Mein Hund bellt andere Hunde und Nachbarn an...

Diskutiere Mein Hund bellt andere Hunde und Nachbarn an... im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Wenn ich mit meinem fast einjährigen Labrador spazieren gehe bellt er andere Hunde an weil er mit ihnen spielen möchte. Wenn die Hunde mit ihm...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
giesel95

giesel95

Registriert seit
18.10.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Wenn ich mit meinem fast einjährigen Labrador spazieren gehe bellt er andere Hunde an weil er mit ihnen spielen möchte. Wenn die Hunde mit ihm spielen ist es gut aber
wenn sie ihn ignorieren und nicht mit ihm spielen möchten hört mein Hund einfach nicht auf zu bellen. Meistens gehe ich dann sofort weiter.
Komischerweise läßt er sich von Fremden auch nicht streicheln, was auch gut ist, es sei denn sie sind Hundebesitzer. Da läßt sich mein Hund dann von jedem streicheln. Aber wenn ich mich mit meinen Nachbarn unterhalte, die mein Hund auch schon kennt, bellt er und hört nicht auf bis ich ihn wegziehe.
Langsam weiß ich nicht mehr was ich machen soll. :eusa_think:
Kann mir jemand einen Tipp geben?
 
18.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Mein Hund bellt andere Hunde und Nachbarn an... . Dort wird jeder fündig!
blackdobermann

blackdobermann

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
7.445
Reaktionen
21
Wichtig ist in diesen Punkten deine Reaktion auf dieses Verhalten.
Wie beschäftigst du ihn? Und wielange, bzw wie oft.

Dein Hund muss anscheinend einfach lernen, mit Frust umzugehen. Daher müste man ihm eine Frustrationskontrolle beibringen.

Zeigt er sich auch in anderen Situationen ungeduldig und auffordernd?
 
giesel95

giesel95

Registriert seit
18.10.2011
Beiträge
2
Reaktionen
0
Also an mangelnder Beschäftigung kann es nicht liegen. Wenn ich keine Zeit für ihn habe beschäftigen meine Kinder ihn. Und dann gehen wir noch jeden Tag zur Hundewiese (mit Fluß zum Schwimmen). Wir waren auch in der HS und die Trainerin meinte, wenn er nicht aufhört zu bellen einfach weiter gehen. Und wenn er zu Hause bellt (wenn Besuch kommt z. B.) einfach so lange in die Toilette sperren bis er ruhig ist. Das habe ich auch alles schon ausprobiert. Es gibt auch manche Tage, da bellt er nicht so doll. Ich denke mal, daß ich einfach noch konsequenter werden muß.
Aber schon mal vielen Dank für die Antwort. :D
 
suno

suno

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
5.033
Reaktionen
2
Hallo
...Tip der Hundeschule . Bei Bellen / Besuch den Hund ins Badezimmer sperren bis er ruhig ist???????!!!!!! :shock:

Mein Tip: wechsele sofort die Hundeschule...so etwas bescheuertes habe ich lange nicht mehr gehört!

hast Du ein wenig Zeit::mrgreen:

Was dein Hund macht: er pöbelt, er fordert , er will seinen Willen durchsetzten - und er ist mit 98% Sicherheit trotz "Unterhaltung" ...unterfordert. Was du dagegen machen kannst? Ihm deutlich und LIEBEVOLL aber KONSEQUENT zeigen - daß NUR DU deinen Willen durchsetzt und mit Auslastung ist mehr als toben und spielen und spazieren gemeint.

1. Also die Badezimmer - Sperr- Methode bewirkt folgendes:
:evil: Klingel, Hund bellt, daraufhin bekommt er 100% Aufmerksamkeit (denn jemand schnappt ihn sich unter genervt sein und AUS, LASS DAS..usw.Prima Stress pur ...und geht mit ihm zum Badezimmer) Tür zu , Hund bellt weiter - will ja raus. Entweder er nervt bis Besuch weg ist - dann denkt er er hats geschafft ihn zu vertreiben....oder er hört auf zu bellen- rast aber danach wenn die Tür aufgeht wie ein bekloppter raus "sichert" die Wohnung und hat es wieder "geschafft" Besuch zu vertreiben. Lerneffekt = 0 im Gegenteil.

:idea: Nicht "verbieten" und Stress (für euch alle) ist das Zauberwort" sondern zeigen was Richtig ist und was DU forderst und der Hund dann ganz toll machen kann...:
Ihr seid zu mehrt zu Hause - sehr gut, das vereinfacht die Sache: Es klingelt (jemand von Euch)...Du nimmst den Hund wortlos an die Leine, sagst Platz und führst ihn auf seinen Platz und Bleib...Lob und Belohnung....Tür geht aus und jemand kommt rein - immer noch Platz...auf Befehl darf der Hund "Besuch" begrüßen. Lob
Das macht ihr täglich mehrmals und auch wenn "echter" Besuch kommt (dieser MUSS den Hund ignorieren bis er auf Befehl kommen darf - dann darf geknuddelt werden...das gilt auch für den Besuch diner Kinder!!!!) .
Wesentlich anstrengender als ins Badezimmer zu sperren - aber auch wesentlich effektiver!



2. Beschäftigung
:evil: Beobachte mal ganz genau was da passiert und (grins) wer da wen beschäftigt: Z.B. Ballwerfen.....Kind wirft ball, Hund springt zuvor schon herum, rennt dann dem Ball nach (wenn er Lust hat) und spielt damit, kommt oder auch nicht zurück...gibt den Ball VIELLEICHT ab...und bellt dann um weiter zu spielen.

GENAU das bedeutet: der Hund beschäftigt die Kinder/DICH nicht umgekehrt.Und das ist (ganz ganz oft und bei vielen Menschen) das Problem.

:idea:DU/IHR sollt aber bestimmen wie, was und wann beschäftigt wird. Ein gutes, sauberes "Ballspiel" z.B. ... Spielzeug kommt auf Wiese zum Vorschein, Hund macht Platz/Sitz....und BLEIB...Ball fliegt...Hund bleibt...erst auf Befehl rennt er wie angestochen los...HOLT den Ball und BRINGT ihn zu DIR /EUCH , gibt ihn ab und von vorne....Hier beschäftigt IHR den Hund und nicht umgekehrt. Bei Pöbeln...würde hier das Spielzeug sofort verschwinden...Hund kommt an die Leine und man geht straff und ohne reden ein Stück mit ihm Beifuß....

Voraussetzung sind natürlich Gehorsamkeit Übungen - etwas das Hunde lieben - sofern man es ihenen verständlich macht und sie durch Lob bestärkt!

3 Anbellen des Nachbarn
:evil:das hat nichts mit dem Nachbarn zu tun! Auch hier "fordert" dein Hund DICH auf endlich weiter zu gehen - und das machst du dann auch noch prompt (dank Hundeschule).

:idea:Wenn DU mit einem Nachbar sprechen willst hat der Hund Pause. Auch hier wären zuvor Gehorsamkeits Übungen wichtig. Sitz oder Platz ist ein MUSS Befehl. das hat zu sitzen und das muss er und auch machen wenn du es sagst IMMER. Versuch es damit. Wenn es nicht geht , bitte den Nachbar einen Moment um Geduld - nimmt den Hund, befestige ihn ca 2-3 Meter vom euch entfernt...lass ihn Platz machen...gehe zum Nachbar....Hund bellt wiedr...zurück...Platz machen ..gehe zum Nachbarn...usw.
Macht er aber schon bei Dir Platz - und ist still : Loben belohnen.....

Dein Hund ist ein Jahr alt - super Alter - da ist wirklich noch alles drin und zwar alles hin zu biegen oder alles zu vermasseln :))
 
Zuletzt bearbeitet:
Pearless

Pearless

Registriert seit
14.09.2009
Beiträge
7.519
Reaktionen
0
3 Anbellen des Nachbarn
:evil:das hat nichts mit dem Nachbarn zu tun! Auch hier "fordert" dein Hund DICH auf endlich weiter zu gehen - und das machst du dann auch noch prompt (dank Hundeschule).
Moment mal, ich habe das Ganze anders verstanden. Ich habe das Problem so aufgenommen, dass der Labrador den Nachbarn anbellt, also spezifisch. Und nicht so in der Gegend rum/dich an und weiter will. Ich habe das anders verstanden mit dem Bellen beim Nachbarn, oder habe ich etwas überlesen?! Nun, wie dem auch sei, die Frustrationstoleranz deines Hundes sollte erhöht werden UND er sollte mehr&sinnvoller beschäftigt werden. Hier eignet sich oft für den Anfang z.B. Dummytraining (findet man leicht im Internet und sogar hier im Forum, wenn ich mich recht erninnere). Da der Labrador ein Apportierhund ist, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass der Hund das Training doof finden wird, sofern du auch begeistert dabei bist.

:idea:Wenn DU mit einem Nachbar sprechen willst hat der Hund Pause. Auch hier wären zuvor Gehorsamkeits Übungen wichtig. Sitz oder Platz ist ein MUSS Befehl. das hat zu sitzen und das muss er und auch machen wenn du es sagst IMMER. Versuch es damit. Wenn es nicht geht , bitte den Nachbar einen Moment um Geduld - nimmt den Hund, befestige ihn ca 2-3 Meter vom euch entfernt...lass ihn Platz machen...gehe zum Nachbar....Hund bellt wiedr...zurück...Platz machen ..gehe zum Nachbarn...usw.
Macht er aber schon bei Dir Platz - und ist still : Loben belohnen.....
Ich hatte das Problem auch, dass mein Hund Leute angebellt hat. Zum einen hat er etwas gegen die Nachbarn gehabt (lange Geschichte), war unsicher und unterfordert, als ich ihn aus dem TH holte. Wir haben das so gelöst, dass ich ihr "Fuß" beigebracht habe und dann musste sie mir ihre Aufmerksamkeit besonders schenken, wenn ich ihr dieses Kommando gab. Lob, Leckerchen, wenn sie sich auf mich und nicht auf den Nachbarn/anderen Menschen konzentriert hat.

Aber ich führe das mal nicht weiter aus, weil ich mir nicht sicher bin, ob ich die Gegebenheit mit dem Nachbarn richtig verstanden hab.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Edit: Wenn Suno das richtig verstanden hat, dann ist ihr Lösungsweg aber auch der, den ich vorschlagen würde.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Mein Hund bellt andere Hunde und Nachbarn an...

Mein Hund bellt andere Hunde und Nachbarn an... - Ähnliche Themen

  • Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an

    Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an: Unsere Aussie Leo (6 Monate) bellt neuerdings Menschen und teilweise auch Hunde an aber nicht immer. Wenn wir uns mit Leuten unterhalten und...
  • Hund bellt andere Hunde an

    Hund bellt andere Hunde an: Hallo, Ich habe einen 6 Monate alten Schäferhund, der jeden anderen Hund an der Leine verbellt. Er ist mit anderen Hunden aufgewachsen, habe...
  • Hund bellt beim Essen

    Hund bellt beim Essen: Hallöchen! Ich komm gleich zum Punkt: Unser Pekinese Mickey (12J.) wurde von meinen Eltern schlecht bzw. gar nicht erzogen und jetzt müssen wir...
  • Hund bellt bei Nachbarn im Hausflur

    Hund bellt bei Nachbarn im Hausflur: Hallo ihr Lieben - ich hab langsam keine gute Idee mehr und ich vermute es gibt schon ähnliche Threads aber bisher hab ich nichts gefunden, was zu...
  • Hund läuft hofeinfahrt hoch und bellt

    Hund läuft hofeinfahrt hoch und bellt: Hallo zusammen Ich hab da. Alles ne frage. Wir haben einen alten Bauernhof und eine längere hofeinfahrt. Jetzt ist unser Hund (11monate alt) dort...
  • Ähnliche Themen
  • Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an

    Hund bellt plötzlich Leute und andere Hunde an: Unsere Aussie Leo (6 Monate) bellt neuerdings Menschen und teilweise auch Hunde an aber nicht immer. Wenn wir uns mit Leuten unterhalten und...
  • Hund bellt andere Hunde an

    Hund bellt andere Hunde an: Hallo, Ich habe einen 6 Monate alten Schäferhund, der jeden anderen Hund an der Leine verbellt. Er ist mit anderen Hunden aufgewachsen, habe...
  • Hund bellt beim Essen

    Hund bellt beim Essen: Hallöchen! Ich komm gleich zum Punkt: Unser Pekinese Mickey (12J.) wurde von meinen Eltern schlecht bzw. gar nicht erzogen und jetzt müssen wir...
  • Hund bellt bei Nachbarn im Hausflur

    Hund bellt bei Nachbarn im Hausflur: Hallo ihr Lieben - ich hab langsam keine gute Idee mehr und ich vermute es gibt schon ähnliche Threads aber bisher hab ich nichts gefunden, was zu...
  • Hund läuft hofeinfahrt hoch und bellt

    Hund läuft hofeinfahrt hoch und bellt: Hallo zusammen Ich hab da. Alles ne frage. Wir haben einen alten Bauernhof und eine längere hofeinfahrt. Jetzt ist unser Hund (11monate alt) dort...