Notfall

Diskutiere Notfall im Streifenhörnchen Verhalten und Zähmung Forum im Bereich Streifenhörnchen Forum; Hallo liebe Streifi-Fans, heute ging ich eine Freundin besuchen, und deren neue Nachbarin ladete uns zu einem Kaffee ein. Dort angekommen stellte...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
T

Taroa

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
1
Reaktionen
0
Hallo liebe Streifi-Fans,

heute ging ich eine Freundin besuchen, und deren neue Nachbarin ladete uns zu einem Kaffee ein. Dort angekommen stellte ich begeistert fest, dass sie ein Streifenhörnchen hat. Ich hab mich vor einigerzeit mal ein wenig über die süßen Racker informiert...

Als erstes musste ich feststellen, dass der/die kleine in einem Hasenkäfig (!) gehalten wird -.- als nächstes teilte mir die gute Frau mit, dass sie das Tier ihrer 5 jährigen Tochter (!) gekauft habe und jetzt wohl nichmehr so glücklich damit sei, da das kleine Streifi wohl doch viel Geduld und Zeit erfordere...

Ich hab mich erstmal über die miserable Haltung beschwert, und die gute Frau darauf hingewiesen das ein Streifenhörnchen absolut nicht für ein Kind geeignet ist... Naja was soll ich sagen... Die Frau meinte nur wenn ich der Meinung der sei dem Vieh ging es bei ihr zu schlecht solle ich es eben
mitnehmen... (Zitat)

Naja... ich hab kurz überlegt, weil ich zuhause auch 2 Katzen und ein kleines Kind habe, aber dann dachte ich schlechter kann es dem armen auf keinen Fall gehen. Außerdem habe ich ein ruhiges Zimmer wo weder Katzen noch Kind hinkommen... Also hab ich das Kleine samt Zubehör eingepackt und bin damit nachhause. Dort hab ich es zuerst mal in das ruhige Zimmer gestellt, weil ich hoffe das es dort wenigstens unseren Geruch kennenlernen kann. Dann hab ich mich erstmal intensiv schlau gemacht was die Haltung angeht...

Leider hab ich nicht den Platz um dem Kleinen eine Breite von 2m zur Verfügung zu stellen, also habe ich 2 Volieren geholt... je 2m hoch, 1m breit und 1,10m Tief. Nach einigen Stungen Bastelarbeit habe ich die Volieren durch ein Rohr (30cm Durchmesser) verbunden damit das Hörnchen sich wenigstens aussuchen kann wo es sich aufhällt. Ist das für den Anfang ok? Habe für die Zukunft geplant die Volieren über Eck miteinander zu verbinden muss mir nur noch überlegen wie sich das realisieren lässt ;)

Des Weiteren habe ich die "stolzen" Besitztümer des Streifis, welche aus einem Nachthäuschen, einem Grashäuschen und 2 Futternäpfen bestand, erheblich erweitert. So gab es diverse Kletter- und Kuschelmöglichkeiten. Verschiedene Sitzbretter und noch 3 neue Häuschen (Vogelnistkästen). Morgen sammele ich im Garten noch verschiedene Haselnusszweige um den Käfig fertig zu gestalten, damit das arme Tier endlich artgerecht umziehen kann.

Und jetzt kommt meine Frageflut^^
1. Wie lange muss ich dem Streifi (übrigens ist es inzwischen auf Chipsy getauft^^) Arrest geben
2. soll ich sein Futter verstecken, oder in einer Schüssel parat stellen
3. Lieber eine Wasserschale oder eine Wasserflasche
4. Wie viel Freilauf braucht Chipsy wenn der Arrest vorbei ist
5. wie gewöhne ich Chipsy am besten an mich und meine Familie (ohne Druck natürlich)
6. Welche Maße sollte die Buddelkiste haben, und mit was befüllt
7. Welches Obst ist für Streifenhörnchen am besten
8. Wie oft brauchen die Kleinen Mehlwürmer bzw. welche Alternativen gibt es für den Eiweißanteil in der Ernährung (ich habe keiner Probleme damit Tiere zu verfüttern, würde Chipsy nur gerne etwas Abwechslung bieten)

Puh mehr fällt mir voerst nich ein... wird mit Sicherheit über die Zeit noch einiges hinzukommen ;) Chipsy versteckt sich jetzt erstmal schon den ganzen Tag in dem einen Häuschen... Bin froh wenn er morgen endlich umziehen kann, und hoffe das er dann ein gutes Stück glücklicher und aktiver wird...

Ich freu mich über zahlreiche Antworten... Ich weiß ich hab mit Sicherheit ne Menge Fragen gestellt die schon x mal beantwortet wurden, aber ich hab jetzt leider nicht die Zeit alles nochmal durchzulesen... Übrigens bin ich für jeden Tipp und jede Anregung bzgl. der Käfiggestaltung dankbar :)

VIelen Dank im Voraus
Taroa
 
18.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Trixi86

Trixi86

Registriert seit
30.08.2007
Beiträge
1.045
Reaktionen
0
Oh man also manche Leute sollte man echt... Naja zum Glück hast das kleine Ding daraus geholt.

Also das mit der Voli wird wohl so gehen, da du die ja beide verbunden hast.

So dann versuche ich mal nen paar Fragen zu beantworten ( so habe ich das mit meinem Streifi gemacht, also ist es nur ein Beispiel):
Zu 1) Also 6-8 Wochen solltest du es mind in Arrest lassen, desweiteren kommt jetzt natürlich auch der Herbst bzw dann Winter, unser fängt zB jetzt schon an zu bunkern und wir lassen ihn zur Zeit gar nicht mehr raus, da er leider einer der Kanidaten ist der sehr große Herbstagressionen mit beißen, etc an den Tag legt... Er wird erst nächstes Frühjahr nach seiner Winterruhe wieder rauskommen.

Zu2 ) Also wir stellen ihm immer sien Futter in einer Schale hin verstecken tut er es selber... Allerdings mache ich das zB mit ganzen Erdnüssen, also mit Schale, immer so das ich die an verschiedene Stellen in Voli verstecke. Oder zB auch mal "festklemme" sodass er "gezwungen" ist für seine Nuss zu arbeiten ;)

Zu3) Es kommt drauf an was er gewohnt ist. Also wir hatten vorher Wasserschale, diese hat er aber immer zu gebunkert, deshalb sind wir auf Nippeltränke umgestiegen und das funktioniert super :)

Zu 4) Also wenn der Arrest vorbei ist und er keine Herbstagressionen an den Tag legt würde ich ihn mind eine Stunde am Tag Freilauf gewährleisten. Geht natürlich nicht immer, aber das ist dann auch nicht schlimm ;)

Zu 5) Also an Menschen gewöhnen, wir haben unseren zB immer am Anfang Mehlwürmer aus der Hand gegeben, den konnte er einfach nicht wiederstehen ;) Und so ist er dann ziemlich schnell zutrauliche geworden. Beim Freilauf haben wir ihn dann einfach immer gewähren lassen, also wenn er meint auf uns rumklettern zu müssen, dann darf er dass. Wir haben ihn aber noch nie festgehlaten und gezwungen zu uns zu kommen.

Zu 6) Also dwir haben zwei Budelkisten ein kleine Schale durchmesser ca 15cm dort füllem wir immer Sand rein, da er diese Schale auch als sein Klo nutzt. Und dann haben wir noch in Schuhkartongröße ne Kiste mit unbehandelter Erde, Rindenmulch und Blättern. Wobei ich sagen muss er budelt lieber in seiner Einstreu ;)

Zu 7) Also ich gebe ihm so ziemlich alles was wir auch essen. Besonders gerne isst er Banane. Ich mache es so das er einmal in der Woche nen Obstteller bekommt, wobei man da auch wieder aufpassen muss das es nicht zu viel wird, weil er es sonst bunkert und das dann wieder schädlich für ihn werden kann, wegen Schimmel etc.

Zu 8) Mehlwürmer gibt es einmal in der Woche zum Winter hin 2 mal in der Woche (immer so 6 Stück) allternativ kann man auch Heimchen, Heuschrecken etc nehmen oder mal nen wenig Naturjoghurt oder auch mal nen Stück hart gekochtes Ei, du musst halt schauen was er so mag.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Trixi hat ja schon das meiste beantwortet.

Die Lösung mit den beiden Volieren klingt echt gut, hast Du da vielleicht Fotos?

Also das klingt echt alles recht gut durchdacht und Du hast da eine gute Lösung gefunden. Freilauf wird leider wirklich fürs Erste nichts mehr, weil es sichd ann wirklich auf den Winter vorbereiten muss und da natürlich auch viel schlafen wird.

Alternativen zu Mehlwürmern gibt es jede Mnge. Etwa beim Schildkrötenfutter gibt es getrocknete Seidenraupenlarven, jede Menge andere getrocknete Insekten, und natürllich auch lebende. Mehlwürmer sind ja auch ziemlich fetthaltig, und eigentlich würden Streifis ja eher Insekten erbeuten und nciht immer fette Maden finden. Es gibt auch Heimchen oder verschiedene Schabenarten, für ein im jagen ungeübtes Tier wäre es aber besser, die vor dem verfüttern ne halbe Stunde in den Kühlschrank zu legen - dann sind sie langsamer. Aber das ist eher was, wenn euer Streifi richtig wach und fit ist mit lebender Beute.

Finde ich echt toll, dass Du so entschlossen gehandelt bist und trotzdem reichlich Platz bietest!
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Notfall