Hilfe, mir sterben die Mäuse weg

Diskutiere Hilfe, mir sterben die Mäuse weg im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; zuerst werden sie schwach und müde dann ziehen sie ihre hinterbeine hinter sich her, dann firstbleiben sie auf dem bauch liegen und haben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
A

Andre Nalin

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
zuerst werden sie schwach und müde dann ziehen sie ihre hinterbeine hinter sich her, dann
bleiben sie auf dem bauch liegen und haben verklebte augen und dann sterben sie. und das eine nach der anderen. bei der letzten ging es sogar von heut auf morgen, gestern noch rumgetanzt und heute morgen schon tot! Was könnte das denn für eine Pest sein?
 
02.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Diagnostischer Leitfaden und The von Anja geworfen? Für Diagnostik und Therapie findest du hier den idealen Leitfaden. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
L

Laptira

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
23
Reaktionen
0
Alle noch lebenden mäuse bitte sofort aus dem käfig oder wo sie leben raus! so wie das klingt ist dein Käfig verseucht, ich hatte das bei meinen Wellis...sie waren total gut drauf..am nächsten tag. humpeln, schwach werden, und dann einfach sterben..ist schrecklich wenn man versucht ihnen noch zu helfen und dann sterben sie in deinen händen. also bitte mäuse raus, ab zum tierarzt mit denen, damit du weiß ob sich schon wieder eine infiziert hat. und ganz wichtig sollten es wirklich diese bakterien am käfig sein. waschen hilft nichts!! bitte mach den käfig kaputt ( es gibt immer wieder leute die käfige aus mülltonnen wieder raus holen, und somit sterben deren tiere darin) und entsorge ihn!
 
A

Andre Nalin

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
die eine lebt nun doch noch halbwegs, sie bewegt das köpfchen, mensch was mach ich denn mit der?
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Bite die Mäuse NICHT Trennen das ist nur stress und wenn bitte ale lebenden zusammen in einen neuen Käfig. denn wenn eine Krank ist hat sie die anderen schon angesteckt.

Erzähl doch bitte etwas mehr über deine Haltung: Wo leben die Mäuse genau Käfig, Terra? Wie Groß?

wann ist das zum ersten mal aufgetreten?

Und bitte Fahr mit den noch lebenden Mäusen umgehend zum TA nur der kann dir wirklich sagen was es ist. ABER Bitte schreib einem Mod deine Postleitzahl und deinen Wohnort und bitte um einen Mäusekundigen TA
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Bitte erst einmal tief durchatmen. Dass der Käfig verseucht ist, ist erst einmal unwahrscheinlich. Von so etwas habe ich in der Farbmaushaltung noch nie gehört.
Warst Du mit den Tieren mal beim Tierarzt? Dahin sollte der erste Gang gehen, denn im Gegensatz zu uns kann der eine Diagnose erstellen. Ich drücke die Daumen, dass Du die Krankheit in den Griff bekommst.
 
A

Andre Nalin

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Ich wohne in 23611 Bad schwartau. Gibt's hier nen Mäuse Tierarzt. Hmmm. Aber hat sich sowieso ziemlich erledigt, denn es ist nur noch eine maus übrig. Und die bewegt sich nicht sondern zieht die Beine hinterher. Gehalten werden wurden sie im terra...
 
Spagetti18

Spagetti18

Registriert seit
13.07.2011
Beiträge
109
Reaktionen
0
Ich würde totzdem zum Tierarzt gehen mit der Maus! Und Farbmäuse bitte nicht im Terra halten (zu wenig Sauerstoffwechseln)! Pest denken ich eher ist auch unwahrscheinlich. Halt uns am Laufenden, ja?
 
B

--Bmx--

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
OMG mäuse im terra hör ich echt nicht gerne

ich finde nicht gut wie du dich ausdrückst das klingt so lustlos als wären sie dir egal!
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Ohne genaueres zu wissen denke ich es liegt am Terra. Die Mäuse haben warscheinlich eine Amoniak vergiftung. Wieviele Mäuse leben den bei dir auf wieviel Fläche??
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Wenn ich das richtig verstanden habe, lebt insgesamt nur noch eine Maus ?
Wenn ja, bring sie zum Tierarzt, schildere den Verlauf der anderen Tiere (wenn er den eh schon nicht kennt) und beratet ueber das weitere Vorgehen.
Solltest du wieder Farbmaeuse halten wollen, lass das letzte Tier nach dem Tod obduzieren (inkl. Bakterio- und Virologie), wenn es eingeschlaefert wird, lass es gleich dafuer da. Dann weisst du, was es ist und ob Gefahr fuer neue Tiere besteht.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Hallo Andre Nalin,

tatsächlich kann ich gerade nur den Kopf schütteln, so traurig und wütend bin ich. Wie kann man nur zusehen, wie eines dieser wunderbaren Geschöpfe nach dem anderen stirbt, und noch nicht einmal zum Tierarzt gehen? Auch eine Maus hat ein Recht auf ärztliche Versorgung. Ich bin entsetzt, dass Du stattdessen noch die Ruhe hättest, um hier nachzufragen. Solltest Du noch einmal darüber nachdenken, Dir Tiere anzuschaffen, überdenke bitte vorher Deine Einstellung. Unsere Haustiere sind uns gnadenlos ausgeliefert und deswegen sind wir moralisch verpflichtet, ihnen das Leben so angenehm wie möglich zu gestalten.
 
A

Andre Nalin

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
ich weiß nichmal ob es hier einen mäusetierarzt gibt in der nähe erstens und zweitens hatten es meine 4 mäußchen immer ausgesprochen gut in einem riesen terrarium mit viel grünzeug spielzeug und häusern... futter war immer genug vorhanden von gurken bis wasser trockenfutter usw. und außerdem haben wir feiertage im moment, dann ist es noch schwieriger einen nicht vorhandenen tierarzt zu finden, bin ein absoluter tierfreund, nich mit mir du
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Magst du uns nicht verraten wie "Riesengroß" dein Käfig ist??

ich vermute einfach mal es war/ist ein 60x30x30 Aqua da staut sich schnell Amoniak was dazu führt das die Mäuse ersticken auf dauer
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Andre, ein absoluter Tierfreund sieht aber nicht tatenlos zu, wie seine Mäuse reihenweise wegsterben... Der geht als erstes zum Tierarzt - und sei das auch ein mäuseunkundiger.... und lässt zumindest schon mal eine Maus, die an diesen rätselhaften Symptomen verstorben ist, obduzieren (das macht der TA normalerweise nicht selber, sondern schickt die Maus ein, und spätestens dort wird man dann was rausfinden können...)
Ich geh´ gleich mal in unserer TA-Liste gucken, ob sich da ein mäusekundiger TA in Deiner Nähe findet... (Und mit Nähe meine ich durchaus auch 20-30km... denn in einem hast Du leider Recht - es gibt einfach zu wenige mäusekundige TÄ....)

@Flumina: Nuja - Terrahaltung und Belüftung hin oder her - aber die Mäuse werden nicht gleich daran ersticken... und v. a. nicht alle gleichzeitig.... Sie können Atemwegsbeschwerden bekommen, wenn sie in ihrem eigenen Ammoniakdunst leben, ja... und das kann auch ernstere Folgen haben.... aber sie werden deshalb nicht gleich sterben wie die Fliegen...
Ich tippe eher auf irgendwas Ansteckendes....

Nichtsdestotrotz würden mich die Maße des Terras und die Belüftung desselben auch sehr interessieren ;)

edit: Ich habe in unserer Liste einen absolut mäusekompetenten TA gefunden - der ist allerdings in Hamburg, aber es gibt auch Mäusehalter, die extra wegen ihm aus Flensburg anreisen - eben weil er so gut ist.... vielleicht ist es ja nicht soooooo superweit von Dir entfernt, dass Du das zumindest einmal auf Dich nehmen kannst, dann hättest Du zumindest Gewissheit, was denn nun los ist/war.... Kriegst PN...

LG, seven
 
A

Andre Nalin

Registriert seit
02.10.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
die 4 kleinen mäuse haben in einem 180 liter aquarium gelebt und nach oben hin war es offen...
 
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
3.802
Reaktionen
0
Für Aquariumhaltung sind aber Farbmäuse nicht geeignet. Einfach weil sie sehr empfindliche Atemwege haben, und durch ihren eigenen Amoniak bildenden Urin krank werden.
Für die Zunkunft kannst du Hamster drinnen halten (ist doch 100cm länge?) aber keine Farbmäuse oder Farbratten u.ä..
Nicht umsonst wird davon abgeraten.

Aber aus Fehlern lernt man ja.
 
Laura

Laura

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
5.927
Reaktionen
1
Wenn ich noch mal kurz anmerken darf, auch für die Zukunft: Die Ausrede, nicht mal zu wissen, wo in deiner Nähe ein mäuskundiger TA ist, macht das Ganze für mich nur noch schlimmer. Ich kann Sina nur zustimmen.
Als absoluter Tierfreund und verantwortungsbewusster Halter, wie du dich ja beschreibst, guckt man vor der Anschaffung der Tiere, wo ein passender TA ist, um im Notfall schnell handeln zu können!
 
Inne

Inne

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
1.167
Reaktionen
0
Nachdem ich mir die Unterhaltung hier geschockt durch gelesen habe, bin ich froh das Sina und Seven schon ausgesprochen haben, was ich mir gedacht habe!

Bitte kümmere dich ab sofort verantwortungsbewusst um deine Tiere, falls die Zukunft es vorsieht, dein Leben mit weiteren zu bereichern! Ein geeigneter Tierarzt sollte einem Tierhalter für Notfälle immer bekannt sein! Es sollte für einen Tierhalter immer selbstverständlich sein, dem Tier medizinische Versorgung zu gewähren, wenn diese benötigt wird! Egal um welches Tier es sich handelt!

Wie kann man nur dabei zusehen, wie einem die Tiere wegsterben? Sowas macht mich wirklich traurig...
 
L

Lilith1985

Registriert seit
06.10.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,

Ich hab, wenn ich mich anschließen darf? ein ähnliches Problem.
Ich hatte 2 Albinos geholt, von welchen eine mit der selben Symptomatik 1 Tag nach dem ich sie aus der Zoohandlung geholt habe, gestorben ist. Sie war noch sehr klein, ich würde auf 4-6 Wochen tippen? Es ging sehr schell :( sie wurde von einem auf das andere mal sehr inaktiv, hat somit kein Futter und Wasser zu sich genommen, hatte die Augen geschlossen und lahmte mit den Hinterbeinen deutlich. Es dauerte keine 30 Minuten, starb sie. Die 2te Maus hatte überlebt. Ich habe sie 3 Wochen allein gehalten, um keine anderen Tiere anzustecken und natürlich den Käfig gesäubert.

Vorgestern hatte ich dann wieder aus dem besagten Zoogeschäft eine wieder etwa 4-6 Wochen alte Futtermaus geholt (eine weiß-beige gefleckte). Ich wollte eine etwas ältere, aber die konnten sie mir nicht anbieten ;) Sie war quietschvergnügt und jetzt wieder nachts :( die gleiche Symptomatik :(:(

Aber... die mein Albino aus dem ersten Kauf stubst und wärmt sie ständig, sie schleckt sie, sie schubst sie ins Haus ....sie versucht echt alles :( :( Ich weiß nicht was ich tun soll nachts!
Ich kann sie nicht rausnehmen, sie liegt jetzt am Hauseingang und meine Große wärmt und bemuttert sie, sowas hab ich noch nie gesehen.
Ich befürchte sie wird die Nacht nicht überleben, so wie es bei der vorangegangenen war, aber was mach ich nun???
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Huhu,

Nottierarzt! Das ist die einzige Option, die Dir bleibt. Und in Zukunft keine Tiere aus dem Zoohandel.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hilfe, mir sterben die Mäuse weg

Hilfe, mir sterben die Mäuse weg - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe !

    Brauche dringend Hilfe !: Hallo und zwar geht es um eine meiner Mäuse Damen .. Mittwoch ist mir aufgefallen das sie komisch geht und hab sie mir dann angesehen von nahen...
  • Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?

    Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?: Hallo, Ich habe ein sehr großes Problem.Also vor ein paar Wochen (2 oder 3) habe ich zwei angeblich gesunde Farbmäuse bei mir aufgenommen, da sie...
  • Hilfe, Maus liegt im Sterben!!!! Scxhnell!!!

    Hilfe, Maus liegt im Sterben!!!! Scxhnell!!!: Haben eine Maus nach Geburt, der es jetzt schlecht geht, sieht nach Schmerzen aus. Aus Vagina blutiger Pfropfen, weiss zufällig jemand was tun...
  • HILFE! Maus kurz vor dem sterben!!!!

    HILFE! Maus kurz vor dem sterben!!!!: Hallo ihr lieben, ich hab ein großes problem und brauche DRINGEND hilfe! meine Farbmaus zoe ist total schwach und atmet nur noch total schwer...
  • hilfe meine mäusebabys sterben

    hilfe meine mäusebabys sterben: Tach auch alle zusammen ich habe mir vor ein paar tagen eine Tragende maus gekauft die mitllerweile geworfen hat die babys sind jetzt ca. 20 tage...
  • hilfe meine mäusebabys sterben - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe !

    Brauche dringend Hilfe !: Hallo und zwar geht es um eine meiner Mäuse Damen .. Mittwoch ist mir aufgefallen das sie komisch geht und hab sie mir dann angesehen von nahen...
  • Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?

    Hilfe! Welche Krankheit hat meine Farbmaus?: Hallo, Ich habe ein sehr großes Problem.Also vor ein paar Wochen (2 oder 3) habe ich zwei angeblich gesunde Farbmäuse bei mir aufgenommen, da sie...
  • Hilfe, Maus liegt im Sterben!!!! Scxhnell!!!

    Hilfe, Maus liegt im Sterben!!!! Scxhnell!!!: Haben eine Maus nach Geburt, der es jetzt schlecht geht, sieht nach Schmerzen aus. Aus Vagina blutiger Pfropfen, weiss zufällig jemand was tun...
  • HILFE! Maus kurz vor dem sterben!!!!

    HILFE! Maus kurz vor dem sterben!!!!: Hallo ihr lieben, ich hab ein großes problem und brauche DRINGEND hilfe! meine Farbmaus zoe ist total schwach und atmet nur noch total schwer...
  • hilfe meine mäusebabys sterben

    hilfe meine mäusebabys sterben: Tach auch alle zusammen ich habe mir vor ein paar tagen eine Tragende maus gekauft die mitllerweile geworfen hat die babys sind jetzt ca. 20 tage...