Welches Feuchtfutter würdet ihr bei folgenden Kriterien empfehlen?

Diskutiere Welches Feuchtfutter würdet ihr bei folgenden Kriterien empfehlen? im Hunde Ernährung Forum im Bereich Hunde Forum; Welches Feuchtfutter würdet ihr bei folgenden Kriterien empfehlen? - Ein 10kg Hund sollte als tägliche Futtermenge 300g oder mehr davon brauchen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Welches Feuchtfutter würdet ihr bei folgenden Kriterien empfehlen?

- Ein 10kg Hund sollte als tägliche Futtermenge 300g oder mehr davon brauchen
- Rohprotein und Rohfett sollten nicht extrem
hoch sein. *anPlatinumFeuchtfutterdenk* :shock:
- Der Fleischanteil sollte keinesfalls zu hoch sein (so zwischen 50% und maximal 70%). Da darf ruhig irgendwas pflanzliches drin sein. In dem Bereich wird alles vertragen. Getreide, Gluten, Hastenichgesehn - kein Problem.
- Die Zusammensetzung sollte schön und gesund sein. Alles sollte gut und klar deklariert sein und ich will wissen, was da genau für Fleisch drin ist. Traubenkernextrakt und ähnliche Späße wären ein NoGo.

Kennt ihr Feuchtfuttersorten, die diesen Kriterien entsprechen oder entsprechen könnten?
 
03.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal im Ernährungsratgeber für Hunde nachgelesen? Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Öhm, darf ich mal fragen, wieso es so ein Futter sein soll? :eusa_eh:
Das wären nicht unbedingt Kriterien, nach denen ich suchen würde, zumindest nicht die Futtermenge und auch der Fleischanteil nicht.
Wenn du so ein Futter willst kannst du ja fast Pedigree füttern *chrm*.
Nein, mal im Ernst, ich wüsste kein gutes Hundefutter, das diesen Kriterien entspricht.

LG
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Tabs braucht relativ viel Futtervolumen, da er sonst zum Galle erbrechen neigt. Das ist noch seiner Helicobacter-Infektion geschuldet, die sehr lange von einer chronischen Gastritis gefolgt war. Bei nur 100g pro Mahlzeit (2), beginnt bei ihm schon wieder das leerbrechen.
Futter mit über 70% Fleischanteil (unser Platinum lamb & rice hat ja auch nur 70% nass bzw 58% in der Trockenmasse) triggert dann auch wieder die Magensäureproduktion zu sehr.
Der Pflanzenanteil der Nahrung ist dem Verhalten der Jungs geschuldet, die sich ja selbst ständig mit Äpfeln, Birnen, Beeren jeglicher Art und Hastenichgesehen selbst zufüttern. Daraus schließe ich, dass sie das durchaus auch brauchen und wollen. Getreide ist für mich kein Ausschlusskriterium, wenn das Futter ansonsten toll ist, da sie damit beide keine Probleme haben. Reis ist im platinum jetzt auch drin und wird super vertragen.
Zu hohen Rohprotein und -Fettanteil bei durchschnittlich aktiven Hunden halte ich weder für sinnvoll noch für gesund. Nicht gebrauchter Rohprotein kann die Nieren belasten. (Ich weiß, da gibt es die Diskussionen, dass das bei aus hochwertigen Fleischquellen stammendem Protein nicht der Fall ist, aber da möchte ich nciht unbedingt drauf vertrauen.) Da beide Hunde nicht zum abmagern neigen, brauchen wir auch keinen hohen Rohfettanteil. Das wäre eher figurschädigend.


Pedigree hat mMn einen deutlich niedrigeren Fleischanteil und die Fleischquellen sind auch nicht deklariert.

Ich hoffe, ich habe alle Kriterien erklärt. :mrgreen:

Was findest du denn an den Kriterien so schlecht, außer dass ich Gluten und Getreide nicht kategorisch ausgeschlossen habe? Selbst beim Barfen wird doch oft 70% - 30% empfohlen. Rohprotein und Pohfett in den empfohlenen Mengen ist sicher auch nicht schlecht, eine klare Deklarierung ebenfalls nicht. Und 300g Futtermenge hat ja selbst das Platinum Feuchtfutter. Das hat halt einfach einen zu hohen Fleischanteil für meinen Geschmack und besonders Rohprotein und -fett finde ich viel zu hoch.
 
Zuletzt bearbeitet:
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich dachte, bei einem 10kg-Hund bräuchte man eigentlich weniger Futtermenge ;).
Nunja, ich rechne beim barfen 70% Fleisch, davon dann 10% Innereien, 10% Knochen. Mir kamen nur 50% so wenig vor.
Aber ist es nicht sinnvoller, dann etwas beizugeben, das der Magensäureproduktion entgegenwirkt?

Also reden wir von Feuchtfutter/Nassfutter oder von einem halbfeuchten Trockenfutter? Letzteres kenne ich nämlich nur von Platinum :eusa_think:.
Hast du es mal mit den Sorten aus der Liste hier versucht? https://www.tierforum.de/t96976-hochwertiges-hundefutter.html
Wie gut die Sorten nun deklariert sind weiß ich leider auch nicht.
Was ist denn, wenn du reine Fleischdosen nimmst, zum Beispiel von Lunderland, in denen sich auch "gutes" Fleisch befindet, und das mit Gemüse usw. aufstockst? Oder auch mit Flocken?

LG
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Ich suche ein Feuchtfutter, welches den Kriterien entspricht. Platinum lamb und rice bekommen die Jungs derzeit. Damit bin ich auch sehr zufrieden, aber mein Nassfutter soll gesünder werden
Ich habe mittlerweile auch eine Marke entdeckt, auf die meine Kriterien zutreffen. Das werde ich jetzt erstmal testen. Allerdings würde ich gerne mit einer anderen Marke im Wechsel füttern, um Mängeln vorzubeugen. Und hätte halt gerne eine Alternative, falls das neue Feuchtfutter nicht schmecken sollte oder nicht vertragen wird.

Die Liste kenne ich und habe ich schon abgearbeitet. Ich dachte, vielleicht hat jemand noch einen Geheimtipp, der nicht in der Liste steht. Oder jemand findet eines der Futter dort besonders empfehlenswert.
 
Ivy-maire1

Ivy-maire1

Registriert seit
04.09.2009
Beiträge
6.029
Reaktionen
0
Hey Stoffel...

nachdem deine beiden ja freiwillig gemüse fressen, wie wäre es wenn du ihnen ein gutes nassfutter einfach mit geraspeltem gemüse streckst? füllt den magen ohne anzusetzen...

da würde ich nämlich direkt reine fleischdosen kaufen und das grünzeug untermischen.

Off-Topic
ich beneide dich übrigens, weißt du das? abbey verweigert alles was nur im ansatz nach gemüse ausschaut und gemüse sein könnte :roll:
 
Flumina

Flumina

Registriert seit
01.07.2010
Beiträge
9.902
Reaktionen
2
Ich würde auch dazu raten Ihr Futter einfach zu strecken bzw gutes Futter zu kaufen und das dan mit Gemüse zu strecken. Also nicht gerade Kartoffel aber zb Möhren ect
 
ST0FFEL

ST0FFEL

Registriert seit
21.01.2010
Beiträge
3.164
Reaktionen
0
Dazu bin ich ehrlich gesagt zu faul. :mrgreen:
Die Morgenmahlzeit ist nass. Wenn ich mich da frühs um 6 Uhr noch hinstelle und Gemüse raspele. Nee, danke.
Ich würde lieber etwas nehmen, was schon fertig aus der Dose kommt. Wenn es gar nicht anders geht und ich gar nix in der Richtung finde (hab ja aber eigentlich zumindest schon einen Hersteller der hat, was ich suche - sie müssens nur vertragen und mögen - aber eigentlich mögen sie ja eh alles), werde ich wohl auf getrocknete Möhrenschnippel umsteigen und die dann zum strecken angefeuchtet dazumischen.
Gemüse und Obst gibts teils püriert als dritte Mahlzeit nachmittags zwischendurch (rein pflanzlich dann), wenn ich Zeit und Lust habe. Aber immer mag ich das nicht.

Eher würde ich noch Fleischdosen kaufen und Babygemüsebreis zumischen. *sehrfaulbin* Aber die Babydinger sind so teuer. Unser Einkauf hat das deutlich verzeichnet, als Sohnemann dem Breialter entwachsen war.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welches Feuchtfutter würdet ihr bei folgenden Kriterien empfehlen?

Welches Feuchtfutter würdet ihr bei folgenden Kriterien empfehlen? - Ähnliche Themen

  • Welches NaFu würdet Ihr bevorzugen?

    Welches NaFu würdet Ihr bevorzugen?: Hallo zusammen, Ich schau mir gerade 2 Nassfutter Sorten an eine von Wolfsblut und eine von Tackenberg, habe mal die Sorte Ente genommen und bei...
  • Welches Trofu würdet ihr empfehlen?

    Welches Trofu würdet ihr empfehlen?: Hallo, ich mal wieder... Muss momentan wieder schauen was ich füttere. Ich suche ein Trockenfutter für Sammy und weiß aber nich für welches ich...
  • GOLDY-Feuchtfutter für Welpen

    GOLDY-Feuchtfutter für Welpen: Hallo, ich wollte mal wissen, was ihr vom Goldy feuchtfutter für Welpen haltet? Unserer Hündin bekommt als Hauptfutter Eukanuba junior. Aber sie...
  • Für welches von den 4 würdet ihr euch entscheiden?

    Für welches von den 4 würdet ihr euch entscheiden?: Juhuuu, es geht mal wieder um Trofu und ich hoffe ihr seit es nicht all zu müde darüber zu palovern :lol:. Also welches würdet ihr nehmen und...
  • Für welches von den 4 würdet ihr euch entscheiden? - Ähnliche Themen

  • Welches NaFu würdet Ihr bevorzugen?

    Welches NaFu würdet Ihr bevorzugen?: Hallo zusammen, Ich schau mir gerade 2 Nassfutter Sorten an eine von Wolfsblut und eine von Tackenberg, habe mal die Sorte Ente genommen und bei...
  • Welches Trofu würdet ihr empfehlen?

    Welches Trofu würdet ihr empfehlen?: Hallo, ich mal wieder... Muss momentan wieder schauen was ich füttere. Ich suche ein Trockenfutter für Sammy und weiß aber nich für welches ich...
  • GOLDY-Feuchtfutter für Welpen

    GOLDY-Feuchtfutter für Welpen: Hallo, ich wollte mal wissen, was ihr vom Goldy feuchtfutter für Welpen haltet? Unserer Hündin bekommt als Hauptfutter Eukanuba junior. Aber sie...
  • Für welches von den 4 würdet ihr euch entscheiden?

    Für welches von den 4 würdet ihr euch entscheiden?: Juhuuu, es geht mal wieder um Trofu und ich hoffe ihr seit es nicht all zu müde darüber zu palovern :lol:. Also welches würdet ihr nehmen und...