Wie viel Füttern?

Diskutiere Wie viel Füttern? im Meerschweinchen Ernährung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, Ich hab mal eine Frage firstwie viel? und wie oft? am Tag Meerschweine füttern, eine Gramm Zahl würde sehr helfen. Danke
M

Meeri_Fan

Registriert seit
08.08.2011
Beiträge
28
Reaktionen
0
Hallo,
Ich hab mal eine Frage
wie viel? und wie oft? am Tag Meerschweine füttern, eine Gramm Zahl würde sehr helfen.

Danke
 
07.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Wie viel Füttern? . Dort wird jeder fündig!
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Heu so viel nur geht, lieber was weg werfen als zu wenig.

Gemüse 150-200g pro Nase und Tag, viele Sorten, so oft es geht.

Trockenfutter, brot, knabberstangen, Salzlecksteine, Joghurtdrops: nie
 
M

Meeri_Fan

Registriert seit
08.08.2011
Beiträge
28
Reaktionen
0
150-200g über den Tag verteilt oder?
 
Wildkaetzchen

Wildkaetzchen

Registriert seit
26.05.2005
Beiträge
15.248
Reaktionen
0
Ja, auf mehrere Male täglich verteilen :)
 
M

Meeri_Fan

Registriert seit
08.08.2011
Beiträge
28
Reaktionen
0
OK, dann dank ich euch.:D
 
M

Maikiherli

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
167
Reaktionen
0
Umstellung auf Grünfutter - Menge inkl. Gräser?

Huhu!

Ich bin noch Schweinchen-Neuling, meine beiden wohnen erst seit 2 Wochen bei uns. Beim Vorbesitzer haben sie Trockenfutter und Gemüse bekommen.
Da es ja besser für die Tiere ist, möchte ich gerne auf Trockenfutterfreie Ernährung umstellen.

Ich habe nun gelesen dass ich pro Schweinchen mit 150 - 200 g Gemüse rechnen muss. Soweit kein Problem. Wie sieht das denn aus, ist da Grünfutter (Gräser, Löwenzahn, Kräuter etc.) schon eingerechnet oder gibt es das zusätzlich? Heu futtern meine beiden sowieso wie nichts gutes, das haben sie eh immer zur freien Verfügung.

Freue mich über Tipps und Antworten von euch. :)

Viele Grüße
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.356
Reaktionen
49
Hallo,

also wenn du sie langsam an Grünfutter (Gras, Löwenzahn, Blätter) ranführst, d.h. 1. Tag ein Büschel Löwenzahn plus ein paar Grashalme, 2. Tag ein bisschen mehr, 3. Tag wieder ein bisschen mehr etc. (sobald sie Durfall/weichen Kot bekommen, Menge wieder reduzieren, bzw. ganz absetzen und nochmal neu anfangen nach ein paar Tagen! Wenn du eine längere Pause hast, also mal 2-3 Tage keine Wiese fütterst, auch wieder langsam angewöhnen!), dann kannst du das ruhig in recht großen Mengen un zusätzlich zum Frifu in Gemüseform geben.

Meine bekommen inzwischen die Wiese fast ad libitum, d.h. großer Berg rein und sie fressen den übern Tag weg, da hab ich dann schon das Frifu entsprechend angepasst, wenn du aber Wiese nur als Zusatz fütterst, lass es bei der normalen Frifu-Menge.
 
M

Maikiherli

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
167
Reaktionen
0
Super, das hat mir sehr geholfen. Danke. :)
Momentan kriegen sie hier und da mal ein Büschelchen Löwenzahn, in erster Linie weil die beiden "Angsthasen" dann mal angeflitzt kommen und es aus der Hand rupfen. Das vertragen sie ganz gut, das Gemüse sowieso auch, das sind sie ja gewohnt. :)
Dann werd ich das jetzt mal so fortsetzen und langsam steigern.
Ganz unbekannt ist es ihnen ja auch nicht, da sie beim Vorbesitzer auch ein Heck im Garten hatten wo sie stundenweise drin hatten, da wuchs auch Gras.
Wenn unseres Katzensicher ist, dann dürfen sie da auch rein und können da auch ein bissl futtern. :)
 
H

Hamschta

Registriert seit
03.04.2012
Beiträge
13
Reaktionen
0
hallo,
ich gebe meinen meerlies morgens heu, mittags kräuter ( gänseblümchen, spitzwegerich, salbei, melisse, minze und so weiter ), abends heu und gemüse ungefär eine karotte.
viele grüße :D
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.356
Reaktionen
49
@Hamschta: Man sollte schon mindestens 200g Frifu (Gemüse) verfüttern und möglichst 5 verschiedene Sorten über den Tag verteilt. Am besten 3-5 Mahlzeiten. Heu sollte immer zur Verfügung stehen und Wiese gilt quasi als Ergänzung, je nachdem wie gut man es angefüttert hat, kann man auch entsprechend ein wenig am Frifu reduzieren.
 
M

Maikiherli

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
167
Reaktionen
0
Dann kann ich euch ja auch mal eben kurz einen schnellen Zwischenbericht von meiner Futterumstellung geben:
Mary und Sally sind völlig begeistert von dem Grünfutter und sobald sie mich in der Entfernung hören geht das Pfeifkonzert los. :D
Sie bekommen momentan 300 g Gemüse über den Tag (bin noch nicht ganz fertig mit umstellen) und vertragen es bestens. 6 verschiedene Sorten gibt es meist oder 5 und Wiese.
TroFu gibt es nur noch 1 EL pro Tag. Das haben sie auch sehr gut akzeptiert.
Das Heu dazu wird immer noch gut gefressen.
Auch Wiese wird ohne Probleme vertragen und wenn sie bei schönem Wetter durchs Heck flitzen, dann wird auch alles abgegrast. :D
Vielen Dank nochmal für die tolle Hilfe hier!
Hab mal ein Foto beigepackt, da kann man sehen wie zufrieden die beiden futtern (ist aber leider nicht gut geworden...)
2012-04-11 19.37.jpg
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.356
Reaktionen
49
@Maikiherli: Ich hoffe, dass das Trofu getreidefrei ist! ;)
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Wo siehst du denn da Trofu? *Brille putzen geh* Mich würde eher interessieren, wie groß der Stall ist und wo er steht?! Sieht sehr nach einem nicht sehr großen Außenstall aus und bei ganzjähriger Außenhaltung sollten es 2 Tiere mehr sein und mehr Platz.

Ich hab hier im Moment 6 verschiedene Gemüsesorten, wovon die Schweinchen 5 bekommen. Ich füttere 2x täglich, öfter geht wg. Arbeit/Schule nicht. Frische Kräuter zähle ich aber nicht zu der Menge dazu.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.356
Reaktionen
49
Sie schrieb was von 1EL Trofu pro Tag...;)
Und ja, wenn das nicht nur ein Teil des Geheges ist und es draußen steht, ist das nicht wirklich nicht optimal.

@Maikiherli: vielleicht kannst du mal Bilder vom ganzen Gehege einstellen? Und sind es insgesamt nur 2 Tiere in ganzjähriger Außenhaltung?
 
M

Maikiherli

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
167
Reaktionen
0
Huhu!

Das ist noch das aus der alten Haltung gewöhnte Trockenfutter mit Körnern. *grmbl* Aber bald sind sie das ja los.

Der Käfig ist ein alter Schrank, son riesen Wohnzimmerding und mit Dachpappe beklebt. Mein Mann hat den für die Schweinchen fertig gemacht. Der Käfig ist 3 m breit, 0,75 Tief und hat 3 Etagen die jeweils über die ganze Breite gehen (eben die ehemaligen Regalfächer). Bilder hab ich leider grad nicht zur Hand.

Die 2 Schweinchen sollen im Winter rein. Ich weiß schon, das es für Außenhaltung zwei zu wenig sind. Die kommen aber halt eben aus einer Familie, wo der Hund die beiden Schweinchen als Futter angesehen hat und da waren sie sogar bei -15 Grad draußen. Ein Wunder, dass sie das überlebt haben... Die hatten so einen furchtbar kleinen handelsüblichen Stall und haben zwei Decken vorgehängt. :eusa_doh:Ich wollte die beiden jetzt halt nicht einfach reinstellen, wer weiß ob sie das vertragen hätten, wenn es plötzlich um sie so warm wäre... :? Wir haben sie jetzt knapp nen Monat, die paar Tage wo es noch richtig kalt war habe ich einfach auch ne Wolldecke vorgehängt, aber der Stall ist ja auch teilweise zu und sie haben dickes Strohbett über der Streu. Trotzdem hab ich mir Nachts Sorgen gemacht und war ein paar Mal kurz davor die beiden reinzuholen. Nächsten Herbst kommen die Beiden aber definitiv rein. Jetzt verurteilt mich bitte nicht deswegen, aber ich finde die beiden einfach in die warme Wohnung zu stellen wo sie das überhaupt nicht kennen (sie sind 2 und 1 Jahr) wäre auch nicht nett gewesen...
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Ich denke das geht schon in Ordung und du bist ja eh dabei es so gut wie möglich für die Schweinis zu machen. ;) Mit dem Futter steigern kannst du jetzt nach und nach machen. Neue Dinge einfach langsam anfüttern. ISt eh ne Riesenumstellung für die Tiere. Die beiden sind Mädels oder?? Planst du noch nen Kastraten dazu??
 
M

Maikiherli

Registriert seit
29.03.2012
Beiträge
167
Reaktionen
0
Ja, das ist mir immer das wichtigste. Das Beste für meine Tiere. Aber ich glaub das geht uns hier allen so. :)
Ich bin auch total begeistert dass sie die Futterumstellung bis jetzt so super vertragen. Am Anfang sind wir gestartet bei 4 EL Trockenfutter und einer Karotte.
Jetzt sind wir bei 1 EL Trockenfutter und 300 g Gemüse inkl. Wiese. Bin echt begeistert und den beiden merkt man auch an das es ihnen besser geht.

Ja genau. Mutter und Tochter. :) Ein Herz und eine Seele. Ich bin fasziniert. ;)
Ich bin am überlegen, was am besten wäre... Ich glaub wenn dann müsste ich schon noch zwei dazu nehmen, weil die beiden ja so ein eingeschworenes Team sind...
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.162
Reaktionen
14
Das Problem ist, dass 2 Weiber selten ohne Kastrat gut gehen. Du kannst dich ja nach einem Pärchen umsehen, gibt es auch im Tierheim oder bei Nothilfen. Musst du ja nicht morgen holen, sondern vll. einfach mal schauen und dich bei einer Nothilfe auf eine "Warteliste" setzen lassen.
 
Kendra

Kendra

Registriert seit
19.04.2010
Beiträge
5.264
Reaktionen
0
Finde ich nicht das Mädelsgruppen nicht harmonieren können. Allerdings sind größere Gruppen halt einfach schöner.
 
Tompina

Tompina

Moderator
Registriert seit
03.09.2009
Beiträge
3.356
Reaktionen
49
*mich Kendra anschließ*

Ich hatte zu Anfangszeiten immer 2-3 Mädels zusammen. Mein erster Kastrat zog nach 8 Jahren Meerihaltung ein.
Gut, inzwischen würde ich auch sagen: NIE mehr ohne! ;) Aber extremen Stress, Probleme etc. hatte ich in meinen reinen Mädelsgruppen trotzdem nicht, auch wenn es natürlich besser funktioniert, wenn ein Herr im Hause ist...oder zwei...:roll:
 
Thema:

Wie viel Füttern?

Wie viel Füttern? - Ähnliche Themen

  • Baby füttern

    Baby füttern: Hallo, Habe mir vor ca: 5 Wochen 2 Meeris zugelegt . nun hat das eine vorgestern 1 Baby zu welt gebracht.Es wog 50 g (Mutter ist 3 Monate) ...
  • wie oft frischfutter füttern

    wie oft frischfutter füttern: Hallo zusammen, Ich wollte mal fragen wie oft ihr eure Schweinchen am tag mit frischfutter füttern. Also meine kriegen 1mal am tag eine...
  • Angst Kohl zu füttern

    Angst Kohl zu füttern: Hallo zusammen. mein problem ist es,ich trau mich nicht kohl zu füttern. Hab schon mal Kohlrabiblätter gefüttert aber einen richtigen Kohlkopf...
  • wieviel Futter?

    wieviel Futter?: Könnt ihr mir sagen wieviel Futter für 3 Schweine brauchen? Und was ich füttern kann und wieviel davon? Lg Bella26
  • DRINGEND! Milchersazu zu füttern?

    DRINGEND! Milchersazu zu füttern?: Hallo! Meine Meeri-Dame hat am Sonntag ihren 2. Wurf bekommen. Ein Männchen & ein Weibchen. Das Männchen wiegt heute 137g & das Weibchen 101g...
  • DRINGEND! Milchersazu zu füttern? - Ähnliche Themen

  • Baby füttern

    Baby füttern: Hallo, Habe mir vor ca: 5 Wochen 2 Meeris zugelegt . nun hat das eine vorgestern 1 Baby zu welt gebracht.Es wog 50 g (Mutter ist 3 Monate) ...
  • wie oft frischfutter füttern

    wie oft frischfutter füttern: Hallo zusammen, Ich wollte mal fragen wie oft ihr eure Schweinchen am tag mit frischfutter füttern. Also meine kriegen 1mal am tag eine...
  • Angst Kohl zu füttern

    Angst Kohl zu füttern: Hallo zusammen. mein problem ist es,ich trau mich nicht kohl zu füttern. Hab schon mal Kohlrabiblätter gefüttert aber einen richtigen Kohlkopf...
  • wieviel Futter?

    wieviel Futter?: Könnt ihr mir sagen wieviel Futter für 3 Schweine brauchen? Und was ich füttern kann und wieviel davon? Lg Bella26
  • DRINGEND! Milchersazu zu füttern?

    DRINGEND! Milchersazu zu füttern?: Hallo! Meine Meeri-Dame hat am Sonntag ihren 2. Wurf bekommen. Ein Männchen & ein Weibchen. Das Männchen wiegt heute 137g & das Weibchen 101g...