Neues Außengehege

Diskutiere Neues Außengehege im Meerschweinchen Haltung Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo, ich wollte mit meinem Papa ein neues Außengehege für meine 3 Meeris bauen. Zurzeit leben sie in einem 2,5 m² großen Käfig (jaja, ich weiß...
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,
ich wollte mit meinem Papa ein neues Außengehege für meine 3 Meeris bauen. Zurzeit leben sie in einem 2,5 m² großen Käfig (jaja, ich weiß, dass das
zu wenig ist). Es könnten maximal 7 m² werden. Dann könnte ich sogar 5-6 Meeris halten, oder? Für Innenhaltung ist leider kein Platz und sie sollten dann auch in diesem Käfig überwintern. Was müsste ich dann beachten, wenn er auch bei Schnee gut halten soll? Könntet ihr mir auch Tipps geben, was ich für Spielmöglichkeiten hätte. Da habe ich nämlich überhaupt keine Idee... Wenn ich auch daran denke, wie ich das Gehege einrichten soll... :eusa_wall:


Danke schon mal im Vorraus und
LG
 
10.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Christine zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter.
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Sie sie also im Moment in dem gehege draußen, und das zu dritt? Dann möchte ich mich ausklinken, da ich das nicht unterstützen kann.
 
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
NEIN, SusanneC!!! Du hast das völlig falsch verstanden!!! Sie überwintern natürlich drinnen. Das ist gar keine Frage. Der Käfig draußen ist 3 m², der drinnen 2,5 m². Für draußen möchte ich einen ca. 6m² großen Stall, wo dann mehrere Meeris drin leben und dort überwintern. Deshalb wollte ich fragen, ob ich etwas Bestimmtes beachten muss.

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Ach so! Wobei ich jetzt für die Wohnung 2,5m² vollkommen ok von der Größe her finde, für 4-5 Schweinchen. Außenhaltung braucht einfach mehr Platz, weil die tiere sich ja je nach Witterung auch mal warm laufen müssen.

Bei Außenhaltung im Winter brauchst Du eine beheizbare Schutzhütte, große Teile des geheges sollten überdacht sein, Du braucht auf jeden Fall Strom (auch wenn Du dann abends fütterst und mistest brauchst du richtiges Licht). Auch eine Ecke wo Du Dich JEDEN TAG längere Zeit zu ihnen setzen kannst ist wichtig - idealerweise nimmt man daher eine Gartenhütte mit Auslauf dran, die kann man gut heizen, und man wird nicht klatschnass beim misten.

Sei Dir gegenüber auch ehrlich, ob Du wirklich bei so einem sauwetter wirklich jeden Tag 5x Frischfutter und Wasser geben willst, jeden Tag misten (feuchte Streu ist eine Todesfalle im Winter), und natürlich auch richtig raus setzen,um die Tiere zu beobachten. das raubt irre viel Zeit, und mit Regenklamotten und langen unterhosen macht das jetzt auch nicht wirklich Spaß.

Deutlich einfacher ist es, die Tiere über Winter in die Wohnug zu holen, und einfach auch sicherer. Egal, wie toll die schutzhütte ist: es gibt immer Gründe, die Tiere doch in die Wohnung holen zu müssen:

- kranke Tiere müssen in die Wohnung, weil der Wechsel warme Tierarztpraxis - Kälte draußen zu viel ist. Insbesondere nach Operationen müssen sie unbedingt in die Wohnung

- alte Tiere sind in der Wohnung wesentlich besser aufgehoben, sie haben der Kälte einfach zu wenig entgegen zu setzen und werden bei feuchtem Wetter schnell krank

- bei streitigkeiten in der Gruppe wegen denen man die Gruppe trennen muss

- Bei unwetterwarnungen, Winterstürmen und extrem kalten Temperaturen

Also egal wie gut es draußen hergerichtet ist, es gibt zig Gründe weswegen man plötzlich mindestens das betroffene Schweinchen und einen Begleiter in die Wohnung holen muss - und zumindest bei Unwettern auch die ganze Gruppe. je nachdem wie groß der Temperaturunterschied vom Notquartier zum Stall ist müssen sie dann ggf. auch den ganzen Winter drinnen bleiben.

Also nicht mal eben 15 Schweinchen in den Garten setzen, wenn Du dann keine Möglichkeiten hast, die auch nur während einem Sturm in Sicherheit zu bringen.
 
*max*

*max*

Registriert seit
03.11.2008
Beiträge
1.027
Reaktionen
0
Wieviel Geld möchtest du denn "investieren" - bzw. steht dir zur Verfügung?

Eine ganzjährige Aussenhaltung ist teurer als wenn man sie nur halbjährig draussen hält, nicht nur beim Bau, sondern auch beim Einstreu-und Heuverbrauch, sowie Entsorgungskosten. Auch die Ernährung selbst muss reichhaltiger sein, da die Tiere sehr viel Energie verbrauchen.

Wenn man alles gut durchorganisiert hat und spezielle Vorkehrungen hat, kann man allerdings auch ältere Tiere dauerhaft draussen halten, ohne dass sie Schaden nehmen.

Zur Beschäftigung: lange Tunnel aus Betonröhren (kühlen im Sommer), Wurzeln und gebogene Äste zum Verstecken.

So etwa:

400_6431646231633337.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,
danke für die lieben Antworten!
@SusanneC: Wenn ich mir das jetzt durchgelesen habe, was das für Nachteile sind, möchte ich sie lieber im Winter drinnen halten.

Leider wird das zu einem Problem, da meine Eltern finden, dass das zu doll stinkt :eusa_doh:... Und außerdem wüsste ich dann nicht, wie ich sie halten könnte, da ich Schlafprobleme habe. Es gibt doch aber Einstreu mit Duft (Apfel/Zitrone), helfen die?

@*max*: Ich denke mal so 100€

LG

P.S.: Sie leben zurzeit im Keller (ca. 19°C), weil es bei uns noch nicht schneit. Sonst habe ich ein Problem, weil unser Keller nass wird.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Einstreu mit Duft riecht eher noch viel schlimmer - Wie Meerschweinchenpipi mit Zitrone, da wird es einem echt schlecht. Außerdem ist das für die Tiere total ungesund.

Aber versuch mal als Einstreu eines mit dem Zusatz "super" also Tierwohl super, Chipsi super oder sowas, das saugt den geruch besser auf. Und dann eben mindestens 1x die Woche misten, wenn es arg riecht auch schon nach 5 tagen.

Für 100 Euro kriegst Du auch echt im Leben kein wirklich sicheres und ausreichend winterfestes Außengehege hin, das ist einfach nicht machbar. da müsstest Du ab 500 Euro aufwärts einsteigen, und das ist dann schon richtig knapp kalkuliert.
Du musst ja auch bedenken, dass im Winter die Marder und Füchse draußen auch weniger Nahrung finden (die meisten heimischen Tiere halten ja Winterschlaf oder lassen sich nur selten draußen blicken), also kommen die Marder noch mehr in die Städte und Wohnsiedlungen um Nahrung zu finden - entsprechend besser muss auch das Gehege abgesichert werden. Und der Stall, die Isolation, der Strom, das geht einfach nicht für so wenig geld.

Wie wäre es denn mit einer Platzsparenden Lösung für Dein Zimmer, wenn der Keller nass wird? So was hier: http://www.meerschwein-info.de/meerschweinchen-1/gehegeeinführung/platzsparende-gehege/

Und damit es nicht riecht musst Du eben misten, misten, misten. Dann sollte es aber echt nur nach Einstreu und Heu riechen, und das ist ja eigentlich ein recht angenehmer Duft.
Aber bei Außenhaltung müsstest Du ja sowieso noch mehr machen, mit jeden Tag den Stall misten macht das auch richtig viel Arbeit. Wenn Du da nur alle 5 tage drinnen mistest kann es eigentlich auch nicht stinken. Auf jeden fall nicht bei 2,5m² und drei Schweinchen, wenn alles ordentlich dick eingestreut ist, das kann gar nicht nach urin riechen.

Ggf. kann man den geruch auch über die Fütterung verringern, etwa indem man keinen Sellerie gibt, keine Kohl-Gewächse, sondern viele Karotten, Salat, Gurken, Paprika, damit riecht der Urin auch weniger arg.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Kannst du wegen dem Geruch nicht schlafen? Dann mach doch einfach öfter sauber bzw. öfter die Stellen, die schnell nass werden. Wir machen bei unseren nur alle 2 Wochen komplett sauber (immer abwechselnd) und dazwischen nur die Streu raus, die wirklich nass/feucht ist. Da riecht dann nichts... Und soo dick eingestreut haben wir nicht (höchstens 5 cm, wenn überhaupt).
Bei deinem Gehege würde ich sogar viel seltener komplett sauber machen, sondern öfter die Nasse Streu rausholen. Zumindest unsere machen nicht überall im Gehege hin, auch wenn mehr nass/feucht als trocken ist ;)

Wenn die Außenhaltung nur wegen dem Geruch sein soll, dann mach wirklich öfter sauber. Und deine 100 Euro reichen ja grade mal für ein größeres Innengehege. Wir haben für unsere um die 50 Euro bezahlt und die sind 1,5 qm bzw. 1,7 qm groß.
 
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,
500€ ?!?!?! Das ist sehr viel! Danke SusanneC für den Link. Leider habe ich ein normales Bett, also ist das nicht machbar. Ich habe auch bedenken, dass ich nicht schlafen kann, wenn die Meeris so viel Radau machen. Dann muss ich mir das alles nochmal überlegen...
Ihr habt mir das mit dem Außengehege richtig vergretzt :mrgreen: :D :p!!!

Habt ihr eure Meerlis in eurem Zimmer oder haben die einen eigenen Raum??? Stinkt das sehr doll?

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Hallo!

Also ich habe eine Gruppe im Wohnzimmer und eine Gruppe im Arbeitszimmer. Wenn ich einmal die Woche miste riecht da nichts, allerdings wenn ich weiß an Tag 6 nach dem misten will jemand ohne Tiere zu Besuch kommen ziehe ich ggf. mal das misten vor.

So arg laut finde ich sie auch nicht, also ich kann auch mal auf dem Sofa im Wohnzimmer schlafen, nur nehme ich da die Trinkflaschen raus und stelle lieber einen Wassernapf rein für die Nacht. ganz ehrlich, mein Mann und meine Katzen schnarchen manchmal deutlich lauter. Man gewöhnt sich einfach auch an solche Geräusche, wenn jemand neben einer Bahnlinie wohnt wacht der ja auch nicht jedes mal auf wenn ein Zug vorbei fährt.

Sorry, dass wir Dir das Außengehege so versorben haben, aber ist vielleicht besser als wenn Du dann über Sommer merkst, dass das so nicht machbar ist, wie Du Dir das vorstellst und dann nicht weißt wobhin mit den Tieren.

Man kann übrigens auch ein Normales Bett zum Hochbett umbauen, oder ein gebrauchtes Hochbett kaufen, das ist nicht teuer.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Meine sind in einem extra Zimmer. Laut sind sie nur wenn sie Hunger haben oder ne Tüte raschelt. Ich schlafe mit 2 Rennmäusen und 1 Hamster in einem Zimmer und die Rennmäuse können sehr laut werden. Außerdem sind Meerlis tagaktiv, sobald man bei unseren mal später reingeht, liegen sie rum und gucken ganz verschlafen ;)

Es stinkt nicht, es riecht ^^ Wir konnten unserer einen Gruppe letzte Woche nicht sauber machen, weil die Streu ausgegangen war. Das riecht dann jetzt schon, aber es ist noch erträglich, da bleibt dann das Fenster halt tagsüber auf, aber das sowieso, solang es noch nicht kälter wird (aktuell sind es hier 0 °C tagsüber, das geht noch), nachts ist das Fenster hier ab November ungefähr zu.
Bei mir sitzen aber noch 2 Kaninchen mit in dem Raum und eben die 6 Meerlis, da kommt dann etwas mehr Geruch zusammen als bei 3 Meerlis.
 
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,
mein Zimmer ist ca. 30m² groß. Da steht dann ein 1,80x2,00m Bett und vieles anderes drin. Ich würde (glaube ich :lol:) mit dem Geruch auskommen.

Nun das Problem: Meine Eltern finden, dass die Meerschweinchen ja normalerweise in den Anden/Peru leben und die also viel härteren Temperaturen ausgesetzt sind. Aber das sind doch Hausmeerschweinchen, oder? Die sind doch "diese" Temperaturen gewöhnt.

Würden es meine Eltern erlauben (was ich nicht glaube :evil:), hätten sie höchstens an der Heizung einen Platz frei. Wäre das für die in Ordnung, wenn sie auf 2 stehen würde? Einen Eigenbau würde ich jetzt für die paar Monate nicht extra bauen, weil der Käfig ja dann über den Sommer aus meinem Zimmer raus soll. Könnte man da nicht auch einen doppelstöckigen Käfig kaufen? Und wie groß soll der dann im Minimum sein? Ich weiß, ich stelle viele Fragen :lol:!

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
*räusper* in meinem Wohnzimmer sind es 17 Meerschweinchen, im Arbeitszimmer 5. Und bis Tag 5 nach dem misten habe ich noch nicht mal bedenken, wenn besuch ohne Tiere kommt, da riecht man NICHTS. Wenn ich jetzt am Samstag gemistet habe und Freitag nachmittag kommt besuch, dann ziehe ich das Misten etwas vor und mach noch sauber, kurz bevor der Besuch kommt, da kann es dann schon ein wenig müffeln. aber sonst riecht nichts, trotz wirklich vielen Meerschweinchen.

Und solange die gruppe harmonisch ist melden sie sich eigentlich nur, wenn sie Hunger haben. Sollte eine meerschweinchengruppe dauernd am muckern, Zähneklappern, brommseln, rumrennen sein - dann stimmt in der Gruppe einfach etwas nicht, es fehlt die Harmonie und der Zusammenhalt. Fehlender Kastrat, Weibchen mit Eierstockzysten, Verhaltensstörungen, reine Bockgruppe - aber nicht in einer funktionierenden harmonischen Gruppe mit ausreichend Platz, da ist es meistens recht ruhig.
 
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe 3 Weibchen und denke, dass sie sich ganz gut verstehen. Aus Platzmangel passt kein Kastrat rein. Wie groß müsste denn nun der Käfig sein?

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Also das Zimmer ist sicher groß genug, wenn man da ein paar Möbel umstellt bringst Du locker ein gehege rein. Ein Doppelstockkäfig geht gar nicht, die sind gesundheitsschädlich und hart an der Grenze zur Tierquälerei. Wir können Dir aber helfen ein gehege zu bauen, dass Du einfach zusammen klappen kannst oder mit 4 Schrauben auseinander bauen, wenn Du es nicht mehr brauchst, und dann im Keller verstauen über den Sommer.

Sag Deinen Eltern bitte, dass es in den Anden ein ganz anderes Klima hat. Die anden sind eine der trockensten gegenden auf der Erde - da regnet es so gut wie nie, und ganz sicher keine zwei Wochen am Stück. Deswegen haben die Meerschweinchen draußen so große Probleme - die Feuchtigkeit vertragen sie einfach nicht. Da kommen einfach Atemwegserkrankungen viel leichter mal vor, und wenn das Fell feucht wird sind sie ganz schnell sterbenskrank.

Außerdem beziehen wildlebende Meerschweinchen Erdbaue von anderen Tieren, sowas wie unterirdische Kaninchenbaue. Unter der Erde hat es aber IMMER auch im allertiefsten Winter plus 8-9Grad. Wenn sie also im Winter draußen sein sollen muss man ihnen so eine Erdhöhle Simulieren - und das geht nur mit einer Heizung.

Die einheimischen Tiere hier in Mitteleuropa halten ja zu großen Teilen Winterschlaf, Winterruhe oder leben die meiste Zeit im Winter Unterirdisch - eben weil es draußen ungeschützt einfach zu kalt wird. Und das trotz einem dicken Winterfell - sowas bekommen Meerschweinchen aber gar nicht, und durch die nackten Füße und nackten Ohren verlieren sie nochmal zusätzlich Wärme.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Pro Schweinchen mindestens 0,5m², mindestens aber 2x1Meter muss das gehege haben. Dann passt auch noch ein Kastrat mit rein, weil unter 2x1Meter solltest Du sowieso nie bauen.
 
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Huhu!
Danke an SusanneC und McLeodsDoughters für die schnellen und hilfreichen Antworten! Eine Frage habe ich immernoch: Was haltet ihr von www.Cavialand.de oder www.Caviashop.de ?

LG
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Ha, ich hab noch was über das Klima in Peru gefunden:
http://www.erlebe-peru.de/Klima.htm

Also kalt wird es da nicht so richtig, und die verwandten unserer meerschweinchen leben in der trockneren Regionen - und überhaupt seit etlichen Jahrtausenden in den Küchen der Indios und eben nicht draußen im Wald. Die haben etwa so viel mit ihren Wilden Verwandten gemeinsam wie eine Milchkuh mit einem Auerochsen.


und das sind beide gute Shops, nur bitte drauf achten, dass Schweinchen die über Winter innen sind kein Trockenfutter mit Getreideanteil bekommen sollten. Das ist eher für Züchter und ganzjährige Außenhaltung gedacht, wo die Schweinchen eben auch mehr Energie verbrauchen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Du hast ein 30 qm Zimmer und findest nur vor der Heizung Platz?... Was hastn du alles da drin stehen? :lol:
Mein Zimmer hat höchstens 15 qm und ich hab für alles Platz, zwar keine Meerlis mit drin, aber dafür 120x60 HamsterEB & neben dem Tv auf dem Schrank meine Rennis in ihrem 120x40 Aqua... Meine Wände sind zwar komplett zu *g*, aber Platzmangel hab ich hier keinen. Bei 30 qm würde min. noch ein Hamster einziehen oder ich würde mir die eine Meerli-Truppe in mein Zimmer holen.:mrgreen:

Ich kenn die beiden Seiten jetzt nicht. Bestelle mein Futter / Zubehör bei Zooplus oder Futterkonzept, teilweise auch bei Andy's Nagerparadies. Die Einrichtung der Meerlis ist allerdings selbstgebaut.
 
EmmaLunaLilly

EmmaLunaLilly

Registriert seit
16.10.2011
Beiträge
65
Reaktionen
0
Huhu!
@SusanneC Wow! Ich hätte jetzt echt gedacht, da wäre es TOTAL kalt!!! :shock:

@McLeodsDaughters Man muss mit berechnen, dass ich tiefe Dachschrägen habe, kann also an diese zwei Seiten so gut wie gar nichts hinstellen. Ansonsten habe ich ein Bett, Schreibtisch, Schminktisch :)uups:), Regale, Sessel....... Einen Platz hätte ich noch: Neben meinem Fernsehregal. Ist aber SEHR klein. Neben der Heizung könnte ich bestimmt 2m² hinkriegen :eusa_think:. Ist das da gut?

LG
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
13.153
Reaktionen
13
Hast du die Heizung oft an? Wenn ja, dann würde ich den EB vll. auf Rollen bauen, dann kann man den paar cm von der Heizung wegziehen.

Mein Hamsterlein steht auch vor der Heizung, da meine Deckenlampe sehr gut heizt mach ich die im Moment noch nicht soo oft an, aber wenn, dann zieh ich die immer so 10 cm von der Heizung weg.

Was hast du denn in den Dachschrägen stehen? Evtl. könnte da das Gehege hin, die Höhe für Schweinchen muss ja höchstens 30 cm sein und wenn du die Front dann so machst, dass du sie zum Sauber machen wegnehmen kannst, müsste das doch gehen?!
 
Thema:

Neues Außengehege

Neues Außengehege - Ähnliche Themen

  • neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?

    neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?: hallo zusammen, meine 4 meerie´s haben ein grösseres aussengehege erhalten, nun bin ich am überlegen die gruppe etwas zu vergrössern oder evtl...
  • Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?

    Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?: Ich bins mal wieder mit einer ungewöhnlichen Frage. Da ich vor kurzem nach Juist umgezogen bin, würde ich von euch gerne Wissen, wie ich meine...
  • Recycling mal anders - Neuer EB

    Recycling mal anders - Neuer EB: Huhu liebe Foris, ich möchte diesen Thread nutzen, um mein neues Projekt mit euch zu teilen. Ich bin jetzt dabei ein neuen Meerschweinchen EB zu...
  • Neuer EB geplant 2.0

    Neuer EB geplant 2.0: Hallo ihr Lieben! Erstmal ein großes Pardon, dass ich so selten hier online bin - nun hat sich allerdings wieder einiges getan und ich möchte...
  • Neue Einrichtung im Außengehege

    Neue Einrichtung im Außengehege: Hallo! möchte mein ausengehege neu einrichten. Ausengehege ist derzeit 3,30*1,70m groß ohne Schutzhütte! vielleicht kommen noch 1,5m² dazu. habe...
  • Neue Einrichtung im Außengehege - Ähnliche Themen

  • neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?

    neues aussengehege fertig, möchte aufstocken mit meerie´s oder kaninchen, was meint ihr ?: hallo zusammen, meine 4 meerie´s haben ein grösseres aussengehege erhalten, nun bin ich am überlegen die gruppe etwas zu vergrössern oder evtl...
  • Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?

    Wie kann ich mein Quartett am Besten an das neue Klima gewöhnen?: Ich bins mal wieder mit einer ungewöhnlichen Frage. Da ich vor kurzem nach Juist umgezogen bin, würde ich von euch gerne Wissen, wie ich meine...
  • Recycling mal anders - Neuer EB

    Recycling mal anders - Neuer EB: Huhu liebe Foris, ich möchte diesen Thread nutzen, um mein neues Projekt mit euch zu teilen. Ich bin jetzt dabei ein neuen Meerschweinchen EB zu...
  • Neuer EB geplant 2.0

    Neuer EB geplant 2.0: Hallo ihr Lieben! Erstmal ein großes Pardon, dass ich so selten hier online bin - nun hat sich allerdings wieder einiges getan und ich möchte...
  • Neue Einrichtung im Außengehege

    Neue Einrichtung im Außengehege: Hallo! möchte mein ausengehege neu einrichten. Ausengehege ist derzeit 3,30*1,70m groß ohne Schutzhütte! vielleicht kommen noch 1,5m² dazu. habe...