Zarenhofhunde (Achtung)

Diskutiere Zarenhofhunde (Achtung) im Hundehütte Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen Wie viele von Euch (hoffentlich) mitbekommen haben, gab es ja einen ziemlich in die Medien geratenen Tierschutzfall in...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Hallo zusammen

Wie viele von Euch (hoffentlich) mitbekommen haben, gab es ja einen ziemlich in die Medien geratenen Tierschutzfall in Deutschland. Der von der Border Collie Expertin G. K. welche sich anfangs auf die Vermittlung und das Training von Border Collies, danach plötzlich auch auf die Vermittlung von Doggen spezialisiert hatte.

Weitere Infos zu dem Fall sind hier zu finden www.derzarenhofinfo.com
Es gab hier im Forum auch einen Thread zu dem Thema, der aber leider geschlossen wurde, da er zu emotional wurde. Ich hoffe sehr, dass dies nun nicht nochmals passiert.

Dass ich, in Absprache mit den Mods, nochmals einen Thread zu dem Thema eröffne geht in erster Linie darum, dass Frau K. „ihre“ Hunde nun anscheinend zurückfordert und es sicher nicht empfehlenswert ist, diese Hunde wieder zu ihr zu geben.

Darum einfach meine Bitte: solltet Ihr Hunde vom Zarenhof haben oder jemanden kennen, der so einen Hund hat, bitte achtet darauf, dass diese Hunde auf keinen Fall wieder in die Hände von GK kommen!
Anscheinend hat sie wohl nach wie vor einige „Freunde“, die ihr helfen, die ganze Sache „schönzureden“ und auch versuchen, an die Hunde ranzukommen (diese aber dann letztendlich doch wieder der Frau K. bringen). Darum einfach: VORSICHT!

Des weiteren würde mich interessieren, ob es hier auch Hundehalter gibt, die ihren Hund von dort (oder indirekt von dort) haben und wie er charakterlich so ist. Vielleicht mag der eine oder andere berichten?! ;)

Lg
Kleiner Falke und die 2 verrückten Borders
 
14.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in das Praxishandbuch für Hunde geworfen? Dort steht alles Wichtige zur Auswahl, Grundausstattung, Ernährung und Pflege sowie zur Erziehung und Beschäftigung drin. Vielleicht hilft dir das ja weiter!?
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Ist nicht ihr ernst... :evil:

Die Frau ist echt dreist.
Du kennst sie irgendwie oder, kleiner Falke?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.610
Reaktionen
24
Ich hab das auch gelesen, als das wohl noch relativ neu war...

Schade, dass da noch nichts passiert ist... Die Frau war ja auch mal mit 3 Polarfuchswelpen bei Vox, wenn ich mich recht erinnere.
 
Dana92

Dana92

Registriert seit
21.03.2010
Beiträge
2.911
Reaktionen
0
Habe es auf Vox angeschaut :(
Als sie auch die toten Hunde ausgegraben haben .... *träne wegwisch*
Finde nicht mal mehr worte für so eine Frau -.-
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
Mieze: was heisst "kennen"? Ich habe die Geschichte sehr intensiv mitverfolgt und ich hatte Kontakt mit ihr, ja. Allerdings nur bescheidenen. Gesehen habe ich sie nie selber. Ich war aber auch in ihrem Forum angemeldet. Mein Border Rüde war damals auch auf ihrer Vermittlungsseite.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Ich habe die Reportage über den Hof auch gesehen... Besonders schlimm fand ich, als sie den Zaren - nach dem sie den Hof ja benannt hatte - dort so lieblos verscharrt ausgebuddelt haben :(.
Ich finde, die Frau braucht einfach nur Hilfe. Sie ist krank, das kann man nicht leugnen, aber sie will ja anscheinend keine Hilfe annehmen und glaubt, alles laufe richtig so wie es ist. Komisch finde ich aber, dass Animalhoardern meist sehr, sehr viel an den Tiere liegt. Sie fangen mit dieser Sammelei ja nur an, weil sie allen Tieren helfen wollen. Dann verstehe ich aber nicht, wie man die Tiere derart lieblos verscharren und auch im verlassenen Hof zurücklassen kann. Das finde ich eigentlich untypisch, auch wenn es kein richtiges Krankheitsbild gibt. Daher bin ich mir nicht einmal so sicher, ob sie eine Animalhoarderin oder einfach nur süchtig nach Aufmerksamkeit ist. Ihr wurde ja immer viel Respekt entgegengebracht, wenn sie Tiere bei sich aufnahm. Ich denke, darum macht sie das, nicht weil sie den Tieren wirklich helfen will und das macht es für mich nur noch schlimmer. Darum will sie die Tiere vermutlich auch zurück, weil sie dadurch Aufmerksamkeit bekommt.
Mich würde auch interessieren, ob jemand ein Tier von ihr hat. Ich stelle es mir sehr schwer vor, aus so einem Hund wieder einen normalen, fröhlichen, mutigen und souveränen Hund zu machen. Hinter den meisten kann man ja wahrscheinlich nicht einmal die Türe schließen...
Einfach schlimm, dass diese Frau kein Ende kennt. Ich hoffe nur, keiner gibt ihr einen Hund zurück.

Wie war das denn so? Kam sie denn "normal" rüber?

Liebe Grüße
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Ich meinte nur, dass da mal irgendwas war ... ;)

Aber er war nicht bei ihr oder? *Armer-Hund-Keks-bereithalt*

Was ist denn mit ihr passiert?
Wurde sie endlich zur rechenschaft gezogen oder ist sie immernoch verschollen?

Die Stories auf der Seite sind ja der Wahnsinn. Da bekomm ich einen Hass!
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
also meine Meinung und meine Theorie zu der Sache: G. K. war eine sympathische Frau, die eine ganz tolle Homepage präsentierte und dort auch absolut liebevolle und humorvolle Texte zu den Hunden schrieb. Ganz klar war für mich immer schon, dass sie tatsächlich viel von Borders versteht. Sie hatte auch auf der Internetseite einige tolle Texte zum Thema Border Collies, die ich mir sehr zu Herzen nahm und die für mich wirklich sehr kompetent waren.
Und ich denke, genau dies wurde ihr auch zum "Verhängnis". Ihr Ruf als Border Collie Expertin. Alle Leute mit Borders wurden dann an sie verwiesen. Und je mehr dies geschah, desto mehr hatte sie wohl den Eindruck, dass SIE wohl tatsächlich die einzige kompetente Border Collie Trainerin ist. Also beschloss sie, alle Hunde bei sich zu horten, da ja nur sie diese Hunde versteht. Nun ja, dies wurde dann natürlich zuviel.
Das ist meine Theorie der Geschichte.
Und sicher war sie wohl auch gerne im Mittelpunkt und aus irgend einem Grund begann sie dann plötzlich auch noch mit Doggen. Warum das, dies ist mir auch nicht klar. Denn Doggen und Borders haben ja nun kaum was gemeinsam. Dackel hatte sie ja dann auch noch, aber nur solche, mit spezieller Färbung.
Allerdings hatte ich zu den Zeiten bereits keinen Kontakt mehr, mein Kontakt war vor gut 5 Jahren, da hatte sie (meines Wissens) vorallem noch Borders.

Mein Eindruck von ihr war eigentlich sehr kompetent, etwas kühl, teilweise etwas überheblich / schnippisch, aber doch sehr interessiert. Und sehr wortgewandt war sie. Und irgendwie extrem liebenswert bei ihren Geschichten zu den Hunden, mich wunderte dann nur, warum sie einerseits so viele Hunde auslasten kann, andererseits stundenlange im Internet sitzt... Diese kritischen Fragen meinerseits in ihrem Forum kamen dann auch nicht sooo gut an... :mrgreen:
Aber "normal" kam sie auf mich rüber, ja!

Mich wundert halt auch, dass VOX bei ihr war, diverse Male gefilmt hat und keiner jemals was bemerkte... Dass soviele Leute sich einfach irgendwas einreden liessen. Dass Leute ihre Hunde zu ihr brachten, sie 3 Wochen später abgemagert, fast verdurstet und verwundet zurücknahmen---und nichts unternahmen! Das verstehe ich nicht.

Darum wäre es eben spannend, mal Leute kennenzulernen, die einen Hund von ihr haben. Mich würde interessieren, was mit diesen Hunden ging. Vorallem die beiden Hunde Ken (Border, Kurzhaar, graumeliert, lebte anscheinend nur angepflockt) und die schwarz weisse, scheue Hündin Fly, interessieren mich sehr...


Edit: Mieze, nein, Nupri war nie bei ihr. Nur auf der Homepage. Auf der Internetseite steht es. Anscheinend weiss man, wo sie ist und sie wurde auch verurteilt aber meines Wissen nur wegen Sachbeschädigung (Achtung, ich garantiere nicht für die Richtigkeit dieser Aussage von mir). Anscheinend hat sie ja nach wie vor einige Hunde bei sich. Und einige Hunde hat man wohl noch immer nicht gefunden, weiss nicht, wo die sind.
 
Mieze_lr

Mieze_lr

Registriert seit
28.12.2009
Beiträge
4.308
Reaktionen
0
Ich finds vor allem Schlimm für die Leute, die ihre Hunde dort hingebracht haben.
Ich müsste wohl in Therapie, wenn mein Hund irgendwann mal da war und ich nicht weiß, was mit ihm passiert ist... :?
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
ich schiebe das mal wieder ein bisschen hoch "hochschieeeeeeeb", in der Hoffnung, dass es noch ein paar Feedbacks mehr gibt und vielleicht wirklich der eine oder andere sich noch meldet, der einen Hund von dort hat und ein bisschen über seine Erfahrungen schreiben könnte. Ich denke, ich bin nicht die einzige, welche das interessieren würde...

Viel Neuigkeiten zu dem Fall und zum Verbleib der Frau Kuhn gibt es leider auch nicht mehr im Internet, was mich ein bisschen irritiert... Ich hoffe nur, dass sie nicht bereits wieder irgendwo in Deutschland am Hunde sammeln ist. :eusa_think:
 
S

Saba

Registriert seit
26.07.2008
Beiträge
1.300
Reaktionen
0
Ich habe zum Glück keinen Hund vom Zarenhof und hatte auch nie mit Frau K. zu tun. Ich habe die ganze Geschichte im Internet gelesen und war sehr betroffen, nicht nur darüber, dass sie dieses Verhalten über Jahre an den Tag gelegt hat - denn sie hat ja schon vorher in Niedersachsen ein Haus in ähnlich furchtbarem Zustand zurückgelassen, sondern auch darüber, dass Frau K. es geschafft hat eine bekannte Hunde-Spezialistin zu werden und über Jahre diesen Ruf halten konnte. Es gab offensichtlich genug Anzeichen und auch genug Personen, die dem ein Ende machen wollten, aber offensichtlich konnte es keiner mit Frau K. aufnehmen, die zumindest im Bereich Rhetorik anscheinend unschlagbar ist.

Nach dem was ich im Internet gelesen habe, wohnt sie im Moment in Wiesbaden. Und von dort aus soll sie versuchen ihre Hunde wiederzubekommen. Vor Gericht soll sie eingeräumt haben, Tierquälereien begangen zu haben. Aber sie konnte es wohl so darstellen, dass sie nicht mehr an Hunden interessiert ist und einen ganz anderen Beruf ergreifen möchte. Aus diesem Grund hat der zuständige Richter kein Hundehaltungsverbot auferlegt.

Schlimm finde ich, wie wenig das Leben von Hunden hierzulande wert ist. Sie hat einen Hund sein ganzes Hundeleben lang in einem Kennel gehalten. Sie hat eine ganze Horde Animal-Hoarding Hunde mit Katzen zusammengesetzt. Alle Katzen wurden getötet. Sie hat die Polarfuchswelpen umkommen lassen und sogar neue vom Fernsehsender bekommen und sie hat Tiere verhungern lassen. Aber das alles zählt bei uns nicht. Sie bekommt nicht einmal ein Tierhaltungsverbot auferlegt. Manchmal graut es mir vor der Rechtsprechung in diesem Lande.

Dieser Thread ist wichtig, denn auf keinen Fall sollen noch einmal Menschen auf Frau K. hereinfallen und ihr Tiere anvertrauen.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
danke Saba. Sehe ich genau so.

Und vielleicht gibt es hier auch Leute aus Wiesbaden und Umgebung, die vielleicht ein bisschen wach durch die Gegend laufen, die Border Collies in der Gegend etwas unter die Lupe nehmen... Man weiss ja etwa, welche Hunde sie noch bei sich haben sollte, davon sind ja auch Bilder auf der Zarenhofseite. Sollte man sie mit anderen Hunden entdecken, müssen sicher die Alarmglocken läuten... Ich bin leider aus der Schweiz und kann nicht viel machen, würde ich in der Region Wiesbaden wohnen, würde ich wohl ein bisschen Detektiv spielen... :mrgreen:
 
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
116
Reaktionen
0
Ich habe zum Glück keinen Hund vom Zarenhof und hatte auch nie mit Frau K. zu tun. Ich habe die ganze Geschichte im Internet gelesen und war sehr betroffen, nicht nur darüber, dass sie dieses Verhalten über Jahre an den Tag gelegt hat - denn sie hat ja schon vorher in Niedersachsen ein Haus in ähnlich furchtbarem Zustand zurückgelassen, sondern auch darüber, dass Frau K. es geschafft hat eine bekannte Hunde-Spezialistin zu werden und über Jahre diesen Ruf halten konnte. Es gab offensichtlich genug Anzeichen und auch genug Personen, die dem ein Ende machen wollten, aber offensichtlich konnte es keiner mit Frau K. aufnehmen, die zumindest im Bereich Rhetorik anscheinend unschlagbar ist.

Nach dem was ich im Internet gelesen habe, wohnt sie im Moment in Wiesbaden. Und von dort aus soll sie versuchen ihre Hunde wiederzubekommen. Vor Gericht soll sie eingeräumt haben, Tierquälereien begangen zu haben. Aber sie konnte es wohl so darstellen, dass sie nicht mehr an Hunden interessiert ist und einen ganz anderen Beruf ergreifen möchte. Aus diesem Grund hat der zuständige Richter kein Hundehaltungsverbot auferlegt.

Schlimm finde ich, wie wenig das Leben von Hunden hierzulande wert ist. Sie hat einen Hund sein ganzes Hundeleben lang in einem Kennel gehalten. Sie hat eine ganze Horde Animal-Hoarding Hunde mit Katzen zusammengesetzt. Alle Katzen wurden getötet. Sie hat die Polarfuchswelpen umkommen lassen und sogar neue vom Fernsehsender bekommen und sie hat Tiere verhungern lassen. Aber das alles zählt bei uns nicht. Sie bekommt nicht einmal ein Tierhaltungsverbot auferlegt. Manchmal graut es mir vor der Rechtsprechung in diesem Lande.

Dieser Thread ist wichtig, denn auf keinen Fall sollen noch einmal Menschen auf Frau K. hereinfallen und ihr Tiere anvertrauen.


ich schieb den jetzt nochmal hoch und ich werde meine persönliche Meinung bzw meine Emotionen jetzt weg lassen, sonst vergess ich mich, aber was ich gehört habe ist, dass sie nun in Bad Schwalbach ist, (Rheingau Taunuskreis) Hessen, nicht direkt in Wiesbaden, ca. 15 km von Wiesbaden entfernt, 12 km von mir wo ich wohne und sie soll bereits wieder Hunde haben!
Ich frage mich, wo unsere Renitenten Tierschützer denn sind, wenn man sie sich wirklich mal herbei wünscht, denn vom Gesetz her oder von unseren Behörden her, brauchen wir nicht zu hoffen das da was geschieht, guckt man sich nur mal an, dass sie nur zu 6 Monaten auf Bewährung verurteilt wurde, mit ein paar Gemeinnütziger Arbeit. Noch nicht mal ein Hundehatungsverbot wurde ausgesprochen, der gute Richter meinte halt, dafür müsste es schon eine Widerolungstat sein, hallo Widerholungstat? Wieviele armen Tier müssen denn bei dieser Tierquälerin noch leiden oder verenden?

Übrigens, waren das keine Polarfuchswelpen die sie vom Sender VOX bekommen hat, die dann umgekommen sind, sondern Stinktierbabys, sie bekam auch gleich neue. Ich habe mir auch, wie viele andere, alle Zeugenaussagen durchgelesen, da verschlägt es mir die Sprache, denn getan hat fast niemand was, wo war denn da der gesunde Menschenverstand von den Leuten die da waren und genau gesehen haben was los ist, aber die Augen zu verschließen und sich lieber aus allem raus zu halten, is ja typisch, bloß keinen Ärger.

Selbst eine Hundetrainerin die mit zu den Aufnahmen vom WDR "Tiere suchen ein zuhause" war, die dort von einem aggresiven Border übel in die Hand gebissen wurde, hat obwohl ihr ihr Gefühl gesagt hat, das mit Frau K. und dem ganzen schmieren Theater was nicht stimmt, hat nichts unternommen. Leute die ihre Hunde nach paar wochen Aufenthalt zurück bekommen, die Hunde schwer geschunden sind, blute Pfoten, starker Gewichtsverlust, ausgetrocknet, aufgerissene Hausstellen, da hat keiner was gemacht? Sogenannte Hüteseminare hat die gute auch gegeben, da standen die Schafe stundenlang bei 30 Grad ohne schatten, ohne Wassser die Borders hetzen die schafe 8 stundenlang über die Wiese, von hüten war da keine Spur und ihre Erklärung dazu war, dass die schafe kein Wasser benötigen weil sie ja sonst nicht vernünftig mitarbeiten, das wurde geschluckt? ich fass es nicht. Eine Tierschützerin die Welpen auf einem Autobahnparkplatz ohne Schutzvertrag verkauft? Da muss doch schon von vorneherein klar sein, dass da was nicht stimmt, ob die jetzt G.K. oder XY heißt ob die jetzt so berühmt in der Szene war oder nicht, wie Blauäugig können denn einzelne Menschen sein?

Und das war noch lange nicht alles, was im TV im interview mit Sonja Zietlow zu sehen war, war dann der Gipfel des Eisberges.

Da treibt es mir wirklich die Tränen in die Augen und der Hass nimmt überhand, daher hör ich lieber auf zu schreiben, weil ich grade merke das ich meine Emotionen nicht im Griff hab in diesem Thema, ich will ja nicht das der Thread wieder geschlossen wird, denn gut ist es auf alle Fälle wen das in Ernnerung bleibt und sich drum gekümmert wird, dass es um so mehr Menschen erfahren, denn wenn es nur einen Bruchteil an Menschen davon abhält, dieser Person nochmal ein tier anzuvertrauen hat es sich schon gelohnt.
 
Zuletzt bearbeitet:
njuriell

njuriell

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
1.065
Reaktionen
0
Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich hier auch nicht wirklich in Diskussionen einmischen kann, weil ich grad echt sprachlos bin.
Aber, kleiner Falke, was ich von dir total klasse find, ist, dass du nicht nur draufhaust und erzählst "ich hab es schon immer gewusst", sondern deine Eindrücke so schilderst, wie sie waren und auch über die Gründe nachdenkst anstatt nur zu wettern. Da gehört sicher einiges dazu, ich könnte das sicher nicht.

(Hoffe ich konnte halbwegs verständlich ausdrücken was ich mein, ich tu mich da teilweise recht schwer)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nicht das jetzt jemand denkt, ich würde diese Frau in Schutz nehmen. Ach, manchmal kann ich mich wirklich nicht vernünftig ausdrücken
 
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
116
Reaktionen
0
Ich muss ehrlich sagen, dass ich mich hier auch nicht wirklich in Diskussionen einmischen kann, weil ich grad echt sprachlos bin.
Aber, kleiner Falke, was ich von dir total klasse find, ist, dass du nicht nur draufhaust und erzählst "ich hab es schon immer gewusst", sondern deine Eindrücke so schilderst, wie sie waren und auch über die Gründe nachdenkst anstatt nur zu wettern. Da gehört sicher einiges dazu, ich könnte das sicher nicht.

(Hoffe ich konnte halbwegs verständlich ausdrücken was ich mein, ich tu mich da teilweise recht schwer)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Nicht das jetzt jemand denkt, ich würde diese Frau in Schutz nehmen. Ach, manchmal kann ich mich wirklich nicht vernünftig ausdrücken


ich glaube ich weiß was du sagen willst, da Emotionen raus zu halten ist glaub ich sehr sehr schwer, mir gelingt es leider nicht.
 
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
ja, es fällt auch mir nicht ganz leicht, die Emotionen da rauszuhalten, da ja mein Borderrüde auch auf ihrer Seite war und ich eben noch verhindern konnte, dass er weiss ich wohin vermittelt wurde. :?
Aber letztendlich, Emotionen hin oder her, wir können nicht rückgängig machen, was passiert ist, wir können nur versuchen zu verhindern, dass sowas wieder passiert.

Darum wundert es mich immer wieder, dass es doch tatsächlich sehr viele Leute gibt, die einen Hund im Internet ersteigern, die einen Hund aus einem Auto direkt übernehmen, die einen Hund ohne Impfpass übernehmen und vieles anderes. Sowas muss man doch hinterfragen. Und solange es solche Menschen gibt, werden auch Menschen wie GK ihre üblen Geschäfte machen können.
Auch dass der Fernsehsender da nichts gemacht / gemerkt hat, ist mir ein totales Rätsel. Wie naiv sind denn die Menschen?! :roll:

Mich interessiert halt in erster Linie einfach, wie das alles WIRKLICH war und eben, wie es heute aussieht. Wo ist die Frau, was macht sie, wo lebt sie? Gerade Menschen, in deren Nähe sie anscheinend leben sollte, vielleicht macht es auch tatsächlich Sinn, die Sache etwas im Auge zu behalten. Und allfällige Auffälligkeiten auch sofort zu melden, damit die nicht wieder mit ihrem Hundehorten anfängt, wie es schon 2x der Fall war. :silence:

Ich bin überzeugt (auch nachdem ich nun oben von kathie gelesen hatte, dass diese Frau niemals ohne Hunde sein wird und mich würde sehr interessieren, wieviele Hunde sie inzwischen schon wieder bei sich hat und ob die auch wieder so leiden müssen?! :eusa_think:

Und was mich halt brennend interessieren würde, sind Berichte von Menschen, die vielleicht tatsächlich einen Hund von ihr haben und erzählen können wie dieser Hund sich verhält. Es gibt sooo viele Hundehalter hier im Forum, ich kann mir fast nicht vorstellen, das nicht zumindest irgend jemand jemanden kennt, der jemanden kennt, ;) der einen Hund von dieser Frau hat. :roll:
 
K

kathie0112

Registriert seit
04.08.2011
Beiträge
116
Reaktionen
0
warum auch immer, kann ich nicht mehr auf diesen Beitrag richtig antworten, dort steht immer ein secruitytoken ist nicht aktuell



ak scheinbar geht es jetzt wieder,


Wenn man sich die vielen Zeugenaussagen auf http://www.derzarenhofinfo.com/zeugenberichte/ durchliest, und glaubt mir, es lohnt sich jeden einzelnen zu lesen, dann steht man nur noch fassungslos da und versteht die Welt nicht mehr. Dort sind übrigens auch einige Berichte die Hunde von dort haben. U.A. Hunde die nur wenige Tage dort waren, nach den Angaben der Zeugen vorher Gesund waren ebenso keine Auffälligkeiten zeigten, waren danach Hunde in einem schlechten Gesundheitszustand die starke Verhaltensauffälligkeiten zeigten, ohne Worte wirklich.



Über Umwegen bekam ich Kontakt zu jemandem, diese Peson erzählte mir, dass sie mit 5 Hunden vom Zarenhof weg ist, die ihr immernoch gehören, und sie mitlerweile wirklich wieder 10 Hunde fest hat. Dies, wenn ich das auf der o. Homepage unter Fakten richtig gelesen habe, dem Amt in Bad Schwalbach bekannt ist, da aber kein Hundehaltungsverbot ausgesprochen wurde, ihr die Hunde gelassen werden und dort nichts unternommen wird.


Ebenfalls wurde mir Nahegelegt, mit Frau K. sehr vorsichtig zu sein, da diese Tatsächlich über Leichen gehen würde. Da ich Frau K. nicht kenne oder mit ihr jemals kontakt hatte, kann ich dies natürlich weder bestätigen oder bestreiten. Was ich damit sagen will, ist wohl klar erkennbar oder?

Was mich aber nicht davon abhalten wird, weiterhin an dieser Diskussion teilzunehmen, Geschweigedenn zu helfen wenn ich helfen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
kleiner Falke

kleiner Falke

Registriert seit
20.12.2010
Beiträge
5.644
Reaktionen
0
ich denke, in Anbetracht der Situation und der Rechtslage, wird sich Frau K. hüten, über Leichen zu gehen... Die Leichen der Hunde, die sie in ihrem Garten vom Zarenhof verbuddelt hat, müssten eigentlich reichen. :silence:

Ne, ich glaube schon auch, dass diese Frau wohl sehr gut im Reden, im Gutreden und im Erklären war.----wenn dies nicht half, dann wohl auch im Drohen. Aber letztendlich sind die Leute selber schuld und spätestens dann, wenn mir im Bezug auf Tiere in irgend einer Form gedroht wird, weiss ich, dass eh etwas nicht sauber ist. :shock:

Die ganzen Berichte, die ganzen Zeugenaussagen habe ich eben auch gelesen, mehrmals gelesen und auch ich kann diese Menschen absolut nicht verstehen, warum die nicht gehandelt haben. Man gibt doch nicht 2 Doggen einer solchen Frau zur Urlaubsbetreuung und bekommt die fast tot (und einer starb ja glaub tatsächlich kurz darauf) wieder zurück? Aber eben, es ist wohl tatsächlich so in dieser Welt, dass die Menschen waaaaaahnsinnig naiv sind. :roll:

Und das gibt mir sehr zu denken und macht mir sehr zu schaffen... :eusa_think:

Und dennoch gibt es auch heute noch Menschen, welche sich irgendwo einen Hund kaufen, keine Ahung, wie die Eltern ausehen, keine Ahnung, wie die Geschwister aussehen, keine Ahnung, woher der Hund kommt (der wird ja an der Autobahnraststätte übergeben), keine Ahnung, ob der schon mal einen Tierarzt gesehen hat---aber trotzdem nimmt man diesen Hund mit, weil er ja "sooo süss" ist. Sowas kann ich nicht verstehen.
Aber solange es solche (meiner Meinung nach sehr naiven) Menschen gibt, wird auch eine GK weitermachen können. :roll:

Und mich würde halt interessieren, ob sie weitermacht, was für Hunde bei ihr sind und ob tatsächlich schon wieder Leute "ihr Verfallen" sind. :eusa_think:

Es gibt ja auch einige Hunde, die noch gesucht werden. Wo man noch nicht weiss, wo die sind, wie es ihnen geht. Das würde mich halt auch interessieren. Frau Zietlow hat ja nun leider die Sache abgebrochen, von ihr gibts keine News mehr, klar, die muss nun im Duschungel wieder ein bisschen mit dem Dicki rumrennen und Geld verdienen... :silence:
Wobei ich ihr Engagement in dieser Sache wirklich toll finde, wäre sie nicht gewesen, wäre die Sache kaum aufgedeckt worden. :clap:
 
njuriell

njuriell

Registriert seit
22.03.2010
Beiträge
1.065
Reaktionen
0
Ich muss auch sagen -Zietlow als Fernsehfigur hin oder her- dass ich etwas erstaunt war, dass sie nicht versucht hat, ihre Beteiligung an dem Ganzen geheimzuhalten (und sie scheint deswegen ja doch auch angegriffen worden zu sein), sondern sich wirklich auch mit dem Thema in die Öffentlichkeit gestellt hat und sehr an Aufklärung bemüht war.
 
Suppenschüssel

Suppenschüssel

Registriert seit
10.01.2012
Beiträge
764
Reaktionen
0
Irgendwie beweißt diese Seite nur das es von 1000 Leuten die etwas schreckliches Gesehen haben nur einen gibt der hilft.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Zarenhofhunde (Achtung)

Zarenhofhunde (Achtung) - Ähnliche Themen

  • Welpen vergiftet Achtung!!!!

    Welpen vergiftet Achtung!!!!: Achtung vor Hundemörderin Am 06.06.2011 suchte mich eine Frau Sabine Hase auf ob das ihr richtiger Name ist kann ich leider nicht sagen. Die...
  • Achtung Giftköder im Rhein-Erft-Kreis!

    Achtung Giftköder im Rhein-Erft-Kreis!: Hallo Ihr Lieben, Bitte lesen! http://www.werbe-post.de/rag-wp/docs/297299/bergheim
  • Achtung vor Pavo und Staupe-muss mal meinen Frust ablassen!!!

    Achtung vor Pavo und Staupe-muss mal meinen Frust ablassen!!!: Hi ihr, sorry, aber ich muss echt mal meinen Frust ablassen!!! Es wird doch immer vor Polenhunden und "Schnäppchen" gewarnt!!! Warum holen sich...
  • Achtung vor Pavo und Staupe-muss mal meinen Frust ablassen!!! - Ähnliche Themen

  • Welpen vergiftet Achtung!!!!

    Welpen vergiftet Achtung!!!!: Achtung vor Hundemörderin Am 06.06.2011 suchte mich eine Frau Sabine Hase auf ob das ihr richtiger Name ist kann ich leider nicht sagen. Die...
  • Achtung Giftköder im Rhein-Erft-Kreis!

    Achtung Giftköder im Rhein-Erft-Kreis!: Hallo Ihr Lieben, Bitte lesen! http://www.werbe-post.de/rag-wp/docs/297299/bergheim
  • Achtung vor Pavo und Staupe-muss mal meinen Frust ablassen!!!

    Achtung vor Pavo und Staupe-muss mal meinen Frust ablassen!!!: Hi ihr, sorry, aber ich muss echt mal meinen Frust ablassen!!! Es wird doch immer vor Polenhunden und "Schnäppchen" gewarnt!!! Warum holen sich...