Welches Tier in ein Aquarium?

Diskutiere Welches Tier in ein Aquarium? im Rennmäuse Haltung Forum im Bereich Rennmäuse Forum; Hallo, also meine Familie und ich hatten jetzt ca. 8-10Jahre Fische und wollten jetzt halt mal etwas anderes ;).Bisher hatten wir in unserem...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Hallo,
also meine Familie und ich hatten jetzt ca. 8-10Jahre Fische und wollten jetzt halt mal etwas anderes ;).Bisher hatten wir in unserem Aquarium immer Fische (Neons,Platins,Guppys,Welse,Feuerschwanz,etc. und nein nicht alles gleichzeitig).
Ob dieses Tier im Wasser lebt oder nicht ist uns eigentlich egal :D.
Es muss kein Tier zum anfassen sein sondern kann auch einfach nur zum Beobachten sein:mrgreen:.
Also das Aquarium ist ca. 100x45x45 (Länge x Breite x Höhe).
Falls
ihr sagt es gibt nichts was dort reinkann oder wir(meine Familie) können uns nicht einigen, würden wir auch unser Aquarium in ein anderes Zimmer stellen(oder verschenken) und uns etwas anderes dort hinstellen (Terrarium,etc.).Es sollte aber nicht grade so 4qm² Platz verbrauchen wie z.b. Kaninchen.
Also eigentlich haben wir zur Zeit nicht viele "Bedingungen", aber es wäre auch praktisch wenn man das Aquarium verwenden könnnte etc..
Was jetzt im Internet schon Stand waren Schnecken,aber da waren wir nicht so überzeugt von.Als Haustier haben wir zur Zeit bereits 2Hunde.
Kosten?
Also für Notfälle beim TA könnten wir dies durchaus bezahlen und auch bei der Anschaffung würden wir dann nicht sparen ;).Aber im Monat sollte es nicht soo teuer sein (Stromkosten sind damit jetzt nicht gemeint)
Woher?
Sollte es diese Tiere in einer Notstation/Tierheim geben, würden wir uns eigentlich aufjedenfall diese daherholen, was aber kein muss ist ;).
Was ist im Urlaub?
Also für den Urlaub würden wir entweder eine Pflege suchen oder auf Freunde/Verwandte zurückgreifen (unsere Blumen müssen ja sowieso gegossen werden :).)


So dann mal weiter "Eigenschaften":
-Es muss kein Einzeltier sein
-kein Tier ist ein Kuscheltier - insofern ;)

Mehr fällt mir grade nicht ein :eusa_think:
Bei Fragen könnt ihr gerne Fragen ;)
Und naja wie ich schon schrieb würden wir uns auch eine andere "Behausung" dann holen und uns genügend informieren vor der Anschaffung :D.
 
06.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Alexandra (Tierärztin) hat einen Ratgeber über Degus geschrieben. Sie erklärt in diesem Ratgeber, was die aufgeweckten Hörnchen brauchen, um sich als Heimtiere wohl zu fühlen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
2.285
Reaktionen
0
*ganz leise/lieb frag* Weshalb seid ihr nicht so überzeugt von den Schnecken? :mrgreen:
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Also wir können uns glaube ich einfach nicht vorstellen, dass das "interessant" sein kann - hm , wobei wir aber uns noch nicht mit den "Arten" beschäftigt haben.
Man kann uns natürlich auch noch überzeugen :p
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Ein Hamster oder zwei Rennmäuse gingen.

Für beide Arten wäre die Haltung im Aqua möglich, beide Male wäre aber ein kleiner Aufsatz nett, wo man noch ein laufrad und etwas zusätzlichen Platz schaffen kann. Beide Arten brauchen sehr viel Einstreu, so 30cm dürfen das gerne sein, deswegen ist ein Aufsatz super.

Hamster sind nachtaktiv, man kann Glück haben und der eigene steht immer schon um 20 Uhr bereit und wartet auf seinen Auslauf - und man kann pech haben und der steht erst weit nach Mitternacht auf und man sieht ihn praktisch nie.

rennmäuse schlafen dagegen meistens ein paar stunden und sind dann wieder ne weile wach, und das passen sie auch ein stück weit den umständen an - also wenn es futter gibt sind sie da. Man muss sie zu zweit halten, wenn aber mal eine stirbt und man wieder eine neue dazu setzen will kann es recht schwierig werden.
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Hallo,
also habe mich jetzt bei mal diebrain.de kurz durchgelesen (muss jetzt auch gleich off :lol:) und eigentlich klingt das für mich ganz gut, aber meine Mutter zweifelt.
Also einmal meinte sie Rennmäuse hätten einen starken Eingeruch (aber bei diebrain steht ja hätten sie es nicht) und würden sich so stark vermehren?
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.554
Reaktionen
30
Ein gleichgeschlechtliches Paar vermehrt sich in der Regel nicht, alles andere sollte auch nicht zusammen gehalten werden.
Wegen des Geruchs, vergleichbar mit Farbmaeusen (hier toppen die unkastrierten Boecke ja so ziemlich alles, was den "Duft" angeht, vllt verwechselt sie das auch mit denen ?) sind die nicht, aber ob man sie sehr riecht, kann ich dann doch nicht beurteilen.
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Also von Rennmäusen riecht man im Normalfall nichts.
Hier riecht es nur direkt vor dem Gehege etwas nach Heu.

Und vermehren tun sie sich auch nicht, da man eh nur zwei M oder zwei W halten sollte.
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Hey,
also ich hätte noch ein paar Fragen :D.
Im Internet steht das es Rennmäuse gerne ruhig haben und nur wenig Geräuscheentwicklung - das Aquarium steht zur Zeit in meinem Zimmer an der Tür -> ist dies dann trotzdem möglich?
Nagen Farbmäuse Holz an?Weil sonst hatte ich die Idee eine Reihe des Regals, das neben dem Aquarium steht irgendwie zu "verbinden", würde dies gehen?

Also bei der größe des AQ gehen max. 2 Weibliche Rennmäuser oder 2männliche Rennmäuse , richtig?
Und das mit dem Geruch vom Heu stört mich persönlich jetzt nicht so sehr - mein Vater hat nur eine Allergie gegen Pollen etc.
 
Zuletzt bearbeitet:
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Naja, man definiere ruhig- in einem normalen Raum mit Zimmerlautstärke ist es vollkommen in Ordnung, man sollte nicht gerade auf voller Lautstärke Musik hören, wo auch der Bass schön rausklingt, aber sonst passt das.

Farbmäuse? Oder meinst du da auch Renner?
Die nagen gerne am Holz, meine lassen, da sie Heu, Stroh; Pappe , Zweige und EInrichtung haben den Aufsatz in Ruhe, es gibt aber auch welche, die dort auch knabbern-dann muss man das sicher gestalten oder gegebenenfalls Aluleisten anbringen.

Es empfiehlt sich unabhängig von der Größe nur zwei Renner zu halten, da sich größere Gruppen besonders auf viel Fläche gerne zerstreiten.
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Also ich habe heute auch noch so nebenbei bei einer Rennmäusebesitzerin aus meiner Klasse informiert :mrgreen: so rein zufällig :lol:.
Sie hat 6Mäuse (artgerecht gehalten) und hat mir was über die Kosten im Monat erzählt, dann habe ich halt auch noch gefragt ob ihre handzahm sind etc..Mit dem Geruch kann das bei ihr wirklich nicht schlimm sein(wie ihr sagtet).
Und bisher interessieren uns die "Kleinen" sehr :p. Gibt es denn eigentlich sowas wie "Ratten in Not"?
 
G

Gerbiltantchen

Guest
Allergie gegen Polen :D..das ist ja interessant...

Also meine Rennmäuse (Gerbils) stinken überhaupt nicht und ich mache die nur alle 8-10 Wochen sauber.. Öfter sollte man auch nicht, da man sonst die Bauten immer wieder kaputt macht. Das Einzigste, was müffeln könnte ist das Sandbad, da sie dieses gern als Toilette benutzen und den wechsle ich so alle 5 Tage. Und meine 4 Weiber (je 2x2) sind alle handzahm. Eine springt sofort auf meinen Arm, nachdem ich das Terra geöffnet habe.

L.G.
 
Zuletzt bearbeitet:
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Naja, man definiere ruhig- in einem normalen Raum mit Zimmerlautstärke ist es vollkommen in Ordnung, man sollte nicht gerade auf voller Lautstärke Musik hören, wo auch der Bass schön rausklingt, aber sonst passt das.

Farbmäuse? Oder meinst du da auch Renner?
Die nagen gerne am Holz, meine lassen, da sie Heu, Stroh; Pappe , Zweige und EInrichtung haben den Aufsatz in Ruhe, es gibt aber auch welche, die dort auch knabbern-dann muss man das sicher gestalten oder gegebenenfalls Aluleisten anbringen.

Es empfiehlt sich unabhängig von der Größe nur zwei Renner zu halten, da sich größere Gruppen besonders auf viel Fläche gerne zerstreiten.
Ah okay danke :clap:
Ja ich meinte Renner ;), aber vielleicht könnte man ja auch ein "Käfig" in das Regal stellen und mit dem AQ verbinden , hm - mal schauen :mrgreen:
Ich hatte halt nur "Sorgen", weil SusanneC ja meinte wenn man 2 hat und eines stirbt, die Vergesselschaftung sehr schwierig ist, oder habe ich das falsch verstanden?
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Also wenn es Rennmäuse sein sollten und ihr nicht so an dem Aqua hängt, könntet ihr versuchen, es gegen ein 120er zu tauschen, das wäre schöner. Rennmäuse sollte man aber immer nur zu zweit halten, bei Dreiergruppen gibt es nur unnötig Stress. Renn- wie Farbmäuse nagen am Holz, manche mehr, manche weniger. Ich hab hier ein sehr nagefreudiges Exemplar sitzen, der zerlegt so ziemlich alles - Holzhäuschen, Korkröhren... Man muss halt ab und an mal Neuanschaffungen tätigen. Farbmäuse solltest du allerdings nicht im Aquarium halten.

Ich hab übrigens zwei (männliche) Rennmäuse, die riechen gar nicht, wenn man das Sandbad öfter reinigt.
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Naja, eine Maus bleibt schließlich immer allein, egal wie viele man hat. ;)

Es gibt sowohl die Möglichkeit, mit einem Jungtier noch ohne Eigengeruch zu vgen, das geht meistens problemlos und relativ schnell, oder mit einer adluten Maus, das dauert oft länger, ist aber meist auch erfolgreich.
Nur muss man halt per Trenngitter vgen (bei Jungtieren geht auch nur Kleinraum, aber kurz TG wird da auch empfohlen).
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Allergie gegen Polen :D..das ist ja interessant...

Also meine Rennmäuse (Gerbils) stinken überhaupt nicht und ich mache die nur alle 8-10 Wochen sauber.. Öfter sollte man auch nicht, da man sonst die Bauten immer wieder kaputt macht. Das Einzigste, was müffeln könnte ist das Sandbad, da sie dieses gern als Toilette benutzen und den wechsle ich so alle 5 Tage.

L.G.
Hat keiner gesehen :mrgreen::mrgreen::eusa_shhh:
Das mit dem Käfig sauber machen habe ich auch schon gelesen :D. Auch da man die Markierungen somit zerstört und die Rennmäuse sich dann nichtmehr so zurecht finden wie voher , oder :eusa_think:?
Bei dem Geruch sind manche Nichttierhalter echt "übertrieben" (wie ich finde) uns wurde von einer Bekannten immer gesagt das Hunde ja soo riechen, das wäre bei ihren Nachbarn so.
Joa wenn man bei uns reinkommt, riecht man keinen Hund (ok wenn wir den Tag voher im nassen unterwegs waren und die Handtücher + Boxen noch im Kofferraum stehen, bemerken dies Nichttierhalter :lol:)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Naja, eine Maus bleibt schließlich immer allein, egal wie viele man hat. ;)

Es gibt sowohl die Möglichkeit, mit einem Jungtier noch ohne Eigengeruch zu vgen, das geht meistens problemlos und relativ schnell, oder mit einer adluten Maus, das dauert oft länger, ist aber meist auch erfolgreich.
Nur muss man halt per Trenngitter vgen (bei Jungtieren geht auch nur Kleinraum, aber kurz TG wird da auch empfohlen).
Ja mit der VG und dem Trenngitter hatte mir die Mäusebesitzern aus meiner Klasse auch schon erzählt :p Okay dann habe ichs mir problematischer vorgestellt , Danke :D!

Also wenn es Rennmäuse sein sollten und ihr nicht so an dem Aqua hängt, könntet ihr versuchen, es gegen ein 120er zu tauschen, das wäre schöner. Rennmäuse sollte man aber immer nur zu zweit halten, bei Dreiergruppen gibt es nur unnötig Stress. Renn- wie Farbmäuse nagen am Holz, manche mehr, manche weniger. Ich hab hier ein sehr nagefreudiges Exemplar sitzen, der zerlegt so ziemlich alles - Holzhäuschen, Korkröhren... Man muss halt ab und an mal Neuanschaffungen tätigen. Farbmäuse solltest du allerdings nicht im Aquarium halten.

Ich hab übrigens zwei (männliche) Rennmäuse, die riechen gar nicht, wenn man das Sandbad öfter reinigt.
Ob meine Mutter erlaubt ein AQ wegzugeben und ein neues zuholen , weiß ich nicht, aber ich kann ja mal "nachhaken":).
Mit den Neuanschaffungen dürfte das kein Problem sein :).Ja, ich meine auch die ganze zeit Rennmäuse und nicht Farbmäuse.
Vertragen sich zwei männliche Rennmäuse auch unkastriert :eusa_think:?
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Tun sie :)
Kastrationen sind bei Rennmäusen unnötig, da sie sich eigentlich auch so vertragen.
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Tun sie :)
Kastrationen sind bei Rennmäusen unnötig, da sie sich eigentlich auch so vertragen.
Okay. Meine Mutter fragte mich nämlich gestern auch ob man Rennmäuse eigentlich kastrieren lassen muss :lol:. Was ich mir aber nicht vorstellen so wirklich vorstellen konnte ;).
Dann kann ich ihr ja "beruhigt" sagen, dass sich 2Männchen oder 2Weibchen problem ohne Kastration verstehen :D.
Also mein AQ ist ja ca. 45cm hoch - man sollte doch so 20cm-30cm einstreuen , oder?
Ich habe ja jetzt bisher einen normalen Deckel für ein AQ, da müsste doch bestimmt auch was anderes her,oder?
(In diebrain stand Gitterabdeckungen)
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Ja, mindestens 20cm, je mehr, desto besser, die buddeln da richtige Gänge.

Ja, ihr braucht einen Gitterdeckel, die kann man aber einfach selber bauen.
 
X53SM1

X53SM1

Registriert seit
16.08.2010
Beiträge
590
Reaktionen
0
Okay, also würden so um die 20-30Cm reichen?Muss man das dann überall im AQ so hoch machen oder nur an bestimmten Stellen?

P.S:Kennt jmd. von euch vllt. ein empfehlenswertes Buch über Rennmäuse?
 
G

Gerbiltantchen

Guest
Belies Dich mal im Rennmausforum, da brauchst du dann eigentlich kein Buch mehr. Sind wirklich putzige und auch pflegeleichte Tierchen, obwohl meine Rotknievogelspinne am pflegeleichtesten ist;)

L.G.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Welches Tier in ein Aquarium?