Frettchen und das Dach

Diskutiere Frettchen und das Dach im Muckerstübchen Forum im Bereich Frettchen Forum; abend, also ich bin der zwergenpower,14 jahre alt und intersisere mich "etwas" für die kleinen frettchen.nachdem ich meinen traum von einer...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
abend,
also ich bin der zwergenpower,14 jahre alt und intersisere mich "etwas" für die kleinen frettchen.nachdem ich meinen traum von einer schlange aufgeben musste, b.z.w es sehr warscheinlich nichts wird ,habe ich nach einem ausergewöhnlichen haustier gesucht...

Warum?


Die normalen hatte ich alle durch :( Nen Hund fand ich zu anstregengent(ja ich weiß,frettchen sind das auch ;) ) und ne ratte die in
ihrem klo pennt will ich erst recht nicht.

Also habe ich mal geschaut und kann aufs frettchen.Ich habe mich viel drüber informiert für die paar tage, wie auch bei einer schlange und die kosten sind tragbar.nur eine frage wurde nicht beantwortet...

hey mami,du kannst du papi rufen.wir müssen schnel ein 5 x 5 großes haus im garten bauen mit dach. und starken fundement.mir hohen zaun.ach ja könnteste du noch mal ne heizung im baumarkt kaufen?

braucht ein, oder ne halt 2 tiere ein gehege was komplet überdacht ist? :shock: da ich erst 14 bin kann ich mir sowas nicht leisten und wie oben geschrieben wirden die eltern wohl abdrehen :(

daher die frage reicht es wen man z.b draußen in 5 mal 5 m abzaunt/ausbrauchssicher macht und dann ein 2 meter hohe hütte baue

ansonnsten hätten wir auch großen dachboden und alten hühnerhof.6 mal 6 m umzaunt mit einem bachsteinhaus für 6 hühner(steht aber leer :D )


was wirde den die bude kosten???

danke im vorraus!


ps;auf allen seiten stand nichts genaues dazu deshalb die frage ;)

pss: kommas sind gesetzt,aber alles klein.hoffe das geht :mrgreen:


mfg zp
 
25.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Kim zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
Hallo du da ;)

Ich muss sagen, ich werde aus deinem Text absolut garnicht schlau.

Du möchtest Frettchen,das habe ich schon verstanden.
Aber, der rest?
Du kannst dir kein Eigenbau leisten,welcher genug gesichter ist ja?
und möchtest daher die möglichkeiten,die du hast,nutzen?
Richtig?

Also, erstmal muss ich dir sagen, Frettchen sind die meister im ausbrechen und im Klettern.
Die kriechen dir überall hin, wo es nur geht.

Ich habe selber ein gutes Jahr, mit dreien zusammen gelebt+ Drei Hunde und ich muss dir ganz ehrlich sagen, ich fand die Frettchen 1000%ig anstrengender,als die Drei Hunde. ;)

Die sind dermassen Aktiv und wollen tun und machen und sind fast nie still und ruhig.Wahnsinn.
Käme für mich auf Dauer garantiert nicht nach Hause und respekt vorallen, die Frettchen halten.

Wie hast du dir dein Stall für die Frettchen vorgestellt?
Kannst du das mal etwas genauer Erklären?
Was sagen deine Eltern dazu?

Lg, Sanni.
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
puh,das um diese zeit noch laute on sind :shock:

gut also:die frage lag bei dem punkt wie ein frettchengehege aussehen muss.reicht für drausen ein 2 m hoher artengerechter eigenbau mit großer grünfläche oder muss so ein käfig in einem weiterem großen käfig sein?


also z.b so wie auf dem bild bloss halt mit einem großen zuhause für die beiden und alles etwas sicherer,besser schöner....

http://img.webme.com/pic/a/allendorfer-frettchen/gehege1.jpg


wie gesagt als 14 jähriger habe ich halt nicht möcklichkeiten was das geld angeht


und alles andere wirde ich gern anfangen wen die wichtigsten fragen beantwortet sind.ich will mich erst informieren und nicht gleich meine eltern mit belassten


mfg
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
huhu ;)

Also der Käfig, welchen du hier Verlinkt hast, der geht garnicht.
Wie ich bereits schrieb, Frettchen sind verdammt gute kletterer.

schau dir mal auf der seite http://www.frettchentina.de/
unter haltung,die ganzen Käfige an. ;)
*mal zu Tina schielt;)*

wie gesagt als 14 jähriger habe ich halt nicht möcklichkeiten was das geld angeht
Das erste und wichtigste, das du mit deinen Eltern drüber redest.
Wenn deine Eltern dir da nicht Helfen, sehe ich leider schwarz, das du dir zwei Frettchen halten kannst.
Die Tiere müssen regelmässig Geimpft werden.
Tierarzt,Futter,Haltungskosten etc kommen dazu.

Das musst du zu aller erst einmal in Trockene Tücher legen.

Lg, Sanni
 
M

Morgaine21

Registriert seit
20.05.2010
Beiträge
130
Reaktionen
0
Hi,

also ich glaub ich habs so halbwegs verstanden was du uns sagen willst.

1) Du kannst dir hierim Forum Bilder von Außsengehegen ansehen und auch Frettchentinas HP sind solche zu finden. Ich fasse mal das wichtigste Zusammen:

  • Das Gehege muss Windgeschütz sein. Das erreichst du am Besten in dem du an 2 Seiten eine Geschlossene Wand hast.
  • Das Gehege muss auch nach oben hin gesichert sein,egal ob mit einem richtigen Dach oder Draht.
  • Das Gehege muss nicht unbedingt 5x5 sein. Für 2 Frettchen jedoch mindestens 10 m^2 mehr ist jedoch immer besser.
  • Frettchen können auch Graben also muss ein Fundament haben oder das Gitter 20 cm eingraben.
  • Das Gehege sollte vor zumindest Teilweise vor Regen und Schnee geschützt sein.
  • Eine Hütte die gut isoliert ist ist Pflicht, da drinnen muss es auch im Winter bei 20 Grad angenehm zum schlafen sein.
  • Du braucht beheizbare Futternäpfe sonst friert dir das Wasser und Futter ein.
Ohne Bilder oder Skizzen können wir dir natürlich nicht sagen ob der Hühnerstall oder Dachboden geeigent ist. Aber Bedenke das bereits ein kleiner Spalt reicht damit die Racker ausbrechen können.

Frettchen kann man ürbigens auch drinnen halten.

Außerdem gleich ich das du noch nicht bereit für Frettchen bist. Sieh das jetzt bitte nicht als Angriff aber ich glaube mit 14 kann man sich wahrscheinlich nicht mit der Aufmerksamkeit um sich kümmern wie man sollte.
Was ist in 1 oder 2 Jahren wenn du dann beginnst am Wochenendefort zu gehen und den ganzen Sonntag zu verschlafen. Das geht dann nicht weil die Frettchen beschäftigt werden wollen. Du solltest zumindest jeden Tag 4 Stunden mit ihnen verbringen. Geht das noch wenn du in der Schule immer mehr zu tun hast? Wenn deine Eltern dir nicht helfen und auch Frettchen haben wollen sehe ich leider schwarz.
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen im Forum :D

  • Eine Hütte die gut isoliert ist ist Pflicht, da drinnen muss es auch im Winter bei 20 Grad angenehm zum schlafen sein.
  • Du braucht beheizbare Futternäpfe sonst friert dir das Wasser und Futter ein.
Da möcht ich gerne noch etwas hinzufügen. Eine isolierte Schlabox ist ein MUSS, eine Hütte nicht unbedingt (wobei das natürlich besser ist und auch für den Besitzer angenehmer, wenn er im trockenen sitzen kann ;)). Bei einer isolierten Hütte braucht man auch keine beheizbaren Näpfe ;)

  • Das Gehege muss auch nach oben hin gesichert sein,egal ob mit einem richtigen Dach oder Draht.
  • Frettchen können auch Graben also muss ein Fundament haben oder das Gitter 20 cm eingraben.
Bitte auf jeden Fall darauf achten, dass der Draht stabil und dick genug ist. Dünne Drähte können durchgebissen werden. Außerdem ist es nicht nur wichtig, dass die Frettchen drin bleiben, sondern auch, dass keine anderen Tiere einbrechen können (Marder,...).

Eines muss dir aber auf jeden Fall klar sein: Diese Tiere wollen Beschäftigung. Klar, sie überleben's, wenn du mal lernen musst und 1-2 Tage keine Zeit hast, dich 3 Stunden lang zu ihnen zu setzen, aber so etwas sollte natürlich eine Ausnahme bleiben. Du musst dich also sowohl im Sommer (wenn es 30°C hat) als auch im Winter bei Schnee und Regen und -10°C zu ihnen setzen und dich mit ihnen beschäftigen, sie füttern und sauber machen. Wenn dir da ein Hund schon zu anstrengend war, dann lass das mit den Frettchen lieber ;)

Off-Topic
Sieh das jetzt bitte nicht als Angriff aber ich glaube mit 14 kann man sich wahrscheinlich nicht mit der Aufmerksamkeit um sich kümmern wie man sollte.
Ich war auch erst 15 und habe mich - außer was das finanzielle angeht - von Anfang an alleine um meine Frettchen gekümmert. Es ist also auf jeden Fall möglich ;)
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
1) könnte mir wer erklären wie man hier fotos reinstellt?(wen wer skype hat kann ich in auch adden,die bilder schicken,er wirde es rein stellen und gut ist)

2)ich will meine eltern damit net überrumpeln,sondern zeigen das ich es wen ernst meine.soll heißen besuch im tierheim und infosammlung...

mal ne die ansicht zwischen hund und frettchen.(wie seht ihr das?)

hund:mit einem hund muss man 3 mal am tag gassi gehen.zussätzlich fällt noch an das fressen zu geben.wen man sich mal hinsetzen will kommen sie gleich mit stöcken e.t.c und man hat nie freizeit

frettchen:da man 2 frettchen halten muss,können sich die tiere selbstbeschäftigen.da sie aber am leben der menschen teilhaben wollen muss man mit ihnen spielen(2-4 stunden finde ich bei einem großen gehege mit viel spielsachen aber jetzt echt mal übertrieben :uups: ).da sie abwechlung brauchen sollte man mit ihnen gassie gehen oder er sie mit mir :mrgreen:

hm,also was mader angeht...wir haben manchmal welche.früher haben die bei uns immer nachwuchs gekriegt.mittlerweile kommen die aber nur 2 mal im jahr



Wichtig: ich bin noch am überlegen.wird eh schwer die eltern davon zu überzeugen :uups: aber mal will sich ja erstmal infos beschafen.die tiere wirden wen auch erst in den nächsten 6-15 monaten kommen!es soll also kein spontan-ankauf werden!


skype:derzwerg6

mfg zp
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
1) könnte mir wer erklären wie man hier fotos reinstellt?(wen wer skype hat kann ich in auch adden,die bilder schicken,er wirde es rein stellen und gut ist)
Lad die Fotos doch am besten da hoch: http://picr.de/ und dann kopierst du den Link einfach hier rein ;)

2)ich will meine eltern damit net überrumpeln,sondern zeigen das ich es wen ernst meine.soll heißen besuch im tierheim und infosammlung...
Das klingt ja schon mal gut. Aber bei einem Schnupperbesuch sollten deine Eltern auf jeden Fall mitkommen. Der Frettchengeruch ist nicht Jedermann's Sache (manche meiner Freunde mögen den Geruch nicht, auch wenn sie nicht der Meinung sind, dass Frettchen "stinken"). Such dir doch einfach Infos über die Frettchen zusammen (gerne auch auf meiner Homepage und natürlich hier im Forum), mach eine schöne Mappe draus und gib es deinen Eltern. So können sie sich mit wenig Aufwand selbst über Frettchen informieren und sehen, dass du gewillt bist, dich damit intensiv auseinanderzusetzen ;)

hund:mit einem hund muss man 3 mal am tag gassi gehen.zussätzlich fällt noch an das fressen zu geben.wen man sich mal hinsetzen will kommen sie gleich mit stöcken e.t.c und man hat nie freizeit
frettchen:da man 2 frettchen halten muss,können sich die tiere selbstbeschäftigen.da sie aber am leben der menschen teilhaben wollen muss man mit ihnen spielen(2-4 stunden finde ich bei einem großen gehege mit viel spielsachen aber jetzt echt mal übertrieben :uups: ).da sie abwechlung brauchen sollte man mit ihnen gassie gehen oder er sie mit mir :mrgreen:
Klar, Frettchen sind einfacher was das allein bleiben angeht. Sie haben kein Problem damit, wenn du dich morgens und abends mit ihnen beschäftigst und dazwischen den ganzen Tag nicht daheim bist (das geht bei einem Hund ja nicht). Aber auch bei einem Hund ist es mit 3x Gassi gehen und füttern nicht getan. Ein Hund muss erzogen werden, er brauch körperliche und geistige Auslastung und etwas mehr als 3x täglich raus um das Geschäft zu erledigten (aber gut, hier geht es ja nicht um Hunde).
2-4 Stunden findest du viel? Mal ehrlich (und das ist jetzt NICHT böse gemeint): warum will man sich Frettchen anschaffen, wenn man schon 2-4 Stunden täglich viel findet? Klar, jeden Tag hab ich auch nicht Zeit mit 4 Stunden intensiv mit ihnen zu beschäftigen, aber da ich meine Frettchen in der Wohnung halte, können sie auch rumlaufen, wenn ich gerade lerne und da spiel ich eben immer wieder zwischendurch mit ihnen (sie sind ja auch nicht 4 Stunden am Stück wach).
Dazu kommt noch das saubermachen (1-2x täglich).

Wichtig: ich bin noch am überlegen.wird eh schwer die eltern davon zu überzeugen :uups: aber mal will sich ja erstmal infos beschafen.die tiere wirden wen auch erst in den nächsten 6-15 monaten kommen!es soll also kein spontan-ankauf werden!
Das find ich gut :clap:
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
na ja wir haben einen großen garten.im sommer kann mann mit ihn raus,rumlaufen,spielen und das macht sicher mega viel spaß nur immer winter....

im haus kann ich sie nicht halten.wir haben zwar keller,erdgeschoss und 2 etagen für 4 personen aber platz ist trozdem net da.also bleibt ja nur eine große bude die 200o euro kostet(zu teuer) oder halt ich versuch auf dem dachboden platz zu schafen.wir haben da 4 große säulen (viereckich) und wen von allen seiten uan aufstellt hat man schon mal die bude.und die könnte man das schön einrichten(weren 3,40m x 3,30 m)

und wen es da kalt ist wie kann man sich dann um die gut kümmern.4 stunden in der kälte ist da schon heftig!wen man jetzt denen futter gibt und die klos 1 mal sauber macht(es heißt 2 aber stört das die tiere wens nur 1 mal ist) und dann 1 stunde denen spielt.weil man kann sie ja auch schlecht mit ins zimmer nehmen wegen dem winterfell....


deshalb.2-4 stunden im winter...undenkbar

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

So,die bilder kommen....




wir sehen hier den dachboden mit normalen botonboden!In dem bild geht es um die 4 holzstämme.kann an daraus ein gehege machen????es ist windgeschützt,braucht man trozdem dach und 2 seiten die zu sind?

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
wir sehen hier den dachboden mit normalen botonboden!In dem bild geht es um die 4 holzstämme.kann an daraus ein gehege machen????es ist windgeschützt,braucht man trozdem dach und 2 seiten die zu sind?
Ja natürlich brauchst du ein Dach drauf.
Die Frettchen klettern sonst oben drüber.
Auch wenn du bis zur Decke baust, musst du es oben so absichern,das die Frettchen da nicht raus kommen.

Meinst du,das deine Eltern dir das Erlauben, dort Frettchen zuhalten?
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
wie gesagt erst mal schauen,informieren e.t.c und wen dann alles passt (mal sehen) dann eltern einweihen

darf man da frettchen halten/wirden die sich wohl fühlen?


oben war ja die erste überlegung.kann man wen man mehr in die höher baut das als bude nehmen wen man doch in großes haus + etwas mehr plane baut oder muss das uuch habicht sicher sein?
 
Knopfstern

Knopfstern

Moderator
Registriert seit
10.09.2005
Beiträge
13.503
Reaktionen
5
hast du dir mal die seite durch gelesen, welche ich dir Verlinkt habe?
Ja sicher muss das auch Habicht sicher sein.

Und ich würde deine Eltern jetzt schon einweihen,weil ich bei dir immer noch das grosse Problem sehe, mit dem Geld.;)
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
schau mal.wen ich das meinen eltern sagte sie das so aus wen wie ein kindertraum.so mal schnell ausgedacht.und kannst du dir denken was das ergebniss wer????
wen ich mich jetzt informiere(also tierheim und im internet) habe ich viel bessere chancen ;) und die will ich nutzen


also wirde es wen man sie drausen hält auf einen super,teuren käfig hinauslaufen :(
ich sehe schon das wird noch ein harter weg...

aber eine frage wurde noch nicht beantwortet.und zwar wegen der zeit.kommen 2 frettchen auch mit klar wen man im winter nur 1 stunde bei ihnen ist(man kann sie ja auch reinnehmen wens draußen nicht zu kalt ist) + gassi gehen wen man draußen bei den temp. nicht gleich erfriert?weil ich habe teils bis 16 uhr schule ;) und dann 2-4 h stunden ist etwas heftig.wen sie drin sind macht man das ja automatisch xD


mfg
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
Hallo,

Was mich an dem Dachboden stört: Gibt es da ein Fenster oder irgendwas, wo man lüften kann und wo Sonnenlicht reinkommt? Wenn ja, und wenn es dort trocken ist und im Sommer nicht zu heiß wird, dann kannst du Frettchen dort halten - ja.

Ich finde, 1 Stunde ist recht wenig. Wie gesagt: Wenn man ab und an mal nur wenig Zeit hat, dann ist das in Ordnung und überhaupt kein Problem, aber dauerhaft?
 
frettchentina

frettchentina

Registriert seit
07.01.2006
Beiträge
916
Reaktionen
0
Der Dachboden ginge, wenn es im Sommer nicht zu heiß dort wird und genug Licht reinfällt. Da ein Dach drauf ist, brauchst du nicht unbedingt eines auf die "Umzäunung" zu setzen, wenn du den oderen Rand gegen überklettern sicherst. Z.B. indem du nur den unteren Meter Gitter um die Masten ziehst und darüber dann mind. einen ein Meter hohen Plexiglasstreifen anbringst. Dann darf aber im Gehege selbst auch nichts am Rand stehen, wo die Frettchen raufklettern könnten, um von dort aus über den Rand zu springen. Stellst du ein Gehege in den Garten, ist ein Dach und ein fester Boden unabdingbar! Nicht nur, damit die Frettchen nicht raus, sondern auch damit evtl. Feinde (Greifvögel, Iltisse, Marder, Katzen usw) nicht REIN können!
Ein 20 cm tief vergrabenes Gitter hält Frettchen übrigens nicht lange vom Ausbruch ab. Da müssten schon mind. 50 cm im Boden versenkt sein, damit ICH ruhig schlafen könnte.

Zum Zeitaufwand... 2 - 4 Stunden pro Tag sind durchaus realistisch, wenn man nicht nur das bespielen, sondern auch die Reinigung des Geheges, das Füttern usw. mit einberechnet. Bei zwei Frettchen ist es zwar nicht sooo aufwendig, die Toiletten zu säubern, aber da Frettchen nicht ganz stubenrein werden (vor allem in einem Gehege nicht, wo nicht 24/7 jemand daneben steht und aufpasst, daß ja nichts daneben geht) und auch ihr Futter gerne bunkern, so daß man neben den offensichtlichen Stellen auch nach Verstecken suchen muss, dauert das halt auch seine Zeit. Dazu kommen gelegentlich anfallende Zeitfaktoren, wie Krallen schneiden, Ohren putzen, TA-Besuche, größere Reinigungsaktionen usw.
Auch die Kosten darfst du nicht unterschätzen. Pro Frettchen zahlst du zwischen 100,- und 200,- Euro (je nachdem, wo du sie herholst), dann sind sie u.U. noch nicht kastriert (je nach Geschlecht und TA zwischen 50,- und 150,- Euro), die Impfung ist jährlich fällig (ca. 40,- bis 50,- pro Frettchen und Jahr), sie fressen pro Tier für ca. 2,- Euro am Tag (also kosten 2 Frettchen im Monat ca. 60,- Euro nur Futter), du brauchst ggfs. Stroh oder Heu und Katzenstreu, was laufend kostet... Außerdem fällt einiges an "einmaligen" Kosten an, wie die Futter- und Wassernäpfe, Toiletten und Kotschaufel, Leinen, Schlafplätze (Kiste und Hängematte), evtl. eine Bürste, Spielzeuge, sonstige Gehegeeinrichtung, Transportkiste..... Auch dazu findest du auf meiner HP eine detaillierte Aufstellung. Da ist das Gehegedach echt das geringste Problem...

LG Tina
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
endlich wieder eine antwort :D

na ja kosten e.t.c muss man sehen,das lass ich erstmal ausen vor



also man muss füttern,klo reinigen und sie bespielen.

und zwischen durch mal nach futterbunkern suchen,sie saubern e.t.c und 1 mal die woche tücher austauschen und alles mal putzen?


richtig so?


was das bespielen angeht,wie sieht das genau aus?reicht es ihnen wen man ihnen immer wieder was zum denken/beschäftigen gibts und sie dann ne stunden beschäftigt(ohne putzen)


mfg
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
Darf ich noch mit einer Antwort rechnen??? :(
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
Off-Topic
Natürlich kannst du noch mit einer Antwort rechnen, aber du musst halt auch damit rechnen, dass die User hier auch ein Privatleben haben ;) Also bitte gedulde dich doch ein wenig ;)


Ich mach das so:
2x täglich
- Frischfutter (NaFu, Fleisch oder Futtertiere)
- frisches Wasser
- TroFu nachfüllen (wenn nötig)

1x täglich
- zusammenkehren (wenn nötig - meine werfen gerne das Streu aus den Toiletten)
- Bunkerplätze durchsuchen und Futterreste wegräumen

Wöchentlich
- Kuschelsachen waschen. Da wasch ich aber nicht alles auf einmal. Sie verwenden ja auch nicht jedes Häuschen gleich viel. Man merkt/riecht ja, ob es gewaschen werden muss.

Die Toiletten mach ich 1-2x täglich (wie es sich gerade ausgeht).
Großputz mach ich ziemlich unregelmäßig (etwa alle 2-4 Wochen), eben auch wie es nötig ist und ich Zeit habe. Das dauert dann etwa 3 Stunden, da leer ich die KaKlos komplett aus und wasche sie. Das Zimmer wird ebenfalls komplett leer gemacht, ich putze die Fenster und wasche auf ;)

was das bespielen angeht,wie sieht das genau aus?
Ich raufe mit meinen Frettchen ;) Wie genau das aussieht, schau dir doch am besten mal live bei einem Schnupperbesuch an ;)
 
Z

Zwergenpower

Registriert seit
24.10.2011
Beiträge
0
Reaktionen
0
1)warum muss 2 mal am tag füttern und nicht das futter auf inmal hinstellen?

2)was ist dieses TroFu?ich kenne nur Tofu :mrgreen:

3)allso kommt man wen man mit ihnen spielt auf 2 stunden



gibts hier auch laute die ihre tiere draußen halten/dachboden?
 
andie

andie

Registriert seit
07.08.2008
Beiträge
4.334
Reaktionen
0
1)warum muss 2 mal am tag füttern und nicht das futter auf inmal hinstellen?
Weil Frettchen ständig Futter zur Verfügung stehen haben müssen. Sie verdauen sehr schnell und müssen dementsprechend oft fressen (alle 2-3 Stunden) und gerade im Sommer wird das Futter schneller schlecht.

2)was ist dieses TroFu?ich kenne nur Tofu :mrgreen:
TroFu = Trockenfutter

gibts hier auch laute die ihre tiere draußen halten/dachboden?
Frettchentina hält ihre Frettchen in einem tollen Außengehege. Sanni hat dir ihre HP schon verlinkt (hier nochmal: http://www.frettchentina.de/). Da findest du auch Infos, wie ein Außengehege gesichert werden muss.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Frettchen und das Dach

Frettchen und das Dach - Ähnliche Themen

  • Ist es ein Mader , ist es ein Frettchen? Was hab ich da im See gefunden

    Ist es ein Mader , ist es ein Frettchen? Was hab ich da im See gefunden: Meine Hunde haben einen kleines Tierchen aus dem See gezogen, ich würde gern wissen was die da gefunden haben. Hinterphote ^< phote vorne
  • Webseite für Frettchen Anfänger

    Webseite für Frettchen Anfänger: Hallo zusammen, seit über 6 Jahren bin ich nun schon stolzer Frettchenbesitzer. In dieser Zeit habe ich viele Erfahrungen gesammelt, die ich...
  • Darf der Vermieter Frettchen verbieten?

    Darf der Vermieter Frettchen verbieten?: Hallo, ich schreibe im Namen einer Bekannten: Sie hält 4 Frettchen und möchte nun umziehen. Allerdings bekam sie wegen den Frettchen bereits...
  • Coole und kecke Namen für Frettchen

    Coole und kecke Namen für Frettchen: Hey zusammen! :D Ich bin neu hier und wollte mal Fragen, ob ihr coole/freche/kecke Frettchen namen kennt. Ich werde mir jetzt sehr bald 2 Fretts...
  • Frettchen und Silvesterkrach

    Frettchen und Silvesterkrach: Hallo zusammen, seit einigen Wochen leben hier zwei ca. 7 Monate alte Frettchen. Beide haben ein eigenes Zimmer, mittlerweile aber fast ständigen...
  • Frettchen und Silvesterkrach - Ähnliche Themen

  • Ist es ein Mader , ist es ein Frettchen? Was hab ich da im See gefunden

    Ist es ein Mader , ist es ein Frettchen? Was hab ich da im See gefunden: Meine Hunde haben einen kleines Tierchen aus dem See gezogen, ich würde gern wissen was die da gefunden haben. Hinterphote ^< phote vorne
  • Webseite für Frettchen Anfänger

    Webseite für Frettchen Anfänger: Hallo zusammen, seit über 6 Jahren bin ich nun schon stolzer Frettchenbesitzer. In dieser Zeit habe ich viele Erfahrungen gesammelt, die ich...
  • Darf der Vermieter Frettchen verbieten?

    Darf der Vermieter Frettchen verbieten?: Hallo, ich schreibe im Namen einer Bekannten: Sie hält 4 Frettchen und möchte nun umziehen. Allerdings bekam sie wegen den Frettchen bereits...
  • Coole und kecke Namen für Frettchen

    Coole und kecke Namen für Frettchen: Hey zusammen! :D Ich bin neu hier und wollte mal Fragen, ob ihr coole/freche/kecke Frettchen namen kennt. Ich werde mir jetzt sehr bald 2 Fretts...
  • Frettchen und Silvesterkrach

    Frettchen und Silvesterkrach: Hallo zusammen, seit einigen Wochen leben hier zwei ca. 7 Monate alte Frettchen. Beide haben ein eigenes Zimmer, mittlerweile aber fast ständigen...