Brauche Hilfe. Maus öffnet Ihr Auge nicht mehr

Diskutiere Brauche Hilfe. Maus öffnet Ihr Auge nicht mehr im Farbmäuse Gesundheit Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo liebe User! :-) Ich bin neu hier, aber werde euch warscheinlich auch nicht lange beehren. Zur Vorgeschichte. Ich hatte schon einige...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
D

Dogo-Mutti

Registriert seit
04.12.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo liebe User! :)
Ich bin neu hier, aber werde euch warscheinlich auch nicht lange beehren. Zur Vorgeschichte. Ich hatte schon einige Farbmäuse, weiß deswegen wie man mit Ihnen umgeht und bin mir auch im klaren das man sie eigentlich nicht alleine halten sollte. Die die wir jetzt haben ist allerdings noch Jung und sehr schüchtern,
weswegen sie von der anderen sehr herumgejagt und gebissen wurde sodass wir sie weggegeben haben.

Nun zum problem:
Seit gestern ist mir aufgefallen das die Maus sehr oft an der Knabberstange sitzt und dort verweilt, sich aber nicht bewegt oder frisst. Sie sitzt einfach da. Eben hatte ich sie auf der Hand und da ist mir aufgefallen das sie ihr eines Auge extrem zulässt. Ich habe es versucht mit dem Finger zu öffnen, ging nicht. Auch mit etwas Spucke ging es nicht, da ich dachte es sei verkrustet. Es scheint als hätte sie Ihr Auge verloren oder es wäre zugewachsen.
Kann mir jemand helfen was das ist? Ich hatte das selber noch nicht.

Essen tut sie weiterhin normal, auch bewegen tut sie sich wie vorher. Mir macht das ganze bloß Sorgen. Und ob es sich mit einem so kleinen Wusel lohnt zum Tierarzt zu gehen weiß ich auch nicht. Wäre lieb wenn ihr mir etwas helfen könntet. Bei Bedarf fotografiere ich es auch mal. :)

Liebe Grüße
 
04.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Alexandra zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Huhu,

Die die wir jetzt haben ist allerdings noch Jung und sehr schüchtern, weswegen sie von der anderen sehr herumgejagt und gebissen wurde sodass wir sie weggegeben haben.
Hier koennte es schlicht und ergreifend ein Problem mit der Vergesellschaftung gegeben haben.
Es sei denn, es waren unkastrierte Boecke. https://www.tierforum.de/t30926-farbmaus-vergesellschaftung-so-geht-s.html
Das Tier sollte, sobald es genesen ist, wieder Gesellschaft bekommen.

Das kann nur ein Tierarzt, wenn das Tier schon apatisch in einer Ecke sitzt, sollte es noch heute einem Nottierarzt vorgestellt werden. Wobei die Apatie auch schlicht durch die Einzelhaltung kommen kann - da wir aber weder das Tier sehen, das Verhalten seid der Trennung kennen und auch den Gesundheitszustand beurteilen koennen, ist der einzige Rat, den wir geben koennen, das Tier einzupacken und zum Nottierarzt zu fahren.

Und ob es sich mit einem so kleinen Wusel lohnt zum Tierarzt zu gehen weiß ich auch nicht.
Ob es sich lohnt, einem Tier, einem Lebewesen medizinische Versorgung zu gewaehrleisten ? Natuerlich. Mit dir sind deine Eltern ja auch zum Arzt gegangen. Das ist ein Tier mit Emotionen und Schmerzempfinden. Als du es aufgenommen hast, hast du die Verantwortung fuer dieses Wesen uebernommen, also nimm diese wahr und kuemmer dich.
 
D

Dogo-Mutti

Registriert seit
04.12.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Ich bin mir schon bewusst das Tiere nie alleine gehalten werden sollten, aber das geht. ;) So abwegig wie es auch klingt. Sobald ein Tier alleine gehalten wird muss es mehr Aufmerksamkeit bekommen. Mein Hase, meine beiden Meerschweine und die Mäuse davor haben es auch alleine überlebt.
Und die kleine Wurst ist ein Mädchen. :)
Und wegen Nottierarzt, da geht das Problem nämlich los. Der wird mir sagen ich solle sie der Katze oder einer schlange geben und dann wäre das Problem gelöst. Mit sowas befasst der sich nicht. Wir leben hier in einer Ecke wo es normal ist Mäuse im Haus zu haben. Und ich weiß ja auch nicht woran das liegt. Zumal, sie sitzt nicht Apatisch in der Ecke, die rennt rum wie vorher auch, nur etwas langsamer und vorsichtiger. Wenn sie an der Futterstange sitzt bleibt sie verharren.
Und ob das an der Trennung liegt das sie vllt. ihr auge verliert. Glaube ich fast nicht. das wäre untypisch für ein Tier was normalerweise in Freier Wildbahn lebt. Die andere hätte sie zudem getötet. Die hat die Maus vorher auch schon zum tot gehetzt. (Ja, das geht).
Meine anderen Mäuse (Diggah, Henry, Schorsch, Hope) haben auch so gut wie alleine gelebt. Diggah hatte anfangs Henry aber der wurde im laufrad... zerbrochen. Seitdem war der auch alleine. Und das der so lange gelebt hat war ein wunder, das hätte dem auch kein Tierarzt zugetraut. Der war Überzüchtet mit einem Tier was größer als eine Maus war. Albino, Verfettet (Nein, ich hab ihn nicht überfüttert, er hatte normal futter) und er bekam megaschlecht Luft. Der war aber gesund.

Ich kann theoretisch jetzt nur abwarten, denn zum NT komm ich garnicht so weiteres ohne Auto.
Zumal... nehmt es mir bitte nicht übel das ist schon das 4. Tierforum in dem ich angemeldet bin/war wegen Problemen. Wieso wird einem immer der Tierarzt geraten? Beim Hund jetzt bin ich übervorsichtig und geh öfter zum TA als sonst, der rollt schon immer mit den Augen weil die eh nichts hat und ich mich da einfach hineinsteigere. Und zum Thema Tierarzt. Als mein Meerschweinchen 2010 fast einen Hitzschlag hatte hab ich mit sicherheit 10 Nottierärzte durchgeklappter. Und KEINER konnte mir helfen! Und letztendlich ist sie daran gestorben.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Sie haben es überlebt, ist die Frage ob sie auch glücklich waren und das ist mit einem klaren Nein zu beantworten. Keins der Gruppentiere wird das selbe Verhalten in Einzelhaft haben, wie wenn es Partner hat. Ein Meerschwein liegt vermutlich nur noch herum und hört im schlimmsten Fall auf zu fressen. Ein Kaninchen bekommt Verhaltensstörungen, so einen Fall hatte ich hier, was sich zum Glück gebessert hat, als sie ihren Partner und Platz bekommen hat. Die Häsin wurde bei 3 Vorbesitzern allein gehalten: Ergebnis: Total bissig und aggressiv.
Und eine Maus, die wird sich auch nicht so verhalten, wie mit Partnern.

Das was du alles schreibst, ist einfach völlig falsche Haltung. Das Laufrad, wo die Maus drin gestorben ist, hatte wohl Schereneffekt und da ist es kein Wunder.
Und die Namen der Mäuse klingen alle sehr männlich und Männliche Farbmäuse beißen sich nunmal früher oder Später, dafür gibts die Kastration.

Und bei der jetzigen wird es einfach an der falschen VG liegen. Wobei ich Farbmäuse da sehr pflegeleicht finde, aber falsch machen kann man da auch alles.

Und zu der kranken Maus: Dann ruf dir ein Taxi! Wieso dir zum Tierarzt geraten wird? Weil die Maus ja wohl sichtbar krank ist und da kann dir ein Tierforum nicht helfen.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Hallo liebe User! :)
Ich bin neu hier, aber werde euch warscheinlich auch nicht lange beehren.

DAS allerdings denke ich auch, wenn ich mir Deine Einstellung so angucke...
Da kann ich leider nur noch den Kopf schütteln....
Mäuse sind RUDELtiere - ebenso wie Kaninchen und Meerschweinchen...
Es ist absoluter Quatsch zu behaupten, dass die Tiere auch in Einzelhaltung glücklich werden könnten, solange man sich nur hinreichend mit ihnen beschäftigt....
Du kannst der Maus den Artgenossen nicht ersetzen - da kannst Du Dich auf den Kopf stellen und mit den Füßen Hurra schreien... Niemals kannst Du mäusisches Verhalten exakt imitieren.... außerdem ist die Maus die gesamte Zeit, in der Du Dich nicht um sie kümmerst, mutterseelenallein im Käfig...
Sie kann niemals richtig schlafen - Mäuse schlafen nur im Rudel richtig, immer ist mindestens eine wach und passt auf... Eine einzelne Maus ist aber gezwungen, immer wach zu sein, weil ja niemand da ist, der aufpassen könnte, außer sie selbst...
Niemand putzt sie, niemand tobt mit ihr umher, niemand bekuschelt sie....
Was ist das für ein Leben für eine Maus?
Das ist Quälerei pur!
Lies mal das hier: https://www.tierforum.de/t13883-keine-einzelhaltung-bei-maeusen.html

Frag Dich mal, warum Dir hier schon zum 4. Mal im 4. Tierforum geraten wird, zum Tierarzt zu gehen?
Was ist das denn für eine Einstellung, bitte?
Dein Tier ist krank - also gehört es zum Arzt.
Nur weil Du im Zooladen für 1,50 Euro ´ne neue Maus kaufen kannst, heißt das doch nicht, dass Deine Maus nichts wert ist?
Hallo?
Das ist ein LEBEWESEN! Du bist verpflichtet, ihm zu helfen - und das geht nun mal nur mit Tierarzt - egal in welcher Gegend Du lebst!

Ich wurde gerade auf diesen Thread aufmerksam gemacht und gebeten, etwas Höfliches zu schreiben - aber sorry, wenn ich sowas lese, kann ich leider nicht mehr höflich bleiben, da könnte ich bestenfalls noch schreiend im Kreis rennen, ehrlich!
Tut mir Leid, aber ich fürchte, Du solltest Deine Tierhaltung mal ganz, ganz gründlich überdenken - sonst wirst Du auch im 1000. Tierforum keine anderen Reaktionen erwarten können....

Erschütterte Grüße,
seven
 
Morastbiene

Morastbiene

Registriert seit
12.01.2009
Beiträge
2.620
Reaktionen
0
Ich bin mir schon bewusst das Tiere nie alleine gehalten werden sollten, aber das geht. ;)
Nimm' mir die Bemerkung nicht krumm, aber: Gehen tut vieles... Es würde auch gehen, dich in einem drei Quadratmeter großen Würfel zu halten... Wie lebenswert das wäre, stünde auf einem anderen Blatt.

Warum zu einem Arzt geraten wird, wenn ein Tier offensichtlich Hilfe braucht, sollte klar und dabei spielt es keine Rolle, welcher Arzt in der Vergangenheit welchem Tier nicht helfen konnte. Der Versuch zählt! Man kann doch ein Tier nicht sich selbst überlassen, das ist unverantwortlich. Würdest du mit einem akuten Problem nicht in die Klinik wollen, nur weil du die Jahre zuvor blöde Hausärzte hattest? :eusa_eh:

Zumal... nehmt es mir bitte nicht übel das ist schon das 4. Tierforum in dem ich angemeldet bin/war wegen Problemen.
Meinst du, die Ratschläge werden anders oder für dein Empfinden "besser" ausfallen, wenn du nur lange genug sämtliche Foren abklapperst?
Das wird schon seinen Sinn gehabt haben, wenn man dir zum TA geraten hat... Foren sind kein Ersatz für eine Behandlung, die User können nur Vermutungen anstellen und Ratschläge geben.

Ansonsten hat McLeodsDaughters schon die relevanten Punkte angesprochen. Denen kann ich mich nur anschließen. Es wäre schön, wenn du dir Gedanken machen würdest, ob die Leute nicht irgendwo recht haben könnten. Im interesse deiner Tiere, für die DU Verantwortung übernommen hast. Wenn man diese Aufgabe nicht erfüllen kann, sollte man die Haltung denen überlassen, die dafür das nötige Interesse aufbringen.

Edit: seven war ein Stückchen schneller. ;)
 
AngelLou21

AngelLou21

Registriert seit
01.03.2010
Beiträge
873
Reaktionen
0
Also ich bin Sprachlos O.O
Warum willst du dein Tier leiden lassen ?! Was hat es dir bitte getan das es keine medizinische Hilfe bekommen darf?!
Es ist krank und es leidet warscheinlich auch wenn es oft an einer Stelle sitzt und nichts tut!
Das sie normal frisst und rennt kann ein Grund dafür sein, dass sie ihre Schmerzen versteckt(Jaa soetwas können Tiere damit sie in der Wildnis nicht gefressen werden)
Zur einzelhaltung: Ich hatte Ratten als Angel eingeschläfert werden musste war Lou alleine, durch einen Virus im Körper durfte ich keine anderen dazuholen und sie musste alleine sein, sie tat mir so Leid und ich musste fast jeden Tag heulen weil sie so alleine ist! Sie wurde krank und musste auch eingeschläfert werden!! Und das kam in einem knappen monat :O
Ich war oft beim TA und meine TÄ war froh das ich dem Tier helfen wollte! Tu deinem Tier diesen Gefallen geh zum TA lass deinem Tier helfen und hol ihr eine Freundin oder einen kastrierten freund!
Du liebst dein Tier doch, oder hast du es einfach nur zum angucken und wenns krank ist einfach nicht beachten und leiden lassen?! Falls das so ist dann lass die Tierhaltung bitte sein, denn jedes Tier hat medizinische Hilfe verdient wenn diese gebraucht wird...
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Brauche Hilfe. Maus öffnet Ihr Auge nicht mehr

Brauche Hilfe. Maus öffnet Ihr Auge nicht mehr - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe !

    Brauche dringend Hilfe !: Hallo und zwar geht es um eine meiner Mäuse Damen .. Mittwoch ist mir aufgefallen das sie komisch geht und hab sie mir dann angesehen von nahen...
  • ich brauch Hilfe Einschläfern

    ich brauch Hilfe Einschläfern: hallo, Ich habe vor 1/2 Jahren zwei mäuse damen aus der Zoohandlung (leider) gekauft. Die erste maus (mausmaus) ist an einen tumor im bauch...
  • Brauch Hilfe! Maus stirbt schwanz ab!

    Brauch Hilfe! Maus stirbt schwanz ab!: Hallo erstmal ;) Mein kleiner Brownie (Farbmaus) hat ein kleines Problem. Und zwar hab ich vor ein paar wochen etwas blut an seiner...
  • Kranke Maus?-Brauche dringend Hilfe

    Kranke Maus?-Brauche dringend Hilfe: Hallo ich habe ein großes Problem mit meinem kleinen Mäuse Rentner, Sie ist knapp 2 jahre alt und weißt seid einiger Zeit die üblichen...
  • Kranke Mäuse! Brauche dringend Hilfe!

    Kranke Mäuse! Brauche dringend Hilfe!: PLEASE HELP Hallo erst einmal, meine Farbmäuse sind krank und ich habe absolut keine Ahnung was es sein könnte. :( Bei Sugar gibt es folgende...
  • Kranke Mäuse! Brauche dringend Hilfe! - Ähnliche Themen

  • Brauche dringend Hilfe !

    Brauche dringend Hilfe !: Hallo und zwar geht es um eine meiner Mäuse Damen .. Mittwoch ist mir aufgefallen das sie komisch geht und hab sie mir dann angesehen von nahen...
  • ich brauch Hilfe Einschläfern

    ich brauch Hilfe Einschläfern: hallo, Ich habe vor 1/2 Jahren zwei mäuse damen aus der Zoohandlung (leider) gekauft. Die erste maus (mausmaus) ist an einen tumor im bauch...
  • Brauch Hilfe! Maus stirbt schwanz ab!

    Brauch Hilfe! Maus stirbt schwanz ab!: Hallo erstmal ;) Mein kleiner Brownie (Farbmaus) hat ein kleines Problem. Und zwar hab ich vor ein paar wochen etwas blut an seiner...
  • Kranke Maus?-Brauche dringend Hilfe

    Kranke Maus?-Brauche dringend Hilfe: Hallo ich habe ein großes Problem mit meinem kleinen Mäuse Rentner, Sie ist knapp 2 jahre alt und weißt seid einiger Zeit die üblichen...
  • Kranke Mäuse! Brauche dringend Hilfe!

    Kranke Mäuse! Brauche dringend Hilfe!: PLEASE HELP Hallo erst einmal, meine Farbmäuse sind krank und ich habe absolut keine Ahnung was es sein könnte. :( Bei Sugar gibt es folgende...