Rechtsgalopp

Diskutiere Rechtsgalopp im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hai, Also ich habe mir ein Pferd gekauft, es wurde frühers von vielen Kinder geritten ohne Hilfen, einfach immer Galopp, rumlatschen auf der...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Hai,
Also ich habe mir ein Pferd gekauft, es wurde frühers von vielen Kinder geritten ohne Hilfen, einfach immer Galopp, rumlatschen auf der Vorhand. Ich habe es mit ihr jetz schon echt weit geschafft aber
der Rechtsgalopp ist eine mittlere Katastrophe. Wenn ich sie angaloppiere springt sie immer in den Ausengalopp, manchmal habe ich Glück und sie galoppiert richtig . Auf der anderen Hand hat sie überhaupts keine Probleme. An der Longe ist dass kein Problem, mach ich Fehler oder ist sie auf der Hand noch nicht richtig ausbalanciert oder was können da Probleme sein. Ich hatte Sattler, Osteophate und Zahnarzt schon da aber kein Befund. Reitlehrer ist so eine Sache ist ein kleiner Privatstall und eine mobile Reitlehrerin für mich alleine ist für mich einfach nicht im finanziellen Bereich. Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Lg Leonie:)
 
25.11.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal einen Blick in Pferde verstehen geworfen? Mit Achtung und Respekt Vertrauen zu deinem Pferd herzustellen, kann dir vielleicht helfen.
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Falscher Galopp

Hai,
Also ich habe mir ein Pferd gekauft, es wurde frühers von vielen Kinder geritten ohne Hilfen, einfach immer Galopp, rumlatschen auf der Vorhand. Ich habe es mit ihr jetz schon echt weit geschafft aber der Rechtsgalopp ist eine mittlere Katastrophe. Wenn ich sie angaloppiere springt sie immer in den Ausengalopp, manchmal habe ich Glück und sie galoppiert richtig . Auf der anderen Hand hat sie überhaupts keine Probleme. An der Longe ist dass kein Problem, mach ich Fehler oder ist sie auf der Hand noch nicht richtig ausbalanciert oder was können da Probleme sein. Ich hatte Sattler, Osteophate und Zahnarzt schon da aber kein Befund. Reitlehrer ist so eine Sache ist ein kleiner Privatstall und eine mobile Reitlehrerin für mich alleine ist für mich einfach nicht im finanziellen Bereich. Hoffe ihr könnt mir weiter helfen.
Lg Leonie:)
 
L

laura_x3

Registriert seit
25.04.2010
Beiträge
1.246
Reaktionen
0
hallo,

Am Besten probierst du es mit den richtigen Hilfen. Das heißt erst im Trab aufsitzen, sie aber nicht zu schnell werden lassen. Dann das Pferd ganz leicht nach innen stellen und den äußeren Zügel annehmen (also nicht durchhängen lassen). Den inneren Zügel lässt du etwas lockerer. Wenn du soweit bist setzt du dich tief in den Sattel und legst das äußere Bein etwas hinter den Sattelgurt und innen treibst du. Dabei gibts du am besten noch ein Stimmzeichen (das Stimmzeichen kannst du auch schon vorher beim longieren benutzen, damit das Pferd weiß was von ihm gewollt ist). Das Gewicht muss dabei nach innen verlagert sein.

Das klingt alles erstmal ziemlich viel zu beachten, aber wenn man das immer wieder übst kommt das ganz von alleine. Wichtig ist, dass du sie nicht in den Galopp rein rennen lässt. Dann springen sie gerne auf die falsche Hand. Pariere sie dann erst wieder etwas durch und versuche es wieder aus dem langsamen Trab.

lg laura
 
S

sami xD

Registriert seit
19.11.2011
Beiträge
47
Reaktionen
0
Ich habe das Problem auch immer ^^
Ich mache das immer so..... ich lasse den inneren Zügel immer etwas lockerer und spiele dann immer mit dem zügel das ich das das auge leicht vorblitzen sehe.
Dann galoppiere ich sie an und meistens klappt das dannn auch mit dem Rechtsgalopp :D
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Die osteopathin hätte dir doch eigentlich sagen können müsse, ob die noch sehr schief ist. Was mich bei der Vorgschichte nicht wundern würde..:eusa_think:
 
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Okai danke für die Antworten und Tipps :) das mit den zwei Threads war keine absicht, eher ungewollt doch ich hab gemeint ich habs das erste mal nicht rein geschrieben. Sie hört ja total supper auf die Galopphilfen, also sie springt schön rein aber halt meistens in den falschen Galopp :)
Lg
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
also wenn es immer aussen angallopiert ist innen stellung keine lösung da gibt man ja erst recht die äußere schulter frei!
also wersmal da pferd nach aussen stellen damit die innere schulter frei ist und das bein vorgreifen kann und natürlich die richtigen hilfen dazugeben. irgenwann versteht er es dann !
 
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Also was jetz innnen oder auseßenstellung :))?
lg
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Galoppiert er/sie auch im Zirkel falsch an? Weil er dann ja schon nach innen gestellt ist. Meine Reitlehrerin hat es damals so bei einem Pferd gemacht, wenn es wieder Aussengalopp war worde das Pferd durchpariert und dann nochmal versucht. Reite jetzt aber bitte nicht ne ganze Stunde nur aus Zirkel, sondern zwischendurch mal versuchen.

Lg
 
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja auch auf dem Zirkel ich pariere dann gleich immer wieder zum Trab, aber langsam machts mir halt auch kein Spass mehr weil ich die ganze Zeit nur am durchparieren war. Ich habe jetz schon seit 1 Woche das Galoppieren weggelassen und werde es jetz dan mal mit Stellung versuchen.
lg
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
ja das durchparrieren ist gut ... aus dem jog in die aussenstellung und dann angalloppieren bis er es verstanden hat
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Reitest du englisch oder Western?
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
western wieso ? aber das gilt bei beiden reitweisen!
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Also ich reite Englisch und ein junges Pferd & mir wurde das anders erklärt, bzw. ich habe ihr das anders beigebracht ;)
 
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
Und ich reite Englisch wie soll ich des jetz dann machen :)) ?
 
***jacqueline***16

***jacqueline***16

Registriert seit
18.07.2011
Beiträge
2.403
Reaktionen
0
hmmm schwierig wie hasst dus denn gemacht ! naja das probleme bei dem pferd ist ja nicht das es es nicht kann denke ich sondern durch die früheren reiter die lusst daran verloren hat !
ich würde sagen du probierst einfach beides aus ! was besser klappt wendest du dann immer an. aber für mich istr es nur logisch mit aussenstellung da du ja dann die innere schuler freigibst und aussen lasst aufbringst so dass sich das pferd schwer tut mit dem äußeren bein vorzugreifen !
 
Die Katha

Die Katha

Registriert seit
06.11.2010
Beiträge
707
Reaktionen
0
Ich persönlich finde das mit der Außenstellung unlogisch..
Wenn ich mein pferd in Außenstellung reite wäre es logisch, wenn sie im Außengalopp angaloppiert, tut sie auch!( Gestern auprobiert ;) )
Also:
1. Aussitzen und locker mitschwingen ( ganz normal)
2. Dann INNEN Stellung, und sie sollte natürlich nach Möglichkeit auch in Anlehnung gehen.
3. Einfach die innere Hüfte vorschieben. (Damit Belastest du Innen, weil du nach innen sitzt)
4. Galopphilfe: inneres Bein treibt normal weiter, außerer verwahrender Schenkel gibt ein wenig Druck.
5. (!) Und in dem Moment, wo die die Galopphilfe gibst bzw. sie anspringen sollte gibts du den INNEREN Zügel vor, damit sie auch anspringen kann. (-> Schulterfreiheit)
Nicht wegschmeißen(!), aber großwügig die Hand nach vorne führen.
So sollte es ja eigentlich auch sein^^
Probiers aus & berichte uns! :)
 
M

micky15

Registriert seit
25.11.2011
Beiträge
15
Reaktionen
0
OKaiii ich probiers morgen sofort aus und berichte :)) ich denk einfach dass ihr es egal ist, denn frühers hat auch keiner drauf geachtet also denk ich desswegen springt sie in falschen galopp ;)) und noch frage soll ich sie dann weiter galoppieren lassen oder wieder durchparieren und loben dass sies richtig gemacht hat ? :))
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
1.393
Reaktionen
0
Hi,

Versuch vor allem erst mal in den Ecken anzugaloppieren und nicht auf grader Strecke, dann erleichterst Du deinem Pferd den richtigen Ansprung.

Wenn sie richtig angaloppiert ist, solltest Du sie direkt wenn sie richtig angesprungen ist loben. Durchparieren brauchst Du deswegen nicht. Sonst verbindet sie das Lob mit dem durchparieren und nicht mit dem richtigen angaloppieren.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Rechtsgalopp