Ein Kitten kommt zu 2 Einjährigen - Wie soll ich füttern?

Diskutiere Ein Kitten kommt zu 2 Einjährigen - Wie soll ich füttern? im Katzen Ernährung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo ihr Lieben, mein Freund und ich wollen uns am Freitag ein Kitten aus dem Tierheim holen. Wir haben bereits 2 Katzen, die jetzt etwas über...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
MaggyHooch

MaggyHooch

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben,

mein Freund und ich wollen uns am Freitag ein Kitten aus dem Tierheim holen. Wir haben bereits 2 Katzen, die jetzt etwas über 1 Jahr alt sind. Ich bin grade dabei die beiden komplett auf Nassfutter umzustellen (vorher gabs 2/3 Trofu und 1/3 Nafu), wobei das leider nur von einer der beiden gut angenommen wird. Der Futternapf steht den beiden den ganzen Tag zur Verfügung weil mein Freund und ich beide berufstätig sind und ich sie nicht den halben Tag hungern lassen möchte.

Jetzt meine Frage: Wie soll ich die Fütterung am Besten mit dem Kitten organisieren? Das benötigt ja nun spezielles Kitten-Futter und nun weiß ich nicht, ob meine beiden ihr das Futter wegfressen würden bzw. sie das Futter für die Großen bevorzugen würde.

Ich würde ja auch erstmal nur Kittenfutter geben, aber Maggy ist schon ziemlich übergewichtig und Kittenfutter ist doch deutlich gehaltvoller als normales, oder? :(
 
  • #1
A

Anzeige

Guest
Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
A

Aluca

Gesperrt
Beiträge
3.134
Punkte Reaktionen
0
Du brauchst kein spezielles Kittenfutter. Darf ich fragen, was du fütterst? In Mittelklasse und hochwertigem Futter, ist alles drin, was sowohl ausgewachsene Katzen, als auch Kitten benötigen.
 
MaggyHooch

MaggyHooch

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Momentan füttere ich das von Aldi, das heißt Lux. Das nehmen meine Katzen ganz gut an. Hatte vorher welches von Hill's, das fressen sie allerdings nicht so gerne. Das hier hat wenigstens knapp 60% Fleischanteil und keinen Zucker oder Geschmacksverstärker drin und kostet deutlich weniger (wobei der Preis bei mir eher zweitrangig ist).

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achso hab ich vergessen: Zusätzlich fütter ich täglich noch eine kleine Hand voll Trockenfutter von Hill's um Zahnstein vorzubeugen und weil meine beiden mich dann auf einmal unglaublich gern haben ;)
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Off-Topic
Trockenfutter beugt keinen Zahnstein vor, das ist wie wenn ein Mensch Kekse isst :eusa_shhh: Gib ihnen lieber mal ein Stückchen rohes Fleisch(kein Schwein), da müssen sie richtig kauen.
 
B

Balkongärtner

Guest
Da Katzen - Überraschung! - Fleischfresser sind, ist frisches Fleisch das beste Futter. Alle Dosenfuttersorten sind der reine Mist, denn da ist kaum Fleisch enthalten. Daher lass das mal lieber weg. Es braucht auch kein spezielles Kittenfutter.
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Klar, einfach nur frisches Fleisch füttern, wird schon gut gehen :roll: . Du weißt schon das Katzen ein ganzes Tier essen? Nicht nur das Fleisch. Wenn man barfen möchte muss man supplementieren, was sich eben nicht jeder traut und auch nicht jeder Zeit zu hat. Natürlich gibt es gutes Dosenfutter! In hochwertigem Dosenfutter ist nur Fleisch+Vitamine etc, Sachen, die eine Katze an einem ganzen Tier auch fressen würde.
 
B

Balkongärtner

Guest
Klar, einfach nur frisches Fleisch füttern, wird schon gut gehen :roll: . Du weißt schon das Katzen ein ganzes Tier essen? Nicht nur das Fleisch. Wenn man barfen möchte muss man supplementieren, was sich eben nicht jeder traut und auch nicht jeder Zeit zu hat. Natürlich gibt es gutes Dosenfutter! In hochwertigem Dosenfutter ist nur Fleisch+Vitamine etc, Sachen, die eine Katze an einem ganzen Tier auch fressen würde.
Lies mal ein paar Bücher über Katzenernährung und darüber, wie Dosenfutter hergestellt wird und woraus es besteht. Und erlebe mal die Folgen von Fehlernährung bei alten Katzen. Dann kannst vielleicht mitreden.

In hochwertigem Dosenfutter ist nur Fleisch+Vitamine etc
Kein Mensch muss zu Dosenfutter greifen, wenn er auch gleich Fleisch geben kann. Die Vitaminzusätze schaden sogar eher. Vor allem zuviel Vitamin D3, das in den Fertigfuttern immer enthalten ist. Es gibt keinen Grund dafür. Es soll halt nur dem Halter suggerieren, dass das irgendwas mit gesunder Ernährung zu tun haben soll - damit sich der Abfall besser verkauft, der im Fertigfutter verwurstet wird.
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Schatzi, ich habe genug über Katzenernährung gelesen. Aber trotzdem ist es mehr als gefährlich, hier einfach nur reines Fleisch vorzuschlagen :x Im Übrigen, les doch mal ein paar Tipps über Katzenhaltung :) Dann siehst du vielleicht ein, dass Katzen keine Einzelgänger sind, vielleicht kannst du dann mitreden.
 
B

Balkongärtner

Guest
14 Jahre alt, Rennmaushalterin, aber mitreden wollen.
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Sagmal, ganz ehrlich? Wieso urteilst du nach meinem Alter und den Tieren die ich halte? Ne ey -.- Muss ich mir nicht geben. Immerhin halte ich meine Tiere korrekt und sie haben einen Artgenossen.
 
MaggyHooch

MaggyHooch

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Also ich wollte hier jetzt keine Beleidigungen provozieren, sondern mir nur ein paar Meinungen einholen. Ich finde es in Ordnung wenn jemand seine Meinung vertritt, solange er sich vorher eingehend informiert hat.

So bin z.B. der Überzeugung (habe mich eingehend informiert und diverse Fachberichte gelesen), dass ein HOCHWERTIGES Trofu durchaus Zahnstein vorbeugen kann (natürlich nicht der Billigkram, der sowieso nur aus Getreide besteht). Ich achte immer darauf, dass mein Trofu mind. 60 bis 70 % Fleischanteil (Trockenfleischanteil!!) hat und keinen Zucker o.Ä. beinhaltet.

Außerdem bin ich auch der Meinung, dass reine Fleischfütterung nicht gut für Katzen ist, da sie auch in der Natur das gesamte Tier (Maus oder Vogel) mitsamt Mageninhalt frisst.

Frischfleisch dazu zu füttern oder sogar ganze Gerichte zuzubereiten finde ich grundsätzlich super, zieht aber leider auch oft Mangelerscheinungen mit sich, wenn sich die Besitzer nicht eingehend informiert haben.

Meine Frage war eigentlich vorwiegend, wie ich das Füttern mit 2 "ausgewachsenen" Katzen und einem Kitten am Besten regeln soll. Die Ernährungsdiskussion (Trofu oder Nafu), die bereits gesperrt wurde, habe ich mir schon durchgelesen. ;) Müssen wir hier also nicht nochmal breit treten.
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Maggy, ist doch ok wenn du Fragen hast (; Wir beantworten sie gerne.
 
MaggyHooch

MaggyHooch

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Hehe, danke, dafür bin ich ja auch ins Forum gekommen. ;)

Aber schonmal gut zu wissen, dass ich nicht unbedingt überteuertes Kittenfutter kaufen muss, solange mein Futter hochwertig ist. :) Hab echt schon überlegt, wie ich den kleinen Neuzugang getrennt füttern soll, wo meine beiden ja ständig Zugang zum Futter haben. :)
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Ja, Kittenfutter ist einfach ne Strategie vom Markt, absolut nicht notwendig :)
 
MaggyHooch

MaggyHooch

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Super, das erleichtert mir die Sache doch ziemlich! ^^

Ich hatte früher übrigens auch Mongolische Wüstenrennmäuse, meine kleine Hero ist am ältesten geworden (fast 5 Jahre) und war super zutraulich. :) Sah fast so aus wie deine schwarze Maus Bailey. ;)
 
B

Balkongärtner

Guest
Also ich wollte hier jetzt keine Beleidigungen provozieren,
Sind halt zuviele Kinder hier. ;)


So bin z.B. der Überzeugung (habe mich eingehend informiert und diverse Fachberichte gelesen), dass ein HOCHWERTIGES Trofu durchaus Zahnstein vorbeugen kann (natürlich nicht der Billigkram, der sowieso nur aus Getreide besteht). Ich achte immer darauf, dass mein Trofu mind. 60 bis 70 % Fleischanteil (Trockenfleischanteil!!) hat und keinen Zucker o.Ä. beinhaltet.
Ja dann ...

Außerdem bin ich auch der Meinung, dass reine Fleischfütterung nicht gut für Katzen ist, da sie auch in der Natur das gesamte Tier (Maus oder Vogel) mitsamt Mageninhalt frisst.
Nenn mal einen Grund, warum einem Carnivoren reine Fleischfütterung nicht bekommen sollte. Du kannst außerdem noch rohe Knochen zum Abkauen geben. Aber nur roh, sonst splittern sie. Leider sind viele Katzen zu faul zum Kauen, deshalb kann man sich überlegen, wie man Calzium zufüttert. Also z.B. Quark wäre eine gute Quelle. Hin und wieder kannst du auch Fisch geben (ohne Gräten).
Meine Frage war eigentlich vorwiegend, wie ich das Füttern mit 2 "ausgewachsenen" Katzen und einem Kitten am Besten regeln soll.
Du kannst allen das gleiche füttern.
 
MaggyHooch

MaggyHooch

Beiträge
30
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine Tipps, ich denke ich werde dann auch öfter mal zum rohen Fleisch oder zu Fisch greifen, wobei ich beim Fisch schon ein bisschen Angst habe, dass eine Gräte im Hals stecken bleibt (typisch überängstliche Katzenmutti...). ;)

Calzium ist ja besonders im Wachstum für die kleine Katze wichtig, da werde ich auf jeden Fall in irgendeiner Weise zufüttern, mal sehen ob sie Quark gut verträgt. Knochen zerkaut sie bestimmt noch nicht richtig...
 
Federchen

Federchen

Beiträge
3.028
Punkte Reaktionen
0
Wenn du mich meinst, kannst du es auch direkt an mich wenden. Danke. Der einzige der hier kindisch ist, bist du..
 
S

SusanneC

Gesperrt
Beiträge
15.432
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Trockenfutter - bitte setz Dich mal hin und schu den Katzen beim Trockenfutter fressen zu. Nimmt da jede 1-2 Brocken ins Mäulchen, kaut gründlich und schluckt dann? Oder wird das geradezu inhaltiert und ist schwupps weg? Wenn sie das mal erbrechen siehst Du es am besten: da ist nichts zerkaut und hilft deswegen nicht gegen Zahnstein.

Zahnsteinbildung ist sowieso allem voran eine Frage der Veranlagung, viel weniger vom Futter abhängig.

Das Hauptproblem an Trockenfutter ist die fehlende Feuchtigkeit und die Angewohnheit von Katzen, viel zu wenig zu trinken. Eine Hand voll für zwei ist da schon recht viel, versuche lieber nur einen Esslöffel pro nase zu geben. Auch wegen dem immer noch hohen Getreideanteil.

Rohes Fleisch kann man gerne geben, aber bitte nicht zu viel im Verhältnis zum Fertigfutter, wenn man sich nicht vorher eingehend mit dem thema barfen auseinander gesetzt hat.

Für das Kitten wäre es wichtig, dass es 5-10 mal am Tag gefüttert wird. Wenn ihr den ganzen Tag in der Arbeit seid wird das schwierig, bitte überlegt euch, ob das ein Kitten sein muss oder nicht auch eine Jungkatze von einem halben Jahr ginge.

und Balkongärtner, Federchen hat durchaus recht. Nur weil sie jung ist brauchst Du sie nicht wie ein Kind behandeln. Das ist mehr als unhöflich.
 
B

Balkongärtner

Guest
Rohes Fleisch kann man gerne geben, aber bitte nicht zu viel im Verhältnis zum Fertigfutter, wenn man sich nicht vorher eingehend mit dem thema barfen auseinander gesetzt hat.
Genau andersherum wird ein Schuh draus. Erstmal gründlich mit Fertigfutter auseinandersetzen, wenn einem nicht schon von selbst einleuchtet, warum man das nicht füttern sollte.

Nur weil sie jung ist brauchst Du sie nicht wie ein Kind behandeln. Das ist mehr als unhöflich.
Wieso ist es unhöflich, jemanden wie ein Kind zu behandeln, der ein Kind ist? :eusa_think:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Ein Kitten kommt zu 2 Einjährigen - Wie soll ich füttern?

Ein Kitten kommt zu 2 Einjährigen - Wie soll ich füttern? - Ähnliche Themen

Katze isst seit Zahnwechsel wenig: Hallo! Meine zwei Kitten werden demnächst 5 Monate alt und die haben bereits Zahnwechsel (beiden fehlen fangzähne und habe auch einen gefunden)...
Kitten zusammenführen: Hallo Forummitglieder, ich bin neu hier und habe einige Fragen zum Zusammenführen von Kitten. Bislang hatte ich in der Vergangenheit nur 2...
Neue ängstliche Kitten frisst nicht, trinkt nicht: Hallo, ich weiß das es dieses Thema schon ein paar mal gibt aber leider gibt es immer noch einige Fragen die ich habe. Situation: Ich habe also...
Kitten 8 Wochen Durchfall: Liebe Alle! Seit Montag habe ich einen knapp 8 Wochen alten Kater bei mir (eventuell erst 7 Wochen?), der bei unserem Tierarzt abgegeben wurde...
Dürfen Kitten, Adult Futter zu sich nehmen?: Hallo undzwar habe ich eine Frage: Ich erklär erstmal meine Situation. Mein kleiner Kater namens Chopper, 5 Monate alt halb BKH/EKH, liebt essen...
Oben