Mäuseweibchen beißen sich erst, dann wird geschmust...

Diskutiere Mäuseweibchen beißen sich erst, dann wird geschmust... im Farbmäuse Vergesellschaftung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich brauche dringend mal Euren Rat: Wir haben seit knapp 2 Wochen 3 Mäuseweibchen aus dem Zoofachhandel. Sie waren dort zusammen in einer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo, ich brauche dringend mal Euren Rat: Wir haben seit knapp 2 Wochen 3 Mäuseweibchen aus dem Zoofachhandel. Sie waren dort zusammen in einer Großgruppe. Männchen und Weibchen waren getrennt. (Nachdem wir vorher versehentlich 2 Böckchen und
ein Weibchen bekommen hatten haben wir nun WIRKLICH Weibchen...) In den ersten 2 Tagen lief noch alles gut, die 3 haben sich im Käfig aneinander gekuschelt und anscheinend auch wohl gefühlt. Nun fängt die größte - und dominanteste - Maus an, die kleinste mehrmals am Tag an zu jagen, dann beißt sie die Kleine und plötzlich ist wieder Ruhe. Danach legen sich alle 3 gemeinsam ins Heu und kuscheln, es wird gemeinsam gefuttert usw... Das Gepiepse hört sich aber echt dramatisch an.
Nun habe ich gelesen, dass ein großer Käfig ein Grund für die Zickereien sein könnte. Was soll ich nun tun? Vorab schon mal danke für Eure Antworten.
LG Saphira1973 :eusa_think:
 
29.09.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Huhu Saphira,

wie genau leben die Mäuschen gerade? Wie sind die Käfigmaße und was haben sie an Inventar? Im Zooladen werden Mäuse einfach zusammengesetzt, es gibt keinerlei Vergesellschaftung. Das führt dazu, dass dann im neuen Zuhause die Rangstreitigkeiten losgehen. Mit ein Grund, nicht im Zoohandel zu kaufen. Lies Dir zu dem Thema vielleicht auch mal das hier durch: https://www.tierforum.de/t23119-kauft-keine-maeuse-in-tierhandlungen.html
Meist hilft es hier nur, die Mäuse nach und nach aneinander zu gewöhnen. Dafür müssen sie erst auf recht kleinem Raum zusammen sitzen, der dann nach und nach vergrößert wird. Auch Inventar darf nur langsam hinzu gegeben werden. Üblicherweise funktionieren Weibchengruppen aber gut.
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Sina, der Käfig ist ein Gitterkäfig, Höhe 98 cm, Breite 97 cm und die Tiefe beträgt 48 cm. Wir haben (inkl. "Erdgeschoss" 4 Ebenen) , die durch Leitern, Brücken und Seile erreichbar sind. Auf jeder Ebene haben wir ein Häuschen - eine Keramik-Pyramide, ein Grashäuschen und ein Holzhäuschen - deponiert, damit sich die Mäuslein auch mal aus dem Weg gehen können. Die Drei wollen aber immer im Gleichen Haus schlafen, da gibt es dann wilde Jagdten und Beißereien. Ergo habe ich dann das entsprechende Haus aus dem Käfig genommen um etwas Ruhe reinzubringen. Das merkwürdige ist ja, dass sich alle 3 nach einer Beißerei gemeinsam an den Futternapf setzen und dann kuschelnd am gleichen Platz schlafen...
Wir hatten versucht, Mäuse aus dem Tierheim zu holen, doch die nehmen hier keine Mini-Nager (so wurde es mir gesagt...) an. Man wollte uns Ratten andrehen, die sind mir allerdings nicht ganz so geheuer... Ich halte eigentlich auch nicht viel von Zoohandlungen, wollte aber auch keine Züchtermäuse nehmen, da die - hab´s früher mal gesehen - die Mäuse in ekligen Mini-Platik-Boxen züchten... Wie man es auch macht, macht man es falsch...

Ich habe zwar einen zweiten Käfig, da sind die Gitterstäbe aber 1,2 cm auseinander und die Mausis können sich durchquetschen und abhauen. Ich müsste den Käfig rundherum mit engmaschigem Draht bespannen...
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Ich halte eigentlich auch nicht viel von Zoohandlungen, wollte aber auch keine Züchtermäuse nehmen, da die - hab´s früher mal gesehen - die Mäuse in ekligen Mini-Platik-Boxen züchten... Wie man es auch macht, macht man es falsch...
Was meinst Du, wo die Zoohandlungen ihre Mäuse herbekommen? ;) Gerade NRW ist immer voll mit Notfellchen, deswegen für die Zukunft: *klick*

Ich würde Dir empfehlen, erst einmal sämtliches Inventar und die Etagen, die Du entfernen kannst, zu klauen. Die sollen sich erst einmal miteinander beschäftigen. Gibt ihnen zur Einstreu ein wenig Heu und Klopapier, damit sie sich ein Nest bauen können. Das sollte die Probleme deutlich mindern. Wenn sie drei Tage lieb waren, bekommen sie eine Etage. Sind sie weiterhin lieb, bekommen sie noch eine... Dann langsam mit Inventar anfangen. Das erste Häuschen, das sie bekommen sollte unbedingt groß genug für alle drei sein.

Daumen sind gedrückt.
 
Rilka

Rilka

Registriert seit
06.04.2011
Beiträge
43
Reaktionen
0
Hi, also ich hatte es auch, dass meine eine Maus von der anderen gebissen und gejagt wurde (war auch kein Spiel mehr der arme hatte sogar verletzungen)... Aber die beiden waren Brüder und lebten schon seit 2 1/2 Jahren zusammen bei mir... Ich hab die beiden dann (auf Tipp vom TA) für eine Nacht in 2 verschiedene Käfige gesetzt und dann angefangen sie neu zu vergesellschaften und es hat geklappt!!! Ich wünsch dir viel Glück!;)
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Ihr Lieben, vielen Dank für die ersten Tipps. Ich werde nachher mit dem Käfig-Umbau beginnen. Ich bin ja mal gespannt, ob es klappt... Gibt es denn eine Möglichkeit, Gerüche aus den Holzhäuschen zu bekommen, so dass es später beim Neueinrichten des Käfigs nicht wieder Stress gibt, weil das Haus noch nach "Ärger" riecht, oder soll ich lieber neue kaufen?
:roll:
LG Saphira1973
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Ein Bad in Essigwasser wirkt wahre Wunder. ;)
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Sina, danke, bislang hat alles super "gefunzt" . Ich habe heute Mittag den Käfig abgespeckt, nur noch 3 (weil ja auch 3 Mäusis) Heuhäuflein, ein großes Sandbad aber keine Etagen mehr. Alles gründlich mit Dan Chlorxxx ausgewaschen (natürlich in einem anderen Raum, wollte die 3 Süßen ja nicht ausräuchern...) und habe sie derweil in einer recht großen Transportbox - nur mit Heu und einer Möhre bestückt (Futter + Flüssigkeit) - untergebracht. In der Transportbox waren die 3 super friedlich, wenn man von gelegentlichen Ausbruchversuchen absieht. Sie haben sich immerhin nicht mehr gefetzt... Ergo habe ich die Käfigreinigung seeeeeeeehr weit ausgedehnt... Die neue und ungewohnt lehre Umgebung im Käfig hat die 3 aber ziemlich irritiert, sie sind die Gitter rauf und runter gerast, haben versucht auszubrechen... Also Bettlaken über den Käfig, nur nach vorne hin offen, und vorne die Mäuse sanft mit Leckerlies wieder "auf den Boden (der Tatsachen?)" geholt. Jetzt sind alle 3 ruhig und ich habe heute Nachmittag nicht eine Prügelei mitbekommen. Danke für den Tipp. :lol:

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Hallo Sina, die Idee mit dem Essigwasser hatte ich ja auch schon, aber weicht das - recht weiche - Holz dann nicht auf, oder kann gar schimmeln???
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Du brauchst nicht unbedingt drei Heuhaufen, denn sie sollen ja zusammen schlafen. :)

Die Häuschen gut mit Essigwasser abwaschen und dann ordentlich durchtrocknen lassen. Dann sollte nix schimmeln.
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Vielen Dank, alleine das Ausräumen des Käfigs hat jetzt schon eine immense Ruhe in die Mäusebande gebracht. Ich habe gestern Nachmittag, nachts und auch heute noch nichts gehört. (Sie leben aber noch, habe nachgesehen, weil mir die Ruhe unheimlich war.... :? ) Sie liegen auch alle 3 in einem Heuhaufen, ganz friedlich... Hoffentlich bleibt das auch so!
Also, noch mal ganz lieben Dank für die Tipps. Gleich werden die Häuschen noch ein Essigbad nehmen und sich dann draußen sonnen...
Ich werde die 3 Süßen weiter beobachten und mitteilen, wie es so läuft.
Gruß, Saphira1973
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Beißereien nur noch selten...

Hallo Mäuseliebhaber,
nachdem meine 3 Mäuslein nun einige Zeit brav waren, habe ich Schritt für Schritt das Mäuseparadies weiter ausgebaut. Die Häuschen mit Essigwasser gereinigt usw. Es läuft eigentlich ganz gut, es gibt immer weniger Zoff. Allerdings haben die 3 nach jeder Käfigreinigung ersteinmal einige Stunden, in denen sie versuchen, aus dem Käfig auszubrechen, sich zu beißen um dann wieder (alle 3) eng kuschelnd unter einem Häufchen Heu zu schlafen... Versteh einer die Mäuse. Müssen die etwa nach jeder Reinigung des Käfigs die Rangordnung neu festlegen???

Dennoch haben mir Eure Ratschläge sehr geholfen, mal schauen wie es weiterläuft....
Danke nochmal, LG Saphira1973 :p
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Halli und Hallo... Unsere Mädels haben sich so einigermaßen zusammengerauft. Sie putzen sich gegenseitig (das ist ja soooooo süüüüüß.....) und streiten sich nur noch selten. Unsere Größte (Emily, die immer gebissen hat...) begnügt sich inzwischen damit, die beiden kleineren (Luna und Silver) ab und zu mal naja, äh, aufzureiten, und dann ist alles wieder gut. Nach dem ersten Aufreiten stand ich wie erstarrt vor dem Käfig und bin nachmittags direkt zum Tierarzt, zwecks "guck mal nach" ... Unsere Kleinen haben mal eben 5 Tierärzte (4 waren wohl Studenten, kicher) auf Trab gehalten, denn sie wollten sich DA halt nicht begaffen lassen und lieber abhauen... (Kleine Hexen...) Also, es sind wirklich 3 Mädels (so ein Glück...) und langsam läuft es. Inzwischen sind die Streitphasen auf ein Minimum geschrumpft. Kämpfe gibt es nur, wenn ich den Käfig sauber gemacht habe, dann fangen die jedes mal wieder an. Solange es nicht zu heftig wird, lasse ich sie einfach. Es gibt ja bei den Kämpfen inzwischen keine Verletzungen mehr, wie am Anfang...
So, ciao und noch einmal an alle Antworter/innen: Danke... Aber schlussendlich gewinnt nur die Geduld...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Kämpfe gibt es nur, wenn ich den Käfig sauber gemacht habe, dann fangen die jedes mal wieder an. Solange es nicht zu heftig wird, lasse ich sie einfach.
Wie machst du denn sauber ?
Alles komplett oder Teilreinigungen Etage fuer Etage?
Letzteres waere besser und koennte - sofern du es noch nicht machst - die Kaempfe weiter reduzieren und eventuell sogar verhindern, wenn du das neue Streu fuer die Etage mit ein wenig altem Streu mischst, damit der Geruch des Rudels bleibt.
 
S

Saphira1973

Registriert seit
29.09.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo, bislang habe ich immer - wohl übertrieben - den Käfig + Etagen komplett gereinigt... Schön mit Essigwasser oder Dan Chlorxx, damit auch alle "Düfte" verschwinden und Floh und Co. keine Chance haben... Ich werd deine Variante aber mal auspobieren. Bei Holzhäuschen habe ich ja das gleiche Problem, kaum reingestellt, beißen sich die Mäuslein. Kokosnuss-Schalen hingegen nehmen die Süßen sofort - ohne Kloppe - an.... Die 3 sind mir echt ein Rätsel... Übrigens, das Aufreiten lässt auch nach....
Danke für den Tipp, LG Saphira
 
C

Chrissl

Registriert seit
27.08.2010
Beiträge
76
Reaktionen
0
Wenn du ihnen neue Streu oder Einrichtung gibst, wird erstmal versucht so viel wie möglich davon für sich zu beanspruchen und zu markieren :roll:
Es kann sein, dass die Streitereien daher kommen.

Außerdem hat das noch eine andere 'Nebenwirkung': Es wird mehr markiert und alles schön eingestänkert, somit riechen die Mäuse auch mehr.

Also: Je weniger du auswechselst, umso weniger Gezanke und Geruch ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mäuseweibchen beißen sich erst, dann wird geschmust...

Mäuseweibchen beißen sich erst, dann wird geschmust... - Ähnliche Themen

  • Meine 2 Mäuse Beißen sich ;(

    Meine 2 Mäuse Beißen sich ;(: Hallo zusammen, ich neu im Forum, da ich ein Problem mit meinen 2 Mäusen habe. Also wie alles anfing: Ich wollte unbedingt Mäuse haben, also bin...
  • Meine weißen Mäuse beißen sich.

    Meine weißen Mäuse beißen sich.: Ich habe mir zu meinen Geburtstag 2 männliche weiße Mäuse(Zeus und Herkules) gehohlt, und auf einmal fangen sie an sich zu bekriegen, was soll ich...
  • Mäuse beißen sich

    Mäuse beißen sich: Hallo liebe Foris, ich habe ein großes Problem: Seit fast 2 Wochen bin ich in der Vergesellschaftung meiner 5 alten Mäusen mit den beiden Mädels...
  • HILFE!!! 11 Monate alte RennerBrüder beißen sich plötzlich blutig...

    HILFE!!! 11 Monate alte RennerBrüder beißen sich plötzlich blutig...: Hallöchen ihr lieben Fellnasenfreunde! Habe ein sehr großes Problem, als ich meine Renner heute Abend zur Fütterung aufsuchte, lag der Eine...
  • hilfe mäuse weibchen beissen sich immer noch.

    hilfe mäuse weibchen beissen sich immer noch.: hallo bin neu hier und suche eure hilfe. folgendes habe mir 2 mäuse weibchen angeschasft habe bereits beide 24h in der tragebox gelassen un sich...
  • hilfe mäuse weibchen beissen sich immer noch. - Ähnliche Themen

  • Meine 2 Mäuse Beißen sich ;(

    Meine 2 Mäuse Beißen sich ;(: Hallo zusammen, ich neu im Forum, da ich ein Problem mit meinen 2 Mäusen habe. Also wie alles anfing: Ich wollte unbedingt Mäuse haben, also bin...
  • Meine weißen Mäuse beißen sich.

    Meine weißen Mäuse beißen sich.: Ich habe mir zu meinen Geburtstag 2 männliche weiße Mäuse(Zeus und Herkules) gehohlt, und auf einmal fangen sie an sich zu bekriegen, was soll ich...
  • Mäuse beißen sich

    Mäuse beißen sich: Hallo liebe Foris, ich habe ein großes Problem: Seit fast 2 Wochen bin ich in der Vergesellschaftung meiner 5 alten Mäusen mit den beiden Mädels...
  • HILFE!!! 11 Monate alte RennerBrüder beißen sich plötzlich blutig...

    HILFE!!! 11 Monate alte RennerBrüder beißen sich plötzlich blutig...: Hallöchen ihr lieben Fellnasenfreunde! Habe ein sehr großes Problem, als ich meine Renner heute Abend zur Fütterung aufsuchte, lag der Eine...
  • hilfe mäuse weibchen beissen sich immer noch.

    hilfe mäuse weibchen beissen sich immer noch.: hallo bin neu hier und suche eure hilfe. folgendes habe mir 2 mäuse weibchen angeschasft habe bereits beide 24h in der tragebox gelassen un sich...