Meerschwein trinkt extrem viel > krank oder lanweile?

Diskutiere Meerschwein trinkt extrem viel > krank oder lanweile? im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hey, mein Freund und ich haben 2 Meerschweinchen und haben jetzt noch eins dazu bekommen weil der Partner verstorben ist Das neue ist...
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hey,

mein Freund und ich haben 2 Meerschweinchen und haben jetzt noch eins dazu bekommen weil der Partner verstorben ist
Das neue ist augenscheinlich agil, fit und gesund aber was mir extrem auffällt:
Sie trinkt unmengen von Wasser
teilweise ein halbe Flasche oder manchmal auch mehr am Tag... (die
Flasche fasst ca 150 ml) vor allem wenn ich gerade frisches Wasser aufgefüllt habe

was allerdings auffällig ist: wir haben auch eine Schüssel mit Wasser im Gehege stehen
weil die anderen beiden noch keine Nippeltränke kennen und da geht sie überhaupt nicht
hin soweit ich jetzt gesehen habe...
sie trinkt auch nicht normal sondern steckt das metall teil soweit es geht in den Mund
lässt es wider los, schmatz und steckt es wieder in den mund...
ist auch schon passiert dass sie so das metall teil aus der plasikflasche gerissen hat also beißt sie evtl auch drauf rum...

normalerweiße würde ich denken sie hat evtl diabetes, oder was mit nieren/blase aber
da das mit der flasche so auffällig ist bin ich jetzt am überlegen ob sie das evlt zur beschäftigung/aus langweile oder aus spaß macht?
habt ihr da erfahrungen mit?

danke für eure antworten
lg Knuff
 
09.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Heimtier und Patient von Birgit geworfen? Natürlich ersetzt dies keinen Besuch beim TA, aber vielleicht hilft dir das ja dennoch weiter?!
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Es kann beides sein. Es gibt regelrechte Plantschschweine, aber es kann auch auf eine Krankheit hindeuten. Geh zum Tierarzt und lass das Tier angucken, u.a. sollte dringend mal Urin angeguckt werden.
Frisst sie denn ausreichend Frischfutter?
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Ja, eine wichtige frage wäre auch, was und wie viel davon Du genau fütterst. Es gibt Futtersorten, die machen Durstig, andere löschen Durst.

Gerade das dringend notwendige frische Gemüse stillt eher den Durst, wenn sie da viel fressen trinken sie oft weniger.
Heu macht durstig, ist aber dennoch das allerwichtigste Futter - es darf nie ausgehen, besser sollte immer reichlich übrig bleiben.
Trockenfutter macht auch Durstig, ist aber sehr ungesund und kann zu massiven Gesundheitsproblemen führen.
 
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo,

also am Futter liegt es denke ich nicht...
Heu ist immer genügend da, Trockenfutter bekommen sie nur
noch die letzte Packung, die wir mitgegeben bekommen haben und davon auch nur
2,3 Esslöffel pro Tag

ansonsten gibts jeden Tag entweder Gras + Kräuter direkt auf der Wiese oder halt
gerupft

Frischfutter: jeden Tag gibt es Karotten, Paprika, Tomaten, Gurken, Apfel, bisschen Fenchel, im Sommer Wassermelone, ab und an mal Banane, Salat....

denke das sollte doch alles in ordnung sein oder?

lg Knuff
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Klingt echt ganz gut, Banane würde ich aber weg lassen - sehr viel Zucker und sehr viel Säure ist keine so gute Kombination.

dann vielleicht echt mal einen Tierarzt genauer schauen lassen.

Trinkt sie es wirklich oder sabbert sie die Hälfte in die Einstreu?
 
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
hey susanne,

nein sie trinkt das wirklich.... also es läuft zumindest nix aus dem mäulchen raus und das einsträu ist auch nur nass wenn sie das metallteil aus der flasche zieht...

ja denke ich stell sie mal dem TA vor...

wobei ich vorher gern noch mal ausprobieren wollte ob es nicht doch an der flasche liegt...
selbst wenn sie ihr ganzes leben lang nur solche nippeltränken kennt sollte sie ja wohl schlau genug sein aus einem napf zu trinken wenn sie durst hat, wenn ich ihr die nippeltränke weg nehme richtig?

weil dann würde ich gern mal übers wochenende beobachten ob sie aus dem napf genauso viel trinkt oder eben nicht...

lg Knuff
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Nien, das ist nciht gesagt. Es gibt einige Meeris die schlicht zu doof sind aus dem Napf zu trinken. Oder umgekehrt. Du kannst es mal für ein paar Stunden ausprobieren aber bitte nicht länger. VOr allem wenn es heiss wird die Tage.
DAs Trockenfutter ist viel zu viel das du gibst. Reduziere bitte sofort auf 1 Eßlöffel für die nächsten 2-3 Tage und dann bis zum Ende nächster Woche komplett ausschleichen lassen. Soviel TF macht echt durstig. Wirf es einfach weg den Rest.

Wieviel von der Menge her ist denn das Frischfuter? Kannst du das mal wiegen? Und auf wieviele Mahlzeiten teilst du das auf?
 
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
hey fourmeeri,

okay dann mache ich das nur mal testweise für einen halben tag und beobachte die süße dabei genau ob sie auch an die schüssel geht
danke für den hinweis! ich dachte eigendlich dass tiere wenn sie durst haben automatisch ans wasser gehen? zumindest wenn es
in einer schüssel frei zugänglich ist, wie eine nippeltränke funktioniert wissen manche ja nicht...

bei unserer früheren schweinchengruppe hat sich leider keiner gedanken über die korrekte ernährung gemacht :(
da haben wir frühs immer das gras/kräuter oder im winter salat gegeben und abend dann eine
schüssel frischfutter, die wir so pi-mal-daumen gefüllt haben... ungefähr 2 stückchen von jedem gemüse für jedes Schweinchen...
dazu immer noch eine schüssel trockenfutter
da war aber auch noch recht viel obst dabei und 2 der 4 schweinchen waren etwas pummelig... :?
habe die tiere mit 13 bekommen und wir haben das immer so gehandhabt, wusste es leider nicht besser... :uups:

deswegen habe ich jetzt auch ein schlechtes gewissen und weil ich unsere schweine jetzt artgerecht ernähren
will habe ich mich im internet über die ernährung etwas schlau gemacht und gelesen dass ein schweinchen mindestens 100g pro tag
brauchen und bis zu 300g fressen kann.... ich probiere gerade rum um die ideale menge zu finden damit genug da ist aber nicht zu
viel liegen gelassen wird... bin gerade bei 150g pro tier und erhöhe evtl noch ein bisschen...

@fourmeeri : wieviel fütterst du denn pro tag und tier?

dazu kommt dann noch mittags gras und kräuter...

das mache ich aber erst seit zwei tagen, vorher habe ich nicht genau auf die menge geachtet aber ich glaube da haben sie mehr bekommen
bei dieser art der fütterung hat sie auch schon so viel getrunken
teile das futter je nach tagesplan auf zwei oder drei portionen pro tag auf

lg Knuff
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Ich wiege gar nicht mehr. Ich füttere immer soviel das sie bis zur nächsten Mahlzeit gerade mal alles von der vorherigen aufgefressen haben, bzw. kurz davor (auch ich komm mal später von der Arbeit,)) Ansonsten ersetzte ich mittlerweile schon eine Mahlzeit (abends) voll mit Wiesengrün und Mais und Blättern etc. (Ich hab Gras im Gareten ohne Milben;))
Allerdings wirst du noch vorsichtig sein müssen mit manchen ungewohnten DIngen. Ich finde das nicht schlecht sich langsam ranzutasten.
Drei Mahlzeiten am Tag finde ich schon sehr gut, und unter 150 g sollte man nicht kommen.

danke für den hinweis! ich dachte eigendlich dass tiere wenn sie durst haben automatisch ans wasser gehen? zumindest wenn es
in einer schüssel frei zugänglich ist, wie eine nippeltränke funktioniert wissen manche ja nicht...
;) Das machen Ninis so, und auch Hamster und andere Tiere. Nur unsere bockigen Meeris sehen das gar nicht ein. Die behaupten das wäre kein Wasser. Darauf schwören die Stein und Bein. :D

Allerdings, wenn die Ernährung schon so gut aussieht (bis auf das Tf....) Dann wird wohl doch was dahinterstecken. Die Meeris die mit Wasser spielen, setzen eher das Gehege unter Wasser und trinken es nicht.
 
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
hey

okay dann bin ich ja beruhigt dass ich futtertechnisch scon mal auf der richtigen fährte bin :)

hm dann muss ich wohl echt mal zum tierarzt... meinst du es ist vertretbar erst
dienstag zu gehen?
möchte nämlich lieber in die tierklinik die haben wenigstens ahnung von meerschweinchen nicht wie der TA um die Ecke... aber dafür brauch ich das Auto und das hat mein Freund...

lg Knuff
 
Eibhear

Eibhear

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
197
Reaktionen
0
Mal kurz zum Trockenfutter: Du kannst dir selbst diverse Sämereien mischen (lassen) und hochwertiges TroFu problemlos verfüttern- Sämereien verputzen die Kleinen nämlich auch in der freien Natur. Und dass Heu das Non plus Ultra ist, stimmt so auch nicht- Futter sollte immer zur Verfügung stehen und das am besten FriFu. Meerschweinchen fressen immer lieber das Frische, als Heu und das ist auch gesund und richtig so! Das machen die in der Natur ebenso und SO domestiziert sind unsere Schweine nicht, dass sie das nicht mehr unterscheiden können! ;)
 
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
hey Eibhear,

was für sämereien meinst du jetzt?

habe für meine degus selbstgemischte sämereienmischungen
kann jetzt nicht alles aus dem kopf aufzählen da müsste ich genau nachgucken
aber es sind zb. in der normalen mischung rote hirse, gelbe hirse, silberhirse, japanhirse, paddyreis usw....
bei den ölsaaten habe ich rüsben, leinsaat, hanfsamen, negersaat usw...

fressen das die schweinchen auch? sind halt alles echt sehr kleine samen...
hab mal probeweise ganz wenig rein da sahs so aus als ob die nicht angerührt
worden wären...

verfütterst du sämereien, wenn ja welche?

lg Knuff
 
Eibhear

Eibhear

Registriert seit
22.05.2011
Beiträge
197
Reaktionen
0
Hallo Knuff!

Ja sowas meine ich, ich schick dir mal kurz ne PN zu dem Thema. Ich weiß nicht, ob ich sowas hier verlinken darf...

LG,
Eibhear.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Sämereien sind für Meeris nur bedingt geeignet. Mich würde da der Link auch interessieren. Wobei ich mit den Hirsesorten nicht so ganz einverstanden bin. Ebenso keine anderen Getreidesorten.
Es spricht überhaupt nichts gegen etwas Leinsamen und Grassamen (ich hab da ne tolle Mischung aus der Samenkiste, von der geb ich auch ab und zu ein wenig was). Allerdings ist das wirklich ein Zusatzfutter das ich nur wenig ein-zweimal die Woche reiche. Die Sämereien sind ja nur als Zusatz gedacht falls die Heu(Gras)qualität nicht die beste ist.
Für die Haut, um genug Fettsäure zuzuführen gebe ich eben dann auch geschälte Sonenblumenkerne. Davon gibts einen am Tag pro Tier. Ebenso gebe ich Erbsenflocken (da werden auch schon mal drei am Tag draus. :uups:) um Lysin zuzuführen.

Richtig ist allerdings das Heu überbewertet wird. Allerdings sollte es trotzdem zur Verfügung stehen. Und zwar wirklich reichlich. Am sinnvollsten wäre natürlich auch immer Wiese zur Verfügung zu haben,das geht nur leider nicht immer.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Heu ist schon auch wichtig als Lieferant von Rohfaser und Füllstoff für den schnelleren Weitertransport der Nahrung durch den Darm. Würde man nur Frischfutter geben bliebe der Brei einfach zu lange liegen. Und den richtigen Rohfaseranteil haben eben nur frisches Gras, Maispflanzen und Heu.

Da man aber bereits jetzt auf gras vielerorts verzichten muss wegen des extremen Herbstgrasmilbenproblems (die gibt es jedes Jahr, aber selten so viele wie dieses Jahr), und das Gras auch erst wieder im April wirklich verwendbar ist rede ich gar nicht groß davon, man kann es ja sowieso nur vier Monate bei schönem Wetter wirklich verwenden. Es sollte aber eher die Fütterung fürs gesamte Jahr interessieren.

Nur Gemüse führt auch wieder zu Aufgasungen, die richtige Mischung mit Heu ist wichtig, und dafür sollte man so oft es nur geht ein wenig Heu auffüllen. Außerdem ist Heu wesentlich für den zahnabrieb, auch hier ist nur frisches Gras ein Ersatz durch den Kieselsäuregehalt. Wenn insgesamt keine ausreichende Menge Heu aufgenommen wird werden einfach die Zähne zu lang.

Natürlich muss man Gemüse jetzt nicht knapp halten, ich füttere meistens 150g nahrhaftes Plus nochmal frei Hand Gurke und Salat (ist einfach vom Nährstoffgehalt her niedriger, deswegen zähle ich das nicht mit). Sonst gibts Karotten, Fenchel, Sellerie, Äpfel, Kürbis, Petersilienwurzeln... und alle werden gut satt. gerade die Kürbiszeit erfreut sich großer beliebtheit, und ich kriege starke Arme beim zerkleinern.

Sämereien gebe ich Leinsamen, geschälte Sonnenblumenkerne und ab und zu eine Erbsenflocke. Lysin stellen sie selber auch her, da muss man nicht von außen Unmgen zuführen, aber als Leckerchen ists erlaubt. Sonnenblumenkerne und Leinsamen, so etwa ein Teelöffel über die Woche vertreilt, ist gut für Haut und Fell, Bei des Rassen Rex und Teddy gerne auch etwas mehr. Aber mehr an Sämereien sind nicht notwendig. Grassamen bekommen sie bei sehr guter Heuqualität sowieso einige mit.

Andere Sämereien, vor allem mehlhaltige Saaten, sind aber einfach zu stärkereich für Meerschweinchen.
 
benjina

benjina

Registriert seit
03.01.2009
Beiträge
664
Reaktionen
0
hey , ich habe mir auch voll die sorgen gemacht das mein schweinchen so viel säuft, bin darauf hin sofort zum tierarzt gegangen der mir dann vorschlug eine blutuntersuchung zu machen weil er nix feststellen konnte. das ergebnisse ein gesundes schwein und knapp 60 euro für die blutuntersuchung..... naja aber bereuen tu ich es trotzdem nicht ;)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Also einfach von meiner Beobachtung her trinken die meisten scheinchen zwischen 0 und 100ml am Tag. Manche trinken dabei eben echt die vollen 100ml, und das mit Begeisterung, und andere echt gar nichts, bei gleicher Fütterung. Solange ein schweinchen jetzt nicht aus heiterem Himmel erheblich mehr trinkt als vorher muss man sich nicht unbedingt Sorgen machen.

Wenn man ein Tier jetzt noch nicht gut kennt wäre eine Urinprobe zu untersuchen aber wahrscheinlich keine dumme Idee, das kostet ja auch nicht viel, da einen Teststreifen rein zu halten, und damit Blasennentzündungen, Nierenprobleme und Harnsteine auszuschließen. Schwere Nierenprobleme erkennt man an der untersuchung der Urinprobe auch schon, einen Bluttest braucht man da gar nicht unbedingt.
 
H

HikoKuraiko

Registriert seit
21.08.2011
Beiträge
28
Reaktionen
0
Also ich hab hier den richtigen vergleich: meine zwei süßen die bei meinem schatz inner wohnung sind trinken auch wesendlich mehr als die zwei draußen aufm Balkon *die aber ende der woche sobald der neue eb fertig ist rein kommen weil der alte stall einfach ne zumutung ist*. teilweise kann ich da die Wasserflasche zwei mal am Tag komplett neu auffüllen und ich frag mich manchmal echt wie die das machen *der boden vor der flasche ist meistens trocken außer einer der beiden legt sich genau darunter und pipit dahin* Bis jetzt hab ich mir da auch noch keine sorgen drum gemacht weil laut TA sind die beiden gesund.
 
K

Knuffelschen

Registriert seit
26.10.2009
Beiträge
28
Reaktionen
0
hey =)

also wir haben auch glück laut TA ist alles in ordnung :D
hab wohl einfach eine "Säuferin" erwischt :lol:

danke an euch!
lg Knuff
 
Thema:

Meerschwein trinkt extrem viel > krank oder lanweile?

Meerschwein trinkt extrem viel > krank oder lanweile? - Ähnliche Themen

  • Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?

    Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?: Hallo Leute, mein altes Meerschwein (7 Jahre) hat am Gefäß ein gelbes Fell das bis zum rechten Bein hinunterführt, dass habe ich heute zum...
  • Gewicht und Haarausfall

    Gewicht und Haarausfall: Hallo zusammen mein meerschweinchen (5) war als ich in den ferien war , bei einer Familie die auch Meeris haben. Als sie zurückkam war sie 70 g...
  • Erkältung

    Erkältung: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem Meerschweinchen also: Mein Meerschwein (5)hatte schon 6x eine Erkältung und immer im Abstand von 3...
  • Herausstehendes grau-blaues auge

    Herausstehendes grau-blaues auge: Heyy Leute, Mein Meerschweinchen hat auf der linken seite ein grau -blaues spitzes herausstehendes Auge.. Man sieht deutlich den unterschied...
  • Meerschwein Lucky ist krank!

    Meerschwein Lucky ist krank!: Hilfe!! Mein Meerschweinchen lucky ist krank! Ich war am Sonntag mit ihm beim TA aber leider konnten sie nicht rausfinden was er hat! Er ist ca 5...
  • Meerschwein Lucky ist krank! - Ähnliche Themen

  • Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?

    Meerschwein-Gesundheitsproblem oder nicht?: Hallo Leute, mein altes Meerschwein (7 Jahre) hat am Gefäß ein gelbes Fell das bis zum rechten Bein hinunterführt, dass habe ich heute zum...
  • Gewicht und Haarausfall

    Gewicht und Haarausfall: Hallo zusammen mein meerschweinchen (5) war als ich in den ferien war , bei einer Familie die auch Meeris haben. Als sie zurückkam war sie 70 g...
  • Erkältung

    Erkältung: Hallo zusammen Ich habe ein Problem mit meinem Meerschweinchen also: Mein Meerschwein (5)hatte schon 6x eine Erkältung und immer im Abstand von 3...
  • Herausstehendes grau-blaues auge

    Herausstehendes grau-blaues auge: Heyy Leute, Mein Meerschweinchen hat auf der linken seite ein grau -blaues spitzes herausstehendes Auge.. Man sieht deutlich den unterschied...
  • Meerschwein Lucky ist krank!

    Meerschwein Lucky ist krank!: Hilfe!! Mein Meerschweinchen lucky ist krank! Ich war am Sonntag mit ihm beim TA aber leider konnten sie nicht rausfinden was er hat! Er ist ca 5...