Bin komplett verwirrt, könnt ihr mich bitte aufklären.

Diskutiere Bin komplett verwirrt, könnt ihr mich bitte aufklären. im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Vielleicht kennt ihr das auch... Verhaltensweisen beim Hund in Kommunikation mit einem anderen und, wie z.B. Schnauze auf Rücken auflegen oder...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

Minou123

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
304
Reaktionen
0
Vielleicht kennt ihr das auch...

Verhaltensweisen beim Hund in Kommunikation mit einem anderen und, wie z.B. Schnauze auf Rücken auflegen oder Pfote auf Rücken,
wird allüblich als Dominanzverhalten bezeichnet. Im Buch von Dr. Marit Urd Feddersen-Pertersen sind dies aber Verhaltensformen des Imponierverhaltens und unter Dominanzverhalten wird die Einschränkung der Bewegungsfreiheit des Rangniederen vom ranghöheren bezeichnet.

Ich hatte nämlich mit noch ein paar anderen einen Kurs bei unserer Hundetrainerin und deren Gegenwart wurde dies auch als Dominanzverhalten betitelt und sie bejate dies.

Hat sich etwa in der Gesellschaft ein Irrtum in der Verhaltensbezeichnung eingeschlichen?:eusa_think:
 
12.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
ich weiß nicht ob es ur mir so geht, aber ich versteh nur Bahnhof. ich hab jetzt mehrfach versucht deine sätze auseinander zu dröseln, aber es macht dadurch nicht mehr sinn :eusa_think:
vorallem das hier:
Ich hatte nämlich mit noch ein paar anderen einen Kurs bei unserer Hundetrainerin und deren Gegenwart wurde dies auch als Dominanzverhalten betitelt und sie bejate dies.
Wessen Gegenwart? Was bejat? Was betitelt? Wie? Wo? Was? :D

ich versuche es trotzdem mal^^

Dominanz und imponierverhalten ist doch im prinzip das selbe bzw sich sehr ähnlich. mit dem Auflegen von Pfote oder schnauze wird ja die bewegungsfreiheit des Rangniedrigeren automatisch eingeschränkt und der Ranghöhere symbolisiert somit, dass er hier der Chef ist und bestimmen kann in wie weit sich der andere frei bewegen darf.

Bin mir aber etzt auch nicht sicher ob das die frage war :eusa_think:
 
I

Ivy

Registriert seit
20.01.2009
Beiträge
633
Reaktionen
0
@nudl: Ich glaube du hast das richtig verstanden. Also zumindestens habe ich es auch so verstanden, dass Minou wissen wollte was nun der Unterschied zwischen Dominanz- und Imponierverhalten ist.
Und in der Gegenwart der Hundetrainerin wurde das Verhalten als Dominanzverhalten betitelt und von der Hundetrainerin auch bejat, dass es ein solches ist.

Aber verwirt bin ich jetzt auch ein wenig. Ist Imponierverhalten nicht eher sowas wie Überurinieren und danach in richtung des anderen Hundes scharren? Ich dachte auch immer, dass Pfote auf den Rücken legen ein Dominanzverhalten ist.
Ich bitte um Aufklärung.;D
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
also geht es schkussendlich darum ob auflegen von Pfote und Schnauze nun Imponier- oder Dominanzverhalten ist?

In diesem Fall würde ich sagen dass durch das einschränken der bewegungsfreiheit des Rangniederen Hundes Dominanz ausgedrückt wird.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Das eine wird ja auch für das andere verwendet, oder nicht?
Da kann man die Grenze wohl fast beliebig ziehen, würde ich sagen. Für mich geht das Imponierverhalten meist in das Dominanzverhalten über, daher würde ich nicht sagen, dass jeder Hund das eine als das und das andere als jenes sieht.
Meiner nutzt die Pfote im Rücken als gezielte Provokation, um andere Hunde zum Spielen zu bringen. Andere Hunde legen die Pfote auf kurz bevor sie dem Gegenüber ins Genick schnappen.
Ich finde Imponiergehabe ist also nicht weniger aggressiv oder provokant als Dominanzverhalten, daher macht es für mich keinen großen Unterschied, wenn ich ehrlich bin :eusa_think:.
Es ist wohl einfach subjektiv, was man als was einstuft. Vielleicht spricht die Trainerin, die das Seminar hielt, auch grundsätzlich nur von Dominanzgebährden und nicht von Imponiergehabe?

LG
 
Zapzarap

Zapzarap

Registriert seit
27.10.2011
Beiträge
2.946
Reaktionen
0
Hm, also imponieren ist ja mehr oder weniger zeigen "wie toll man ist", da fällt für mich eben z.b das Scharren nach dem Markieren oder das Wälzen auf einer wertvollen Beute (Diaz klaut gern irgendwem den Ball, den Stock oder irgendwas, geht damit gezielt zwischen die anwesenden Hunde, legt die Beute ab und wälzte sich darauf) darunter. Eben alles was zwar provozierend wirken könnte, aber noch nicht gezielt auf auf das einengen des Gegenüber absieht.

Beim dominieren geht es doch mehr oder weniger darum, den anderen zu kontrollieren. Also durch eine T-Stellung den Weg abzuschneiden, durch das Kopfauflegen die Bewegung einengen, ein gezieltes rempeln, abnehmen von Beute eben alles was den anderen irgendwie einschränkt.
(Wieder mal Diaz: Wenn sie sich auf der fremden Beute wälzt und ein anderer findet dann die Beute interessant, dann geht sie hin und legt den Kopf auf, oder entfernt sich ein Stück von der Beute und sobald der andere sich nähern will, wird er "weggetackelt")

Ich denke auch, dass beides fließend ineinander übergehen kann, eben je nach Situation und Kontext.
Oder lieg ich jetzt völlig falsch? Hm.....
 
Lilly-Walker

Lilly-Walker

Registriert seit
14.08.2008
Beiträge
3.967
Reaktionen
0
Für mich sind das zwei deutlich von einander zu unterscheidene Dinge.

Zapzarap hat das sehr gut beschrieben.

DJ z.B. hat das Imponiergehabe super gut drauf, aber ich konnte bei ihm noch nie beobachten das er einen anderen Hund dominiert. Der läßt sich eher dominieren


Der imponiert mit rekordverdächtigem Gescharre vor und nach den Geschäften, hinterlassen von Nachrichten so hoch das Beinchen kommt, markieren würde er, liesse ich ihn, alle 30cm u.s.w.

Kopf auflegen, Weg abschneiden und dergleichen sind ihm hingegen völlig fremd.
 
M

Minou123

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
304
Reaktionen
0
Hab mir im Schnelldurchlauf das Kapitel Dominanzverhalten durchgelesen und ich verstehe jetzt klare Unterschiede zwischen Dominanz- und Imponierverhalten.

Dominanzverhalten: Dient zur regelmäßigen Bewegungseinschränkung des Rangniederen.

Beispiele: Verdrängen, Festhalten, Weg verstellen, in die Ecke drängen, Aufreiten, Kontolle...


Imponierverhalten: Einschüchterung des Gleichgeschlechtlichen bzw. Darstellung der eigenen sozialen Sicherheit und ev. Locken des Geschlechtspartners.

Beipiele: Umkreisen, Abdrängeln, Imponierschieben, Imponierscharren, Halsdarbietung, Imponiertragen, Kopf bzw. Pfote auf den Rücken des Gegners auflegen.

Ich dachte früher bei meinem Hund immer, der dominiert, weil er sich immer groß und steif gemacht hat und immer auf die anderen Hunde zustolziert ist. Dann war das nur Imponierverhalten, seine eigene Stärke demonstrieren.
:DWas neues gelernt!
 
Zapzarap

Zapzarap

Registriert seit
27.10.2011
Beiträge
2.946
Reaktionen
0
Dann lag ich ja gar nicht so verkehrt :)
 
M

Minou123

Registriert seit
06.06.2008
Beiträge
304
Reaktionen
0
Richtig!:D
 
Zapzarap

Zapzarap

Registriert seit
27.10.2011
Beiträge
2.946
Reaktionen
0
[VERSTECK]

Hier hat Sie gestern Darwin den Ball abgenommen und findet sich selbst voll toll :mrgreen:




[/VERSTECK]
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Muhaha, das ist aber auch toll, wenn man so einen schönen FREMDEN ball stibitzt hat :mrgreen:
Ist ja lustig wie sie sich da so demonstrativ wälzt. Kati zeigt so ein verhalten nach dem Aufstehen oder wenn sie sich sehr wohl fühlt... allerdings nur auf Teppich. bestenfalls Hochflor :mrgreen:
 
Zapzarap

Zapzarap

Registriert seit
27.10.2011
Beiträge
2.946
Reaktionen
0
Du verkennst die Püh, der Ball gehört prinzipiell eh ihr, ergal von wem der stammt :084:

Wenn Sie sich einfach wohl fühlt, knallt Sie sich auch einfach irgendwo auf den Boden und wälzt sich, dabei brabbelt Sie dann aber noch zufrieden vor sich hin :)
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.955
Reaktionen
3
Das kenn ich ja von meinem auch :mrgreen:. Leo wälzt sich grundsätzlich auf Äpfeln und Stöcken, die er so findet. Es gehört eh alles ihm, was er haben möchte. Allerdings macht er es auch, wenn er kurz vor dem Einschlafen ist oder wenn das Gras schön nass vom Tau ist. Im Schlaf rollt er sich auch schon mal hin und her. Daher denke ich, dass es auch nicht immer Imponiergehabe ist. Man sagt ja auch, wenn ein Hund gähnt fühlt er sich unwohl. Aber manchmal, auch nur manchmal, ist er auch einfach nur müde ;).

LG
 
Zapzarap

Zapzarap

Registriert seit
27.10.2011
Beiträge
2.946
Reaktionen
0
Sehe ich genauso, wie überall im Leben spielt eben auch beim Hund der Gesamtkontext eine Rolle.
 
Dana92

Dana92

Registriert seit
21.03.2010
Beiträge
2.911
Reaktionen
0
Sehe es genau so wie ihr auch ;)
Nero ist zum beispiel einer, den man überhaupt nicht einordnen kann :eusa_think:

Kein Imponiergehabe .. wirklich nichts. Oke Markieren wohl mal, auch wenn grad ein anderer Hund gesichtet wurde, aber das auch nicht so auffallend.
Dominieren tut er gar nicht und lässt sich dominieren, so wie DJ auch :D

Wir haben hier einen Labbi/Münsterländer Mix. Ein richtiger Pfunds Kerl.
Der macht beides :D
Scharren ... super hoch makieren (kann sein, dass er etwas kippt dabei..)
Zusätzlich dominiert er wie ein Weltmeister. Aufrechter gang, wenn Nero kommt. Stellt sich ihm in den Weg (aber sowas von.. jeder zentimeter, den er sich bewegt hat wird nicht geduldet)
Kopf auflegen.. aufsteigen.. ihn umkreisen und dabei schön grummeln ..
Nero steht dann immer zwichen meinen Beinen. Ich gehe aber dann teilweise, weil falls Nero dann kurz knurren sollte und die beiden sich in die Köppe kriegen, dann stehe ich ja dazwischen o_O

Aber Nero ist zu feige dafür :roll: wenn kommt erst ein kleines, fast nicht mal hörbares brummen..:D

Puh da bin ich froh, dass Nero kein so typischer Rüde ist :D :D
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Wir haben hier einen Labbi/Münsterländer Mix. Ein richtiger Pfunds Kerl.
Der macht beides :D
Scharren ... super hoch makieren (kann sein, dass er etwas kippt dabei..)
Zusätzlich dominiert er wie ein Weltmeister. Aufrechter gang, wenn Nero kommt. Stellt sich ihm in den Weg (aber sowas von.. jeder zentimeter, den er sich bewegt hat wird nicht geduldet)
Kopf auflegen.. aufsteigen.. ihn umkreisen und dabei schön grummeln ..
hört sich 1:1 nach Miro an^^
Mich stört es aber nicht sonderlich... er ist eben so wie er ist und dafür liebe ich ihn :mrgreen:
 
Dana92

Dana92

Registriert seit
21.03.2010
Beiträge
2.911
Reaktionen
0
Ich glaub wenn Miro das so wie Mika machen würde, dann würde es glaub ich etwas niedlich aussehen :D hihi

Ach weißt du, sonderlich schlimm ist es nicht, aber ich glaube sie haben mit ihm auch was falsch gemacht. Er wird auf den Rücken gedreht, wenn er was falsch macht... wobei ich manchmal dachte, dass ich nicht wüsste wie ich bei ihm anders reagiert hätte :eusa_think:
Vor dem habe ich gehörigem Respekt. Einmal wurd ich glaub ich von ihm angeknurrt.. o_O bin mir nicht sicher :D :D

Da war die Tochter mit ihm raus OHNE HB und Leine. Nehmen die nie mit.
Mika war bei uns und die Tochter mit ihren freundinnen ganz woanders und sie ist grad mal 8?! ...
Mika hat Nero so angemacht und ich habe ihn weg gedrängt ... glaub da hatte er einmal geknurrt.. war gott sei dank nicht alleine.
Irgendwann kam die kleine und meinte mich anmeckern zu müssen, dass wenn ich ihn mit der Leine geschlagen hätte, dann gebe es äger.
Ehm.. gut...
Hab ihn mit den Händen so weg gescheucht und die leine in der hand gehabt... aber würde den doch niemals damit schlagen ..

Ja ... und so einer läuft immer ohne alles rum... hört zwar sonst richtig gut.. aber man weiß ja nie ..
 
nudl

nudl

Registriert seit
10.10.2009
Beiträge
11.207
Reaktionen
0
Ich glaub wenn Miro das so wie Mika machen würde, dann würde es glaub ich etwas niedlich aussehen :D hihi
Tja, das findet Miro nicht :D
er scharrt, er brummelt, er hebt sein bein so hoch, dass er fast kippt
[VERSTECK]er k***t sogar auf einem bein :silence:[/VERSTECK]

er stolziert, er reitet auf, er legt seinen kopf und seine pfoten auf und er provoziert bis aufs äußerste ;)
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Bin komplett verwirrt, könnt ihr mich bitte aufklären.

Bin komplett verwirrt, könnt ihr mich bitte aufklären. - Ähnliche Themen

  • Urlaub mit komplett unterschiedlichen Hunden

    Urlaub mit komplett unterschiedlichen Hunden: Huhu zusammen, wir sind im Moment in Urlaubsplanung, nächsten Monat soll es am besten mit zwei verschiedenen Hunden nach Belgien an den Strand...
  • Landseer hat sich komplett verändert

    Landseer hat sich komplett verändert: Hallo, ich bin neu hier und habe mich angemeldet mit der Hoffnung dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Mein Hund (Landseer) ist 4 Jahre alt und...
  • Komplett-Hysterie (Fiepen, Dauerbellen etc.pp) beim Autofahren

    Komplett-Hysterie (Fiepen, Dauerbellen etc.pp) beim Autofahren: Hallo Leute, ich weiß dass mich die Thematik dieses Threads so oder so "in die Arme eines Hundetrainers treiben wird" ;), aber da ich mit meinem...
  • HILFE!!!!Mops möchte nicht komplett Stubenrein werden

    HILFE!!!!Mops möchte nicht komplett Stubenrein werden: Hallo an alle.... mein kleiner süßer Mops (4,5 Monate) will einfach nicht komplett Stubenrein werden. :? Wir gehen alle 4 std. raus ausser...
  • So, jetzt bin ich verwirrt, was ist denn nun richtig?

    So, jetzt bin ich verwirrt, was ist denn nun richtig?: Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir mit ein paar Meinungen, Fakten, Erfahrungen, ach was auch immer, her damit:-) weiterhelfen und zwar... hab...
  • Ähnliche Themen
  • Urlaub mit komplett unterschiedlichen Hunden

    Urlaub mit komplett unterschiedlichen Hunden: Huhu zusammen, wir sind im Moment in Urlaubsplanung, nächsten Monat soll es am besten mit zwei verschiedenen Hunden nach Belgien an den Strand...
  • Landseer hat sich komplett verändert

    Landseer hat sich komplett verändert: Hallo, ich bin neu hier und habe mich angemeldet mit der Hoffnung dass mir hier jemand weiterhelfen kann. Mein Hund (Landseer) ist 4 Jahre alt und...
  • Komplett-Hysterie (Fiepen, Dauerbellen etc.pp) beim Autofahren

    Komplett-Hysterie (Fiepen, Dauerbellen etc.pp) beim Autofahren: Hallo Leute, ich weiß dass mich die Thematik dieses Threads so oder so "in die Arme eines Hundetrainers treiben wird" ;), aber da ich mit meinem...
  • HILFE!!!!Mops möchte nicht komplett Stubenrein werden

    HILFE!!!!Mops möchte nicht komplett Stubenrein werden: Hallo an alle.... mein kleiner süßer Mops (4,5 Monate) will einfach nicht komplett Stubenrein werden. :? Wir gehen alle 4 std. raus ausser...
  • So, jetzt bin ich verwirrt, was ist denn nun richtig?

    So, jetzt bin ich verwirrt, was ist denn nun richtig?: Hallo Leute, ich hoffe ihr könnt mir mit ein paar Meinungen, Fakten, Erfahrungen, ach was auch immer, her damit:-) weiterhelfen und zwar... hab...