Wie fordern euch eure Katzen zum Schmusen auf

Diskutiere Wie fordern euch eure Katzen zum Schmusen auf im Katzenkörbchen Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo nachdem Marianne mich gestern zum Lachen brachte, dacht ich ich frag mal nach, wie das so bei euch ist. Wie machen eure Kazten deutlich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
4.191
Reaktionen
3
Hallo

nachdem Marianne mich gestern zum Lachen brachte, dacht ich ich frag mal nach, wie das so bei euch ist.
Wie machen eure Kazten deutlich, dass sie Schmusen wollen.

Karli fängt einfach an zu schmusen, egal ob ich gerade möchte oder nicht. Gelegentlich, wenn ich schlafe, legt sie sich auch einfach neben meinen Kopf und beginnt mich wach zu schnurren, damit ich sie streichle.

Chico keine
Schmusekatze, er kommt nicht auf den Schoß sondern legt sich neben mich, mal mit etwas mehr, mal mit etwas weniger Abstand. Besonder gern legt er sich auf der Couch neben mein rechtes Bein, sein Hintern zu mir gedreht und wartet. Wenn ich dann nicht anfange zu streichen, dreht er irgendwann seinen Kopf zu mir um und mauntz kurz. hihi. Total süß

Die Krönung ist aber Marianne.

Sie setzt sich gern neben mich, manchmal auch schon mit den Vorderpfoten auf mich und strarrt mich an. Sie start und start und start mich mit ihren großen Kulleraugen an und warte, dass ich reagiere und anfange sie zu streicheln. Erst dann beginnt sie zu schnurren und setzt sich richtig auf meine Schoß.

Genauso oft läuft sie aber auch einfach nur über meinen Schoß hin und her und reibt ich an mir. Sie ist dabei fast so aufdringlich wie Karli


So und nun zu euch. Wie leiten eure Mietzen die Schmusestunden ein?

Habt ihr auch so aufdringliche Katzen wie meine Karli, die schmust ob du nun willst oder nicht? Oder starren euch eure Mietzen vielleicht genauso geduldig an, wie Marianne es bei mir macht?

LG
 
30.10.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
1.171
Reaktionen
0
Mio ist irgendwie komisch :D Er legt sich nicht zu uns ins Bett, wenn dann nur ans Fußende, er legt sich nicht auf den Schoß und wenn man ihn draufsetzt, bleibt er nicht sitzen oder liegen. Man muss ihn immer "zwingen" ;) Aber manchmal kommt er und reibt seinen Kopf und Körper an an unserem Kopf und leckt uns die Haare ab, dabei schnurrt er ganz doll. Man darf ihn auch eigentlich immer kraulen, aber er ist kein Kater, der gerne schmust. Leider :(
Er ist immer gerne dabei, aber halt etwas abseits. Ich hole ihn mir dann meistens, setzte ihn auf menen Schoß und halte ihn etwas fest. Dann kann ich ihn kraulen und er schnurrt, nach kurzer Zeit will er aber wieder weg und dann lasse ich ihn gehen.
 
Ina4482

Ina4482

Moderator
Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
9.797
Reaktionen
1
Das ist ja ein spannendes Thema ;).

Sky ist ja eher der zurückhaltende Typ: er fängt an, um mich oder in meiner Nähe herum zu schleichen und miaut dabei ganz leise. Wenn ich mich dann aufs Sofa oder so setzte, kommt er natürlich direkt angesprintet und holt sich seine 5 Minuten ab ;).

Caipi will eigentlich immer schmusen und zeigt das auch deutlich: wenn man in einen Raum kommt, in dem sie liegt oder sitzt, kommt sie auf einen zu, miaut laut und schmeißt sich schnurrend auf den Rücken - das macht sie blöderweise bei jedem, sogar bei völlig fremden Menschen :roll:. Im Bekanntenkreis wird sie nur noch "Flittchen" genannt, weil sie immer direkt breitbeinig auf dem Rücken liegt :lol:. Wenn sie abends mal in der Küche liegt und ich nicht in der Nähe bin, jammert sie so laut und herzzereißend, bis ich irgendwann in der Küche auf dem Fußbodem hocke und ihr den Bauch durchknete.

Lewis ist da dann die Fraktion "Trampeltier": wenn er kuscheln will, will er kuscheln, ohne Rücksicht auf Verluste. Völlig egal, ob ich grade einen Teller Suppe in der Hand habe oder es 3 Uhr morgens ist und ich im Tiefschlaf liege :eusa_doh:. Er will dann ganz viel Körperkontakt, möglichst nah am Gesicht, krabbelt also sofort auf mich drauf und rammt mir das Köpfchen immer ins Gesicht und schlabbert mir Kinn und Wangen mit totaler Hingabe ab (*brrrrrr*).
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Die Dinah ist irgendwie eine Mischung aus Karli und Marianne :D
Sie kommt zwar nachts nicht ins Bett - aber tagsüber hüpft sie, wann immer sie gerade lustig ist, auf meinen Schoß (egal, ob der gerade vom Laptop besetzt ist oder nicht ;) ) und macht es sich auf meinen Beinen gemütlich - und erwartet dann natürlich auch, gekrault zu werden. Oft hoppst sie aber auch mit zwei Vorderpfoten auf mein Bein oder meinen Bauch und starrt mich so lange herausfordernd an, bis ich Platz auf meinen Beinen mache und sie sich dann laut schnurrend breitmachen kann :D

Der Poldi ist eher der Chico-Typ - er legt sich auch immer mit ein paar cm Abstand neben mich und wartet... Eigentlich ist er aber ´ne echte Schmusebacke, denn egal, wann man zu ihm geht, er lässt sich immer begeistert durchknuddeln ;) Man muss halt nur auf IHN zugehen, umgekehrt ist er da doch vornehm zurückhaltend...

Der John-Boy ist ohnehin nicht ganz dicht - der rennt tagsüber immer panisch vor einem weg und lässt sich nicht anfassen, aber nachts kommt er laut schnurrend ins Bett gehoppst und will gekrault werden ;)

Audrey kommt NIE - die sitzt auf ihrem Kratzbaum und maunzt, was das Zeug hält, bis man sich dann zu ihr bequemt und sie krault ;)

LG, seven
 
fewyn

fewyn

Registriert seit
09.10.2011
Beiträge
120
Reaktionen
0
Hallo,
also,meine Cleo fängt schon früh morgens damit an:DWenn ich in die Küche gehe um Kaffee zu kochen,schwänzelt sie zwischen meinen Beinen herum und beißt vorsichtig rein;)Sie knabbert richtig.Dann kommt sie auch sehr oft und reibt ihre Schnautze an meinen Händen oder Beinen und Schnurrt dabei.
Caruso fängt an zu Miauen und springt meißt Abends auf meinen Schoss und Schnurrt dabei:DDabei schläft er meist ein;)
Ja,und am Tage sind sie meist unterwegs im Haus oder auf dem Grundstück und etdecken ihre Welt;)
LG
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
4.055
Reaktionen
0
hey das ist ja mal spannend =)
Also die Flocke setzt da ganz auf meine Fähigkeit im Rätselraten. Oftmals kommt sie zu mir aufs Sofa und kuschelt sich an mein Bein- aber bitte nicht streicheln, man soll ja nicht übertreiben, zumindest nur in 50 % der Fälle. Und wenn sie aber grade auf ihrem Kratzbaum oder im Schrank oder so schläft, dann darf ich zu ihr kommen und sie kraulen und sie schmeißt dann ihren erstaunlich lauten Motor an und putzt mich ganz liebevoll. Und wenn sie um meine Beine streift, dann darf ich ihr den Kopf und den Rücken streicheln- aber nicht kraulen bitte! Bevor Anton kam, ist sie immer ins Bett gekommen, auf "ihre" Decke und dann hat sie sofort angefangen zu schnurren und zu tappeln und hat an der Decke rumgenuckelt.

Der Anton ist ein Schmusebär. Der maunzt einen immer an wenn er was will und streift einem um die Beine. Sobald ich auf dem Sofa sitze, kuschelt er sich dazu und Nachts schläft er im Bett- komischerweise bei meinem Freund an den Füßen, da könnte ich mich nicht entspannen.. Und er lässt sich auch gern mal auf den Arm nehmen und schläft dann da wie ein Baby ^^
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
2.620
Reaktionen
0
Hihi, wirklich ein schönes Thema. ;) Unsere beiden sind total unterschiedlich.

Bei Rieke gibt's im Prinzip drei Varianten. Wenn sie bereits irgendwo liegt und schläft, man sie krault (und es ihr gefällt), fängt sie an zu krallen, räkelt sich oder streckt sich ausgiebig. Wenn unsereins irgendwo liegt und sie schmusen möchte, kommt sie dazu und wartet, bis man ihr Platz gemacht hat (vorzugsweise morgens im Bett und spät abends noch mal, bevor wir schlafen), anschließend läuft sie kurz hin und her oder einmal im Kreis. Streichelt man sie dann, lässt sie sich gerne genüsslich zur Seite platschen. Im Bestfall gibt es so einen Schnurri-Anfall mit rieeesengroßen Schwimmpfötchen. Abends wiederholt sich der Ablauf ein paar Mal, bis sie genug hat und schließlich das Schlafzimmer verlässt, um morgens eine Kuschelrunde einzufordern, bevor ich aufstehe. Zu guter Letzt gibt es noch: "Ich tauche plötzlich mit 'Henkel' (extrem rundem Rücken) und S-Schwanz neben dir auf und tapse vielsagend um dich herum, also streichle mich endlich! Wenn du's nicht tust, maunze ich! Ganz erbärmlich, guck' doch maaal! Ich brauch' Liebe!" ;)

Fernanda ist ganz radikal. Sobald die Schmuse will, gibt's Köpfnüsse oder sie streicht einem ausgiebig um die Beine. Wahlweise auch mit Aufbocken in bester Mustang-Manier an Türrahmen, Kommoden, Tischbeinen... Man kann sie wunderbar locken, was mit Rieke nur selten funktioniert. Sie versteht außerdem die Geste, wenn ich ihr Platz auf meinem Schoß anbiete. Wenn sie mag, kommt sie zu mir gesprungen und kuschelt sich ein. Manchmal auch auf der Toilette, was meinerseits allerdings nicht so beabsichtigt war. :uups: Und wenn sie Popoklatsch will, springt sie zirpend auf den Teppich, legt sich auf den Bauch und wartet. :roll:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
10.178
Reaktionen
21
Ferdl ist auch auch Marke Trampeltier. Der setzt sich auf meinen Schoß oder auf meine Brust (wenn ich im Bett liege), wenn ich dann nicht umgehend reagiere rammt er mir seinen Schädel ins Gesicht. Manchmal kommt er aber auch angeschleimt, dann setzt er sich neben mich und schaut ... und schaut... und schaut so unwiderstehlich süß, daß er damit eigentlich viel mehr Erfolg hat ;)

Lilly legt sich sehr gern so hin, daß ich grad nicht an sie hinkomme, kugelt sich dann auf dem Rücken und gurrt. Im Bett wird sie aber auch aufdringlicher (wow wie das klingt :mrgreen:), da will sie unbedingt unter die Bettdecke und auf meinem linken Arm liegen.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
4.191
Reaktionen
3
Morastbiene, deine KAzte möchte Popoklatsch:shock:
Wie muss ich mir das denn vorstellen?


Wow, so viele unterschiedliche Arten, wie die Kazten erschleichen, was sie wollen. Wirklich spannend zu lesen,besonders wenn hier und da ein paar Ähnlcihkeiten vorhanden sind.

Gibt es bei euch eigentlich auch Katzen, die nicht still hatlen können.

ich hatte das anfangs mit Chico. Beim streicheln leif er immer hin und her und sah mich dann vorwurfsvoll an, wenn ich nicht weiter gemacht hab. Das der junge Herr einach nur außerhalb meiner Streichereichweite war, hat ihn icht interessiert. Mitterlweiel hat sich das gelegt. Er legt sich meist in unmittelbare Nöhe und dreht sich dann in regelmäßigen, manchmal sogar minütlichen Abständen um, so das mal sein Po, mal sein Kopf, mal seine Seite am nächsten bei mir ist.

Ähnlich läuft es auch mit Marianne ab. Sie läuft recht viel hin und her, bevor sie endlich die Position gefunde hat, bei der sie zu bleiben beliebt.

Naja und Karli sit die Krönung, die läuft nur hin und her, reibt sich an mir, läuft ein Stück weg und dreht sich wieder um, um sich ernneut an mir zu reiben.
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
2.620
Reaktionen
0
Morastbiene, deine KAzte möchte Popoklatsch:shock:
Wie muss ich mir das denn vorstellen?
In etwa so: http://www.youtube.com/watch?v=gxoBKHpw3nY
(Bevor hier jemand denkt, ich würde unseren Minipanther schlagen... ^^!)

Wenn Nanda "Spanky" will, quengelt sie so lange, bis wir nachgeben und das richtig schön laut. Ich hätte nie gedacht, dass wir so ein verrücktes Exemplar erwischen, aber sie steht dermaßen auf ihre Patsche-Einheiten, dass sie richtig penetrant wird, wenn man ihr den Gefallen nicht tut. Bei meinem Freund wird sie teilweise echt rabiat. Der wird gepiesackt (in die Arme gebissen), bis er sie beachtet. Keine Ahnung, welchen Reiz das für sie hat, ich erklär's mir mit dem Massage-Effekt. Durchblutungsfördernde Maßnahmen sollen ja gesund sein. :mrgreen:

P.S.: Ich übe bis heute an einer Videoaufnahme, das schaff' ich noch irgendwann.
 
lucian

lucian

Registriert seit
18.06.2010
Beiträge
4.191
Reaktionen
3
Das is ja witzig :D

Hey, jeder Mensch hat seine Vorlieben, warum sollen Katezn die nicht haben ;)
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
2.620
Reaktionen
0
Das ist garantiert eine Vorliebe, Rieke kann man mit sowas nämlich nicht kommen.
Wenn man die nur etwas stärker oder schneller als normal streichelt, guckt sie einen an, als hätte man etwas Abartiges mit ihr gemacht.
Das könnte ich mit meinem Gewissen nicht vereinbaren. Aber Nanda... Die liebt es. :mrgreen:
 
Sumo88

Sumo88

Registriert seit
25.10.2011
Beiträge
4.055
Reaktionen
0
Haha was für ein geiles Video- die Katze hat ja mal nen Dachschaden! aber nen total süßen =)
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
3.333
Reaktionen
0
Also wenn Sam schmusen will, dann ergreift er einfach die Initiative und fängt an mir das Gesicht abzuschlecken, dann kraule ich ihn, damit er damit aufhört^^

Und Sookie springt mir auf den Schoß, wenn sie schmusen will, aber meistens schaut sie einfach nur so süß, dass ich nicht anders kann als sie auf den Schoß zu nehmen und zu knuddeln ;)
 
Mystica

Mystica

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
1.235
Reaktionen
0
Tolles Thema und es passt gerade total toll...denn Naja liegt hier auf meinem Schoss und ich sitze total unbequem da.....

Beim Schmusen ist sie so in Extase dasd sie sich beim Reiben auch schonmal seitlich an mich wirft, so dass sie immer fast umkippt.... das beirrt sie aber nicht.... sie macht weiter....:roll:

Generell ist sie eine die am liebsten den ganzen Tag schmusen würde...egal wo ich sitze....liege... manchmal stehe ich auch....sie hängt bei mir....

Auf dem Schoss, auf dem Arm wie ein Baby auf dem Rücken, auf meiner Schulter....in meinem Gesicht....ach einfach überall eben :mrgreen: Dabei wird kräftig getretelt und auch hin und wieder Pfützen gesabbert :roll:


Dabei guckt sie dann immer so verdutzt .... sie kommt mir immer noch so vor (mit ihrem ganzen Verhalten) wie mit 8 Wochen wo sie zu mir kam :shock: Dabei ist sie doch schon 4 1/2 Jahre ^^

Gibt denke ich mal Dinge die sich nie ändern :mrgreen:


Tja und dann wäre da dann noch so ein einzigartiges komisches Luzie-Wollknäul :mrgreen: Ihr Fell läd geradezu zum kuscheln ein... wenn sie es denn zulassen würde ;)

Sie ist eine, sie holt es sich wenn sie es gerade brauch.... aber dann doch auch schon sehr süß :mrgreen:

Morgens kommt sie immer auf das Sofa gesprungen, mit lautem Gebrüll, legt sich zu mir und lässt swich erstmal durchwuscheln....


Dann hat sie so zwei Lieblings-"Macken"

Bei meinem Freund ist es die "Macke" dass sie immer laut Mauzend auf die hächste Ebene auf den Kratzbaum springt und sich dort in die Hängematte knallt... dort wird dann nicht aufgehört zu lärmen :clap: Bis er kommt und sie streichelt.... wenn er es hinaus zögert...ganz langsam auf sie zu geht und dabei quitschend mit ihr spricht....flippt sie voll aus.... rekelt sich durch die Hängematte und kann es gar nicht erwarten :shock::mrgreen:

Dann hat sie eine "Macke" die sie bei mir auslebt.... hin und wieder rennt sie mitten am Tag, wenn sie mich durch die Wohgnung laufen sieht, in das Schlafzimmer....auch laut mauzend, springt aufs Bett.... steht dort dann wartend auf mich und fordert richtig dass ich zu ihr komme....

Das mache ich dann auch....streichel sie "platt" und sobald die liegt leg ich mich zu ihr :mrgreen: Dort liegen wir dann so lange wie sie es möchte....mal sind es nur 5 Minuten...manchmal aber auch 20 Minuten....

Den Abstand wählt auch sie aus....wenn ich mich also zu nah dran lege...geht sie ein Stück weiter weg und knallt sich wieder hin :mrgreen: Manchmal liegt sie so weit weg....dass ich gerade mal mit der Fingerspitze an das Fell komme....Wie soll ich sie da bitte streicheln...sie fordert es aber:lol:
 
N

Noel

Registriert seit
27.04.2009
Beiträge
1.055
Reaktionen
0
Nahele springt mir einfach auf dem Arm, ob es gerade passt aber nicht. Und dann wird geschmust und geschnurrt was das Zeug hält.
Adahy drückt sich an mich und maunzt kurz. Er mag aber nicht lange schmusen. Auf dem Schoß nur kurz und auch auf dem Arm bleibt er nicht lange.
Ajax kommt auf den Schoß gesprungen und kugelt sich sofort schnurrend hin und her. Oder er klettert mir die Beine hoch.
Saphira mag nicht so gerne Schmusen, sie will nur hin und wieder mal gestreichelt werden und streicht einem dann um die Beine und maunzt.
Bena kommt auf den Schoß und starrt mich an, legt sich hin oder sie kommt maunzend angerannt.
Bly setzt sich irgendwo maunzend hin und wartet bis jemand sie knuddelt.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
3.333
Reaktionen
0
Hihi, das klingt ja nach richtigen Kampfschmusern ;)
Das macheen Sookie und Sam auch. Sookie wirft sich richtig hin und drückt sich an ihren Dosi, wenn man sie erstmal bekuschelt und versucht dann immer ihren Kopf irgendwo drunter zu stecken. Sam versucht beim Kuscheln immer so weit wie es geht auf seinen Menschen drauf zu klettern und dann wird auch mal der ein oder andere Liebesbiss verteilt ;). Ne echt doofe Angewohnheit von ihm ist, dass er immer wenn er zu faul ist um aufzustehen und zum Menschen zu laufen, einfach seine Beinchen ausstreckt und die Krallen ordentlich in das Nähste Körperteil, das er findet haut ;)

Etwa so: [VERSTECK]
[/VERSTECK]
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
4.139
Reaktionen
2
Och nettes Thema. Meine beiden Vordern auch sehr Zielstrebig auf das ist kaum misszuverstehen

Fatas: Kommt einfach nach dem Motto Trampeltier an und Fordert seine Sr´treicheleinheiten ein. Slinky sittzt offt einfach "Lautlos" also schnurrend vor un´s und schaut mich/Mutter an und wartet reagieren wir nicht kommt er mit den Pfoten an zuerst streckt er seine PÜfoten aus und Tucht meine Beine an wenn ich dann nicht reagiere kommt er mit Bissl Krallen und hüoft dann auf den schos und macht im Gesicht das gleiche wie bei den Beinen. Manchmal Mauzt er auch noch ganz herzzerreissend arm und schauen tuen beide eh als hätten wir sie das letzte mal vor 100 Jahren gestreichelt
 
Kamekatze

Kamekatze

Registriert seit
31.10.2009
Beiträge
11
Reaktionen
0
Julie liebt Füße :)
Wenn man irgendwo mit ausgestreckten Beinen sitzt oder etwa im Bett liegt, reibt sie solange ihr Köpfchen an den Füßen, bis man ihr mit dem Zeh am Ohr krault. Wenn ich auf nem Stuhl an einem Tisch sitze läuft sie um mich rum und gurrt und wenn ich ihr dann noch keine Aufmerksamkeit schenke, stützt sie sich demonstrativ mit ihren Vorderpfoten auf meine Beine (mit den Hinterbeinen noch am Boden) und schaut mich mit ganz großen Augen an bis ich sie streichle.
 
Audrey

Audrey

Moderator
Registriert seit
13.12.2005
Beiträge
10.178
Reaktionen
21
Ich find das paßt hier ganz gut rein - habt ihr auch so Begrüßungsrituale? Wenn ich heimkomm muß Ferdl erstmal richtig durchknuffeln, und zwar (deswegen komm ich drauf, wegen Minas Nanda) eher grob - fast wie einen Hund. Lilly muß ich erstmal herrufen - das MUSS aber sein! Dann muß ich mich hinknien, sie springt mit den Vorderbeinen auf mein rechtes Knie und gibt mir dann ein "Bussi" :)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie fordern euch eure Katzen zum Schmusen auf