Kanarien-Zoff :(

Diskutiere Kanarien-Zoff :( im Kanarienvogel Forum Forum im Bereich Vogel Forum; eine Kanarien behacken sich immer zurzeit jedes mal wenn die fressen oder wenn sie sich mal zu nahe kommen...ich dachte ein firstgrößerer Käfig...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
eine Kanarien behacken sich immer zurzeit jedes mal wenn die fressen oder wenn sie sich mal zu nahe kommen...ich dachte ein
größerer Käfig wäre da besser damit sie bei mehr Freiraum haben doch das bringts irgendwie auch nicht -.-:x
Jetzt weiß ich nicht mehr was ich machen soll...auseinander setzen will ich nicht.... da sie schon fast 3 Monate zusammensitzen. Und es sind zwei Männchen? Hat das vielleicht damit zu tun.??:roll:

Achso und mein Käfig ist der hier:
http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=220360677164&ssPageName=ADME:X:DERP:DE:1123#ht_4971wt_1059

der ist auf jedenfall größer als unser Voriger...:!::!:
 
25.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Thomas zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo Lisasmiley,

es tut mir sehr leid, Dir das sagen zu müssen, aber zwei Kanarienhähne in einem, wie in Deinem Fall auch noch so winzigem Käfig zusammenzuhalten,geht mit Sicherheit schief. Kanarien sind keine Schwarmvögel in dem Sinne, wie z.B. Wellis es sind, Kanarien leben in der Natur nur außerhalb der Brutzeit mal in Gruppen und ansonsten paarweise. Die paarweise, also gegengeschlechtliche Haltung sollte also auch in der Privathaltung angestrebt werden, zwei Hähne bekämpfen sich irgendwann bis aufs Blut...

Dir bleibt also nur, für jeden Hahn eine wirklich große Flugvoliere bzw. einen etwas kleineren Flugkäfig plus täglichem, gesichertem Freiflug und für beide eine Henne anzuschaffen...oder Du versuchst in Kanarienvereinen ( Google ! ;)), ein Hähnchen gegen eine Henne zu tauschen. Tut mir leid, dass ich Dir nichts anderes raten kann...aber Du riskierst wirklich Mord und Totschlag, wenn Du es lässt, wie es ist...allerspätestens , wenn im nächsten Vorfrühling die Brutzeit wieder losgeht. Bis dahin solltest Du auf keinen Fall warten, zumal die beiden sich ja jetzt schon zoffen...
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
435
Reaktionen
0
Ja dem gebe ich Recht! Meiner Päärchens Hähne streiten auch oft und haben in der Brutzeit getrennt Freiflug da sie sich jeden Moment in die Haare gehen. Also vorlähfig 2 Käfige und später suchst du am besten eine HEnne die einem von den Hähnens altersgruppe entspricht und den Anderen Vogel nimmt sichter jemand mit viel platz auf, jüngere Vögel lassen sich Teils besser Vergesellschaften als älter!
lg Kikii ,...
also trenn die beiden schnell in zwei Käfige!!!
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo Lisasmiley.....

Ich schließe mich der Meinung von Anitram und Kikii an.
Der Käfig sieht zwar für`s Auge schön aus, ist aber total unpraktisch. Ich nehme an 95 ist die Höhe dieses Käfigs und die Breite 59.
Die Breite sollte immer viel mehr sein als die Höhe - bei jedem Käfig. (Man sollte drauf achten) Leider sind im Handel die Käfige immer mit den falschen Maßen erhältlich, und immer nur fürs Auge des Menschen. (Die, die die Käfige vertreiben haben höchstwahrscheinlich selber noch nie Vögel gehalten - leider, sonst würden sie andere Maße haben)
Da ist unweigerlich Zoff bei den zwei Hähnen angesagt, und dann im Frühjahr wird es noch ärger wenn sie jetzt schon streiten....
Entweder 2 Käfige nebeneinander stellen (mit Freiflug natürlich) oder einen Hahn gegen eine Henne austauschen.

Pizza1
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
Ok

Hallo :) nochmal
ist ok ich verstehe...blos wen soll ich jetzt weggeben den jüngeren oder den älteren??
Der Jüngerer ist -9 Monate
ältere- ca. 6 Jahre

Soll ich mir dann wirklich ein weibchen einfach so holen streiten die sich dann garnicht mehr??
Kann mann das einfach so machen...kanarie raus. tauschen. neuer kanarie rein???
Und könntet ihr mir tipps geben wo ich was finden könnte zum tauschen??
In der nähe von Rostock??
Ich habe meinen jüngeren Vogel vom Händler...oder könnte ich da einfach hingehen und sagen ich möchte ein anderen weil die sich jede minute in den Haaren haben???
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallos Lisasmiley......

Also wenn du einen abgibst, dann auf alle Fälle den "Jüngeren".
Einen 6 Jahren alten Kanarie gibt man nicht ab, der ist ja schon bei dir eingewöhnt (seit 6 Jahren, oder?)
Der Junge kann sich schneller auf einen neuen Platz einstellen - obwohl er ja auch schon 9 Monate bei dir lebt.
Ist der Züchter in deiner Nähe und könntest du den Hahn bei ihm für eine Henne austauschen, wird schwierig sein, denn Hennen sind sehr gefragt.
Ich würde ihn mal kontaktieren. Hat er dir bewußt einen Hahn verkauft ..?
Wäre vielleicht besser über eine Vogelbörse, oder es hat vielleicht jemand eine Henne allein zu Haus, die auch etwas älter ist und er sie abgeben will.

Aber so einfach kann man das nicht machen - Vogel raus, den anderen rein, das braucht schon eine gewisse Zeit..... die du dir da nehmen mußt.
Mußt zuerst die Quarantäne einhalten (sep. Käfig zum eingewöhnen, auch wegen Krankheiten etc.) und die braucht mind. 14 Tage. Dann erst ausprobieren ob sie harmonieren, und zwar beim Freiflug.....beide käfigtüren aufmachen und beobachten....


Pizza1

Ps.: ist es so daß sie die Flügel spreizen und sich bekämpfen, oder geht es nur um den Futterstreit..??
Sind die zwei immer in dem Käfig oder haben sie auch Freiflug..?
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
Pizza,
zur letzten Frage..es ist so...sie haben auch mal so "kämpferlust"...wenn der eine dem anderen zu nahe kommt z.B. :(
Und zurzeit haben sie leider kein Freiflug....


Quarantäne?? Ähm ok... ist das wirklich HAMMER wichtig... oder muss mann das nicht machen?
Und nein der Züchter hat mir denke ich nicht mit absicht ein Männchen gegeben--- ja werde mich mit ihm in kontakt setzen.
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo Lisasmiley....

Also geht es mehr oder weniger um`s Fressen. Wer zuerst ran darf - so wie ich das raushöre ..? Hast du für jeden einen Napf weit genug auseinander, die Schlafstelle auch x 2 und ganz oben (1x links + 1 x rechts)

Und warum "zur Zeit" kein Freiflug - "sonst schon" oder ??
Sie sind es wahrscheinlich gewöhnt Freiflug zu haben,deshalb auch der Revierkampf...

Quarantäne wär schon "sehr" wichtig - 1. daß sie sich aneinander gewöhnen und doch Abstand zueinander haben, sich aber sehen.
Und 2. Wegen Krankheiten etc - denn wenn der oder die NEUE was hat, bekommt es der deine Alte auch.

Sezt dich mal mit dem Züchter wo du ihn gekauft hast in Kontakt, schau´n ma mal was der sagt.

Pizza1
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
Pizza,
also das fressen steht auf jeden fall weitgenug ausseinander. Schlafplätze brauchen die nicht mehr schlafen beide auf der stange...am abend dann.


Freiflug ...ja sonst schon aber das hat glaube ich nicht damit was zu tun, weil der ältere nie aus seinem käfig mehr raus geht (weiß auch nicht warum) ..
am anfang ist er immer rausgegangen...nu nicht mehr.
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hast du ihnen eigentlich eine Einflughilfe zur Käfigtür gemacht - wär sehr wichtig.
Vielleicht geht darum der Ältere nicht raus, weil er sich unsicher ist wieder reinzukommen ohne Ast oder Sonstwas.....

Pizza1
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
doch doch sowas habe ich immer rangemacht... er schaute immer nur schüchtern raus...mehr nicht :(
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Dann mußt du ihm einfach mehr Zeit geben um das offene Türchen zu erkunden.
Vielleicht ein Leckerli (Löwenzahn oder Chiccoree) auf die offene Käfigtür legen, damit er immer ein Stückchen weiter raus muß - dann wird das schon. Du darfst ihn nur nicht drängen - ganz alleine lassen.
Er hat wahrscheinlich irgendwann mal mit Rausfliegen kein schönes Erlebnis gehabt, deshalb ist er ängstlich.
Gib ihm einfach Zeit - das wird schon.

Pizza1
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
Hallo Pizza,
habe jetzt den Züchter angerufen und der sagte ich sollte am Wochenende kommen und mir da ein Weibchen aussuchen...?
Sooo.... sollte ich irgendwas beachten?? Also wie der Vogel sein soll? Kann es passieren das mein Vogel Männchen sich später nicht mehr mit dem Weibchen verträgt???
Und was ist, wenn das passieren sollte....
Was sollte ich dann tun ;)
Oder ist es eher unwarscheinlich das sie sich zoffen?!
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo Lisasmiley.....

du kannst also deinen JUNGEN für ein Weibchen eintauschen.....

Was meinst du mit SPÄTER....??
Passieren kann alles.
Ich weiß nicht wie dein jetziger ältere Kanarie aussieht - sie sollte halt zu ihm passen, wenn möglich nicht ganz so jung.
Du solltest sie auf keinen Fall gleich zusammensetzen, auch wenn der Züchter das sagt - hast du einen zweiten Käfig..?
Sie müssen sich erst aneinander gewöhnen.
Ist eheer unwahrscheinlich daß sie sich zoffen, es gibt zwar schon Paare die überhaupt nicht zusammenpassen - ist aber selten.
Er ist ja ein Gemütlicher wie du schreibst, daher sollte sie nicht allzu flippig sein.
Hat der Züchter die alle beisammen - Männlein wie Weiblein...? Und der den du eintauscht, kommt der wieder in die Menge zu den Anderen..?

Pizza1
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
Jip darf ich ;))
zu den letzten fragen wiederr ;PP
Ja er kommt aus mehreren Weibchen sowohl auch Männchen ... und ja mein jüngerer wird zurückgesetzt zu den anderen.

Mit später meine ich so zeitlich also nach 2-3 tagen^^
Ja wir haben einen 2 ten käfig... muss dann noch gucken wie ich das mache... nur 2 wochen? kann man auch nur 1 woche machen???
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo....

du stellst den 2. Käfig einfach neben dem jetzigen hin, so daß sie sich auch sehen können. Hast du Platz neben deinem Käfig ?
Ich würde die 2 auf alle Fälle mindestens 14 Tage so stehen lassen (geschlossen), und dann nach den 14 Tagen machst du "beide" Türchen auf, damit sie auch raus können wenn sie wollen.
Das Eingangsgitter sollte aber nicht am Käfig runterhängen, sondern waagrecht mit Ast etc. gestützt sein. Und dann kannst du beobachten.
Wer kommt raus und zu wem..?
Ein Tipp: Laß die beiden Käfige noch etwas länger stehn, im Falle daß doch noch einer zurück will, oder Streitereien sind......

Pizza1
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hallo,

Du kannst auch ca. eine Woche Quarantäne durchführen...dann ist es aber wichtig, dass Du die Kleine von einem wirklich vogelkundigen Tierarzt durchchecken lässt ( www.vogeldoktor.de ), inklusive eines Kropf-und Kloakenabstrichs und der Untersuchung einer Kotprobe plus Anlegen einer Kultur.

Bis die Ergebnisse da sind, dauert es 1 Woche bis 10 Tage, und wenn dann alles in Ordnung ist und der TA grünes Licht gibt, kannst Du die beiden zusammen ihren Freiflug genießen lassen, dabei lernen sie sich am besten kennen und können sich bei anfänglichen Streitigkeiten gut aus dem Weg gehen. ;)

Ohne Eingangsuntersuchung bei einem Vogelfachtierarzt würde streng genommen auch eine 8wöchige Quarantäne nicht ausreichen, weil es Krankheiten gibt, die viel länger brauchen, bis sie ausbrechen...bevor die Untersuchungsergebnisse da sind, solltest Du die Vögel auf keinen Fall zusammensetzen. Dabei sind nicht nur getrennte Käfige wichtig, sondern auch getrennte Zimmer, es gibt Erreger, die sich über die Luft verbreiten. Bitte nimm das ernst, egal, was der Züchter sagt...die erzählen gern viel, wenn der Tag lang ist...
 
P

Pizza1

Registriert seit
09.06.2010
Beiträge
783
Reaktionen
0
Hallo...

Im Großen und Ganzen stimme ich Anitram bezgl. Quarantäne zu.....

Nur ist meiner Meinung nach der Kropfabstrich eines vogelkundigen TA nicht unbedingt erforderlich.
Wenn es für den Vogel nicht zwingend notwendig ist, sollte man dem Tier einen Kropfabstrich ersparen, da es sehr schmerzhaft für den Vogel ist.
Es reicht auch eine Kotprobe, die man zum TA bringen kann ......

Pizza1
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
7.049
Reaktionen
0
Hm, ich war selbst bei allen Kropfabstrichen, die bei meinen Vögeln durchgeführt wurden, dabei, das geht wirklich schnell, und dass es besonders schmerzhaft sei, hat keiner meiner vogelkundigen Tierärzte erwähnt...sicher, sehr angenehm stelle ich es mir auch nicht vor, aber äußerst schmerzhaft eben auch nicht...wenn der Tierarzt vogelkundig, d.h. auch bei Kropfabstrichen geübt ist. ;)

Zudem ist ein Kropfabstrich wichtig, wie will man sonst beispielsweise Trichomonaden, die gar nicht selten und sehr ansteckend sind, feststellen ?
 
Lisasmiley

Lisasmiley

Registriert seit
07.07.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
oki doki.... also soll ich am besten dann wenn ich den Vogel abgeholt habe sofort gleich zum TA??
...
Ich kenne diese beiden Proben garnicht.... mhhh.... ok werden den TA mal fragen
und soll ich sie also nicht nebeneinander stellen mit getrennten käfigen?? verschiedene zimmer also???
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Kanarien-Zoff :(

Kanarien-Zoff :( - Ähnliche Themen

  • Ist mein vogel krank oder faul?

    Ist mein vogel krank oder faul?: Hallo. Ich muss kirz ausholen um die Situation zu erklären. Vor ca. 1-2 ?monaten ist das weibchen gestorben, der tierartzt hat eine...
  • Was ist mit meinem Kanarienvogel los

    Was ist mit meinem Kanarienvogel los: Mein Kanarienvogel macht seit ein paar Wochen seltsame Geräusche und hält den Schnabel offen es hört ich an als würde er husten .😥
  • Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?

    Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?: Guten Tag, habe vor ca 13 Tage Kanarien Zuwachs bekommen (vier Küken) , bis vor 2Tagen waren auch immer alle 4 Küken zu sehen aber seit zwei Tagen...
  • Kanari resozialisieren und Freiflug

    Kanari resozialisieren und Freiflug: Hallo Community, meine Mutter ist vor Kurzem verstorben und hat einen 4 Jahre alten Kanarienvogel hinterlassen. Leider ist der Kanari nicht...
  • Vater ist Züchter- Gehege einrichten

    Vater ist Züchter- Gehege einrichten: Hallo :) Mein Vater züchtet Kanarienvögel und das schon seit er auf der Welt ist (sein Vater züchtete und dessen Vater wiederrum auch). Mein Vater...
  • Ähnliche Themen
  • Ist mein vogel krank oder faul?

    Ist mein vogel krank oder faul?: Hallo. Ich muss kirz ausholen um die Situation zu erklären. Vor ca. 1-2 ?monaten ist das weibchen gestorben, der tierartzt hat eine...
  • Was ist mit meinem Kanarienvogel los

    Was ist mit meinem Kanarienvogel los: Mein Kanarienvogel macht seit ein paar Wochen seltsame Geräusche und hält den Schnabel offen es hört ich an als würde er husten .😥
  • Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?

    Kanarien Küken verstorben ? Nest zu klein ?: Guten Tag, habe vor ca 13 Tage Kanarien Zuwachs bekommen (vier Küken) , bis vor 2Tagen waren auch immer alle 4 Küken zu sehen aber seit zwei Tagen...
  • Kanari resozialisieren und Freiflug

    Kanari resozialisieren und Freiflug: Hallo Community, meine Mutter ist vor Kurzem verstorben und hat einen 4 Jahre alten Kanarienvogel hinterlassen. Leider ist der Kanari nicht...
  • Vater ist Züchter- Gehege einrichten

    Vater ist Züchter- Gehege einrichten: Hallo :) Mein Vater züchtet Kanarienvögel und das schon seit er auf der Welt ist (sein Vater züchtete und dessen Vater wiederrum auch). Mein Vater...