Hund bellt wenns klingelt!!

Diskutiere Hund bellt wenns klingelt!! im Hunde Haltung Forum im Bereich Hunde Forum; Hi! Mein Hund Max bellt immer wenn irgendjemand klingelt. Mit "AUS" gehts auch nicht. Was firstmach ich denn jetzt?:( Max ist sonst total lieb...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Mehlmäulchen

Registriert seit
26.09.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Hi!

Mein Hund Max bellt immer wenn irgendjemand klingelt. Mit "AUS" gehts auch nicht.
Was
mach ich denn jetzt?:(
Max ist sonst total lieb, bis es klingelt. also er wirde nich agro, oder so, aber laaaaauuuut!!! Wie kann ich ihm beibringen leise zu sein und das der "Klingler" kein Eindringling ist? Bitte helft mir!!!

LG Mehlmäulchen;)
 
05.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Heike zu werfen.
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
4.404
Reaktionen
0
Nando bellt auch, wenn es klingelt, aber ich bin froh drum ;)

Ich denke eher, dass dein Hund Stress hat, wenn er so total laut wird und nicht aufhört. Hast du mal versucht ihn auf seinen Platz zu schicken, wenn es klingelt? Wir machen das bei Nando immer so: Er darf anschlagen, wenn es klingelt, aber dann ist auch gut. Weil aber auch er nicht so leicht aufhört, wenn er an der Tür steht, und auch auf die Leute zustürmt und sie begrüßt (aber dabei bellt), muss er auf seinen Platz und da bleiben, bis ich ihm sage, dass er kommen darf. Das findet er natürlich doof, ist aber insgesamt sehr viel stressfreier für alle beteiligten ;)

Fange langsam an. Erstmal soller lernen (falls er das noch nicht kann ;) ) auf Kommando auf seinen Platz zu gehen und da auch zu bleiben, bis er aufstehen darf. Und dann stellst du mal jemanden vor die Tür und der soll klingeln. Du schickst deinen Hund auf seinen Platz und wenn er aufsteht, dann gehts du hin und bringst ihn zurück. Und das übst du immer und immer wieder. Wenn das klappt, dann kannst du die Tür aufmachen, wenn es klingelt. Und ihn einfach immer und immer wieder zurück auf seinen Platz bringen, wenn er aufsteht.

Bei uns hat das sehr gut geholfen. Wenn Nando sich kurz im Körbchen beruhigt hat, dann stürmt er nicht mehr so auf die Leute los und die können überhaupt erstmal reinkommen, ohne dass er an ihren Beinen klebt ;) Natürlich ist das ein Stück Arbeit, bis er wirklich im Körbchen bleibt. Nando steht auch ab und zu nochmal auf, aber ich kann ihn dann auf Kommando zurück schicken und dann bleibt er auch und er bellt wirklich nicht mehr, weil es einfach stressfreier für ihn ist.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Freut er sich denn, wenn jemand kommt oder will er eher beschützen? Rennt er auch hin oder kläfft er nur?
Rütter hat das mal recht witzig gelöst, indem man immer mit dem Hund angeleint zur Türe läuft wenn es klingelt. Nach ein paar Tagen läuft der schon hinter einem her, so nach dem Motto "muss das jetzt sein?". Nach ein paar Wochen (wenn es regelmäßig klingelt) klappt das wohl sehr gut.
Wenn er gar nicht hinrennt sondern nur bellt ist es allerdings schwieriger. Dann musst du dich mit einem "Aus" durchsetzen und darfst die Türe erst öffnen, wenn er ruhig ist (das gilt übrigens immer).

LG
 
A

Adam-und-Eva

Guest
Mich stört es nicht wenn der Hund bellt wenn es klingelt, mit zur Haustür geht er eh nicht da ist noch die Windfangtür zwischen, kommt der Besuch rein und beachtet ihn nicht legt er sich auf seinen Platz, wird er gestreichelt und beachtet genießt er es auch winselt oder bellt.


Ich will ihm das Anschlagen auch nicht abgewöhnen, wenn er Nachts bellt weiß ich das da am Haus oder im Garten was nicht stimmt, finde ich schon gut wenn er es meldet.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Nun das Melden hat aber nichts mit der Klingel zu tun.
Der Hund meiner Mutter knurrt, wenn sich in der Nähe des Gartens jemand bewegt oder wenn sich nachts jemand dem Haus nähert, bellt aber nicht, wenn es klingelt.
Ich finde nicht, dass das eine zwangsläufig mit dem anderen zusammenhängt, der Hund versteht meiner Erfahrung nach sehr wohl, wer Besuch ist und wer nicht.
Mein letzter Hund hat beim Klingeln auch nicht gebellt, aber als einmal jemand am Schlüsselloch herumfummelte sehr wohl.
Ich finde es einfach störend, wenn Besuch oder auch nur die Post kommt und mein Hund einen derartigen Terz veranstaltet, dass die halbe Nachbarschaft weiß, dass es bei mir geklingelt hat. Für den Besuch ist es dann auch nicht angenehm, wenn der Hund auf ihn zustürmt, obwohl ich ja nicht weiß, ob das nun hier der Fall ist...

LG
 
Billie.Joe

Billie.Joe

Registriert seit
28.05.2010
Beiträge
2.014
Reaktionen
0
Hallo,
unsere Hundetrainerin hat uns mal gesagt, dass man den Hund dafür loben soll, dass er angeschlagen hat. Dann auf den Platz schicken um ihr so zu zeigen: "Wir machen das schon für dich!"
Natürlich kommt sie manchmal doch noch gucken, aber da uss man dann konsequent sein!

LG
 
Zapzarap

Zapzarap

Registriert seit
27.10.2011
Beiträge
2.946
Reaktionen
0
Für das Problem gibt es auch wieder zig Lösungswege, je nach Hund halt.
Ihr könntet ihm beibringen das die Klingel zu einem Kommando für "auf deinen Platz" wird, ihr könntet ihm das bellen unangenehm machen und das Meiden/still sein dann belohnen, ihr könntet das bellen beim klingeln auch gezielt belohnen und dann unter Signalwirkung setzten und dieses "Bellsignal" dann später nur noch selten geben -klingt komisch, funzt aber :mrgreen:
Eine Freundin hat ihrem Hund so das anspringen abgewöhnt, Sie hat es gezielt gefördert und belohnt, dann da ganze mit einem Kommando verbunden und belohnt, dann das Kommando immer seltener gegeben und mittlerweile eben gar nicht mehr.
Ihr könntet ihm auch zeigen, dass Besuch langweilig ist und Besuch einladen, mit dem ihr dann nichts macht, ausser Tür auf und wortlos im Flur rumstehen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, sucht das passende für euch und euren Hund, und los gehts :)

Meine eigenen Hunde dürfen beim klingeln bellen, müssen sich dann aber verziehen und still sein. Ob Sie dann auf ihrem Platz liegen, oder im Flur stehen bleiben ist mir egal, Hauptsache Sie nerven nicht rum und der Besuch kann rein.
 
M

Mehlmäulchen

Registriert seit
26.09.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Ja, okay. Ich werdeit ihm trainieren. Danke für eure Beiträge! ;)
Ich jabe die Folge mit Rütter auch gesehn und fand das nicht schlecht. Leider ist unser Weg zum Tor, wo die Klingel ist, nicht kurz. Aber egal, Bewegung tut gut nich? :)

LG Mehli
 
DyingDream

DyingDream

Registriert seit
01.04.2007
Beiträge
12.892
Reaktionen
2
Rütter hat das mal recht witzig gelöst, indem man immer mit dem Hund angeleint zur Türe läuft wenn es klingelt. Nach ein paar Tagen läuft der schon hinter einem her, so nach dem Motto "muss das jetzt sein?". Nach ein paar Wochen (wenn es regelmäßig klingelt) klappt das wohl sehr gut.
Habe das so mit Tacka auch ausprobiert.
Da ich nicht gezielt mehrmals täglich geklingelt hatte, hat es etws länger gedauert. (So oft klingelt es hier ja nicht an der Tür.)

Inzwischen läuft Tacka erst mal murrend auf ihren Platz und grummelt dann höchstens noch leise hinter mir vor sich hin, wenn fremde Leute ins Haus kommen.
Kommt Besuch bleibt Tacka so lange bei mir an der Leine bis sie entspannt ist.

Alles in allem hat es viel gebracht und es gibt nur noch 'Probleme', wenn Pepsi die Klingel hört und drauf reagiert oder wenn sich Tacka derart erschrickt, weil sie grade wieder sonst wo in Gedanken war.. ;p

Vorher hatte ich es probiert Tacka auf ihren Platz zu schicken. War kein Thema - aber sie hat von dort dann gebellt und geknurrt und kam erst zur Ruhe nachdem die Leute schon lange wieder weg waren oder der fremde Besuch (dazu gehören für Tacka auch bekannte Menschen, die sie nicht täglich sieht) sich ne halbe Stunde da war.

Bei uns war/ist das Problem auf Tacka's Unsicherheit und Misstrauen zurück zu führen.

Bei Pepsi dagegen war/ist es Revierverteidigung, was aber jetzt im Alter und stark nachgelassen hat.
Sie ist aber immer wie ne wilde bellend zur Tür hin, wenn es klingelte. Aber hörte auch sofort wieder auf.
Ganz fremde Männer im Haus konnte sie aber nie ab und man musste aufpassen, dass sie diese nicht 'verjagte', was sie aber auf eine sehr nette Art und Weise hinbekommen hatte. ><

*wuff*

--
Ich würde also auch erst mal probieren den Hund auf seinen Platz zu schicken.
Besuch soll den Hund auf keinen Fall beachten. Und ihr ignoriert den Hund am besten auch nicht.
Wenn der Hund auf ein 'Aus' oder 'Nein' reagiert könnt ihr das gerne einmal -deutlich- sagen. Aber fangt blos nicht an mit dem Hund 'mitzubellen' (=Wuff - Aus - Wuff, Wuff - Aus Bello - Wuff - Bello, sei leise! - Wuff, Knurr - Aus, ...) -> Das ergibt nen Teufelskreis. ;D

Wichtig finde ich auch immer, dass der Hund gelobt wird, wenn er ruhig ist. Nichts großes in dieser Situation. Vielleicht einfach nen Leckerlie zum Hund auf seinen Platz werfen oder für entspanntes Verhalten damit belohnen, dass er wieder 'frei laufen' darf.
~§~
~§~
~§~
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Ja also beimir ist es einfach passiert und zwar aus dem ganz einfachen Grund: Hier sind immer wieder die Drücker Unterwegs gewesen. Da ich absolut keine lust darauf hatte immer auf zu machen und zu sagen das ich kein Interesse habe, hab ich einfach nicht aufgemacht. Ich blieb ruhig sitzen und gut war. Das war ungefähr so 10-12 mal s, dann hat Patch nicht mehr angeschlagen. Wieso auch, ich bin ja eh nicht zur Tür gegangen. Versucht es doch einfach mal das ihr jemanden holt der klingelt und einfach wieder geht dann sollte das Problem ziemlich wieder weg sein.

Lg Yvi
 
M

Mehlmäulchen

Registriert seit
26.09.2011
Beiträge
64
Reaktionen
0
Das mit dem Leckerlie auf den Platz schmeißen klingt gut! Werde mal ausprobieren.

lg
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Hund bellt wenns klingelt!!

Hund bellt wenns klingelt!! - Ähnliche Themen

  • Hund der Nachbarn bellt ständig

    Hund der Nachbarn bellt ständig: Hallo Zusammen, meine Nachbarn haben 2 Hunde. Einer ist immer an der Leine auf dem Hof angebunden (Schäferhund) und der kleine (sehr kleine...
  • Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.

    Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.: Schon mehrfach fiel mir auf, dass ein Hund stundenlang bellt der in einer Nachbar Wohnung tagsüber eingeschlossen wird. Der Besitzer scheint...
  • Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?

    Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?: Hallo ihr Lieben! Mein Mann und ich haben wegen unserem Hund ein Problem mit unserem Vermieter und wir wissen nun nicht wirklich was wir tun...
  • mein Hund ist sehr anhänglich

    mein Hund ist sehr anhänglich: hi.. also mein Problem ist dass meine Hündin (6 Jahre ) z.zt. sehr anhänglich ist !!! ziemlich doll sogar... Egal ob mein Partner da ist oder...
  • Hund bellt am Zaun

    Hund bellt am Zaun: Hallo und zwar ist mien "problem" folgendes: Eine ältere Frau, die schon länger einen HUnd hat als wir, ist das letzte Jahr(so lange haben wir...
  • Ähnliche Themen
  • Hund der Nachbarn bellt ständig

    Hund der Nachbarn bellt ständig: Hallo Zusammen, meine Nachbarn haben 2 Hunde. Einer ist immer an der Leine auf dem Hof angebunden (Schäferhund) und der kleine (sehr kleine...
  • Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.

    Hund bellt stundenlang, der tagsüber in Nachbar Wohnung eingesperrt ist.: Schon mehrfach fiel mir auf, dass ein Hund stundenlang bellt der in einer Nachbar Wohnung tagsüber eingeschlossen wird. Der Besitzer scheint...
  • Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?

    Hund bellt machmal Nachts, darf unser Hund nie zu hören sein?: Hallo ihr Lieben! Mein Mann und ich haben wegen unserem Hund ein Problem mit unserem Vermieter und wir wissen nun nicht wirklich was wir tun...
  • mein Hund ist sehr anhänglich

    mein Hund ist sehr anhänglich: hi.. also mein Problem ist dass meine Hündin (6 Jahre ) z.zt. sehr anhänglich ist !!! ziemlich doll sogar... Egal ob mein Partner da ist oder...
  • Hund bellt am Zaun

    Hund bellt am Zaun: Hallo und zwar ist mien "problem" folgendes: Eine ältere Frau, die schon länger einen HUnd hat als wir, ist das letzte Jahr(so lange haben wir...