Vergesellschaftung von Agaporniden

Diskutiere Vergesellschaftung von Agaporniden im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; hi, meine Schwester hat sich vor einigen Jahren 2 Schwarzköpfchen gekauft. Leider ist ein Vogel ziemlich bald verstorben weil die sich...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
hi,

meine Schwester hat sich vor einigen Jahren 2 Schwarzköpfchen gekauft.
Leider ist ein Vogel ziemlich bald verstorben weil die sich
immer gestritten haben und wir nicht weiter wussten.
Sie will dem Vogel der nun schon mehrere Jahre alleine lebt jetzt ein paar andere dazukaufen.

Ist es Ratsam das nach so langer Zeit zu versuchen?
Was könne da für Probleme auftreten?
Was sollen wir machen wenn der Vogel einfach nicht mit den anderen kann?

Gebt mir bitte ein paar Tipps wie diese "Vergesellschaftung" überhaupt funktioniert...

lg Sabi
 
16.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Greg zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Sabi,

ratsam ist es auf jeden Fall. Agaporniden sind Schwarmvögel...

Vielleicht kann Deine Schwester es ja erst einmal mit einem Partner versuchen. Dazu müsst Ihr das Geschlecht Eures Vogels kennen, der Partner sollte dann unbedingt das Gegengeschlecht haben und auf jeden Fall schon erwachsen und geschlechtsreif sein.

Ich würde mich an Eurer Stelle an den Verein Agaporniden in Not e.V. wenden. Dort warten immer Abgabevögel auf ein schönes neues Zuhause, und es gibt auch die Möglichkeit, dass Euer Vogel sich dort selbst seinen Partner aussuchen kann. Lasst Euch dort mal beraten, es lohnt sich bestimmt. ;)
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hallo,

leider ist dieser Verein für mich (Österreich) nicht so günstig.

Ich würde es den Tieren auch nicht zumuten wollen so weite Wege zurücklegen zu müssen.
Zum Glück gibt es aber 10 Minuten von meinem Wohnort einen Züchter der jetzt im November Abgabetiere hat.
Aber diese werden eher jungtiere sein.. Wir werden uns auf deinen Rat hin erkundigen ob er auch Adulte Tiere abgiebt.

Kann ich es wenn keine Adulten Tiere zur abgabe stehen auch mit Jungtieren versuchen?

Wir wissen nicht um welches Geschlecht es sich bei unserem Vogel handelt.
Meine Schwester meinte es wäre ein Er, weil sie gesehen hat dass er einen Kunststoffvogel begatten wollte^^

Wie kann man das Geschlecht bestimmen?

Und ist es nicht besser mehrere Vögel anzuschaffen damit er sich gleich seine/n Partner/in selbst aussuchen kann?
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Sabi,

oh, Du wohnst in Österreich, sorry, das hatte ich übersehen.

Jungtiere sind nicht so günstig, weil sie sich noch nicht fest verpaaren, das kommt erst mit der Geschlechtsreife. Das Geschlecht lässt sich übrigens nur mithilfe einer DNA-Analyse sicher feststellen. Dafür werden zwei Federn gezogen und an ein spezialisiertes Labor zur Untersuchung geschickt.

Gleich mehrere Vögel könnten den Kleinen überfordern, da er ja jetzt lange allein war...aber Ihr kennt ihn besser. Für Schwarmhaltung braucht man allerdings viel, viel Platz, Schwarzköpfchen sind zwar Schwarmvögel, aber auch streitsüchtig, Verletzungen vor allem an den Füßchen sind nicht selten. Und auch bei Schwarmhaltung sollte das Geschlechterverhältnis ausgeglichen sein, am besten adoptiert man schon fest verpaarte Tiere.

Lest Euch hier mal durch, eine sehr gute Infoseite über Agaporniden, die viele Fragen beantwortet.
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hi Anitram,

danke für den Link, die Seite ist sehr interessant.
Ich werd da mal ein bisschen stöbern.

Alle schreiben dass Agaporniden so verspielt sind und auch viel Spielzeug brauchen. Ist es normal das unser Schwarzköpfchen Spielsachen einfach ignoriert? Egal ob es eine Seilschaukel ist oder Ringe oder sonstiges, außer an seinen Sitzstangen und Holz das zerknabbert werden kann ist er nicht interessiert. Nichtmal Frischfutter (Obst, Gemüse) will er haben. Das landet gleich auf dem Boden.

lg Sabi
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Na ja, immer allein spielen macht auf die Dauer ja auch keinen Spaß. Ich denke, wenn ein neuer Partner oder gar mehrere Vögel dazukommen, wird der Kleine auch wieder interessierter sein.
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
dann hoffen wir mal das beste.

Ich werd mich am Wochenende mal mit einem Züchter in der nähe in Verbindung setzten und alles für den Einzug eines neuen Vogels arrangieren.
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Wie viel kostet so eine Geschlechtsbestimmung per DNA? Und wo kann ich die Probe hinschicken oder macht das der TA?

Wir würden gerne im voraus wissen welches Geschlecht unser Vogel hat, bevor wir zum Züchter gehn.
 
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Du kannst die Federn von Deinem Tierarzt ziehen lassen, der schickt sie dann auch ein. Du kannst es aber auch selbst machen. Ich habe hier testen lassen, da kannst Du alles genau nachlesen, inklusive Preisen. ;)
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Vielen Dank :041:

PS: Meine Schwester ist schon ganz aufgeregt. Die freut sich riesig das ihr Sweety bald eine/n Partner/in bekommt. :roll:
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Endlich hat unsere Mutter Zeit uns zum TA zu bringen. Wir fahren jetzt gleich rüber und lassen unseren Vogel rupfen^^
Hoffen wir mal das die Geschlechtsbestimmung nicht ganz so lange dauert..

lg Sabi
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hallo,

also ich hab noch eine Frage. Unser Schwarzköpfchen ist immer noch alleine (wir warten noch auf die Ergebnisse der DNA-Analyse wegen des Geschlechts).
Seit 3-4 Wochen beobachtet meine Schwester das er sich die Federn an der Brust rupft.
Woran kann das liegen. Alleine ist er ja schon ziemlich lange aber das macht er erst seit kurzem... :eusa_think:

lg Sabi
 
Zuletzt bearbeitet:
Anitram

Anitram

Foren-Engel
Registriert seit
02.12.2006
Beiträge
4.391
Reaktionen
0
Hallo Sabi,

schwer zu sagen, es kann natürlich an der Einzelhaltung liegen - nur weil er das sonst nie gemacht hat, heißt das ja nicht, dass er niemals damit anfängt. Es kann aber auch ein Haut-oder Gefiederproblem dahinterstecken ( Parasiten, Pilze, zu trockene Raumluft ect.), das würde ich fachtierärztlich abklären lassen.
 
S

Sabi1992

Registriert seit
11.11.2011
Beiträge
52
Reaktionen
0
Hallo

Ich glaube ich hab die Antwort aufs rupfen schon selbst gefunden.
Wir haben seit 2 Monaten einen neuen Käfig der aus Metal ist, der alte war aus Holz und den hat er richtig in seine Einzelteile zerleget... :mrgreen:

Ich vermute das er sich wegen mangelnder Beschäftigungsmöglichkeiten angefangen hat zu rupfen. Wir haben auf sowas nicht gleich gedacht, aber jetzt versuchen wir ihm frische Äste zum knabbern anzubieten.
Er ist halt sehr misstrauisch wenn was Neues kommt. :roll:

Beim TA waren wir schon wegen der Geschlechtsbestimmung und der hat keine Parasiten festgestellt aber zur sicherheit hat er ihm was gegeben.
Ich bin mir nicht sicher ob unser TA so einen zusatz wie "Vogelkundig" hat. Ich denke aber er kennt sich schon ziemlich gut mit Vögeln aus da er sehr viele Vögel hält/behandelt.
Unser Vogel ist laut seiner Aussage gesund und ein wenig zu wohlgenährt.

lg Sabi
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Vergesellschaftung von Agaporniden

Vergesellschaftung von Agaporniden - Ähnliche Themen

  • Kleinpapageien und Nymphensittiche zusammen?

    Kleinpapageien und Nymphensittiche zusammen?: Hallo zusammen, ich pflege seit 2 Jahren ein Weißkopfpapageien-Pärchen (aus der Pionus-Familie, sprich: Kleinpapageien, vergleichbar mit...
  • Vergesellschaftung Gebirgslori´s

    Vergesellschaftung Gebirgslori´s: Hallo! :) Bin neu hier und hoffe ihr habt ein paar wertvolle Tips für mein Anliegen. Ich fange mal ganz vorne an: Das Loripaar meiner Freundin...
  • Vergesellschaftung von Mohrenköpfen

    Vergesellschaftung von Mohrenköpfen: Hallo, die dreijährige Mohrekopfhenne Lola meiner Freundin ist sehr menschenbezogen (oder besser Meine-Freundin-bezogen). Sie balzt, schreit ihr...
  • Vergesellschaftung mehrerer Papageienarten

    Vergesellschaftung mehrerer Papageienarten: Hallo zusammen, ich glaube, ich muss meine Frage von gestern etwas genauer stellen. Ich bin 13 Jahre alt und wuensche mir sehnlichst ein paar...
  • Gelbstirnamazone und andere Papageienart

    Gelbstirnamazone und andere Papageienart: Hi! Ich möcht Kiki (Gelbstirnamazone) eine Gefährtin suchen. Und nun will ich wissen ob es eine Gelbsirnamazone sein muss, da ich einfach keine...
  • Gelbstirnamazone und andere Papageienart - Ähnliche Themen

  • Kleinpapageien und Nymphensittiche zusammen?

    Kleinpapageien und Nymphensittiche zusammen?: Hallo zusammen, ich pflege seit 2 Jahren ein Weißkopfpapageien-Pärchen (aus der Pionus-Familie, sprich: Kleinpapageien, vergleichbar mit...
  • Vergesellschaftung Gebirgslori´s

    Vergesellschaftung Gebirgslori´s: Hallo! :) Bin neu hier und hoffe ihr habt ein paar wertvolle Tips für mein Anliegen. Ich fange mal ganz vorne an: Das Loripaar meiner Freundin...
  • Vergesellschaftung von Mohrenköpfen

    Vergesellschaftung von Mohrenköpfen: Hallo, die dreijährige Mohrekopfhenne Lola meiner Freundin ist sehr menschenbezogen (oder besser Meine-Freundin-bezogen). Sie balzt, schreit ihr...
  • Vergesellschaftung mehrerer Papageienarten

    Vergesellschaftung mehrerer Papageienarten: Hallo zusammen, ich glaube, ich muss meine Frage von gestern etwas genauer stellen. Ich bin 13 Jahre alt und wuensche mir sehnlichst ein paar...
  • Gelbstirnamazone und andere Papageienart

    Gelbstirnamazone und andere Papageienart: Hi! Ich möcht Kiki (Gelbstirnamazone) eine Gefährtin suchen. Und nun will ich wissen ob es eine Gelbsirnamazone sein muss, da ich einfach keine...