Problem beim vergesellschaften

Diskutiere Problem beim vergesellschaften im Ratten Vergesellschaftung Forum im Bereich Ratten Forum; Hi :angel:, ich habe seit ungefähr einem Jahr 4 weibliche Ratten. Gestern hab ich meine 5. Ratte (weibchen) gekauft, die ca. um die 8-10 Wochen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
R

_Roy_

Registriert seit
06.11.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi :angel:,

ich habe seit ungefähr einem Jahr 4 weibliche Ratten.
Gestern hab ich meine 5. Ratte (weibchen) gekauft, die ca. um die 8-10 Wochen alt ist und dazu einen neuen größeren Käfig.
Nach dem einrichten habe ich erst die neue Ratte hineingesetzt, dannach eine nach der anderen um sich
langsam und auf neutralem Boden kennenzulernen...
Anfangs gings friedlich zu, nachdem ich die 4. hinzugsetzt habe fing der Rangkampf an,
dabei verfolgt die alt eingesessene die neue, steigt über sie etc. Die neue kleine bleibt vorerst regungslos fängt dann aber an sich aufzurichen... Beißereien sowie Verletzungen gab es bislang keine... mache mir aber Sorgen da 3 von 4 sie jedesmal sozusagen einschüchtern, jagen etc... Jetzt sitz sie eben nur in ihrem Bereich und ist ängstlich gegenüber den anderen Ratten selbst wenn sie sie nur beschnuppern.
Das seltsame dabei ist das die neue Ratte überhaupt nicht scheu gegenüber mir ist und sofort zu mir rennt und Schutz sucht wenn sie von den anderen gejagt wird... z.B. beim gemeinsamen Freilauf... Kann es sein das die Rangordnung nach ner Zeit geklärt ist, obwohl die neue Ratte so ängstlich gegenüber den anderen ist, oder was denkt ihr darüber? :(
 
06.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Debbi

Debbi

Registriert seit
11.07.2009
Beiträge
1.870
Reaktionen
0
Huhu Roy,
willkommen hier im Forum.
Trenn die Tiere bitte sofort wieder (falls sie noch zusammen in einem Käfig sitzen) und fang bitte nochmal ganz von vorne an um spätere Verletzungen und Rangelein zu vermeiden.
Warum hast du den nur eine dazu geholt :( So eine Rattenvergesellschaftung, kann bist zu 3 Wochen und noch länger dauern, jetzt muss die kleine so lange alleine sitzen.
Erst einmal sollte sie eine gewisse Quarantäne aussitzen, damit du auschließen kannst, das sie keine Krankheiten anschleppt und dein ganzen Rudel hinterher drunter leidet. Wo hast du die kleine den gekauft?
Mit aller frühstens 10 Wochen darf sie dann das erste Mal auf deine großen Treffen, vorher auf keinen Fall das kann tödlich für die junge Nase enden. Sie kann deinen großen garnicht entgegegnsetzten
Ausserdem ist es nicht ratsam in einem Käfig zu integrieren, du kannst selbst schlecht eingreifen, sollte es zu einer Prüglei kommen.

Les dir doch mal diesen Text durch https://www.tierforum.de/t27328-kleiner-vergesellschaftungsleitfaden.html, dort findest du den richtigen Weg erfolgreich zu Integrieren, damit du anschließend ein harmonisches Rudel hast.

Das ist ziemlich viel Kritik aufeinmal, ich weiß, aber ich hoffe du fasst das nicht negativ auf und nimmst dir das zu Herzen:roll:

LG Debbi
 
R

_Roy_

Registriert seit
06.11.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke für die schnelle Antwort... es ist so das ich anfangs 2 kaufen wollte leider kam da dann was dazwischen deshalb hab ich nur die eine mitgenommen, in dem gedanken das es eig. reibungslos laufen sollte, da meine Gruppe sehr lieb miteinander umgehen und ich dachte das es bei so einem Altersunterschied klappen sollte... Den Leitfaden hatte ich mir gestern schon durchgelesen :) ... ich werde dann mal den alten Käfig ausmisten und desinfizieren und dann die kleine für die folgene Woche hineinsetzen... denkst du das es dann geschickt wäre morgen zur kleinen noch eine weitere hineinzusetzen? Gekauft hab ich sie von meinem Arbeitsplatz (OBI) und hab sie vorher beobachtet wie sie mit anderen zurecht kommt... Ich hoffe sehr das es klappt da ich so eine liebe zutrauliche Ratte bis jetzt noch nicht hatte und es ne schlechte Option wäre sie entgültig zu trennen :(

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achja was mir noch einfällt... mit der einen großen Ratte kommt sie sehr gut klar, haben schonmal gekuschelt und geschlafen... die große hat sie schon geputzt und schonmal vor den anderen beschützt... wäre es eventuell möglich sie mit der kleinen solange in den Käfig zu setzten? >_<
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
in dem gedanken das es eig. reibungslos laufen sollte, da meine Gruppe sehr lieb miteinander umgehen
Huhu,

ich glaube du solltest dich schleunigst in das Sozialverhalten deiner Tiere einlesen. Ratten sind sehr revier- und rudelbezogene Tiere, da werden nicht einfach neue Tiere aufgenommen, die werden vertrieben und wenn das nicht geht, so lang gestresst und attaktiert bis sie durch Verletzungen (oft auch unsichtbar innere) oder Erschoefpfung sterben.
Daher sind Integrationen so kniffelig und brauch vor allem 2 Dinge : Zeit und Geduld.

das es bei so einem Altersunterschied klappen sollte...
Wie genau sollen wir das Verstehen ? Hoffst du auf Welpenschutz ?

denkst du das es dann geschickt wäre morgen zur kleinen noch eine weitere hineinzusetzen?
Wenn sich die Tiere schon kannten, ist das machbar. Es waere eigentlich zu empfehlen, wenn es nicht heissen wuerde, dass du ein Tier aus Vermehrung holen wuerdest. Aber fuer die Kleine waere es das Beste, fuer die Elterntiere, die weiter ausgebeutet werden, leider nicht.
Wie alt ist das Tier denn genau ?

Ich hoffe sehr das es klappt da ich so eine liebe zutrauliche Ratte bis jetzt noch nicht hatte und es ne schlechte Option wäre sie entgültig zu trennen :(
Man kann nie sagen, ob eine Integration klappen wird oder nicht. Es gibt Faelle, da koennen sich die Tiere einfach nicht riechen und jede Integration scheitert, weil die Tiere nicht zusammenpassen. Aber zum Glueck ist das selten, richtig durchgefuehrte Integrationen sind in den allermeisten Faellen erfolgreich. Mir fallen im Moment nur 3 Faelle ein, die schief gingen, im Gegensatz zu sehr vielen, die mit einem zufriedenen grossen Rudel endeten.

Achja was mir noch einfällt... mit der einen großen Ratte kommt sie sehr gut klar, haben schonmal gekuschelt und geschlafen... die große hat sie schon geputzt und schonmal vor den anderen beschützt... wäre es eventuell möglich sie mit der kleinen solange in den Käfig zu setzten? >_<
Nein, die Tiere muessen anstaendig vergesellschaftet werden. Und eine verantungsvolle Integration dauert mindestens 2 Wochen.
 
R

_Roy_

Registriert seit
06.11.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hmmm verstehe... die Kleine müsste so ungefähr 9 Wochen sein aber genau kann ich das nicht sagen da wir die Ratten erst ab mind. 7 Wochen annehmen dürfen...
Wegen dem Altersunterschied... ich hab mich mal auf einigen Seiten schlau gemacht, befor ich die Ratten hatte, da stand das es wegen der Rangordnung empfehlenswert ist Ratten unterschiedlichen Alters zusammenzu führen falls eben eine Vergesellschaftung statt findet... was ich eben nicht wusste, dass es so kritisch bei unter 10 Wochen alten sein kann...
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.696
Reaktionen
86
Wenn sie 9 Wochen alt ist, bleibt nichts anderes uebrig, als eine weitere Vermehrerratte dazuzusetzen, die sie bereits kannte, ein Geschwistertier oder einens aus dem gleichen Schwung. Wenn es davon keine mehr hat, muss sie wohl oder uebel bis zum Ende der Inte allein bleiben.
Was generell bei so jungen Huepfern besser ist : du schaust nach 2 weiteren Tieren in aehnlichem jungen Alter vom Tierschutz - nicht vom Vermehrer ! - und integrierst die 3 Parteien gruendlich.
 
Chipi

Chipi

Registriert seit
26.10.2006
Beiträge
11.025
Reaktionen
0
... und hier ein Link zu Vermittlungstieren im Nürnberger Raum: http://www.rattenfreunde-nuernberg.de/
Wenn du aus der Auflistung nicht gleich was passendes siehst, bitte eine Mail schreiben und nachfragen - es ist schwer bis unmöglich, die Angaben tagesaktuell zu halten, da sich in der Kleintiervermittlung mitunter täglich etwas ändert.
Die Rattenfreunde sind auch sonst eine gute Anlaufstelle, wenn du Fragen zu Ratten hast und jemanden vor Ort haben möchtest.
 
R

_Roy_

Registriert seit
06.11.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Danke nochmals für eure Hilfe und Tipps :)
Hab noch mal ne Nacht drüber geschlafen was das Beste wäre, noch eine weitere Ratte hinzuzusetzten damit die Kleine nicht alleine ist und da ich eh vorhatte 2 zu hollen oder eben nicht...
Als ich dann heut morgen aufgewacht bin und in den Käfig schaute, kuschelten alle zusammen im Häuschen und mitten drin die kleine Rikku :D
Das gabs vorher noch gar nicht... bis jetzt gab es auch keine Streitereien mehr oder sonstige stressige Situationen... jetzt mal weiter beobachten und schauen ob es so bleibt...
 
Louve

Louve

Registriert seit
22.08.2011
Beiträge
177
Reaktionen
1
Hast du den Leitfaden durchgelesen ?
Du darfst sie nicht einfach für mehrere Stunden zusammen setzen ! Erst recht nicht, wenn du nicht voll aufmerksam bist ! Z.b. beim Schlafen ..

Ich kann dazu nicht viel sagen, da meine erste Inte noch bevorsteht .. Aber les den Leitfaden bitte ganz genau ! Und, wenn es wieder Stress gibt, dann trenne die Tiere bitte und fange ganz von vorne mit dem ersten Schritt wieder an !
Dadurch, dass sie sich kennen, dürfte es dann ja schneller gehen.. Aber das ist wichtig..

Und vllt. mal einlesen hier oder hier ! Viele Seiten empfehlen teilweise falsche Sachen ..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Problem beim vergesellschaften

Problem beim vergesellschaften - Ähnliche Themen

  • kleines (?) Problem..

    kleines (?) Problem..: Hallo alle miteinander, vor zwei Tagen habe ich "versucht" eine ca. 6 Wochen alte Ratte zu meinem 6 Monatigen Rattenrudel zu integrieren. Ich...
  • Nächstes Problem: Der Käfig

    Nächstes Problem: Der Käfig: Dank dem Forum weiß ich jetzt, daß Babyrattis erst mit mindestens 10 Wochen Integriert werden sollen. Meine sind jetzt ca. 7 Wochen alt. Das war...
  • Problem bei Integration von 2 Männchen...hi... hab 2 ca. 1 jahr alte böcke, beide nicht kastriert u

    Problem bei Integration von 2 Männchen...hi... hab 2 ca. 1 jahr alte böcke, beide nicht kastriert u: hi... hab 2 ca. 1 jahr alte böcke, beide nicht kastriert und hab vor ca. 2 wochen noch 2 3 monate alte böcke dazu geholt, die auch nicht...
  • Problem: 3 einzelne Böckchen

    Problem: 3 einzelne Böckchen: Moin zusammen, ich habe ein großes Problem mit meinen 3 Jungs: sie verstehen sich überhaupt nicht mehr. Einer sitzt inzwischen alleine, zwei...
  • problem bei rattenint

    problem bei rattenint: hi hab ein problem hab gestern 2 rattn aufgenommen sie mit meinen 5 auf neutralen gebiet treffen lassenn und ind en käfig (sauber) gerammelt...
  • problem bei rattenint - Ähnliche Themen

  • kleines (?) Problem..

    kleines (?) Problem..: Hallo alle miteinander, vor zwei Tagen habe ich "versucht" eine ca. 6 Wochen alte Ratte zu meinem 6 Monatigen Rattenrudel zu integrieren. Ich...
  • Nächstes Problem: Der Käfig

    Nächstes Problem: Der Käfig: Dank dem Forum weiß ich jetzt, daß Babyrattis erst mit mindestens 10 Wochen Integriert werden sollen. Meine sind jetzt ca. 7 Wochen alt. Das war...
  • Problem bei Integration von 2 Männchen...hi... hab 2 ca. 1 jahr alte böcke, beide nicht kastriert u

    Problem bei Integration von 2 Männchen...hi... hab 2 ca. 1 jahr alte böcke, beide nicht kastriert u: hi... hab 2 ca. 1 jahr alte böcke, beide nicht kastriert und hab vor ca. 2 wochen noch 2 3 monate alte böcke dazu geholt, die auch nicht...
  • Problem: 3 einzelne Böckchen

    Problem: 3 einzelne Böckchen: Moin zusammen, ich habe ein großes Problem mit meinen 3 Jungs: sie verstehen sich überhaupt nicht mehr. Einer sitzt inzwischen alleine, zwei...
  • problem bei rattenint

    problem bei rattenint: hi hab ein problem hab gestern 2 rattn aufgenommen sie mit meinen 5 auf neutralen gebiet treffen lassenn und ind en käfig (sauber) gerammelt...