schwule Rennmaus wird agressiv

Diskutiere schwule Rennmaus wird agressiv im Rennmäuse Verhalten Forum im Bereich Rennmäuse Forum; hallo und guten Tag ich bin neu hier und besitze seit ca. 10 Jahren Rennmäuse. In all den Jahren hatte ich nie Probleme, auch die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo und guten Tag

ich bin neu hier und besitze seit ca. 10 Jahren Rennmäuse. In all den Jahren hatte ich nie Probleme, auch die Vergesellschaftung mit neuen Partnern hat immer gut geklappt; aber in letzter Zeit gibts nur "Stunk"

Vor ca. 1 Jahr holte ich wieder Mäuse aus der Tierhandlung. Es dürfte sich dabei um 3 Brüder gehandelt haben.
Anfangs war alles o.k., bis der große Schwarze
"reif" wurde und nun plötzlich nicht wußte wohin mit seinem Trieb. Als Ersatz hat er sich seinen kleinen braunen Bruder auserkoren. Dieser war zwar nicht glücklich darüber, fügte sich aber in seine Rolle als Ersatzweibchen.
Es kam wie es kommen musste, der große Schwarze sah nun den 2. großen blonden als seinen Konkurrenten und es gab blutige Kämpfe.
Ich nahm den Blonden raus und ließ nur das schwule Paar drin.

Der blonde bekam 2 neue männliche Partner und in diesem Terrarium herrscht seit anfang an Friede-Freude-Eierkuchen....

Jetzt, nach über 1/2 Jahr kam es bei dem schwulen Pärchen (wie gesagt nur einer ist schwul, der andere fügt sich halt meist seinem Schicksal) zu heftigen Kämpfen, bei denen das kleine braune (nicht schwule) Männchen blutig gebissen wurde.

Woran kann das nun liegen?
Ich habe den Kleinen sofort herausgenommen, aber er schien sich im neuen Ersatzheim fast nicht beruhigen zu wollen. Der große schwule Blonde dagegen trug keine Verletzungen davon und schien sofort wieder seinem gewohnten Tagesablauf nachzugehen.

Ich will nun nicht schon wieder neue Partner für beide besorgen, da ich irgendwann nicht mehr weiß wohin mit all den Terrarien.

Was kann ich tun?
Ich hoffe, hier nun wirklich eine gute Lösung für meine "Babies" zu finden.
Melitta
 
19.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: schwule Rennmaus wird agressiv . Dort wird jeder fündig!
xsofiixx

xsofiixx

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
1.414
Reaktionen
1
Ich muss sagen ich halt das ganze hier für ne verarschung :lol: .... Von mäusen hab ich keine ahnung aber schwule mäuse gibt es ganz bestimmt nicht oder irre ich mich da?! Für den braunen ist das ganz sicher nicht lustig und bedeutet dauerstress wo ich mich frage nach 10 (!!!) jahren sollte man wissen was stress bedeutet und wie sich das auswirkt, weiters bin ich geschockt das du seit 10jahren mäuse aus einer tierhandlung holst !!! Nach 10jahren sollte man mMn einen guten züchter kennen.

Ist es nicht generell so das man nur böcke zusammenhalten kann ?
 
Spira

Spira

Registriert seit
15.02.2008
Beiträge
300
Reaktionen
0
o_O...............

Ich habe selbst 3 männliche Rennmäuse. Vater mit seinen 2 Söhnen und ausser sich mal kappeln, gibt es da keinerlei sexuelles Getue...

mehr fällt mir grad nicht ein, bin etwas perplex....:eusa_eh:
 
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
also, ob man das nun bei Mäusen schwul nennt oder nicht, weiß ich nicht - jedenfalls sind beide Männchen, und der große Schwarze ist den ganzen Tag am Verfolgen und Aufspringen.
Ich weiß schließlich was ich sehe
Ich hatte ja bisher auch nie Probleme mit den Mäusen aus der Tierhandlung. Mein ältestes "Muttchen" wurde über 5 Jahre alt.
Nur einmal ging ich zu einem "angeblichen" Züchter (wurde mir von der Tierhandlung genannt) und bekam 3 Brüder aus einer totalen Innzucht, die alle laufend krank waren und nach 2 max. 3 Jahren starben.
Dann ging ich in wieder in eine Tierhandlung, aber eben in eine andere.

So, mein Problem besteht trotzdem, vielleicht ist es ein Seltenes, aber wenn ich hier in diesem Forum keine Lösung finden kann, wo dann????????

Melitta
 
Spira

Spira

Registriert seit
15.02.2008
Beiträge
300
Reaktionen
0
vllt. hilft dir diebrain.de
wenn nicht warte etwas, ist ja noch früh und die meisten arbeiten noch :)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Normalerweise ist es besser, Mong. Rennmäuse nur zu zweit zu halten. Bei drei Tieren ist immer einer der "Arsch".
 
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
danke spira :| ich mach hier echt keinen Witz, dafür ist mir die Lage zu ernst.
Ich hatte früher immer nur ein Terrarium, 2-3 Mäuse drin und alles hat immer gepasst. Wenn dann im Laufe der Zeit nur mehr 1 Maus übrige war, hab ich das Terrarium komplett "neu möbliert" und das Übriggebliebene mit einem neuen Partner zusammengewöhnt. Alles war gut.
Bis ich auf diese Inzucht kam und seither laufend neu kaufen und zusammengewöhnen muss. Und dieser "Schwule" hat mich nun auch noch dazu gebracht, mir ein 2. Terrarium anzuschaffen :eusa_doh:ich hab echt nicht vor noch ein Terrarium zu kaufen und für die beiden Einzelmäuschen jetzt wieder neue Partner zu kaufen. Nicht wegen des Geldes, nein, aber dann hab ich 3 Terrarien und vielleicht trotzdem weiterhin ein Problem

Melitta

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Normalerweise ist es besser, Mong. Rennmäuse nur zu zweit zu halten. Bei drei Tieren ist immer einer der "Arsch".
ja, ich weiß.
Die 3 waren aber Brüder, und der Händler hatte zur Zeit nur mehr diese, und wollte nicht auf einer Einzelmaus "sitzen bleiben". Daher habe ich alle 3 genommen und alles war friedlich, bis der Schwarze angefangen hat, den kleinen Braunen zu bedrängen und den blonden als Rivalen zu sehen.
Der große Blonde hat sich aber dann ganz ohne Problem mit 2 jungen Männchen zusammengetan. Problem gibts ja nur bei den beiden, wo eben einer "schwul" ist.
Vielleicht hat aber der kleine Braune nun einfach die Nase voll, sich vergewaltigen zu lassen und verweigert nun seinen Dienst, was möglicherweise den SChwarzen so in Rage bringt :? ach, was weiß ich, was in diesen beiden Mäusen vorgeht
daher frage ich hier ja, und hoffe doch auf eine passende Lösung
 
Pichu

Pichu

Registriert seit
28.02.2007
Beiträge
838
Reaktionen
0
der ist nichts chwul sondern das machen die auch um die Rangordnung festzulegen bzw der buttert einfach den anderen unter
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Hallo,

das einzig richtige, was du in der Situation tun kannst, ist die Mäuse zu trennen, d.h. du musst mindestens eine Maus neu vergesellschaften oder in Gesellschaft abgeben. So, wie du es beschreibst, scheinen sie sich ja schon arg zu zanken und wenn man da als Halter nicht eingreift kann es böse enden.

Wie groß ist denn die Rennmausbehausung und bekommen deine Auslauf?

Das bespringen und jagen ist bis zu einem gewissen Maß völlig normal. Sokrates jagt Platon auch ab und an mal durch den Käfig oder bespringt ihn - aber sie beißen sich eben nicht und verstehen sich auch sonst so gut, dass sie in den nächsten Tagen in ein doppelt so großes Revier umziehen dürfen.

Ich denke, du solltest dir den folgenden Link mal durchlesen: https://www.tierforum.de/t23119-kauft-keine-maeuse-in-tierhandlungen.html
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
hm... ich hab zwar selbst keine Renner, aber wenn er so arg agressiv ist, wär es vil nen versuch wert ihn bei nen fachkundigen Tierarzt kastriern zu lassen? und ihm ein Mädl zu gönnen?
Natürlich aus dem Tierheim! oder noch von Privatpersonen, die ihre wegen gestorbenen Partner oder Umzug hergeben müssen (keine "Züchter") wie kann man nur 10 Jahr lang seine Tiere im zoohandel holen :? lies dir das HIER mal gründlich durch!

wenn ich das recht verstanden habe hast du jetzt:
eine dreiergruppe
den "schwulen" - einzeln
und den braunen kleineren - einzeln

dann schlag ich dir einen aus der dreiergruppe zu dem braunen zu vergesellschaften. dann musst nicht nochmal eine dazu holen.
und eben den Agressiven kastrieren lassen und nach der kastra-frist n mädl dazu vergesellschaften


aber wie gesagt bei rennern kenn ich mich nicht so gut aus, und lieber soll da nochmal ein erfahrener drüber lesen ^.^
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Zitroneneistee - von Kastrationen bei Rennern rät man im allgemeinen ab, da sie recht risikoreich und eigentlich völlig unnötig sind. Ein Böckchenpaar ist im allg. sogar etwas friedlicher als eine Weibergruppe. Das Bespringen zählt zu den normalen Verhaltensweisen bei Rennern und dient einer Klärung der Rangordnung.
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Und ich würde nicht eine Maus aus der Dreiergruppe nehmen, um sie mit einer von den einzelnen zu vergesellschaften.
Denn schlimmstenfalls zoffen sich die beiden verbliebenden auch noch.
 
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
ja, seht ihr, ich bin einfach ratlos :(
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Moment mal, ich glaub ich hab was durcheinander geworfen. Ich dachte die Mäuse würden sich innerhalb der Dreiergruppe streiten?

So wie ich das jetzt verstehe, hast du eine funktionierende Dreiergruppe und ein Pärchen, dass sich streitet? Wenn ja, solltest du für jeden der beiden aus der Zweiergruppe einen neuen Partner finden, oder mal versuchen, sie neu zu vergesellschaften oder kleiner zu setzen. Daher kam auch meine bisher noch unbeantwortet gebliebene Frage:

Wie groß ist denn die Rennmausbehausung und bekommen deine Auslauf?
 
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Das Terrarium ist 60x30 cm groß, hat 2 Plätze zum Verkriechen drin, sowie versch. Holzteilchen zur Abwechslung. Die Einstreu ist ca. 5 cm dick besteht aus feinen Holzteilchen und Sägespähne, und in einer Terrakottaschüssel immer wieder etwas Sand zum "Baden".
1x pro Woche streue ich zusätzlich ganz feies Heu ein, womit síe sofort wieder neue Nester bauen.
Bisher dachte ich, dass ich ihnen doch entpsrechend meinen Möglichkeiten eine gute Unterkunft bieten würde.
Freilauf kriegen sie nicht, da auch noch eine Katze im Haus wohnt. Sie sind nicht richtig handzahm, aber in kann sie anfassen und ein klein wenig streicheln.
So, dies die Beschreibung der derzeitigen Verhältnisse meiner beiden "Problembrüder"

Endgültig trennen und beide neu vergesellschaften ist leider nicht mehr möglich, da ich eigentlich ohnehin nur Platz für 1 Terrarium hätte, und durch die letzten Problem schon auf 2 "aufstocken" musste.
Der kleine Braune sitzt nun in einem relativ kleinen "Ausweichquartier" (ca. 35x25cm) in Einzelhaft.

Melitta
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Dein Terrarium ist viel zu klein. Mindestmaß für Rennmäuse ist 100x50 und das ist wirklich nur Mindestmaß. Einstreu brauchen Rennmäuse wesentlich mehr, da sie super gern buddeln und das aber nur ab einer Tiefe von mind. 20 cm können. Sorry, aber deine Unterkunft ist leider alles andere als art-/bedürfnisgerecht. Hast du denn wenigstens ein Laufrad drinnen, damit sie sich wenigstens bewegen können?

Bitte bitte such dir möglichst schnell größere Behausungen (Kleinanzeigen etc.). Bei 60x30 haben die Tiere überhaupt keine Rückzugsmöglichkeit vor einander, natürlich schafft sowas auf Dauer Stress. Und der arme Mann im Ausweichquartier kann sich ja gerade mal um die eigene Achse drehen :roll:. Ich kann dir nur wärmstens www.diebrain.de empfehlen.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
3.146
Reaktionen
0
Off-Topic
tut mir Leid ich wusste nicht, dass das bei Rennern so ein gefährlich Eingriff ist :silence: *schäm* und die Sache mit der Geschlechterhaltung war mir nicht bewusst... tut mir leid....
 
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
danke, collie für den interessanten link, werde mir hier alle Infos, die ich brauche nachlesen ;)
tja, ein Laufrad hatte ich früher schon drin, aber meine ersten beiden "Mädchen" haben eher agressiv darauf reagiert; sie haben daran gerissen, gezogen, es immer wieder umgeschmissen versucht es zu zerbeißen, alles also, nur nicht darin gelaufen. Ich hab seither keines mehr reingestellt.

Die Größe der Unterkunft lässt sich leider nicht mehr ändern, da ich, wie schon erwähnt eigentlich nicht mehr Platz zur Verfügung haben.
Ich kann jetzt zumindest mal versuchen, das Terrarium komplett neu einzurichten und viel mehr Einstreu zu geben damit sie noch besser graben können.

Soll ich dann mit einem Trenngitter einen neuen "Versöhnungsversuch" starten?

Melitta
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Rennmaushaltung auf 60x30 ist unmöglich. Wenn du nicht mehr Platz hast, gib die Tiere lieber ab, denn so ist das kein Leben für sie.
 
M

melitta

Registriert seit
18.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
mir war nie bewusst, dass es meinen Mäusen so schlecht bei mir geht :( hat mir nie jemand gesagt; ja ihr habt recht, Tierhandlungen sind doch wirklich das Letzte :silence: tja, wenn ich ihnen nichts Besseres bieten kann, wem sollte ich sie geben? Wer würde meine armen Mäuschen nehmen und ihnen ein besseres Leben bieten können?
Ich habe sie doch gerne und will nur das Beste, deshalb habe ich mich ja hier angemeldet; eben weil es mir nicht egal ist, wie es meinen Babies geht

Melitta
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

schwule Rennmaus wird agressiv

schwule Rennmaus wird agressiv - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Ich habe zwei weibchen und ein unkastriertes männchen. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das ziemlich dumm ist aber die im zoogeschäft meinten ich...
  • Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?

    Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?: Hallo, ich hatte 2 Renner miteinander vergesellschaftet. Die VG lief gut und seit 8 Tagen waren sie jetzt friedlich zusammen. Heute morgen habe...
  • Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?

    Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?: Hallo, ich habe 2 weibliche Rennmäuse (Coco und Rose, Geschwister), die bereits sei ca.3 Jahren zusammen in einem geräumigen Käfig leben. Bisher...
  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Hallo ihr lieben (: Bin neu hier und hab mal eine frage ich habe 4 rennmäuse, und Samu davon rauft/beißt Corry aber die anderen 2 sind friedlich...
  • Rennmaus Liegt nur noch

    Rennmaus Liegt nur noch: Hallo, seid einer Woche liegt meine eine Rennmaus nur noch im Nest. Sie liegt oft auf dem Rücken und meistens kommt auch die andere dazu und putzt...
  • Rennmaus Liegt nur noch - Ähnliche Themen

  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Ich habe zwei weibchen und ein unkastriertes männchen. Jetzt im nachhinein weiß ich dass das ziemlich dumm ist aber die im zoogeschäft meinten ich...
  • Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?

    Rennmäuse nach Streit wieder ans Trenngitter oder ganz trennen?: Hallo, ich hatte 2 Renner miteinander vergesellschaftet. Die VG lief gut und seit 8 Tagen waren sie jetzt friedlich zusammen. Heute morgen habe...
  • Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?

    Weibliche Rennmaus besteigt andere/ Rangordnung?: Hallo, ich habe 2 weibliche Rennmäuse (Coco und Rose, Geschwister), die bereits sei ca.3 Jahren zusammen in einem geräumigen Käfig leben. Bisher...
  • Rennmäuse streiten

    Rennmäuse streiten: Hallo ihr lieben (: Bin neu hier und hab mal eine frage ich habe 4 rennmäuse, und Samu davon rauft/beißt Corry aber die anderen 2 sind friedlich...
  • Rennmaus Liegt nur noch

    Rennmaus Liegt nur noch: Hallo, seid einer Woche liegt meine eine Rennmaus nur noch im Nest. Sie liegt oft auf dem Rücken und meistens kommt auch die andere dazu und putzt...