

Hundenase

Registriert seit
19.08.2011
Beiträge
989
Reaktionen
0
wie ist das, meine mutter sagt, das ich beweisen muss das diese katzen nicht meine katze ist. und wenn der tierschutz mir das nicht glaubt, muss ich das bezahlen?
Nein. Es ist so, wie wenn du dein eigenes Tier ins Tierheim bringen würdest, dann müsstest du auch nichts bezahlen. Sie können nur von dir verlangen, dass du ne Verzichtserklärung unterschreibst.
Solltest du in drei Wochen oder so doch Anspruch auf die Tiere erheben, DANN können sie dich zur Kasse bitten.

Ich bin mir da wirklich sicher, 1. weil Recht ein Teil meiner Ausbildung war (ich habe es gehasst, aber das gehört zu den 10 Dingen, die ich behalten habe) und 2. habe ich selbst schon einige Katzen ins Tierheim gebracht bzw. auch bei mir bis zur Vermittlung wohnen lassen. Auch da hieß es, ich soll mit ihnen einfach zum Tierarzt gehen und da angeben, dass es ne Fundkatze ist und dann zahlen sie alles.
 
Fluffy2006

Fluffy2006

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
ok. danke. dann hoff ich mal, das sie mir auch glauben, dass es nicht meine katzen sind.
 
blackcat

blackcat

Registriert seit
20.02.2007
Beiträge
9.717
Reaktionen
4
Keine Sorge Fluffy, Hundenase hat da wirklich recht, dir kann nichts passieren.
Fundkatzen sind ja auch nicht so eine Seltenheit, dass es irgendwie etwas besonderes oder unglaubwürdiges wäre. Mach dir keine Gedanken.

Ob die Katze sich so einfangen lässt oder nicht solltest du dann aber möglichst bald in Erfahrung bringen. Falls die Katze scheu ist, müssen sie nämlich eine Katzenfalle mitbringen. Je nachdem kann es dann zu kleinen Wartezeiten kommen, zumindest bei mir hier war es das letzte Mal so, weil sie einfach zu wenig Katzenfallen haben.
 
Fluffy2006

Fluffy2006

Registriert seit
24.11.2008
Beiträge
41
Reaktionen
0
ich wollte mal ein kurzes update schreiben!
also ich habe den Fund beim Tierschutz gemeldet. Die kamen auch direkt am nächsten Tag und haben Fotos gemacht. Allerdings haben sie die Kleinen und die Katzenmutti nicht mitgenommen. Sie meinten, dass es besser sei, wenn sie noch ein paar Wochen hier bleiben würden (also bis sie vermittelt werden können). Wenn es soweit ist, werden wieder Fotos gemacht und diese dann in die Zeitung zum vermitteln gesetzt. Der Tierschutz kümmert sich um die Kastration der Kleinen (für mich kostenfrei). Die neuen Besitzer der Kleinen bekommen die Kätzchen auch nur unter der Auflage, das sie kastriert werden. (find ich persönlich eine sehr gute Auflage) :)
Hoffe nur die Katzenmama schafft die kleinen, bis dahin, nicht in ein anderes Versteck.

ist das der übliche Weg?

den kleinen gehts richtig gut. sie haben auch ein klein wenig babyspeck (wenn man das so bei Katzen nennen darf). ;) sie kommen auch schon auf mich zu gekrabbelt, wenn sie mich reden hören.

Achja nicht zu vergessen: die Kleinen sind total süß! Ich hab mich ja sofort verliebt! ;)

lg
 
Dira

Dira

Registriert seit
29.10.2008
Beiträge
9.403
Reaktionen
1
huhu, bitte die babyfotoregel beachten und die Fotos wieder löschen ;)!

Das hört sich ja klasse an! ganz viel Glück bei der Vermittlung!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Fremde Katze mit ganz jungem Wurf in meiner Scheune

Fremde Katze mit ganz jungem Wurf in meiner Scheune - Ähnliche Themen

  • Fremde Katzen und chipgesteuerte Katzenklappe in Mietwohnung

    Fremde Katzen und chipgesteuerte Katzenklappe in Mietwohnung: Hallo zusammen, wir haben seit Mitte April einen ganz lieben Kater aus dem Tierheim. Er ist ca. zwei bis drei Jahre alt und sehr freiheitsliebend...
  • Fremde verwilderte Katze bekommt Babys bei uns

    Fremde verwilderte Katze bekommt Babys bei uns: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus, also verzeiht mir, wenn es zu dem folgenden Thema schon Beiträge...
  • fremde katzen zuhause!!!

    fremde katzen zuhause!!!: Bei uns ist immer eine katze die das futter von bounty(meinkatze )frißt wie werd ich die los , bis jetzt habe ich sie immer verjagt oder bountys...
  • fremde katzen anfüttern

    fremde katzen anfüttern: was kann man tun, wenn jemand anderes meinen kleinen kater, er ist18 wochen alt, füttert und mit ins haus nimmt. ausserdem spielen sie den ganzen...
  • Fremde Katzen kastrieren

    Fremde Katzen kastrieren: Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben 2 Katzen 1 Kater und 1 Kätzin, beide kastriert und beide Freigänger. Seit ca. 2 Monaten hält...
  • Ähnliche Themen
  • Fremde Katzen und chipgesteuerte Katzenklappe in Mietwohnung

    Fremde Katzen und chipgesteuerte Katzenklappe in Mietwohnung: Hallo zusammen, wir haben seit Mitte April einen ganz lieben Kater aus dem Tierheim. Er ist ca. zwei bis drei Jahre alt und sehr freiheitsliebend...
  • Fremde verwilderte Katze bekommt Babys bei uns

    Fremde verwilderte Katze bekommt Babys bei uns: Hallo ihr Lieben, ich bin ganz neu hier und kenne mich noch nicht so gut aus, also verzeiht mir, wenn es zu dem folgenden Thema schon Beiträge...
  • fremde katzen zuhause!!!

    fremde katzen zuhause!!!: Bei uns ist immer eine katze die das futter von bounty(meinkatze )frißt wie werd ich die los , bis jetzt habe ich sie immer verjagt oder bountys...
  • fremde katzen anfüttern

    fremde katzen anfüttern: was kann man tun, wenn jemand anderes meinen kleinen kater, er ist18 wochen alt, füttert und mit ins haus nimmt. ausserdem spielen sie den ganzen...
  • Fremde Katzen kastrieren

    Fremde Katzen kastrieren: Hallo, vielleicht kann mir jemand helfen. Wir haben 2 Katzen 1 Kater und 1 Kätzin, beide kastriert und beide Freigänger. Seit ca. 2 Monaten hält...