was haltet ihr vom Versand?

Diskutiere was haltet ihr vom Versand? im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Vogel Forum; hallo ihr lieben , ich bin mir mal wieder nicht so sicher wohin mit meiner Frage, falls nötig bitte verschieben. Ich lese immer mal wieder in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
hallo ihr lieben ,

ich bin mir mal wieder nicht so sicher wohin mit meiner Frage, falls nötig bitte verschieben.


Ich lese immer mal wieder in Diversen Anzeigen von Züchtern und Hobby-Züchtern, egal bei welcher Vogelart, Versand der Tiere kein Problem und jedesmal überfällt mich leichter Würgereiz :x Wie muss ich mir das
denn Vorstellen wenn ein Vogel per Versand verschickt wird? Wie lange is so ein kleiner dann unterwegs ? Ich hoffe ja nicht, dass das mit der Post, DPD oder UPS versand wird :shock: wir wissen ja alle wie die mit Paketen umgehen schon allein aufgrund des Drucks und Zeitmangels den die haben.

Da is ein kleiner vogel, der wird in einem paket mit löchern? versand, sitzt evtl. stundenlang in einem Dunklen Karton und is dann voller Panik und Stress bis er dann endlich ankommt, dann kommt er in eine neue Umgebung is dann sowieso erstmal zurückhaltend (bei normalem Transport wenn ich den beim Züchter der bei jemandem der seine Tiere abgibt abhole ja auch) aber is er dann extem Geschädigt davon? Verhaltensgestört? Ich weiß echt nicht was ich davon halten soll, ich würde meine Tiere- wäre ich ein Hobbyzüchter- nicht verschicken!

Was haltet ihr davon und wie muss ich mir das vorstellen?
 
04.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: was haltet ihr vom Versand? . Dort wird jeder fündig!
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Nein, dafür gibt es spezielle Tierspeditionen oder Mitfahrgelegenheiten ;) Soweit ich weiß, darf die Post auch gar keine lebenden Tiere verschicken.

Eine Tierspedition vereinbart zum Beispiel einen Abholtermin mit dem Tier-Inhaber und dieser packt den Vogel dann in eine Transportbox. Einige Stunden später sitzt er dann in seinem neuen Heim ;) Bei einer MFG läuft es ähnlich ab. Es wird ein Übergabeort und Abgabeort vereinbart. Natürlich ist es Stress für die Tiere, aber es ist eine einmalige Sache und manchmal geht es eben nicht anders. Ich hab Sonntag auch erst einen Düsseldorfer Hamster nach Nordhessen zu mir kommen lassen - lief alles reibungslos ab.
 
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
hm ok, also is das, wie wenn ich jetzt Beispielsweise mit einem meiner Vögel in einem Transportkäfig zum Tierarzt fahren würde?

Das hört sich ja schon anders an ... gibt`s da spezialle Firmen die das machen, also die nur auf Lebende Tiere ausgerichtet sind?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Ja, da gibt es spezielle Firmen - da musst du einfach "Tierversand" googlen. Mit den Versandfirmen kenn ich mich allerdings nicht näher aus.

Mal abgesehen davon, dass die Fahrt wohl länger als nur bis zum TA ist könnte das schon hinkommen. Aber wie gesagt, ich hab mit diesen Firmen keinerlei Erfahrung, da sie mir ehrlich gesagt zu teuer sind und eine MFG durch ganz Deutschland kostet im Regelfall +/- 10€. Von Vögeln hab ich eigentlich keine Ahnung, aber mein Hamster hat es ganz gut weggesteckt. Für sie waren es gut 3-4 Stunden Autofahrt, dann eine halbe Stunde im Zug (mit mir) und nochmal 30 Minuten Autofahrt vom Bahnhof bis nach Hause - die meiste Zeit hat sie eh verpennt ;)
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.508
Reaktionen
8
Eine Tierspedition vereinbart zum Beispiel einen Abholtermin mit dem Tier-Inhaber und dieser packt den Vogel dann in eine Transportbox. Einige Stunden später sitzt er dann in seinem neuen Heim ;) Bei einer MFG läuft es ähnlich ab. .
Stimmt so leider nicht!
schön wäre es.
Die Tiere sind im Tierversand rund/fast 24 std unterwegs.
Sitzen in ihrer Box, müssen Trinken und Futter zur verfügung haben.
Du musst die Box bereit stellen, natürlich kannst du für zusätzliches geld auch eine Box bestellen.

Die Tiere werden z.b.in A. abgeholt, werden dann nach B. gebracht, umgeapckt und von B.geht es dann meist am nächsten Tag nach C.
Sollten die Strecken kleiner sein,kann es sein,das sie direkt von a nach b gebracht werden.
Aber ob das so klappt weiss ich nicht!

meine Chinchillas waren damals rund +24std unterwegs zu 5 in einer TP-Box.

Ich habe meine Damals mit http://www.tier-versand.de/ bekommen!

Ich würde es übrigens nicht noch einmal tun,weil mir die Tiere einfach leid taten!
und als sie hier ankamen,Wurden am Tag vorher irgendwann um 15 uhr abgeholt und waren am nächsten tag gegen 12 bei mir.Die Tiere waren voll gepinkelt, haben gestunken wie sonst was und waren total durchen wind.Obwohl sie zu 5 in einer TB waren.Mutter,Vater und Drei Kinder!
 
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Stimmt so leider nicht!
schön wäre es.
Die Tiere sind im Tierversand rund/fast 24 std unterwegs.
Sitzen in ihrer Box, müssen Trinken und Futter zur verfügung haben.
Du musst die Box bereit stellen, natürlich kannst du für zusätzliches geld auch eine Box bestellen.

Die Tiere werden z.b.in A. abgeholt, werden dann nach B. gebracht, umgeapckt und von B.geht es dann meist am nächsten Tag nach C.
Sollten die Strecken kleiner sein,kann es sein,das sie direkt von a nach b gebracht werden.
Aber ob das so klappt weiss ich nicht!

meine Chinchillas waren damals rund +24std unterwegs zu 5 in einer TP-Box.

Ich habe meine Damals mit http://www.tier-versand.de/ bekommen!

Ich würde es übrigens nicht noch einmal tun,weil mir die Tiere einfach leid taten!
und als sie hier ankamen,Wurden am Tag vorher irgendwann um 15 uhr abgeholt und waren am nächsten tag gegen 12 bei mir.Die Tiere waren voll gepinkelt, haben gestunken wie sonst was und waren total durchen wind.Obwohl sie zu 5 in einer TB waren.Mutter,Vater und Drei Kinder!


ok das is genau das Beispiel was mir aussreicht um dann doch bei meiner negativen Grundeinstellung diesbezgl. zu bleiben! Genau so sollte es ja nicht laufen! Klar ok, sagen wir jetzt mal von Berlin bis Frankfurt sind`s ja rund 6 Std., wenn ich jetzt sagen würde, ich möchte Vogel X, fahren die den WEg dann nur wg mir und dem einen Tier an einem Tag durch oder würden die dann sagen, ok dann und dann haben wir mehrere "BEstellungen" in dieser Richtung dann können wir liefern?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Kathie, dann such doch mal nach Mitfahrgelegenheiten ;) Das ist die günstigere und (nach Knopfstern's Bericht) wohl auch die stressfreiere Alternative.
 
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Kathie, dann such doch mal nach Mitfahrgelegenheiten ;) Das ist die günstigere und (nach Knopfsterns's Bericht) wohl auch die stressfreiere Alternative.
mit Mitfahrgelegenheiten kenn ich mich ja aus nachdem ich die Pflege Finken erfolgreich vermittelt hab, haben wir das genau so geregelt, ging mir ja nur mal prinzipiell darum wie das so ist mit dem Versand. Man weiß ja nie was mal kommt, bin einfach gern informiert und weil ich da immer mal wieder drauf stoße das da steht versand kein problem, wollt ich da einfach mal nachhören bevor ich auf was schimpfe was ich nicht kenne.
So schnell werd ich nicht mehr ans aufstocken kommenn bei den Wellis (außer im Notfall, für einen is immer Platz ) obwohl bei den kathis doch noch ein Aufstocken ansteht, aber dass is erst möglich, wenn die größere voli geliefert is und die beiden umgezogen sind und sich eingelebt haben in dem größeren Heim.
 
N

Nadine_and_Lacky

Guest
dafür gibt es doch gesetzliche auflagen die man erfüllen muss , und tiertransportspeditionen, klar gibt es leute die das hintenrum und illegal machen wollen,aber am zoll werden sie ja meist doch erwischt.find eh die kontrollen sollten in diesem fall verschärft werden. denn es sind ja nicht nur vögel die geschmugelt werden,gestern hab ich in gallileo ein tierschützer bericht über pelze geschaut , schrecklich kann ich da nur sagen
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.508
Reaktionen
8
dafür gibt es doch gesetzliche auflagen die man erfüllen muss , und tiertransportspeditionen, klar gibt es leute die das hintenrum und illegal machen wollen,aber am zoll werden sie ja meist doch erwischt.find eh die kontrollen sollten in diesem fall verschärft werden. denn es sind ja nicht nur vögel die geschmugelt werden,gestern hab ich in gallileo ein tierschützer bericht über pelze geschaut , schrecklich kann ich da nur sagen
Und was hat das nun mit dem Tierversand innerhalb von Deutschland zutun?
 
Schattenseele

Schattenseele

Registriert seit
03.11.2009
Beiträge
5.571
Reaktionen
0
Ich muss sagen ich habe mit GeoVex gute Erfahrungen gemacht.
Unsere Geckos reisten so an.
Das war ein Overnightexpress. Dort wurden sie Abends abgeholt und bei uns waren sie am nächsten Morgen um 8 Uhr.
Sie kamen mit Wärmepads und wurden getragen wie ein rohes Ei ;)
Also ich denke ich würde dort wieder "liefern lassen".

LG
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Also es ist gar nicht so schlimm, wie sich die meisten denken. Als allererstes empfehle ich dir mal einen sehr guten Tiertransport. Die Fa. Geovex ist darauf spezialisiert, und die Preis sind sehr human. In meinen Augen auch deutlich sicherer als eine Mitfahrgelegenheit. Möchte auch nicht wissen wie es rechtlich bei eine MFG geregelt ist, wenn unterwegs was passiert. Geovex ist versichert. ;)

Der Transport läuft wie folgt ab. Über die Internetseite kann der Transport geordert werden. Versand wird nur von Montag bis Donnerstag, damit keine Tiere nicht über das Wochenende bleiben müssen. Du kannst dann ein Zeitfenster angeben in dem der Vogel abgeholt wird, am besten so zwischen 12.00 bis 15.00h. Zustellung erfolgt am nächsten Werktag bis 12.00h, in der Regel sind sie aber deutlich noch vor Mittag beim Empfänger. Der Empfänger muss auch seine Telefonnummer hinterlassen, so das der Fahrer den Empfänger kontaktieren kann.

Verschickt wird in einer solchen Transportbox. (Gibt es verschiedenen Ausführungen und Größen). Auch wenn die für manche nicht so toll aussehen mag, aber da sie recht dunkel und klein ist, ist der Vogel relativ entspannt und die Verletzungsgefahr ist nicht groß aufgrund das er nicht groß hin und her fliegen kann. Damit der Piepmatz auch versorgt ist wird der Boden mit Futter bedeckt und einen halben Apfel in die Box gelegt, zwecks Wasseraufnahme.

Wichtig ist jetzt auch zu beachten, dass es nicht zu kalt sein sollte. Empfindliche Tiere sollten bei angemessenen Temperaturen verschickt werden. Im Winter würde ich zum Beispiel einen solchen Transport nicht mehr durch führen.

Bei dem o.g. Link sind auch Kontaktdaten da kannst du dich selber noch mal mit der Fa. in Verbindung setzen.

Hoffe dir geholfen und ein wenig die scheu vor dem Transport genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
53
Reaktionen
0
Also es ist gar nicht so schlimm, wie sich die meisten denken. Als allererstes empfehle ich dir mal einen sehr guten Tiertransport. Die Fa. Geovex ist darauf spezialisiert, und die Preis sind sehr human. In meinen Augen auch deutlich sicherer als eine Mitfahrgelegenheit. Möchte auch nicht wissen wie es rechtlich bei eine MFG geregelt ist, wenn unterwegs was passiert. Geovex ist versichert. ;)

Der Transport läuft wie folgt ab. Über die Internetseite kann der Transport geordert werden. Versand wird nur von Montag bis Donnerstag, damit keine Tiere nicht über das Wochenende bleiben müssen. Du kannst dann ein Zeitfenster angeben in dem der Vogel abgeholt wird, am besten so zwischen 12.00 bis 15.00h. Zustellung erfolgt am nächsten Werktag bis 12.00h, in der Regel sind sie aber deutlich noch vor Mittag beim Empfänger. Der Empfänger muss auch seine Telefonnummer hinterlassen, so das der Fahrer den Empfänger kontaktieren kann.

Verschickt wird in einer solchen Transportbox. (Gibt es verschiedenen Ausführungen und Größen). Auch wenn die für manche nicht so toll aussehen mag, aber da sie recht dunkel und klein ist, ist der Vogel relativ entspannt und die Verletzungsgefahr ist nicht groß aufgrund das er nicht groß hin und her fliegen kann. Damit der Piepmatz auch versorgt ist wird der Boden mit Futter bedeckt und einen halben Apfel in die Box gelegt, zwecks Wasseraufnahme.

Wichtig ist jetzt auch zu beachten, dass es nicht zu kalt sein sollte. Empfindliche Tiere sollten bei angemessenen Temperaturen verschickt werden. Im Winter würde ich zum Beispiel einen solchen Transport nicht mehr durch führen.

Bei dem o.g. Link sind auch Kontaktdaten da kannst du dich selber noch mal mit der Fa. in Verbindung setzen.

Hoffe dir geholfen und ein wenig die scheu vor dem Transport genommen.

Danke, dass hört sich doch mal nach einem Vorbildlichen Beispiel an, bis brauchte ich sowas ja noch nie, aber man weiß ja nie was mal kommt und da scheint mir die Firma Geovex doch als alternative gut zu passen. Danke für den Link


@ Nadine und Lacky: hier gehts ja erstmal nur um den Versand innerhalb Deutschlands, der i.d.R. in ein paar Stunden abgehandelt sein dürfte, ich käme gar nicht auf die Idee, mir ein Tier im Ausland zu "BEstellen" weil wir genug in Deutschland haben, ich glaub das hast du falsch Verstanden, aber dennoch hast du recht, da liegt wohl noch viel mehr im Argen
 
N

Nadine_and_Lacky

Guest
oh sorry hab das thema wohl verfehlt, also innerhalb deutschland ist doch der versand von tieren meist ordnungsgemäss
 
Midoriyuki

Midoriyuki

Registriert seit
13.12.2010
Beiträge
3.698
Reaktionen
132
Halli Hallo:)

Also ich habe vor Kurzem auch einen Wellensittich durch GeoVex gebracht bekommen und die standen um kurz nach 8 hier auf der Matte und dem Vogel ging es auch gut.
Natürlich war sie etwas verschreckt, aber das lag wohl eher an der neuen Umgebung als am Transport.
Verhaltensstörungen waren bei ihr auch nicht zu beobachten.
Das Einzige was sie hatte war Durchfall und den hat sie wohl ganz schnell, wenn es stressig wird und das ist so ein Transport schließlich immer.

Ergo: Piepmatz sitzt in der Voliere und ist topfit trotz Versand;)
 
K

Kikii

Registriert seit
08.05.2011
Beiträge
410
Reaktionen
0
Es ist zwar bischen länger her das über dieses thema gesprochen wurde aber ich finde das bestellen und verschicken von Tieren egal welcher art nicht Tierwürdig,...ich meine Wir wollen das also mensch auch nicht und es gibt noch genug Tiere ,auch vögel eben ,im Tierheim der Stadt. Dann fahr ich doch lieber mit ner Transportbox ins Tierheim und such mir einen Kandidat aus der Gesund und Lebhaft aussieht und ich kann mir ein Bild von der Haltung machn. Meine meinung eben zu diesem Thema :) aber ich fand es auf jeden fall gut über sowas zu diskutiern xD
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
2.304
Reaktionen
6
Ich hoffe, damit meinst du nicht auch die Wirbellose. Kannst mich aber ruhig beschimpfen, wenn du magst :p Meine 3 Schnecken kamen auch per DHL zu mir und sind abgesehen von kleinem Gehäuseschaden gut angekommen. Das mit dem Schaden lag aber eher dran, dass sie zusammen in einer Heimchendose verschickt wurden, obwohl man nur eine Schnecke in eine Heimchendose tun soll. *seufz* Jedenfalls sind sie sofort rumgekrochen und wollten auch Futter. Ich kanns jedenfalls nicht klagen.

Beim Versand von Wirbeltiere enthalte ich mich meiner Meinung.
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Es ist zwar bischen länger her das über dieses thema gesprochen wurde aber ich finde das bestellen und verschicken von Tieren egal welcher art nicht Tierwürdig,...ich meine Wir wollen das also mensch auch nicht und es gibt noch genug Tiere ,auch vögel eben ,im Tierheim der Stadt. Dann fahr ich doch lieber mit ner Transportbox ins Tierheim und such mir einen Kandidat aus der Gesund und Lebhaft aussieht und ich kann mir ein Bild von der Haltung machn. Meine meinung eben zu diesem Thema :) aber ich fand es auf jeden fall gut über sowas zu diskutiern xD
Eben das ist oftmals nicht der Fall. Ich hab wochenlang in Tierheimen nach 2-3 männlichen Rennmäusen gesucht und keine gefunden, als mir ein TH dann telefonisch zugesagt hatte und ich hingefahren bin, hat sich herausgestellt, dass es Weibchen waren:roll: Und so ist es dann ein Zwerghamster aus einer Hamsterhilfe geworden. Die kleine hat die ganz Fahrt verpennt. Klar, wenn ich die Wahl zwischen regional und überregional hab, entscheide ich mich für das Tier vor Ort, aber die Wahl hat man allzu oft einfach nicht. Und anscheinend gibt es ja beim "verschicken" auch enorme Unterschiede. Ich empfinde es nicht als sonderlich schlimm, wenn ein Tier über Nacht in einer ordentlichen TB anreist - klar ist es Stress, aber es ist einmal und besser als ein jahrelanges Leben in einem Tierheim - da muss man bestimmt auch abwägen. Dass man so einen Transport älteren oder kranken Tieren nicht zumuten sollte, ist völlig klar, aber gesunde Tiere verkraften sowas in der Regel recht gut.
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Es ist zwar bischen länger her das über dieses thema gesprochen wurde aber ich finde das bestellen und verschicken von Tieren egal welcher art nicht Tierwürdig,...ich meine Wir wollen das also mensch auch nicht und es gibt noch genug Tiere ,auch vögel eben ,im Tierheim der Stadt. Dann fahr ich doch lieber mit ner Transportbox ins Tierheim und such mir einen Kandidat aus der Gesund und Lebhaft aussieht und ich kann mir ein Bild von der Haltung machn. Meine meinung eben zu diesem Thema :) aber ich fand es auf jeden fall gut über sowas zu diskutiern xD
Dann Versuche mal im Tierheim einen Vogel zu bekommen, der nicht zu den Standartpiepern gehört. Auch gerade in der heutigen Zeit kann man sich über die Züchter im Vorfeld informieren. Es gibt viele Erfahrungsberichten zu Züchtern, wenn man sich ein wenig umschaut.

Welchen Eindruck willst du dir denn im Tierheim von der Haltung machen? Dort werden die doch meist auch in kleinen Käfigen gehalten, da kannst du dich bei einem Züchter besser umschauen. Da kannst du dich auch gleich umsehen, wie das Tier aufgewaschen ist und wie es sozialisiert wurde. Natürlich ist es immer schon einem Tier aus dem Tierschutz zu helfen, aber selten genug findet man dort genau dass was man braucht. Auch hat es leider oft einen Grund warum die Tiere abgeben wurde, es ist nicht immer so das der Halter keine Lust mehr hatte. Manchmal übersteigen auch die Ansprüche den gemeinen Halter, dies können unter anderem auch fehlgeprägte Tiere sein, man kann sich auch Problemfälle ins Haus holen. Zum einen weil man die Ansprüche unterschätz oder seine Fähigkeiten überschätzt.

Der Transport bei einem seriösen Versandunternehmen ist Tierwürdig, wes wegen sollte dieser es denn nicht sein? Weil die Transportbox zu klein ist und zu dunkel ist? Dies hat einen Grund und dient der Sicherheit, also einen Tag ist kein Problem und macht dem Tier nicht viel aus.

Wenn du den Vergleich zum Menschen suchst, dann frage ich dich mal ob du mal ne längere Busreise gemacht hast und wie da der Komfort war. ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

was haltet ihr vom Versand?

was haltet ihr vom Versand? - Ähnliche Themen

  • Sittiche oder Kanarien Vögel? - Was haltet ihr davon?

    Sittiche oder Kanarien Vögel? - Was haltet ihr davon?: Hallo Mitglieder, Ich überlege seit ein paar Tagen/ Wochen mir Vögel anzuschaffen. Derzeit überlege ich zwischen Wellen-, Nymphensittichen bzw...
  • Sittiche oder Kanarien Vögel? - Was haltet ihr davon? - Ähnliche Themen

  • Sittiche oder Kanarien Vögel? - Was haltet ihr davon?

    Sittiche oder Kanarien Vögel? - Was haltet ihr davon?: Hallo Mitglieder, Ich überlege seit ein paar Tagen/ Wochen mir Vögel anzuschaffen. Derzeit überlege ich zwischen Wellen-, Nymphensittichen bzw...