Das richtige Tier für mich ... Ich bitte um mithilfe

Diskutiere Das richtige Tier für mich ... Ich bitte um mithilfe im Sonstige Haustier & Tiere Forum Forum im Bereich Tiere Allgemein; firstGuten Abend liebe Forumgemeinschaft. Und zwar "suche" ich nach dem richtigen tier für uns bzw für mich. Ich hoffe ich werde nicht doof...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
W

WinniePooh2010

Registriert seit
01.10.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten Abend liebe Forumgemeinschaft. Und zwar "suche" ich nach dem richtigen tier für uns bzw für mich. Ich hoffe ich werde nicht doof angemacht :/ Ich erzähle mal etwas über mich bzw uns.
Und zwar lebe ich mit meiner 14 Monate alten Tochter in einer 65qm wohnung. Ich liebe tiere überalles und hätte eigentlich auch da schon mein "wunsch" tier. Aber das würde zeitlich , platzmäßig nicht hinhauen. Dies wäre ein Hund. Aber das würde unter keinen umständen gehen. Also muss ich das leider abhacken. Genauso wie ich seit laaangem gerne Ratten haben würde , aber das geht ebendfalls nicht da ich für diese keinen platz hätte. Ich habe einen Balkon von etwa 4-5 qm und es wäre eig optimal wenn es ein tier wäre was draußen leben könnte. Demnach auf dem Balkon.
Hasen kommen leider nicht mehr in betracht. Da wir auch für 2 - ganz viele hasen keinen Platz hätten. Die brauchen ja schon einiges an platz. Ich will einfach kein tier so unartgerecht halten. Ich würde so gerne ein tierchen haben. Aber irgendwie gibt es einfach bisher keins was geeignet für uns wäre. Deswegen wollte ich mal fragen ob ihr vorschläge habt ob es da überhaupt ein Tierchen gibt was für unsere umstände geeignet wäre. Achso ne Katze bzw zwei würde auch nicht gehen. Wir hatten einen kater vor nicht allzulanger zeit. Ich wollte nen zweiten dazu kaufen. Aber das tier war sehr verstört. Hat mir trotz sehr vieler kratzmöglichkeiten meine tapeten kaputt gekratzt. Überall was von meiner Tochter stammte drauf gepullert. Er war tierisch eifersüchtig obwohl es dazu keinerlei grund gab. Naja.. Ich hoffe ich bekomme hier vernünftige antworten und keine vorhaltungen. Ich erkundige mich ja im vorfeld ob es überhaupt nen tier gibt was hier rein passen würde.

Ich freue mich über (hoffentlich) viele hilfreiche antworten.
Lg Winnie
 
01.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in den Ratgeber geworfen? Vielleicht hilft dir dieser ja weiter?
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
Hallo und herzlich willkommen im Forum ^.^

spontan würden mir natürlich Streifenhörnchen einfallen ;) allerdings wären da 4m² das Minimum... und das ist schon arg klein...

Wellensittiche kann man ja auch draußen halten, allerdings brauchen die nen Schutzraum.
wie viel Platz genau sie in Außenhaltung benötigen kann icht jetzt aber nicht sagen...


Muss es denn der Balkon sein?
Jeder hat doch sicher 1m² in der Wohnung frei?

wie viel Geld steht denn zur Verfügung? also Anschaffung und dann Monatlich?
wie viel Zeit möchtest du "investieren" und soll es eher Tag-, Nacht-, oder Wechselaktiv sein?
soll es rein zum beobachten sein oder auch etwas zahm?


lg
eistee
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Also für'n Balkon würden mir spontan Meerschweinchen einfallen, da wäre genug Platz für eine kleine Gruppe.
In der Gruppe entfalten die Kleinen erst richtig ihr ganzes Verhaltensspektrum und dann habt ihr schön was zum Beobachten, Anfasstiere sind es ja eher weniger. Vielleicht hat deine Tochter auch irgendwann mal Spaß daran, etwas für die Schweinis zu basteln, so kann sie halt gleich dem Umgang mit dem Tier lernen, ohne es viel streicheln zu wollen.

Wellensittiche in Außenhaltung auf dem Balkon würde ich nicht direkt empfehlen, Mindestmaß einer solchen Voliere wären 2x2x2m, wobei ich das schon arg beengt zum Fliegen finde. Ein beheizter Schutzraum lässt sich da wohl auch eher schwierig realisieren und das Ganze wäre doch recht kostenintensiv.

Tiere für drinnen, die nicht ganz so viel Platz brauchen, wären evtl. Hamster und Rennmäuse, Mindestmaße beides 100x50 (bei Hamstern würde ich aber wesentlich größer gehen) oder Farbmäuse; wo ja auch schon der Wunsch nach Ratten bestand?

Wenn Beobachten deine Stärke ist, kannst du dich ja auch mal in Richtung Terraristik umsehen.

Ansonsten unterschreibe ich zitroneneistees Fragenkatalog :mrgreen:
 
W

WinniePooh2010

Registriert seit
01.10.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also geldich. hmm da will ich ungern drüber sprechen. Obwohl das auch nen Punkt ist wo ich dann erst gucken müsste ob es hinhaut. Aber dazu muss ja erst ein tier feststehen. Also ich möchte schon was zum Kuscheln/anfassen. Wir haben ja tiere zum beobachten. haben Bartagamen und Vogelspinnen. Aber keine angst :) mein Kind kommt an die Spinnen garnicht dran. Und am Terrarium der zwei echsen auch nur so. Sie kriegt nichts auf. Und darf auch so nicht an die tiere dran. Ich halte nichts davon wenn Kinder mit den tieren Spielen dürfen. Schon garnich in ihrem alter. Also da achte ich schon drauf.
Also wie gesagt ich möchte gern was zum anfassen. :) und danke schonmal für die antwort

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Also schweinis machen abends krach oder? Nicht das die nachbarn sich beschweren? Und wir schlafen im Wohnzimmer und würden das die ganze zeit hören. Hmm...


zum thema Terraristik. Wir haben zwei arten von tieren die in terrarien leben. 2 Bartagamen und 2 Vogelspinnen :) Möchte endlich was zum Kuuuuscheln und anfassen :)
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Schweinis sind eigentlich eher tagaktiv. Klar können sie mal ihre 5 Minuten kriegen und dann rappelts mal im Gehege, aber nachts machen sie eigentlich keinen Lärm.
Ich bin jetzt schon lange kein Schweinchenhalter mehr, aber ich habe es nicht so in Erinnerung. Da kannst du ja mal im Meeriforum nachfragen.

Kuscheln und anfassen ist allerdings schwierig. Da bieten sich eigentlich nur Hund und Katze an, denn alle kleineren Tiere wie Nager, Vögel usw. sind von Natur aus Fluchttiere und halten demnach nicht viel vom Schmusen.
Natürlich können Meeris, Kaninchen, Hamster, Mäuse etc. auch zahm werden, aber wirklich auf dem Arm genommen und durchgeknuddelt werden mögen sie alle nicht. Sie nehmen Futter aus der Hand oder klettern mal auf einem rum, wenn man im Auslauf dabei sitzt, aber streicheln ist eher nicht so drin.
 
zitroneneistee

zitroneneistee

Registriert seit
28.10.2010
Beiträge
5.815
Reaktionen
0
:lol: also zum knuddeln ist kein Kleintier gedacht. da wäre dann ein Hund oder auch manche Katzen besser geeignet. aber die falln ja weg.
bei zahm meinte ich futterzahm ^.^ so dass sie dir auch mal aus der Hand fressen oder auf dir rumklettern ;)

naja manche hier halten ihre schweinchen auch IM Schlafzimmer. ich schätze man gewöhnt sich an so einiges ;)
ich glaub nicht dass da sich ein Nachbar beschwert ;) sonst müssten die sich ja auch über vorbeifahrende Autos usw beschweren

wie siehts denn jetzt aus mit Platz IN der Wohnung?
Ratten brauchen ja auch nicht soooo viel Grundfläche und viele sind "menschenbezogen". (ach so kluge Tierchen :050: )
vom Geld her wärs schon interessant was so ging... wenn du jetzt nicht so viel Geld übrig hast, wärn Ratten wiederum nichts. die futtern zwar nicht so unheimlich viel aber Tierarztkosten sind da enorm... :(
(musst du natürlich nicht sagen)

n Hamster ist natürlich auch toll =) *schwärm* ist halt die Frage ob dus gern hast, wenn der nur Nachts raus kommt.
hier also auch wieder die Frage des Zeitpunkts.
der wär aber schonmal im Durchschnitt billiger als ein Rudel Ratten ^.^ (nicht falsch verstehn, auch ein Hamster kann krank werden und man kann auch hier mehrere Hundert Euro beim Tierarzt lassen für ein Tier. aber Hamster sind einzelgänger, bei Ratten hat man ja gleich mindestens 3 ^.^ hoffe du verstehst wie ichs mein)
Hamster sind halt auch nicht alle zahm zu bekommen, das ist dann wieder Glückssache... (aber in Hamsterhilfen kann man sich wunderbar beraten lassen ;))


-----edit-----

zu langsam ^.^
 
Sofia-Lusia

Sofia-Lusia

Registriert seit
09.08.2009
Beiträge
1.716
Reaktionen
0
Wie wärs mit nem Hamster. Klar brauchen die auch platz aber eigentlich findet man in jedem Haus/Wohnung einen Ort wo ein Käfig oder Aquarium hinpasst.
Natürlich wär das nur ein Tier für dich, weil sie eben doch sehr klein sind. Aber deine Tochter ist ja eh noch zu jung mit 14 Monaten für ein Tier.
Wellenstittiche würd ich von abraten. Hab zwar selber 4 stück aber die machen sehr viel Krach wenn sie gut drauf sind und ich könnte mir vorstellen das deine kleine dann zB mittags nicht mehr inruhe schlafen kann.
Ansonsten gäb es noch Fische. So ein Aquarium kann wirklich wunderschön aussehen aber da muss man sich auch bewusst machen das ein Aquarium auch arbeit macht wenn es schön aussehen soll.

Ich denke auf deinem Balkon wird man kein Tier halten können. Da er erstmal für Kaninchen und Meerschweinchen bisschen klein ist ( wegen auslauf usw ) und du möchtest ja vielleicht auch mal im sommer draußen sitzen, da mal Grillen oder den Wäschestender rausstellen.

Mhm was gibts denn sonst noch ?! Also du hast ja geschrieben das du gerne Ratten haben würdest. Ich denke in einer 65qm großen wohnung ist doch im Wohnzimmer bestimmt platz für zwei Ratten.
 
W

WinniePooh2010

Registriert seit
01.10.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Also zum thema zeit. Ich bin mindestens bis nä. jahr august noch in Elternzeit. Und dann kommt es drauf an ob ich die ausbildung bekomme. Wenn nicht werd ich sehr wahrscheinlich nochmal die schulbank drücken aber das ist ja nicht lange am tag.
Platzmäßig siehts eig echt schlecht aus. Es ist ne 2 1/2 raum wohnung. Die 1/2 sind 3 kammern. Wo ich evt die eine umbauen könnte, Die andere nicht weil da die heizungsrohre durch gehen. Die andere wäre aber unmittelbar an der haustür. Da halten wir uns ja nie auf. Auch nicht schön für so nen tierchen oder? Das wohnzimmer ist ja eh durch das terrarium. Die riesen couch und die wohnwand sehr klein geraten. Hmmmmmmmmmmm... :( ich befürchte ich werd nie unser "perfektes" tier finden
 
camicamo

camicamo

Registriert seit
06.09.2011
Beiträge
338
Reaktionen
0
Also ich finde ja, man muss bei jedem Tier irgwelche Einschränkungen akzeptieren, bekommt dafür aber sehr sehr viel zurück.

Du hast ne ganze Kammer übrig? oder ist die voll besetzt? weil dann könnte man sich auch überlegen da die Tür rauszubaun und n großen Käfig reinzubaun. du siehst sie und die haben platz.

aber ist natürlich kostenintensiv aber das sind tiere ja immer. Ich würde an deiner stelle dann auch ein wenig zusammensparen bevor ich mir das Tier anschaffe für Tierarzt kosten. Wenn du dann schonmal ein Polster von 100€ zum Beispiel hast, haut der TA auch in den meisten Fällen nicht mehr ganz so extrem rein. Und du kannst auch immer Futter gewährleisten auch wenn das Geld mal knapp ist.

Weiß jetzt nicht ob mein Vorschlag passt, aber hast du schonmal an Frettchen gedacht? kenn mich mit deren Haltung leider kaum aus, aber die schmusen gerne, das weiß ich :) brauchen aber auch halt Platz und Klettermöglichkeiten und wollen beschäftigt werden.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
11.182
Reaktionen
1
Und es sind Raubtiere, also würde es stören auch mal ein kleines Tierchen zu verfüttern?
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.106
Reaktionen
24
Ich fände Ratten nicht schlecht. Sie werden Zahm, sie sind bedingt auch für jüngere Kinder geeignet (natürlich nur wenn du dabei bist und aufpasst). Man kann sie sogar mit ein "wenig" mehr Aufwand ganzjährig draußen halten. Dazu sollten die Tiere allerdings schon zahm sein und müssen im Frühjahr daran gewöhnt werden. Allerdings finde ich Tiere im Haus schöner als draußen, da man viel mehr von ihnen mitbekommt. Wenn du keinen Platz hast für ein Grüppchen Ratten, werden die anderen vorgeschlagenen Tiere auch nicht passen. Streifenhörnchen brauchen viel Platz. Frettchen find ich ungeeignet da deine Tochter noch so jung ist und Frettchen beim spielen auch mal zwicken können, der Geruch ist nicht jedermanns Sache, für eine Frettchenvoliere hättest du keinen Platz und bei freier Wohnungshaltung könnte deine Tochter ans Klo gehn oder du könntest Überreste oder gebunkerte Futtertiere hinter dem Sofa finden. Da wäre ein eigenes Zimmer mit Auslauf wesentlich besser. Meerschweinchen würden den kompletten Balkon brauchen, ich weiß nicht, ob du den selbst auch noch benutzen willst.
Wie groß ist dein "Kämmerchen" denn, das du benutzen könntest? Vielleicht könntest du dort eine bleibe für deine Ratten Zubern. Für den Auslauf kannst du sie dann noch immer mit ins Wohnzimmer nehmen und dich dort mit ihnen beschäftigen wenn du alles Rattensicher machst.

Ich wünsch dir viel Glück bei deiner Haustiersuche...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Halt, stopp, aus !

Ratten sind NICHT zur Aussenhaltung geeignet, wer das erzaehlt, hat keine Ahnung von der Biologie der Tiere.
Zudem werden die wenigstens so zahm, dass sie fuer Kleinkinder geeignet sind. Beissen koennen sie auch und glaub mir, sie tun es auch, wenn Kinderhaende falsch nach ihnen greifen. Nagetiere halte ich generell nicht geeignet fuer Kinder, da es reine Beobachtungstiere sind fuer sie und die meisten doch lieber etwas zum Kuscheln haben wollen, Ratten schon gar nicht fuer Kleinkinder, weil sie daemmerungsaktiv sind und am Tag Ruhe brauchen und schlafen.
 
camicamo

camicamo

Registriert seit
06.09.2011
Beiträge
338
Reaktionen
0
Finde auch nicht dass Ratten für Kleinkinder geeignet sind, Frettchen aber auch nicht. Aber eig ist es doch bei jedem Tier so, dass man Kleinkinder nur mit Beaufsichtigung hinlassen sollte.

Wenn die Kammer groß genug ist, also mind. 4m² hat könntest du dir auch Hasen überlegen. Die bräuchten aber halt dann Wohnungsauslauf, ist auch nicht jedermanns Sache
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.106
Reaktionen
24
Man kann alle Tiere mit mehr oder weniger Aufwand draußen halten. Rat mal warum das wenig in Anführungszeichen steht. Ich hatte selbst Ratten, wurde nie gebissen aber klar, jedes Tier kann beissen. Aber ich glaub ein Raubtiergebiss kann übler sein als von einem Nagetier. Die Kleine soll ja auch nicht unbeobachtet damit spielen, dafür ist kein Tier geeignet. Erstrecht nicht in dem Alter. Aber das Tier mal aus der Hand füttern oder mal auf die Hand gesetz bekommen damit es etwas auf einem rumklettern kann, sollte schon möglich sein. Aber das kommt immer auf Kind und Tier an.
Falls du richtig gelesen hast, finde ich es übrigens auch besser, wenn das Tier (die Tiere) im Haus lebt. und habe ihr eher zum Umbau einer ihrer "Kammern" geraten.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
37.641
Reaktionen
194
Wenn man dauerhaft kranke Tiere haben will, kann man Ratten auch draussen halten. Sie sind einfach nicht geeignet, der Witterung draussen ausgesetzt zu werden. Sie bekommen nicht einmal ein Winterfell.
Ob du nun raets, die Tiere im Haus zu halten oder nicht aendert nichts an der Tatsache, dass du Aussenhaltung - welche nicht tiergerecht waere - als Moeglichkeit in Erwaegung ziehst. Wer Tiere in Aussenhaltung halten will, sollte auch Arten waehlen, die dafuer geeignet sind. Ratten zaehlen nicht dazu.
Rattenbisse sind aehnlich schwerwiegend wie die von Katzen und infizieren sich genauso gern, wenn das Tier schoen eingehakt hat. Oberflaechliche Bisse sind auch harmlos, aber die Schneidezaehne von Nagern sollte man nicht unterschaetzen, die sind auch messerscharf und gehen tief. Dass die halbe Hand danach anschwillt, ist auch nicht selten.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
Ähm... Ratten fangen draußen sich schneller eine Atemwegsentzündung ein, als du gucken kannst. Schonmal darüber informiert?
 
Seraph

Seraph

Registriert seit
20.07.2010
Beiträge
3.106
Reaktionen
24
Ich habe nicht vorgeschlagen sie Schutzlos in einen Gitterkäfig in den Garten zu stellen... Natürlich müssen sie vor Witterung geschützt sein. Ein geschütztes Gartenhäuschen mit Heizmöglichkeit ist für mich übrigens auch Aussenhaltung um das nur mal klar zu stellen.
Aber wenn euch meine Texte nicht passen und man hier gleich blöd angemacht wird, zieh ich mich zurück. Vielleicht solltet ihr das nächste mal die genauen Vorstellungen der Beitragschreiber hinterfragen bevor ihr urteilt.

Sorry Winniepooh das das hier jetzt so offtopic wurde.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.891
Reaktionen
13
Seraph, dann hättest Du das mit dem beheizbaren geschützten Gartenhäuschen vielleicht auch erwähnen sollen ;)
Trotzdem finde ich eine Haltung in einem beheizbaren geschützten Gartenhäuschen - und sei es noch so muckelig warm und windgeschützt - für suboptimal. Denn dann muss man immer raus ins Gartenhäuschen, um sich mit den Tieren zu beschäftigen.... Und wer macht das bei Wind und Wetter? Zumal die Ratten ja auch Auslauf brauchen... Ich finde das schwierig umzusetzen... Irgendwann ist es dann so: "Ach nööö, heute hab´ ich aber keine Lust, durch strömenden Regen oder knietiefen Schnee ins Gartenhäuschen zu wandern...." "Och, wenn ich heute die doppelte Portion füttere, muss ich morgen nicht durch die Kälte".... oder so.... Das muss natürlich nicht so sein, aber es verleitet schon dazu...
Viel schöner ist es doch, die Tiere in der Wohnung bei sich zu haben, sie quasi rund um die Uhr beobachten zu können - und z. B. so auch schneller zu bemerken, falls es einem Tier nicht gut geht....

Blöd angemacht worden bist Du hier nicht, finde ich - sondern es waren halt etwas kritischere Antworten, mit denen man auch umgehen können sollte ;)

LG, seven
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Nur mal Nebenbei: Meerschweinchen sind auch keine richtigen naturburschen für den balkon, da ist auch ein leicht beheizter Stall sehr sinnvoll, außerdem brauchen sie für Außenhaltung auch eine größere Gruppe ab 4 Stück - das braucht Platz und wird dann auch zum Kostenfaktor. Der kleine Balkon bietet da gar nicht ausreichend Raumangebot.

Noch dazu sind Meerschweinchen in der haltung relativ teuer. Wenn man mal in die Gemüseabteilung vom Supermarkt schaut und bedenkt, bei Außenhaltung 200-300g frisches Gemüse pro nase und Tag, und das dann für eine Gruppe für Außenhaltung, da hat man ganz schnell Futterkosten von 2 Euro am Tag. da darf man dann mit Monatlich 80 Euro inkl. Einstreu und Heu rechnen, und dann kommt erst noch das Entsorgungsproblem der Einstreu - die Nachbarn stört oft das Gequeieke gar nicht so sehr, aber schon mal 400Liter Mülltonneninhalt die Woche für Einstreu besetzt?

Ganz ehrlich, bevor man ernsthaft eine Meerschweinchengruppe draußen halten will wären zwei Katzen fast noch billiger in der Haltung.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Das richtige Tier für mich ... Ich bitte um mithilfe

Das richtige Tier für mich ... Ich bitte um mithilfe - Ähnliche Themen

  • Die Suche nach dem richtigen Tier für meine Familie

    Die Suche nach dem richtigen Tier für meine Familie: Hallo ihr Lieben Nachdem ich nun schon wunderbar und schnell sehr hilfreichen Rat bekommen habe, wende ich mich nun nochmals an euch. Hier in...
  • Suche nach dem richtigen Tier für mich :)

    Suche nach dem richtigen Tier für mich :): Hi auch, Hallo und Guten Abend :D "Endlich mal wieder Frischfleisch!" werden sich viele hier wohl denken - zurecht - denn ich verbringe grad erst...
  • Welches ist das richtige?

    Welches ist das richtige?: Hallo meine Lieben, ich habe mich nun hier angemeldet um eine frage zu stellen ohne das ich gleich beleidigt werde(so wie in anderen Foren):( also...
  • Ich suche das richtige Kleintier für mich!

    Ich suche das richtige Kleintier für mich!: Hallo, erstmal zu mir: Also ich bin 13 und werde im November 14. Ich gehe auf ein Gymnasium.Ich bin von ungefähr 8.00-14.00 Uhr zu Hause da aber...
  • Das richtige Tier für mich...

    Das richtige Tier für mich...: Hallöchen :) Also...ich habe ja schon 2 Kaninchen und 2 Wellensittiche, aber ich möchte schon lange noch mehr Tierchen. Die Tiere könnten...
  • Ähnliche Themen
  • Die Suche nach dem richtigen Tier für meine Familie

    Die Suche nach dem richtigen Tier für meine Familie: Hallo ihr Lieben Nachdem ich nun schon wunderbar und schnell sehr hilfreichen Rat bekommen habe, wende ich mich nun nochmals an euch. Hier in...
  • Suche nach dem richtigen Tier für mich :)

    Suche nach dem richtigen Tier für mich :): Hi auch, Hallo und Guten Abend :D "Endlich mal wieder Frischfleisch!" werden sich viele hier wohl denken - zurecht - denn ich verbringe grad erst...
  • Welches ist das richtige?

    Welches ist das richtige?: Hallo meine Lieben, ich habe mich nun hier angemeldet um eine frage zu stellen ohne das ich gleich beleidigt werde(so wie in anderen Foren):( also...
  • Ich suche das richtige Kleintier für mich!

    Ich suche das richtige Kleintier für mich!: Hallo, erstmal zu mir: Also ich bin 13 und werde im November 14. Ich gehe auf ein Gymnasium.Ich bin von ungefähr 8.00-14.00 Uhr zu Hause da aber...
  • Das richtige Tier für mich...

    Das richtige Tier für mich...: Hallöchen :) Also...ich habe ja schon 2 Kaninchen und 2 Wellensittiche, aber ich möchte schon lange noch mehr Tierchen. Die Tiere könnten...