Optimaler Ast-durchmesser

Diskutiere Optimaler Ast-durchmesser im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; Da ich was für die "Geier" auf Arbeit selber machen möchte, so aus Naturholz und so ;), (damit es firstnicht so "russisch" ausschaut) habe ich mir...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Da ich was für die "Geier" auf Arbeit selber machen möchte, so aus Naturholz und so ;), (damit es
nicht so "russisch" ausschaut) habe ich mir Gedanken gemacht, wie dick die Äste, auf der Wellensittich, Nymphensittich und Co (ander Vogelarten auch kleiner wie Kanarien) sein sollten.
Sollten sie diese richtig umfassen können? Oder währe es für die Krallenpflege besser, wenn sie dicker währen?
Oder spielt es in meinem Fall keine Rolle und kann von jedem was nehmen?
 
21.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal hier im Vogelführer geschaut? Vielleicht hilft dir das ja bei deinem Problem?!
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Keiner ne Idee?
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Hallo blackdobermann,

die Äste sollten so dick sein, dass sich die Krallen unten nicht berühren, also der Fuss sollte den Ast nicht ganz umfassen. Zu dick sollten sie aber auch nicht sein. Hier kannst du nochmal genauer nachlesen, welche Äste du benutzen kannst und was dabei wichtig zu beachten ist:
http://www.vwfd.de/2/23/232.php

Was für Vögel habt ihr denn auf der Arbeit? Sind da verschiedene Arten zusammen?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Also ich würde für die: Katharina-, Singsittiche, , Rosellas, Wellis, Prachtfinken und Kanarien was bauen wollen. Ach ja, und die Agaponiden...
Ich schaue mir mal den Link an, danke.
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Sind die alle in einer Voliere...?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Ne, ich glaube dann würden die Wellis den Kanarien die Füße verletzen, die Agas und die Rosellas alle anderen Arten umbringen wollen und und und ;)

Bin im Zoofachgeschäft tätig, daher wollte ich, weil die Äste immermal erneuert werden müssen, was selber basteln, und dann natürlich auch richtig. (Ist zwar nicht "meine" Anlage, aber sowas muss sein ;))
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
:eusa_doh:Achsoo, konnte ich natürlich nicht wissen, dass du in nem Zoofachgeschäft tätig bist ;)

Ja, das find ich super, dass du sowas machst :) Ich bin prinzipiell auf Zooläden nicht so gut zu sprechen, ich denke, man könnte mehr von so engagierten Mitarbeiten gebrauchen, wie du es bist ;)
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Dankeschön :)

Also habe mir den Link mal durchflogen.
Es währe theroretisch nicht schlimm, wenn ich unterschiedlich dünne wie dicke Äste nehme (die werden dann an einem dickem Stamm besfestigt, der auf einer Bodenplatte hält, und stehen soll. Also wie ein Baum...soweit meine Fantasie ^^) und die Tierchen sich dann welche aussuchen können?
Müssen ja dann nicht die ganze Zeit auf immer den selben sitzen, sonder wechseln, wie in der Natur.


Off-Topic
So, muss jetzt zur Fahrschule, bis später
 
Lunai

Lunai

Registriert seit
24.05.2007
Beiträge
803
Reaktionen
0
Das ginge, wenn sie wirklich alle Durchmesser zur Auswahl haben und nicht NUR zu dünne oder dicke Äste :) Das ist ja der Vorteil an Naturästen, so werden die Füsse nicht nur an derselben Stelle belastet.
 
karl-käfer

karl-käfer

Registriert seit
22.08.2009
Beiträge
952
Reaktionen
0
Warum nimmst du nicht gleich Naturäste? Also in der Mitte einen dickeren Pfosten mit verschieden großen Bohrungen und die dann mit Naturästen befüllt. Jetzt ist Baumschnittzeit, da findest du sicher genug passendes Material. Vielleicht habt ihr auch ein Außenlager oder Schuppen, wo du für den Winter frische Äste lagern könntest?
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Ähm, es geht doch um Naturäste oder was dachtest du?? ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Optimaler Ast-durchmesser

Optimaler Ast-durchmesser - Ähnliche Themen

  • äste im Winter

    äste im Winter: hallo miteinander :D Da ich im Winter für meine Vögel (wellen&Nymphensittiche) im Winter schlecht frische Äste von draussen für sie holen kann...
  • äste im Winter - Ähnliche Themen

  • äste im Winter

    äste im Winter: hallo miteinander :D Da ich im Winter für meine Vögel (wellen&Nymphensittiche) im Winter schlecht frische Äste von draussen für sie holen kann...