Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus

Diskutiere Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin mit meiner WG und unserem Kater vor etwa zwei Monaten in ein neues Haus gezogen. Hier lebt bereits...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

lizzawunderlich

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hallo, ich brauche dringend eure Hilfe. Ich bin mit meiner WG und unserem Kater vor etwa zwei Monaten in ein neues Haus gezogen. Hier lebt bereits eine Katze namens Nele die wie mein Rasta auch freigängerin ist und sich auch immer sehr wohl gefühlt hat in diesem Haus wie ich erfahren habe. Rasta terroriesiert sie nun aber seit er auch hier wohnt sehr heftig. Außer ein paar kratzer bekommt die kleine zwar nichts ab, allerdings ist sie total verstört und kommt kaum noch nachhause. statt dessen sehe ich sie immer in einer kiste vor einer tür zwei häuser weiter sitzen. den ganzen tag.

Wenn die beiden sich nicht einkriegen, oder vorallem Rasta sich nicht einkriegt, muss wohl oder über einer gehen. und das wird rasta sein, was für mich bedeutet, ich ziehe mit aus, denn weggeben werde ich ihn nicht. Natürlich will ich das auf keinen fall.

Also könnt ihr mir vielleicht sagen, ob sich das bei den beiden noch legt? Ist es eigentlich normal das ein dreijahre alter kastrierter Kater noch so agressiv anderen katzen gegenüber ist? er macht das nicht nur bei nele, sondern bei allen anderen katzen und katern. aber bei uns menschen ist er total lieb und verschmußt und tut keiner fliege was zu leide.

bitte antwortet schnell.
 
K

Kikyou

Beiträge
817
Punkte Reaktionen
0
Das liegt daran, dass so eine Katzenzusammenführung eben mehrere Monate dauern kann - und wenn die Tiere dann immer wieder getrennt werden (durch Zimmertüren oder eben auch durch Freigang), dann geht die Vergesellschaftung immer wieder von vorne los.
Fauchen, kratzen etc. ist bei einer Vergesellschaftung auch völlig normal. Lass die beiden mal etwas länger zusammen und greife nicht ein!
Das ist bei Freigängern natürlich etwas schwieriger, aber irgendwie bekommst du das schon hin.^^
 
N

Noel

Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
0
Hi,

war der Kater denn schon immer alleine? Wann kam er von der Mama weg?

Ansonsten bei Freigängern dauert eine Vergesellschaftung länger, da sie sich einfach viel mehr aus dem Weg gehen können und nicht so sehr gezwungen sind sich mit einer zu arrangieren.
Wie sehen die Zusammentreffen denn aus?
Können beide in einem Raum sein oder vertreibt Rasta die Katze dann?
 
S

SusanneC

Beiträge
15.432
Punkte Reaktionen
0
Hallo!

Das Beste wäre, gleich das schlechte Wetter zu nutzen und beide einige Wochen zusammen im Haus zu behalten. Auf die Art sind sie gezwungen, sich aneinander zu gewöhnen, das geht dann normalerweise auch recht gut - am Anfang natürlich noch mit fauchen und raufen, aber es wird dann von tag zu tag deutlich besser.

Das ist zwar sicher nervenaufreibend, die beiden einzusperren, aber besser, als wenn die Kätzin dann im Winter erfriert, weil sie sich nicht ins Haus traut und auch kein nachbar sie rein lässt.

Im Moment hat sie einfach zu viele Möglichkeiten, Rasta auszuweichen, die sie auch nutzt - und Rasta hat jedes mal wenn sie ein paar Tage weg bleibt die Bestätigung, dass er sie Stück für Stück komplett verjagt. Sind die Türen zu kann sie nicht ausweichen, er wird auch kapieren, dass das verjagen nichts wird, und beide müssen lernen miteinander klar zu kommen. das klappt auch in 98% der Fälle, braucht aber eben Zeit und Geduld.
 
L

lizzawunderlich

Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hey. Erstmal danke für eure Antworten.

Rasta ist drei Jahre und war eigentlich immer mit anderen Katzen zusammen, bis vor einem Jahr. Dann sind wir weg gezogen und er hatte die wohnung für sich. Vorher hatten wir eine zweitkatze, die zuerst da war. Die beiden duldeten sich, waren aber nie freunde.
Von der Mutti ist er mit 12 wochen getrennt worden. Und ist in einer guten umgebung aufgewachsen, sowohl in den ersten 12 wochen als auch bei mir. Er ist auch sonst sehr umgänglich.

Das problem mit dem zusammenführen der beiden katzen liegt darin, dass die andere Nele zu einer anderen WG gehört und dort ihren Platz hat und Rasta hier bei uns in der WG und ich stelle mir es schwer vor, einen der beiden sein gewohntes Umfeld zu entziehen.
Außerdem hat Rasta die gene einer norwegischen Waldkatze und terrorisiert alles und jeden, wenn man ihm seinen Freiraum nimmt. Er macht dinge kaputt und pinkelt alles voll. Er will einfach immer raus.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus

Hilfe! Mein Kater terrorisiert andere Katze im Haus - Ähnliche Themen

Zweite Katze oder Kater zu Katze?: Hallo in die Runde!😊 Leider ist vor ca. drei Wochen mein Kater vor unserer Haustür überfahren worden. Ich bin noch immer untröstlich und muss...
Katzen wieder abgeben?: Hallo, Ich habe sehr viele ambivalente Gedanken dazu, ob es meinen Katzen bei mir wirklich gut geht und auch, ob die beiden denn wirkich zusammen...
Kater bringt mich zum Verzweifeln: Hi meine Lieben. Seit Dezember haben ich und mein Freund 2 Wohnungskätzchen auf 80qm2 und 2 Etagen. Wir haben sehr viele Spiel und...
😔 Hilfe ich bin dolle verzweifelt 😔 Katze aus 4 Katzen Rudel abgeben: Ich benötige bitte dringend Ratschläge von erfahrenen Katzenbesitzern da ich bald durchdrehe 😔 In 2014 entschloss ich mich meine aller erste...
Spiel oder Kampf ?: Hallo zusammen, Ich habe seit ca 2 Wochen ein 11 Wochen alten Kater (Salem), er hat sich auch prompt bei mir wohl gefühlt und zeigte keinerlei...
Oben