Papageien

Diskutiere Papageien im Papageien Forum Forum im Bereich Vogel Forum; Hallo, ich informiere mich heute mal über Papageien ^^. Ein paar Fragen: 1. firstWas ist die kleinste Papageien art? Wie müsste sie gehalten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
sweetgera

sweetgera

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
378
Reaktionen
0
Hallo, ich informiere mich heute mal über Papageien ^^.
Ein paar Fragen:
1.
Was ist die kleinste Papageien art? Wie müsste sie gehalten werden?
2. Welche Art würdet ihr empfehlen, für Anfänger?
3. Könntet ihr mir über ein paar Arten was erzählen (Haltung, Ernährung..)

Danke (weitere fragen folgen :D )

Liebe Grüße!
 
19.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Papageien . Dort wird jeder fündig!
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
1. Die kleinste Art die man halten kann, sind Sperlingspapageien. Spechtpapageien sind zwar noch ein Tick kleiner, haben aber in Gefangenschaft keine Überlebenschancen gehabt. Zu Halten sind die mindestens als Pärchen mit gegengeschlechtlichen Partner. Der Käfig sollte die Mindestmaße von 1,00 x 0,5 x 0,5m (länge x breite x höhe) nicht unterschreiten, Freiflug muss ebenfalls gewährleistet sein. Futter kannst du ihnen eine Neophemenmischung, Großsittichfutter ohne Sonnenblumenkerne oder eben eine Sperlingspapageienmischung die du bei zahlreichen Futterhändler bekommst. Bei Sperlingen ist es wichtig dass sie es nicht zu kalt haben, die Temperaturen sollten nicht unter +15° sinken. Daher sollte von einer Außenhaltung abgesehen werden.

Hier kannst du dir mal einen Eindruck von meiner Bande machen.
[YOUTUBE]<object width="500" height="405"><param name="movie" value="http://www.youtube-nocookie.com/v/Pi54IJ2Fckw&hl=de_DE&fs=1&color1=0x234900&color2=0x4e9e00&border=1"></param><param name="allowFullScreen" value="true"></param><param name="allowscriptaccess" value="always"></param><embed src="http://www.youtube-nocookie.com/v/Pi54IJ2Fckw&hl=de_DE&fs=1&color1=0x234900&color2=0x4e9e00&border=1" type="application/x-shockwave-flash" allowscriptaccess="always" allowfullscreen="true" width="500" height="405"></embed></object>[/YOUTUBE]

Link

2. Es gibt keine Anfängervögel in meinen Augen. Es zählt die Information über die Art und den Willen allen Bedürfnisse des Tieres zu erfüllen. Dazu zählen eben nicht nur die guten Aspekte. Genauso müssen auch die Schattenseiten betrachtet werden.

3. Nein. Es gibt hunderte Arten, da solltes du schon etwas einkreisen was dir vorschwebt. Größe, Lautstärke, Bedürfnisse sind nur ein paar Faktoren um die Auswahl zu reduzieren. Der wichtigste Punkt ist jedoch was du dem Tier bieten könntest, zum Beispiel Platz.
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.127
Reaktionen
9
Hallo Sweetgera,

zu den kleineren Papageien und von sehr vielen "Anfängern" gehalten, gehören auch Wellensittiche.
Sie sollten mind. zu zweit gehalten werden, je mehr es jedoch sind, desto wohler fühlen sie sich natürlich.
Wenn die Tiere ganztätig Freiflug in einem Vogelsicheren Zimmer bekommen dürfen, reicht ein Käfig für 2 von 80x50x50xm (LxBxH), ansonsten sollte der Bauer schon mind. 100-120cm Länge betragen, damit die Tiere sich darin etwas bewegen können - Freiflug darf dann trotzdem jedoch nicht fehlen.
Der Käfig / die Voliere sollte keine weißen Gitterstäbe und keinen Runddach haben, Sitzstangen sollten durch Naturäste mit unterschiedlichem Durchmesser ausgetauscht werden und Näpfe sollten aus hygienischen Gründen lieber aus Edelstahl, anstatt aus Plastik bestehen.
Die Ernährung besteht aus 2 Teelöffel Körnerfutter für Wellennsittiche pro Tier und Tag, die keine Zusätze wie z.B. Honig oder Bäckereierzeugnisse haben sollte. Frisches Gemüse, Kräuter und ganz selten etwas Obst wird von den meisten auch ganz gern genommen.
Unverzichtbar ist, wie bei allen Heimvögel, jedoch der Grit, sowie einen Kalkstein.

Als zweites, werden sehr häufig auch Nymphensittiche gehalten. Sie sind etwas größer, lauter, aber auch etwas ruhiger als Wellensittiche.
Wie alle Papageie und Sittiche (die zu den langschwänzigen Papageien zählen), sollten diese ebenfalls mind. zu zweit gehalten werden. Im gegensatz zu den Wellensittichen, die man auch nur in einer reinen Hähnen Gruppe halten könnte (sich aber als Pärchen wohler fühlen), sollten Nymphen aber immer als Pärchen gehalten werden.
Die Voliere sollte bei einem Pärchen möglichst nicht unter 150x70x100cm (L/B/H) gehen, ansonsten gilt hierbei das gleiche was Farbe, Dach, Näpfe und Stangen betrifft.
Die Ernährung besteht aus ca. 1-2 Esslöffel Großsittichfutter pro Tier und Tag, wobei die meisten abgepackten Saaten für Nymphen sehr gehaltvoll sind, am besten mischt man diese dann mit Wellensittisch Futter.
Grit, Kalkstein und Frischfutter in Form von Gemüse, etwas Obst, sowie Kräuter, vermeiden zusätzlich Mangelerscheinigungen.


Infos zu beiden Arten findest du auch hier:
www.birds-online.de
http://www.nymphensittich-wegweiser.net/





Liebe Grüße
Amber
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Wenn die Tiere ganztätig Freiflug in einem Vogelsicheren Zimmer bekommen dürfen, reicht ein Käfig für 2 von 80x50x50xm (LxBxH), ansonsten sollte der Bauer schon mind. 100-120cm Länge betragen, damit die Tiere sich darin etwas bewegen können - Freiflug darf dann trotzdem jedoch nicht fehlen.
Da bin ich anderer Meinung, auch bei Freiflug sollte der Käfig nicht kleiner wie 100x50x50 sein. Was ist wenn du aus irgendwelchen Gründen mal keinen Freiflug gestattten kannst, sei es weil du in den Urlaub fährst oder wenn du mal krank wirst und die beiden nicht rauslassen kannst. Bei vielen müssen sie auch aus Beruflichen Gründen den ganzen Tag im Käfig bleiben. Nicht umsonst wurde diese Mindestgröße im Gutachten des Bundesministeriums festgelegt, auch wenn die noch knapp sind. Auch wenn die domestizierten Arten wie der Wellensittich und der Nymphensittich dort keine Berücksichtigung finden, aber warum sollten die domestizierten Arten weniger Platz zur Verfügung gestellt bekommen? Sie wollen sich genauso bewegen. So sollte auch für den Großen Nymph eine Voliere mit den Maßen von 200x100x100 angeboten werden.

Da hier auch explizit nach den kleinsten Papageien gefragt wurde, habe ich den Welli mal außen vorgelassen. (Und ja ich weiß dass er auch zu den Papageien zählt.) Aber den wird die TE sicher auch kennen. ;)

Als kleinere Arten wären noch zu nennen: Agaporniden (Unzertrennliche) Sie sind aber schon recht laut, so dass es auch zu Problemen mit den Nachbarn kommen kann. Es gibt mit den Tarnata und Erdbeerköpfchen aber leisere Vertreter der Gattung, diese sind aber schon seltener zu bekommen. Katharinasittiche sind auch in der Größenordnung, auch wenn dies keine langschwänzige Art ist, so wird sie dennoch den Sittichen zugeordnet.
 
Zuletzt bearbeitet:
sweetgera

sweetgera

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
378
Reaktionen
0
Danke euch. Wenn alles gut geht, und einer noch da ist, bekomme ich einen 2m 30cm hoch 120cm breit 60cm langen Käfig.
Im moment habe ich einen Käfig da mit den Maßen: 132cm hoch, 75cm breit 65cm tief. Aber da passt ja keine Tier rein, oder?
Danke euch!!! Und danke für das Video :) .
Freiflug könnte fast den ganzen Tag gewährleistet werden :)
Noch eine Frage zur Papageien Krankheit, kann man i-wie vorher checken lassen, ob die sie haben? Ich möchte die nämlich ungern bekommen :(
Ich interessiere mich sehr für die Graupapageie :eusa_shhh: und Zwergpapageien (agas)
Ich schau mal auf E*ay ob ich was finde :) , was größeres!
DANKEE!!

Liebe Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Danke euch. Wenn alles gut geht, und einer noch da ist, bekomme ich einen 2m 30cm hoch 120cm breit 60cm langen Käfig.
Im moment habe ich einen Käfig da mit den Maßen: 132cm hoch, 75cm breit 65cm tief. Aber da passt ja keine Tier rein, oder?
Danke euch!!! Und danke für das Video :) .
Freiflug könnte fast den ganzen Tag gewährleistet werden :)
Noch eine Frage zur Papageien Krankheit, kann man i-wie vorher checken lassen, ob die sie haben? Ich möchte die nämlich ungern bekommen :(
Ich interessiere mich sehr für die Graupapageie :eusa_shhh: und Zwergpapageien.
Ich schau mal auf E*ay ob ich was finde :) , was größeres!
DANKEE!!

Liebe Grüße
Bei der sogenannten Papageienkrankheit, handelt es sich um die Psittakose. Dies ist eine relativ selten auftretende Krankheit, die auch auf dem Menschen übertragbar ist. Man sollte generell wenn man sich ein neues Tier ins Haus holt einen Eingangscheck machen lassen, hier bei Vögel ist drauf zu achten dass dieser auch von einem Vogelkundigen Tierarzt findest. Ein normaler Tierarzt kennt sich nicht genug dafür aus. Eine entsprechende Liste mit Ärzten findest du hier.

Graupapageien sind schon entsprechend größer wie die kleineren Arten und da bedarf es dann auch schon eine große Voliere. Vorallem ist hier auch auf die Lautstärke hinzuweisen. Es gibt viele Nachbarn, denen dass Geschrei ein Dorn im Auge ist. Dies sollte im Vorfeld schon mit den Nachbarn besprochen werden.

Was verstehst du unter Zwergpapageien? Die eigentlichen Arten die dazu gehören sind die bereits oben angesprochenen Spechtpapageien und die Feigenpapageien. Die Spechtpapageien fallen ja schon mal definitiv raus. Feigenpapageien werden ebenfalls nur ganz selten gehalten, dass liegt daran das die Zucht nicht einfach ist und vorallem dass sie wahre Futterspezialisten sind.

Somit bleiben bei den kleineren Papageienarten, Sperlingspapageien, Agaporniden, und Fledermauspapageien. Letzere sind aber auch nicht einfach, sowohl in der Beschaffung als auch in der Haltung. Sie sind auch Nektarfresser, was sich auch in ihrem Kot wiederspiegelt. Dieser ist äußerst flüssig, so dass sie sich nicht wirklich eine Inhaltung nicht eignet. Dazu kommmen noch ein paar kleinere Sitticharten, wie zum Beispiel Aymarasittich oder dem Katharinasittich.
 
sweetgera

sweetgera

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
378
Reaktionen
0
Wollte ich eigentlich. Wie teuer sind die letzten beiden Arten? Und wie teuer sind Agaporniden? Aras könnte ich nicht bezahlen ^^ Ich (14 jahre) könnte keine 1000 Euro oder mehr auf den Tisch legen. Es sei denn, wir gewinnen im Lotto :D
Die Fledermauspapageien sind ja süß *__*
 
*Collie*

*Collie*

Registriert seit
08.08.2010
Beiträge
4.944
Reaktionen
0
Off-Topic
Wolltest du nicht eigentlich einen Hamster haben?
 
sweetgera

sweetgera

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
378
Reaktionen
0
Off-Topic
Bin noch am informieren, bevor ich mich entgültig entscheide. Wahl zwischen, Hamster und Papageien :D


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich hab eine Auswahl zwischen Hamster und Papagei. Ich glaube es trifft eher ein Hamster zu. Für ihn hätte ich 160cm breit Platz. Bei Papagei ist das Problem, die Käfige gehen in die breite und in die höhe (zumindenst die e*ay Käfige) und ich hab eine Schräge im Zimmer. Der Käfig für den Hamster, würde unter die Schräge passen.

Danke euch trotzdem! :-* Ein Dickes Dankeschön an euch!
 
Amber

Amber

Registriert seit
09.10.2007
Beiträge
5.127
Reaktionen
9
Da bin ich anderer Meinung, auch bei Freiflug sollte der Käfig nicht kleiner wie 100x50x50 sein. Was ist wenn du aus irgendwelchen Gründen mal keinen Freiflug gestattten kannst, sei es weil du in den Urlaub fährst oder wenn du mal krank wirst und die beiden nicht rauslassen kannst. Bei vielen müssen sie auch aus Beruflichen Gründen den ganzen Tag im Käfig bleiben. Nicht umsonst wurde diese Mindestgröße im Gutachten des Bundesministeriums festgelegt, auch wenn die noch knapp sind. Auch wenn die domestizierten Arten wie der Wellensittich und der Nymphensittich dort keine Berücksichtigung finden, aber warum sollten die domestizierten Arten weniger Platz zur Verfügung gestellt bekommen? Sie wollen sich genauso bewegen. So sollte auch für den Großen Nymph eine Voliere mit den Maßen von 200x100x100 angeboten werden.
stimmt, bei Freiflug mit aufsicht, nicht umsonst schrieb ich aber, beim ganztätigem Freiflug in einem Vogelsicherem Zimmer.;)
Wenn die Tiere selbst entscheiden können, ob und wie lange sie die Voliere verlassen möchten und das Zimmer absolut sicher ist, warum sollte man dann eine große Voliere anschaffen, die dann im Zimmer nur unnötig Platz zum fliegen weg nimmt?
Wenn man in den Urlaub weg fährt oder fliegt, dann kann man sich sich dementsprechend schon zuvor um was passendes kümmern, sei es um eine Person zu finden, die sich um die Tiere vorort kümmert oder einen passenderen Bauer zu kaufen.
Natürlich kann es auch vorkommen, dass man plötzlich erkrankt, einen unfall hatte und z.B. ins Krankenhaus muss, doch auch da, kann man Familie, Freunde oder Nachbarn bitten, sich kurzfristig um die Tiere zu kümmern.



Liebe Grüße
Amber
 
BKlitz

BKlitz

Registriert seit
02.01.2010
Beiträge
480
Reaktionen
0
Vorallem hat auch jeder die Möglichkeit ein Vogelzimmer einzurichten, ich bitte vielmals um Entschuldigung. Natürlich hat dafür ein jedermann die Kapazität in seinem Haus. Du musst doch mal ehrlicherweise zugeben, dass die meisten die Vögel im Wohnraum halten und da gibt es genug Gefahren. Selbst wenn man denkt man hätte alles beseitigt, so ist dies oft nicht der Fall. Gerade bei Papageien ist es ja nicht nur der Schutz der Tier den man bedenken muss, sondern auch dass was sie alles zerstören können. Das geht von der Tapete, zu Dekoartikel, Mobiliar und was es nicht sonst noch alles gibt. Ich habe ein solches Zimmer, und dennoch sehe ich es nicht ein einen kleinen Käfig für die Geier hinzustellen. Aber nach deiner Begründung kann man den ja eigentlich sowieso weglassen. Auch wenn er noch so klein ist würde er ja nur unnötigen Platz wegnehmen. Warum soll man erst bis zum Urlaub warten bis man sich einen passenden Käfig holt. Das sind doch nur doppelte Kosten. Erst holt man sich einen kleinen Käfig, dann merkt man dass man in den Urlaub fährt und kauft dann einen zweiten. Klingt logisch. Aber es findet sich ja immer einer der dann ein komplettes Vogelzimmer reinigt, wenn mal was ist. Das nächste mal wenn mir was passiert, melde ich mich am besten bei dir. Du wohnst ja um die Ecke. Es ist halt einfacher für die Vertretung, wenn die Tiere in einer Voliere sind. Es ist auch für die Geier ungewohnt, wenn sich jemand anderes kümmert. ;)

So einfach wie du es hinstellst ist eben nicht, aber dass ist nur Meinung.

Ich finde es ehrlich gesagt traurig, dass es schon ein Gutachten gibt und man trotzdem mit irgendwelchen Gründen versucht diese sowieso schon geringen Maße zu unterbieten.
 
sweetgera

sweetgera

Registriert seit
17.07.2011
Beiträge
378
Reaktionen
0
Off-Topic
Bin noch am informieren, bevor ich mich entgültig entscheide. Wahl zwischen, Hamster und Papageien :D


EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich hab eine Auswahl zwischen Hamster und Papagei. Ich glaube es trifft eher ein Hamster zu. Für ihn hätte ich 160cm breit Platz. Bei Papagei ist das Problem, die Käfige gehen in die breite und in die höhe (zumindenst die e*ay Käfige) und ich hab eine Schräge im Zimmer. Der Käfig für den Hamster, würde unter die Schräge passen.

Danke euch trotzdem! :-* Ein Dickes Dankeschön an euch!
Im Wohnraum würde das nicht gehen.
1. Ist unser Wohnraum nicht groß.
2. es geht nach oben, ohne Tür, bis in den Dachboden, also ganz oben. Und bei dem Gezwitscher würden Mama und Papa sich aufregen (ich hab damit kein Problem :D )
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Papageien

Papageien - Ähnliche Themen

  • Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei

    Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei: Hallo, unser Grünzügelpapagei Herr verstand sich bislang mit artgenossen nicht. Um für ihn endlich eine partnerin zu finden haben wir ihn in die...
  • Aggressive Papageien

    Aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...
  • Meyerspapagei schläft an Käfigwand

    Meyerspapagei schläft an Käfigwand: Guten Morgen allerseits. Ich habe ein kleines oder vielleicht auch größeres Problem mit meinem kleinen. Mein meyer ist nun 5 Monate alt und lebt...
  • Papagei beist in die Hand

    Papagei beist in die Hand: Guten Tag, Ich habe einen Gelbwangenkakadu seit einem halben Jahr. Er ist sehr lieb eigentlich. Aber immer wenn ich mit ihm spiele bzw. Tanze...
  • Ara Gruppe zusammen stellen

    Ara Gruppe zusammen stellen: Hallo, Ich wollte fragen ob es beim zusammenstellen von Ara Gruppen Dinge zu beachten gibt wie, immer eine Gerade/Ungerade Zahl halten oder 2...
  • Ara Gruppe zusammen stellen - Ähnliche Themen

  • Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei

    Grünzügelpapagei mag nur Kongopapagei: Hallo, unser Grünzügelpapagei Herr verstand sich bislang mit artgenossen nicht. Um für ihn endlich eine partnerin zu finden haben wir ihn in die...
  • Aggressive Papageien

    Aggressive Papageien: Hallo, wir haben uns vor einer Woche bei einem Mann zwei Gelbbrustaras gekauft. Beide sind schon 16 Jahre alt. Wir haben den Käfig und das...
  • Meyerspapagei schläft an Käfigwand

    Meyerspapagei schläft an Käfigwand: Guten Morgen allerseits. Ich habe ein kleines oder vielleicht auch größeres Problem mit meinem kleinen. Mein meyer ist nun 5 Monate alt und lebt...
  • Papagei beist in die Hand

    Papagei beist in die Hand: Guten Tag, Ich habe einen Gelbwangenkakadu seit einem halben Jahr. Er ist sehr lieb eigentlich. Aber immer wenn ich mit ihm spiele bzw. Tanze...
  • Ara Gruppe zusammen stellen

    Ara Gruppe zusammen stellen: Hallo, Ich wollte fragen ob es beim zusammenstellen von Ara Gruppen Dinge zu beachten gibt wie, immer eine Gerade/Ungerade Zahl halten oder 2...