Wie gewöhne ich meinen Kater an den neuen Welpen?

Diskutiere Wie gewöhne ich meinen Kater an den neuen Welpen? im Katzen Haltung Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo! Timmi ist 1 1/2 Jahre alt. Er ist kastriert. Als Babykatze war er mit Hunden im Haushalt. Als wir ihn dann mit 3 Monaten bekommen haben...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Hallo!
Timmi ist 1 1/2 Jahre alt. Er ist kastriert. Als Babykatze war er mit Hunden im Haushalt. Als wir ihn dann mit 3 Monaten bekommen haben hatte er keinen Kontakt mehr zu Hunden. Wir haben uns jetzt einen Welpen angeschafft. Sie ist
3 Monate. Sie hat gar kein Problem mit Timmi, will ihn immer zum spielen auffordern. Er hingegen weiß glaub ich nix mit ihr anzufangen. Bei Ankunft hat er sich erstmal aufgplustert xD war dann aber auch nach schnuppern schnell gut. Aber er ist immer noch skeptisch. Er hat ihr schon 2 mal versucht eine zu scheuern (allerdings ohne Krallen soweit ich es sehen konnte).
Wahrscheinlich verlange ich auch zu viel heute ist gerade mal der zweiter Tag! Aber vielleicht habt ihr irgendwelche Tipps?! Die es mir und den zwei Vierbeinern erleichtern könnten?!
Sie liegen sogar zusammen auf dem Sofa - mit einiger Entfernung. Ich werde die zwei aufreden Fall nicht unaufbesichtigt alleine lassen, solange ich mir 100% sicher sind das sie sich akzeptieren!
Danke schonmal für alle Antworten! :)
 
05.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie gewöhne ich meinen Kater an den neuen Welpen? . Dort wird jeder fündig!
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Aber vielleicht habt ihr irgendwelche Tipps?! Die es mir und den zwei Vierbeinern erleichtern könnten?!
Ich weiß, ich weiß! *meld* :mrgreen:. Timmi braucht keinen Hund, sondern einen kätzischen Spielgefährten, der seine Sprache spricht;)

Natürlich gibt es die schönsten Freundschaften auch zwischen Hunden und Katzen, aber trotzdem ist es nicht dasselbe.
 
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Ähm ja aber das beantwortet jetzt nicht wirklich meine Frage...
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Dann wirst du hier keine Antwort finden, denn das ist nötig. Katzen sind keine Einzeltiere. Immernoch nicht.
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Solange der Hund den Kater in Ruhe lässt, würde ich es laufen lassen.
Es ist auch nicht schlimm, wenn der Hund eine geschnmiert bekommt, weil er dem Kater zu aufdringlich ist.
Der Hund muss jetzt eben lernen, wie weit er bei dem Kater gehen darf und wann es zu viel ist.
 
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Oh man... Ich merke schon wieder das es sinnlos ist. Komisch das meine Katze sich immer wohlfühlt. Ach was diskutiere ich hier eigentlich?! Entweder ich bekomme eine Antwort auf meine Frage oder ich schreibe einfach nix mehr... Es nervt wirklich bei jeder Frage (die damit gar nix zu tun hat) immer darauf hingewiesen zu werden das man doch eigentlich ein Tierquäler ist weil man nur eine Katze im Haushalt hat. Wenn das das einzige ist was ihr über Katzen wisst ist das echt lächerlich. Lieber ein Leben als Einzelkatze als gar kein Leben oder?! Und so wäre es meiner Katze ergangen hätte ich sie nicht genommen! Aber das war jetzt das letzte mal das ih mich dazu rechtfertige! Ich Frage etwas und verkäme einfach eine Antwort auf meine Frage und KEINE Klugscheißerei die nix und rein gar nix mit der Frage zu tun hat! Das war's von meiner Seite zu dem Thema. Sollte doch noch jemand Tipps oder Erfahrungen bezüglich meiner Frage haben freue ich mich natürlich!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Solange der Hund den Kater in Ruhe lässt, würde ich es laufen lassen.
Es ist auch nicht schlimm, wenn der Hund eine geschnmiert bekommt, weil er dem Kater zu aufdringlich ist.
Der Hund muss jetzt eben lernen, wie weit er bei dem Kater gehen darf und wann es zu viel ist.
Danke für deine Antwort :) die erste hilfreiche ;) so werde ich es machen!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Ich bin auch der Meinung, dass Katzen sich sehr gut wehren können. Nur würde ich eindeutig eingreifen, wenn der Hund die Katze jagdlich motiviert hetzen würde und auch stellen würde.
Katzen und Hunde können durchaus miteinander spielen, nur solltest du wissen, wann du es unterbinden musst.
Und wenn du es unterbinden möchtest, musst du dir überlegen, wie du das tust.
bei dem einen Hund reicht es, die Stimme zu heben, dem anderen muss man etwas hinterher werfen (also nicht auf ihn drauf, sondern auf den Boden, sodass er aus der Jagd rauskommt).
 
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Ich bin auch der Meinung, dass Katzen sich sehr gut wehren können. Nur würde ich eindeutig eingreifen, wenn der Hund die Katze jagdlich motiviert hetzen würde und auch stellen würde.
Katzen und Hunde können durchaus miteinander spielen, nur solltest du wissen, wann du es unterbinden musst.
Und wenn du es unterbinden möchtest, musst du dir überlegen, wie du das tust.
bei dem einen Hund reicht es, die Stimme zu heben, dem anderen muss man etwas hinterher werfen (also nicht auf ihn drauf, sondern auf den Boden, sodass er aus der Jagd rauskommt).
ja das will ich auch auf keinen Fall zu lassen. Bisher hat sie auch noch keine Anstalten dazu gemacht. Sie ist ach erst 9 Wochen alt und eher weniger aufdringlich. Ich hatte eher bedenken das Timmi sie vielleicht zu stark haut oder so. Oder meinst du er scheuert ihr nur eine wenn sie ihm zu aufdringlich wird?! So wie auch ein erwachsener Hund sie zurecht weisen würde?!
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Off-Topic
Und dein Kater hat dir gesagt, dass er sehr glücklich bei dir ist? Ahja. Naja ich lass es jetzt, du bist eh nicht einsichtig. Viel Spaß mit eventuellen späteren Verhaltensauffälligkeiten.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Sehr schade, dass Du wohlgemeinte Ratschläge, wie Dein Timmi sich wirklich wohlfühlen würde, gekonnt ignorierst, oder erst gar nicht darauf eingehen möchtest.:(
Du schreibst, Deine Katze ist glücklich. Wie kann sie das in Einzelhaltung?:eusa_think: Ein 1 1/2 jähriger Kater möchte spielen, raufen, toben, mit einer anderen Katze Nachlaufen und Fangen spielen, die Kratzbäume rauf und runter jagen, dem anderen die Ohren auslecken und zusammen auf der Couch liegen und schmusen....oder er ergibt sich in sein Schicksal und vegetiert ab sofort 20 Jahre in Einzelhaft. *seufz*

Ich sehe schon den nächsten Thread: Hilfe, mein Kater pinkelt plötzlich überall hin...:silence:
 
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Ich merke es ob mein Tier glücklich ist. Außerdem spielt er mit uns mehr als genug. Aber wenn ihr so schlau seit dann freut euch doch einfach und gebt euer wissen dort weiter wo danach gefragt wird und wenn ihr eine Frage nicht beantworten könnt schreibt doch einfach nix ;) ist wie im wahren leben: wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Mund halten!
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Zu deiner Katze lege ich dir diesen Text hier ans Herz: http://www.loetzerich.de/KIN/catcare/Einzelhaltung/einzelhaltung.html

Aber zu deiner Frage: Bist du denn der Meinung, Timmi rennt dem Hund hinterher, um ihn zu attackieren?
Kater können schon grob sein, das stimmt, aber das darf auch nicht sein, da hast du recht, denn Hund und Katze spielen anders als Katze und Katze und gerade Kater sind untereinander schon echt grob.
Aber du kannst das Verhalten deines Katers sowieso nicht unterbinden, es wird ihn nicht interessieren. So sind Katzen nunmal.
Der einzige formbare Teil dieser Beziehung ist der Hund.
Aber ich muss den anderen auch noch zusätzlich rechtgeben.
Dein Kater hat nunmal das Bedürfnis, richtig grob mit einem anderen Kater rumzufetzen, das geht mit dem Hund natürlich nicht so gut, bzw. gar nicht, da einander da schnell angezickt wird, da sie sich in der Körpersprache unterscheiden und auch unterschiedliche Toleranzgrenzen haben.
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Off-Topic
Ich darf hier schreiben, was ich will und wann ich will. Und deine doofen 'Klappe halten' Kommentare kannst du dir sparen. Aber auf son Niveau lass ich mich dann nicht runter, ne.
 
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Ne das meine ich nicht das er dem Hund hinterher rennt um ihn zu attackieren. Ich glaube eher er findet es sehr ungewohnt was ja verständlich ist.
Zum anderen Thema. Es mag sein das es besser ist für Katzen zu zweit. Aber ich wollte keine Katze. Die Katze gehört meinem Mann. Und ich habe sie damals aufgenommen weil der Kater sonst gestorben wäre. Und da denke ich mal ist es besser eine Einzelkatze zu sein als tot. Und er bekommt bei uns viel Aufmerksamkeit und ist das liebste Tier was man sich vorstellen kann. Aber eine zweite Katze geht einfach nicht! So ist es nunmal! Ich kann es auch nicht leiden wenn ich fegen stelle und ich nur so patzige antworten bekommen die nichtmal auf die Frage beizogen sind. So wie du es machst klingt es gleich viel netter ;) und man muss ja immer die Hintergründe wissen bevor man jemanden verurteilt!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich merke es ob mein Tier glücklich ist. Außerdem spielt er mit uns mehr als genug. Aber wenn ihr so schlau seit dann freut euch doch einfach und gebt euer wissen dort weiter wo danach gefragt wird und wenn ihr eine Frage nicht beantworten könnt schreibt doch einfach nix ;) ist wie im wahren leben: wenn man keine Ahnung hat einfach mal den Mund halten!
Ich glaube, hier haben so einige etwas mehr "Ahnung" als Du. Zumindest was Katzen in Einzelhaft angeht. Ich hab bei meinem allerersten Kater denselben Fehler gemacht! Den hatte mein Hund im Gebüsch aufgestöbert und ich hatte ihn 3 Jahre lang als Einzelkatze.:(
Natürlich sah es so aus und ich dachte, es ist alles bestens:



Aber Micky ist erst richtig aufgeblüht, als er endlich kätzische Gesellschaft bekam! Und genau das lege ich Dir auch ans Herz! Du oder auch der Hund können beim Spielen niemals eine andere Katze ersetzen!

Und ausserdem will Dir hier niemand etwas Böses oder Dich "angreifen". Nur mal richtig lesen und nicht gleich eingeschnappt sein!
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Aber, was ich nicht verstehe. Eine 2.te Katze geht nicht, aber ein Welpe? Wie kommt das?
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Natürlich ist das für deinen Kater alles neu jetzt mit dem Hund. :)
Katzen sind sowieso recht leicht aus der Bahn zu werfen, sind eben Gewohnheitstiere.
Na ja, es kommt halt drauf an. Gewissermaßen gehört deine Katze hier ja zur Thematik dazu und es könnte durchaus das Problem auftreten, dass der Kater versucht, mit dem Hund zu toben und dabei irgendwann mal gebissen wird, gerade wenn der Hund mal größer wird.
Wieso ging denn ein Hund, aber nicht eine weitere Katze? Der Hund war sicherlich dein Wunsch, aber für deinen Kater wäre ein weiterer Kater natürlich viel besser gewesen. Gab es da spezielle Gründe, warum das nicht ging?
 
anna_1506

anna_1506

Registriert seit
13.07.2010
Beiträge
239
Reaktionen
0
Aber, was ich nicht verstehe. Eine 2.te Katze geht nicht, aber ein Welpe? Wie kommt das?
Und nochmal: die Katze gehört meinem
Mann! Ich hatte schon immer Hunde! Mir wird das jetzt zu blöd! Ich habe alles gesagt. Ich habe ja eine nützliche Antwort erhalten! Gute Nacht!
Ps: mein Mann hatte schon 2 Katzen beide waren einzelkatzen weil sie im Tierheim als solche vergeben wurden. Sind in der Freiheit auch allen Katzen aus dem weg gegangen! Und diese hatten auch keine Verhaltensstörungen!
Ich werde es ja sehen in den nächsten Jahren!
Trotzdem
Danke für all die Guten Ratschläge nach denen ich ja eigentlich gar nicht gefragt hatte ;)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Natürlich ist das für deinen Kater alles neu jetzt mit dem Hund. :)
Katzen sind sowieso recht leicht aus der Bahn zu werfen, sind eben Gewohnheitstiere.
Na ja, es kommt halt drauf an. Gewissermaßen gehört deine Katze hier ja zur Thematik dazu und es könnte durchaus das Problem auftreten, dass der Kater versucht, mit dem Hund zu toben und dabei irgendwann mal gebissen wird, gerade wenn der Hund mal größer wird.
Wieso ging denn ein Hund, aber nicht eine weitere Katze? Der Hund war sicherlich dein Wunsch, aber für deinen Kater wäre ein weiterer Kater natürlich viel besser gewesen. Gab es da spezielle Gründe, warum das nicht ging?
Ja der Hund war mein Wunsch weil ich immer Hunde hatte. Noch eine Katze ginge auch so nicht weil mein Vater eine Allergie hat und es so schon schwierig genug ist wenn er zu Besuch ist! Und wie gesagt der Kater wurde aus der Not heraus aufgenommen eigentlich nur ubergangsweise aber meine Tochter und auch wir haben ihn lieb gewonnen und somit bleibt er bei uns!
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Und nochmal: die Katze gehört meinem
Mann! Ich hatte schon immer Hunde!
Off-Topic
Schade, dass bei Euch Katzen und Hunde nach Zugehörigkeiten sortiert werden. Eigentlich sollten alle Tiere willkommene Mitbewohner bei allen Familienmitgliedern sein. Es handelt sich ja schliesslich nicht um "Möbel": das ist Deins, das ist meins....sondern um Tiere mit Gefühlen und mit Bedürfnissen. Und die sollte man berücksichtigen. Und jetzt bin ich raus hier. Schade, dass Du so uneinsichtig bist:(
 
Zuletzt bearbeitet:
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
3.028
Reaktionen
0
Off-Topic
Meine Güte, ich habe doch nur normal gefragt. Musst ja nicht gleich aggressiv werden :roll:
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Wie gewöhne ich meinen Kater an den neuen Welpen?

Wie gewöhne ich meinen Kater an den neuen Welpen? - Ähnliche Themen

  • Katzen an Hund gewöhnen

    Katzen an Hund gewöhnen: Hallo :) Ich habe 2 Kater 3 und 4 Jahre alt. Beide leben in der Wohnung und haben keinen Freigang. Sie kennen noch keine Hunde. Nun möchte ich...
  • Katzenkinder an ungesicherten Freigang/ Straße gewöhnen

    Katzenkinder an ungesicherten Freigang/ Straße gewöhnen: Hallo, habe dieses Jahr 3 kleine Katzen alle vom Bauernhof übernommen. Habe bereits 2 große Katzen die beide Freigänger bzw draußen Katzen sind...
  • Wohnungskatze an Freigang gewöhnen mit spezieller Wohnlage

    Wohnungskatze an Freigang gewöhnen mit spezieller Wohnlage: Hallo Zusammen~ ich habe mich ein wenig druchgewühlt aber nichts passendes zu meiner Situation gefunden da meine Frage spezieller ist durch die...
  • Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?

    Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?: Hallihallo! Ich hoffe, ich poste hier in dem richtigen Thema. Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich habe meinen 9 jährigen Kater seit er klein...
  • Katzen mit gesichertem Balkon an reine Wohnungshaltung gewöhnen?

    Katzen mit gesichertem Balkon an reine Wohnungshaltung gewöhnen?: Hallo, Ihr Lieben! Es fällt mir nicht leicht, dieses Thema zu erstellen, und es ist auch noch nichts entschieden. Aber vielleicht hat der eine...
  • Ähnliche Themen
  • Katzen an Hund gewöhnen

    Katzen an Hund gewöhnen: Hallo :) Ich habe 2 Kater 3 und 4 Jahre alt. Beide leben in der Wohnung und haben keinen Freigang. Sie kennen noch keine Hunde. Nun möchte ich...
  • Katzenkinder an ungesicherten Freigang/ Straße gewöhnen

    Katzenkinder an ungesicherten Freigang/ Straße gewöhnen: Hallo, habe dieses Jahr 3 kleine Katzen alle vom Bauernhof übernommen. Habe bereits 2 große Katzen die beide Freigänger bzw draußen Katzen sind...
  • Wohnungskatze an Freigang gewöhnen mit spezieller Wohnlage

    Wohnungskatze an Freigang gewöhnen mit spezieller Wohnlage: Hallo Zusammen~ ich habe mich ein wenig druchgewühlt aber nichts passendes zu meiner Situation gefunden da meine Frage spezieller ist durch die...
  • Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?

    Ängstlichen Kater an Wohnung, neue Leute und Hund gewöhnen?: Hallihallo! Ich hoffe, ich poste hier in dem richtigen Thema. Undzwar habe ich folgendes Problem: Ich habe meinen 9 jährigen Kater seit er klein...
  • Katzen mit gesichertem Balkon an reine Wohnungshaltung gewöhnen?

    Katzen mit gesichertem Balkon an reine Wohnungshaltung gewöhnen?: Hallo, Ihr Lieben! Es fällt mir nicht leicht, dieses Thema zu erstellen, und es ist auch noch nichts entschieden. Aber vielleicht hat der eine...