Eselhaltung - Interessent braucht Hinweise

Diskutiere Eselhaltung - Interessent braucht Hinweise im Pferde Haltung und Pflege Forum im Bereich Pferde Forum; Guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin das neue Mitglied :D Wie die Überschrift schon sagt, ich wäre an der Haltung von Eseln sehr interessiert...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

sleepwalkfever

Registriert seit
18.10.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Guten Tag liebe Forengemeinde, ich bin das neue Mitglied :D
Wie die Überschrift schon sagt, ich wäre an der Haltung von Eseln sehr interessiert, Ich finde diese Tiere einfach nur toll und bin mir auch der lange währenden Verantwortung bewusst die solche Wesen mit sich bringen.

Nur brauche ich allgemeine Hinweise und die sollten am Besten von einem echten Experten kommen, da mir immer wieder was Anderes gesagt
wurde. :?

Grundstück: Wie viel Platz brauchen denn zwei Esel so? Die Rasse der Esel wäre mir ehrlich gesagt gar nicht so wichtig, bevorzugt wären Zwergesel aber ich würde mich natürlich über jeden "Sturkopf" freuen. :)

Ausstattung des Grundstücks: Leckstein ist wohl Pflicht, genauso wie ein Platz an dem der Esel sich wälzen darf. Wie groß sollte ein, in eine Richtung geöffneter, Unterstand so sein?

Nahrung: Wie viel Wasser trinkt ein Esel denn so? Was braucht er neben Heu und frischem Gras noch? Ich habe davon gelesen das Esel auch kleinere Zweige gerne essen aber einige Baum und Straucharten für ihn giftig sind?? Darf er auch Gemüsereste wie z.B. Karotten/Kartoffelschalen essen? (Mutet merkwürdig an sowas zu fragen aber vllt ist sowas für den kleinen gesund??)

Pflege/Unterhalt: Wie oft müssen die Hufe gepflegt werden? Wie viel kostet ein Rundumcheck beim Veterinär? Muss ich steuern zahlen? Kann ich einen Esel krankenversichern? Brauche ich eine Haftpflicht?

Das sind jetzt schon eine Menge Fragen, hoffentlich findet sich ein Eselfreund:D
Ich wollte kurz noch mitteilen das ich nicht vorhabe mich Hals über Kopf in die Eselhaltung reinzustürzen, ich möchte nur allmählich Wissen ansammeln damit es irgendwann in ein paar Jahren gut von Statten geht, also eher vorsorglich.

mit freundlichen Grüßen
 
18.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
31.591
Reaktionen
8
Huhu und herzlichst Willkommen bei uns.

Ich wollte kurz noch mitteilen das ich nicht vorhabe mich Hals über Kopf in die Eselhaltung reinzustürzen, ich möchte nur allmählich Wissen ansammeln damit es irgendwann in ein paar Jahren gut von Statten geht, also eher vorsorglich.
Das finde ich sehr sehr sehr lobenswert von dir.
Mir kam grade die idee, hast du dich mal im Internet Erkundigt, wo du z.b.Esel Liebhaber/Züchter findest um dich mit ihnen in Kontakt zusetzen?
Ich glaube, jemand, der direkt damit zutun hat und den du direkt vor ort mal besuchen kannst, der kann dir sicher viel mehr erzählen.

Und ich frage mich auch grade, ob wir hier Esel freunde haben?
*ich bin sehr gespannt,wer sich da alles meldet :)*

Ich hab mal gegooglet.

Schau mal, ich glaube, hier kannst du direkte Ansprech Partner finden http://www.esel.org/

Lg,Sanni :)
 
M

Mädle

Registriert seit
01.04.2011
Beiträge
40
Reaktionen
0
Hallo,
da schließe ich mich Sanni voll an. Informationen kann man gar nicht genug haben.
Ich habe zwar selbst keinen Esel (finde die aber auch toll :angel:), ein Nachbar hat sich aber vor ca. 2-3 Wochen einen Zwergesel zugelegt. Er hat ein eingezäuntes Grundstück (unbebauter Bauplatz, ca. 1500 qm (?)) auf dem er Zwergschafe hält. Nun hat er zu den 4 Schafen eben noch einen Esel reingestellt. Alle Tiere haben gemeinsam eine Art Zelt als Unterstand. Das Problem ist, dass der Esel sich natürlich total einsam fühlt (er stammt aus einer Herde) und die Einsamkeit in den ersten Tagen lauthals kund tat, was heißt, er hat von morgens bis morgens (auch in der Nacht) geschrien :(! Daraufhin meinte der Besitzer, er werde wohl noch einen 2. holen müssen, damit das Schreien aufhört. "Leider" hat das Eselchen nun aber damit aufgehört und so sind seine Chancen auf gleichwertige Gesellschaft gleich Null.
Ich wünsche Deinen zukünftigen Eselchen alles Gute und Dir viel Spass damit!
 
Tess

Tess

Registriert seit
02.07.2010
Beiträge
100
Reaktionen
0
Hi Sleep

Ich halte seit 7 Jahre Esel und habe 3 Langohren

Ich finde es super dass du dich informierst denn das tun leider die wenigstens.

Haltung

Ich halte meine Esel auf zirka 1,2 ha Wiese,die aber in 4 Weiden abgeteilt sind damit sich immer wieder die Weiden erholen kann.
Ich kann damit meine Esel von April-Oktober nur mit dem Gras ernähren ohne Heu beifüttern zu müssen.
Es geht natürlich auch kleiner aber dann muss man das ganze Jahr Heu beifüttern.

Der Unterstand bzw Stall sollte so gross sein dass alle Tiere genug Platz drin haben und sich hinlegen können.

Ein 3x6 m Unterstand ist für 2 Esel völlig ausreichend aber er muss vor Zugluft geschützt sein.

Wichtig ist aber wenn man mehrere Weiden hat auf jeder Weide einen Unterstand zu haben damit die Esel sich bei Regen unterstellen können.

Esel sind Wüstentiere und ihr Fell nicht für Regen gemacht ausserdem hassen sie Regen.

Einen Wälzplatz legen die sich selber an :lol:.

Zur Fütterung

Esel sind leichtfuttrige Tiere ,die man nicht auf zu fette und eiweissreiche Weiden lassen sollte bzw man muss den Weidegang regeln.
Lieber Heu beifüttern als auf so grünes Gras besonders bei Zwergeseln wegen der Hufrehe und weil sie sehr schnell fett werden.

Gras,Heu,Stroh und Mineralfutter und einen Leckstein reichen völlg aus.
Kraftfutter braucht ein Esel nicht und vleicht ein paar Äste zur Beschäftigung.
Ob und zu Obst ist ok aber auch hier alles in Massen.

Esel trinken je nach Wetterlage bis zu 15 l Wasser am Tag aber ein Wasserfass oder eine Selbsttränke ist besser weil sie immer Wasser zu Verfügung haben.

Ich hab für meine 3 eine Haftpflicht Versicherung und die würde ich machen weil es kann immer was passieren.

Für die Pflege

Ich hab alle 3 Monate die Hufschmied da,das hängt aber vom Wachstum des Hufes ab
Kosten pro Esel bei meinem Hufschmied 30 Euro sind also 90 Euro für meine 3

Dann Wurmkuren 3-4 im jahr Kostenpunkt pro Wurmkur zwischen 15-25 Euro.
Impfungen: tetanos und Influzena auch so um die 100 euro pro Imfpung,hängt vom Ta ab.

Was ein kleiner Rundumcheck kostet muss du den Ta fragen aber Vorsicht nicht jeder Ta kennt sich mit Eseln aus.
Esel reagieren auf verschiedene Pferdemedikamente anders wie Pferde,Esel dürfen also im Krankheitsfall nicht so behandelt werden wie Pferde behandelt werden würden.

das teuerste am Unterhalt sind die Heu und Strohkosten und das ganze Material für Zaun,stromgerät etc
 
S

sleepwalkfever

Registriert seit
18.10.2011
Beiträge
3
Reaktionen
0
Das nenne ich mal umfangreich, dankeschön! :D
Die Kosten sind ja schon recht hoch für die Tierchen, aber wie gesagt, das hat Zeit! Ich stecke ja gerade mal in der Lehre aber die Infos sind auf jedenfall hilfreich ;)

Was kostet denn ein Esel ungefähr in der Anschaffung? Ich meine aber nicht unbedingt reinrassige Zuchttiere sondern einfach ein ungefährer Preis.
 
Tess

Tess

Registriert seit
02.07.2010
Beiträge
100
Reaktionen
0
Maximum 500 Euro für einen Hausesel egal welches Alter,geschlecht,grösse und Ausbildung.
Alles über 500 Euro sind definitiv zu teuer und Geldmacherei
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Eselhaltung - Interessent braucht Hinweise

Eselhaltung - Interessent braucht Hinweise - Ähnliche Themen

  • Pferdehof aufmachen was braucht man

    Pferdehof aufmachen was braucht man: Hallo Was braucht man um einen hof zu eröffnen? Es wären um die 20 boxen zu vermieten. Braucht man eine Ausbildung oder etwas ähnliches was gibt...
  • Braucht ein Ekzemer eine Decke?

    Braucht ein Ekzemer eine Decke?: hi, meine reitbeteilligung ist eine isistute. Leider gehört sie zu den isis, die das pech haben ekzemer zu sein....:? ihr ekzem ist besonders an...
  • Biete Hilfe an!! Wer hilfe bei Pferden braucht, kann mich gerne fragen!!

    Biete Hilfe an!! Wer hilfe bei Pferden braucht, kann mich gerne fragen!!: Hallo Leute, wenn ihr hilfe braucht, dann fragt mich. Ich kann euch so gut wie alles über Pferde, Ponys und Fohlen erklären. Egal worum es geht...
  • Simple braucht dringend Hilfe!

    Simple braucht dringend Hilfe!: Ich bin neu in diesem Forum und was wohl eher ungewöhnlich hier ist: Ich reite nicht. Aber meine Freundin reitet und dadurch bin ich auf eine...
  • Wieviel Platz braucht ein Pferd??

    Wieviel Platz braucht ein Pferd??: Mich würde es mal interessieren wie vile Platz ihr euren Pferden bietet! Ich habe ien Rehe gefährdetes Pony, was ja sowieso nicht soviel Gras...
  • Wieviel Platz braucht ein Pferd?? - Ähnliche Themen

  • Pferdehof aufmachen was braucht man

    Pferdehof aufmachen was braucht man: Hallo Was braucht man um einen hof zu eröffnen? Es wären um die 20 boxen zu vermieten. Braucht man eine Ausbildung oder etwas ähnliches was gibt...
  • Braucht ein Ekzemer eine Decke?

    Braucht ein Ekzemer eine Decke?: hi, meine reitbeteilligung ist eine isistute. Leider gehört sie zu den isis, die das pech haben ekzemer zu sein....:? ihr ekzem ist besonders an...
  • Biete Hilfe an!! Wer hilfe bei Pferden braucht, kann mich gerne fragen!!

    Biete Hilfe an!! Wer hilfe bei Pferden braucht, kann mich gerne fragen!!: Hallo Leute, wenn ihr hilfe braucht, dann fragt mich. Ich kann euch so gut wie alles über Pferde, Ponys und Fohlen erklären. Egal worum es geht...
  • Simple braucht dringend Hilfe!

    Simple braucht dringend Hilfe!: Ich bin neu in diesem Forum und was wohl eher ungewöhnlich hier ist: Ich reite nicht. Aber meine Freundin reitet und dadurch bin ich auf eine...
  • Wieviel Platz braucht ein Pferd??

    Wieviel Platz braucht ein Pferd??: Mich würde es mal interessieren wie vile Platz ihr euren Pferden bietet! Ich habe ien Rehe gefährdetes Pony, was ja sowieso nicht soviel Gras...