Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen

Diskutiere Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Ich muß es unbedingt hinbekommen das DJ das "Steh" endlich kapiert und das sogar recht zügig. Ich habe keinen Plan wie ich das bewerkstelligen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich muß es unbedingt hinbekommen das DJ das "Steh" endlich kapiert und das sogar recht zügig.

Ich habe keinen Plan wie ich das bewerkstelligen soll. Sitz, Platz, Aus auf Entfernung sitzen tadellos, aber das "Steh" will einfach nicht klappen.

Ich habe versucht indem ich meine Hand unter seinen Bauch halte und ihn so ins
Steh zu bringen. Ich klicker und lobe ganz doll doch sobald er es allein hinbekommen soll funktioniert es nicht.

Ruf ich auf Entfernung und seien es nur 30cm, kommt er immer auf mich zu :?

Wir brauchen das Steh dringend weil ich Jemanden von den Johanitern kennengelernt habe. Er sah DJ, war total begeistert von ihm und schlug gleich vor das ich DJ und mich bei der Rettungshundestaffel vorstellen solle. DJ hätte das richtige Alter und die richtige Größe und das er so offen auf Menschen zuginge, sowie sein hoher Spieltrieb seien die allerbesten Voraussetzungen. Auch das sein Grundgehorsam so gut sei und seine Verträglichkeit Artgenossen gegenübr seien alles Pluspunkte. Nur das Steh solle er halt schon drauf haben und genau das ist es woran ich hier bei dem kleinen Mann bald verzweifel *seuftz* Das Casting ist schon am 24 September :shock:

Habt ihr vielleicht Tipps für mich wie ich das in der kurzen Zeit hinbekommen kann?
 
13.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Fini

Fini

Registriert seit
15.02.2006
Beiträge
7.890
Reaktionen
0
Hallo,
also ich versuche das Steh immer anzulernen ohne die Hand unter den Bauch zu legen, da ich das sonst eh wieder abbauen müsste. Ich ziehe einfach ein Leckerlie so vor der Hundenase, das sie automatisch stehen.

Aber das Steh ansich kann er ja bereits, wie du sagst. Wenn er aus Entfernung noch nicht kann, dann hat er das Steh wohl vielleicht noch nicht genügend generalisieren können. Wie schaut es denn mit der Reihenfolge aus? Kann er Steht aus dem Platz und auch aus dem Sitz heraus (ohne Entfernung)? Wenn das schon gut klappt, dann kannst du mit Entfernungen beginnen. Für Kira war es für den Anfang hilfreich auf einem Podest zu stehen, dort war das Steh aus Entfernung für die einfacher zu verstehen und sie haben nicht den Drang nach vorn zu laufen.

LG
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ne eben nicht. Auch wenn er aus dem Platz heraus stehen soll stiefelt er sofort auf mich zu, deshalb habe ich es mit der Hand unterm Bauch versucht.

Es läuft so ab: Ich lasse ihn absitzen, gehe ein Stück weg und forder ein Sitz und er sitzt. Ich forder ein Platz und er fliegt ins Platz. Ich forder ein Steh und er rennt fröhlich auf mich zu.

Ich versuche es direkt vor mir: Sage Sitz und er sitzt, ich sage Platz und er fliegt ins Platz, ich sage Steh und und er schafft es trotz minimalstem Abstand noch einen Minischritt auf mich zuzugehen.

Leckerchen vor der Nase führt nur dazu das er sich setzt oder legt, ziehe ich es noch ein Ministück habe ich wieder den Effekt das er auf mich zukommt:roll:

Mir scheint als habe er eine Abneigung stehen zu bleiben und ich bin einfach nur zu dusselig ihm zu vermitteln das Steh was ganz tolles ist:?

Das mit dem Podest wäre eine Möglichkeit. Er ist ja relativ klein und ich kann ihn einfach auf einen Stuhl plazieren, vielleicht hilft das ja.

Vorhin habe ich meine Tochter zu Hilfe gerufen. Sie stand hinter DJ. Ich verlangte ganz normal mal ein Sitz, mal ein Platz und eben immer auch mal ein Steh. Der guckte mich an wie ein Auto, so als habe er noch nie ein Steh gehört geschweige denn gewußt was ein Steh überhaupt ist.

Ich wies meine Tochter an ihn ganz leicht an den Flanken zu berühren wenn ich Steh sage und sie mußte auf jeden Fall verhindern das er zu mir laufen will.

Nach einigen Versuchen stand er sofort auf wenn sie ihn auch nur ganz eben berührte aber sie mußte ihn jedesmal daran hindern zu mir zu laufen. Hinterher stand er bei Steh ohne Berührung auf, wollte jedoch gleich wieder auf mich zukommen.

Wir beendeten die Übung indem sie ihn noch einmal bei Steh kurz berührte und gleichwohl daran hinderte auf mich zuzulaufen. Ein Klick und Jackpott.

Da ich von ihm schon kenne das er manchmal erst regelrecht eine Nacht drüber schlafen muß um was Neues zu verinnerlichen, hoffe ich darauf das es Morgen im wahrsten Sinne des Wortes KLICK bei ihm macht und wir endlich zu Potte kommen.

Jedenfalls hat das Steh in der nächsten Zeit absolute Priorität und wird mehrmals täglich, jeweils kurz, geübt.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hi,

ich finde den Weg schon sehr gut, ich denke auch, dein Hund braucht einfach noch ein bisschen Zeit dafür ;).
Mal eine andere Frage: Wieso soll er für die Staffel schon das "Steh" können? Ich war bei mehreren und habe mir das angeschaut, da kann man auch ohne jeglichen Gehorsam mit einem jungen Hund hinkommen, außerdem hat da keiner das Kommando "Steh" gebraucht?! oO
Und was für ein Casting ist das? Ich kenne es so, dass man einmal ohne und einmal mit Hund hingeht und unverbindlich teilnimmt. Wenn man sich dann entschließt, mitzumachen, nimmt man 3 Monate am Training teil und dann stimmt die Abteilung ab, ob die Chemie stimmt und der Hund verträglich ist/zur Gruppe passt. Eigentlich suchen die Abteilungen auch händeringend nach geeigneten Mitgliedern, da sich der Andrang doch meist in Grenzen hält und man in dem Sinne nie genug Helfer haben kann.
Ich finde es etwas komisch, dir da solchen Druck zu machen und von "Casting" zu reden, jeder Hund hat sein eigenes Tempo, haben mir auch die Ausbilder bestätigt ;). Alles ohne Druck und Stress, der Hund soll verstehen und gerne arbeiten, nicht "abgerichtet" werden. Bist du sicher, dass du da nicht auf einen Betrüger oder eine unseriöse Staffel hereingefallen bist? War das so einer, der von Tür zu Tür geht??

Den Tipps von Fini kann ich mich aber nur anschließen :D.
LG
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Wir üben jetzt ein halbes Jahr am Steh, vor allem weil ich bisher dachte das es bei der BH noch immer verlangt wird und ich die irgendwann einmal mit DJ laufen wollte.

Es ist ein Bekannter der bei den Johannitern arbeitet und kein Klinkenputzer;) Das Casting, ja so nennen sie es selbst, ist von der Rettungshundestaffel der Johanniter in Iserlohn.

Trainiert wird an je einem Tag in der Woche und am Wochenende. Inhalte sind Suche und Unterordnung. Kommandos wie „Sitz! Platz! Steh!“ sollten die Hunde bereits beherrschen, wenn sie zum Casting kommen. Quelle:http://www.derwesten.de/staedte/iserlohn/Casting-fuer-Rettungshunde-id5045007.html
Ich war selbst überrascht von der Einladung, habe ich selbst doch nie daran gedacht in diese Richtung zu gehen.

Ich würde schon gern teilnehmen, allein um zu sehen ob es überhaupt für DJ und mich was ist. Nein sagen kann ich immer noch;)
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo,
meinst du mit "steh" dort stehen bleiben wo der Hund sich eben gerade befindet...oder z.B. aus Platz bzw. Sitz Position in den Stand zu kommen....das sind nämlich 2 paar Schuhe. Und hihi - wenn ich das nicht kapiere wird es für deinen Hund noch schwieriger sein...hoff ich doch mal:eusa_doh:

Steh aus dem Lauf...oder eben da stehen bleiben wo er gerade ist....ist relativ einfach...von Platz/Sitz in den Stand kommen ist auch nicht so schwierig...aber wie gesagt 2 verschiedene Dinge und sollten (meiner Erfahrung nach) auch mit 2 verschiedenen Befehlen belegt werden. Auch wäre mir persönlich das Wort STEH zu missverständlich...ist zu nahe an geh....

Ich benutze HALT für sofortiges stehen bleiben und AUF um aus ener anderen Position ins stehen zu kommen. Bei Interesse schreib ich gerne (später jetzt muss ich ins Bett) mal wie ich das der Rosi beigebracht habe:)
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
das war nun auch mein erster gedanke. Was genaus ist steh?
Entweder es ist tatsächlich das aufstehen und stehen bleiben an sich gemeint oder eben der abbruch eines bewegungsablaufes (wir verwenden dazu das kommando stopp).

Zweiteres fände ich für die Rettungshundestaffel deutlich sinnvoller...
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Ich meine ganz simpel dieses Steh wie im folgenden Video

[YOUTUBE]vdvM5jRZIC8[/YOUTUBE]

Wenn er irgendwo an einer Stelle stehend warten soll z.B. an der Strasse dann heißt das bei uns auch warte.
Geht es mir nur darum das er irgendwie an einer Stelle verweilen soll (egal ob er dabei nun steht, sitzt oder liegt ist Wurst) heißt es ganz schlicht auch bleib.

Das Steh im Video beherrschte Cindy auch und zwar völlig unabhängig ob sie dabei dicht vor mir sass, auf Entfernung oder aus dem Lauf heraus.

Sie hat es Damals so gelernt das ich sie zunächst dicht bei mir mit einem Leckerchen ins Steh geholt habe was sie sehr schnell begriffen hatte. Und dann habe ich ganz klassisch die Entfernung immer weiter vergrößert. Irgendwann war ihr das Steh so geläufig das sie es auch mitten im Lauf ausführte.

Bei DJ hapert es ja bereits ihn überhaupt in die stehende Position zu bringen. Als erfahrener Klickerhund müßte er es ja fix kapieren wenn ich ihn shape, dachte ich zumindest, tut er aber nicht. Fang ich ein Steh in den unterschiedlichsten Situationen mittels Klicker ein, schaut er nicht nur so :shock:, sondern kommt gleich zu mir gelaufen und wartet so :eusa_think: vor mir. Er bietet mir dann all seine Lieblingstricks an, gefolgt von einem Bilderbuchplatz oder Sitz. Nur ein Steh zeigt er mir nicht mehr.

Wirke ich selbst, körperlich, mittels Hand (unter dem Bauch), auf ihn ein ist er total durch den Wind, spult sein Programm ab und wenn das nichts nützt sucht er allerhand Dinge zusammen die er mir dann bringt.

Er ist, zumindest nach Beobachtung von gestern Abend nicht so durch den Wind wenn die körperliche Einwirkung (bah, wie das klingt. Ich nenne es lieber Unterstützung) nicht durch die Person erfolgt die gerade die Kommandos ausspricht.
Er schaute zwar ganz kurz, leicht irritiert meine Tochter an, aber schnell konzentrierte er sich wieder auf meine Kommandos und führte sie aus. Auch halt das Steh mittels Hilfe und daran hindern auf mich zuzulaufen.

Gerade eben, während ich diesen Text schreibe, dämmert mir was :eusa_doh:
Nicht das Steh selber wird das Problem sein, sondern vielmehr das auf mich zulaufen wollen. Warum ist mir das nicht eher aufgefallen *mir vor den Kopf schlag*

Ich habe da eine Idee auf die ich aufbauen könnte auch wenn diese gedankliche Methode, mit aller Sicherheit, nicht bis zum 24. funktionieren wird (dann eben erst im nächsten Jahr zur Rettungshundestaffel und in der Zwischenzeit halt die BH laufen;))

Ich bin aber nach wie vor für Tipps offen. Kann ja auch sein das mein Versuch gänzlich in die Hose geht.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Hey,

was macht er denn, wenn du es so aufbaust wie beim andern Hund? Also vor ihn hinstehen und mit Leckerli hochrufen? So klappt es bei meinem auch, wobei wir für das Aufstehen das Kommando "hoch" und für das Abbremsen das Kommando "Halt" haben. Aus der Entfernung klappt es zwar noch nicht, aber wenn ich direkt vor ihm stehe schon. Hast du mal überlegt, ob das Klickern ihm in der Situation einfach nicht so helfen kann wie ein einfach sichtbares Leckerli vor der Nase? Denn beim Klickern wird das Leckerli ja eigentlich versteckt und erst nach dem Klick gegeben, oder?

Übrigens ist diese Kommandoabfolge eigentlich eher aus anderen Sportarten bekannt, nicht aus dem RHS. Ich wüsste nicht, wozu man das brauchen sollte und glaube auch eher, dass das "Halt" gemeint war, nicht das "Hoch". Allgemein finde ich die Staffel immer noch seltsam :eusa_think:. Aber berichte auf jeden Fall, wenn du dort warst :D.

LG
 
Foss

Foss

Registriert seit
06.07.2010
Beiträge
4.921
Reaktionen
23
Grüß dich,

Um das 'Stay' beizubringen (das Stehenbleiben auf Kommando) wäre es vielleicht sinnvoll, wenn Du dir eine zweite Person dazuholst und das Ganze mit einer Leine übst. Die zweite Person hält die Leine, Du hälst ihm bei einem 'Steh' die geöffnete Hand vor die Nase und gehst weiter während die zweite Person mit dem Hund sofort stehen bleibt.
Wenn das nicht fruchtet, kannst Du es selbst im 'Bei Fuss' lernen, indem Du bei jedem 'Steh' sofort stoppst, sodass Dein Hund keinen weiteren Schritt mehr machen kann. Das läßt sich gut bei Strassen üben - er bekommt bei jeder Strasse vor jedem Überqueren ein 'Stay' hingeworfen.

Manchmal probieren es die Hunde aber noch, ein paar Schritte weiterzugehen, achte sehr darauf, das er bei dem Kommando wirklich steht und keine drei weitere Schritte läuft. In einer Notfallsituation können diese 3 Schritte für Dich und den Hund lebensrettend sein.

Das "Auf" habe ich Akos auf Umwegen beigebracht, da zuerst das Handzeichen und dann erst das Wort geübt wurde. Er wurde ins Down (Platz) gelegt und ich habe die Hand aus dem Handgelenk heraus nach oben gezogen, hatte dabei ein Leckerchen in der Hand und schon wurde aus dem Down ein Sit. Erst als er das Handzeichen kannte, habe ich dann dazu 'Auf' gesagt. In öffentlichen Verkehrsmitteln läßt sich soetwas super üben, da er durch die vielen Menschen sowieso alle 2 Minuten aufstehen muss. Vielleicht wäre das ja eine Möglichkeit für euch, wenn ihr eine U-Bahn, Bus etc. in der Nähe habt?



LG
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo Simone,

ich drücke dir die Daumen.

Das Video ist ein Paradebeispiel für "Körperhaltung".....!! Es ist eine wahre Freude an zu sehen, wie die Haltung/Handzeichen des Mädchens und der Hund eine Einheit darstellen. Super.

Knuddel deinen Hund und viel Erfolg
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
So, nach einem dreistündigem Spaziergang wieder Zuhause.

Natürlich haben wir auch geübt und zwar NUR das Steh.

Nachdem ich ihn zuerst habe toben lassen, rief ich ihn dicht vor mich. Lies ihn Sitz machen, dann forderte ich ein Steh und hielt dabei ganz ruhig ein Lecker in der Hand und erst als er ganz ruhig vor mir stand habe ich geklickt und er bekam das Lecker. Dann forderte ich ein Platz, darauf folgte ein Steh ebenso wie schon beschrieben.

Ich sags ja. Er mußte eine Nacht drüber schlafen denn heute konnte er mit dem Steh tatsächlich was anfangen.

So lies ich ihn ca. 3-5 Min. mal vom Platz, mal vom Sitz aus ins Steh kommen wobei immer nur das ganz ruhige stehen von mir beklickert und belohnt wurde.

Darauf werde ich jetzt ganz langsam aufbauen. Sollten wir es bis zum 24 nicht schaffen dann ist das eben so und wir starten vielleicht im nächsten Jahr durch in Richtung RHS, machen zwischenzeitlich die BH und ansonsten weiter wie bisher, nämlich Fun haben, Tricks lernen und und und ;)

Ich dank euch ganz doll für eure tollen Tipps :D

PS: @Mischling
Was findest du denn an der Staffel so seltsam? Das sie ein Casting machen? Das machen sie weil sie Nachwuchs brauchen und warum nicht einfach über ein Casting?
Zudem haben auch die Hunde eine Chance ein Dog with Job zu werden die sich nicht für die RHS eignen. Die bekommen vielleicht die Möglichkeit als Therapiehund ausgebildet zu werden. Ist doch auch was tolles wenn auch Nichts für DJ.

@Suno
Das habe ich auch gedacht als ich das Video bei meiner Suche fand. Vor allem gefiel es mir auch weil sie sehr ruhig mit dem Hund umgeht.
Ich habe viele Videos gefunden die den Stellungswechsel zeigten, aber die meisten waren auf Hundeplätzen und noch häufiger Schäferhunde, wo die Hunde regelrecht ins Platz usw. gebrüllt wurden und sowas mag ich nicht auch noch verbreiten ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen

Wir müssen unbedingt das "Steh" hinbekommen - Ähnliche Themen

  • Müssen leider Aussie abgeben

    Müssen leider Aussie abgeben: :( Hallo Ihr Lieben, bin neu hier. Wir haben einen zwei Jahre alten Australien Shepard Rüden. Seit einem halben Jahr schnappt er immer wieder...
  • "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?

    "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?: Hallo ihr Lieben, ich wollte mal wissen, ob sich eure Hunde "melden", euch also irgendein Zeichen geben, wenn sie raus müssen um ihr Geschäft zu...
  • Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen

    Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen: Hallo! Mein kolleg ist seit ca einem Jahr mit seiner 9 jährigen Hündin von Deutschland nach österreich gezogen. Zuerst war er nur eine weile bei...
  • Brauche unbedingt Tipps!

    Brauche unbedingt Tipps!: Zeit mitgebracht?! es könnte lang werden...:uups: Hallo, aalso es geht um eine ca 5jährige große Münsterländerin. Ich habe mich nun entschlossen...
  • Ich brauche unbedingt Hilfe!

    Ich brauche unbedingt Hilfe!: Hallo. Ich habe eine 3-jährige Deutsche Schäferhündin. Sie hat vor allen Dingen Angst. Selbst vor Menschen. Sie beißt jeden, den sie nicht kennt...
  • Ähnliche Themen
  • Müssen leider Aussie abgeben

    Müssen leider Aussie abgeben: :( Hallo Ihr Lieben, bin neu hier. Wir haben einen zwei Jahre alten Australien Shepard Rüden. Seit einem halben Jahr schnappt er immer wieder...
  • "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?

    "Melden" sich eure Hunde wenn sie raus müssen?: Hallo ihr Lieben, ich wollte mal wissen, ob sich eure Hunde "melden", euch also irgendein Zeichen geben, wenn sie raus müssen um ihr Geschäft zu...
  • Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen

    Hündin macht seit einiger zeit immer rein, wenn wir ma kurz aus dem haus müssen: Hallo! Mein kolleg ist seit ca einem Jahr mit seiner 9 jährigen Hündin von Deutschland nach österreich gezogen. Zuerst war er nur eine weile bei...
  • Brauche unbedingt Tipps!

    Brauche unbedingt Tipps!: Zeit mitgebracht?! es könnte lang werden...:uups: Hallo, aalso es geht um eine ca 5jährige große Münsterländerin. Ich habe mich nun entschlossen...
  • Ich brauche unbedingt Hilfe!

    Ich brauche unbedingt Hilfe!: Hallo. Ich habe eine 3-jährige Deutsche Schäferhündin. Sie hat vor allen Dingen Angst. Selbst vor Menschen. Sie beißt jeden, den sie nicht kennt...