Pferd wälzt sich mit Sattel :(

Diskutiere Pferd wälzt sich mit Sattel :( im Pferde Ausbildung und Reiten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo, ich hatte gestern Reitstunde auf einem Pony,dass ich schon ca. 4 mal geritten bin.Als ich in der Halle stand und gerade nachgurten...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
P

PferdeFreak_<3

Registriert seit
24.07.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Hallo,
ich hatte gestern Reitstunde auf einem Pony,dass ich schon ca. 4 mal geritten bin.Als ich in der Halle stand und gerade nachgurten wollte,ist es plötzlich ein bisschen unruhig geworden und ich wollte es dann nochmal eine Runde führen,da legt
es sich plötzlich hin und wälzt sich.
Ich war mit der Situation völlig überfordert ,weil mir sowas noch nie passiert ist und ich überhaupt nicht damit gerechnet habe,dass sich ein Pferd einfach in der Halle mit Sattel und allem drum und dran hinlegt und wälzt.
Meine Reitlehrerin war gerade nicht da und dann ist eine andere Reitschülerin von ihrem Pferd gestiegen und hat mich angeschrien,was ich denn für ein Depp bin und ob ich weiß,wie viel so ein Sattel kostet.
Ich war dann total traurig und verzweifelt.
Jetzt wollte ich euch mal fragen,ob ich daran schuld war und was man in einen solchen Situation am Besten machen sollte.

Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen .!


P.S.
Es ist übrigens nichts kaputt gegangen ^^
 
11.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Pferd wälzt sich mit Sattel :( . Dort wird jeder fündig!
Atachi

Atachi

Registriert seit
30.10.2011
Beiträge
496
Reaktionen
0
Auf meiner früheren RB ist mir das auch immer passiert. Aber was wirklich dagegen tun konnte ich nicht. Vielleicht tut deinem Pferd der Sattel weh oder er scheuert an einer Stelle, sodass er sich mit Hilfe des Wälzens daran kratzen könnte? Bei meiner RB war der Sattel nämlich zu klein und drückte an der Schulter, deshalb hat sie sich nämlich immer gewälzt. Frag mal deine Reitlehrerin, vielleicht sollte sie sich den Sattel angucken oder einen Sattler rufen, oder deine RB hat Rückenschmerzen?
Wie alt ist das Pferdchen denn? Läuft es sonst gut unter'm Sattel?
 
NeeChee_miau

NeeChee_miau

Registriert seit
13.06.2009
Beiträge
977
Reaktionen
0
Oh das kenne ich auch.
Auf dem Hof, wo ich frueher geritte bin, haben sich diverse Ponys hingeelgt und wollten sich waelzen, wenn sie nass waren!
Abspringen, veruschen das Pferd wieder aufzurichten...also irgendetwas Rufen, laut werden, so dass das Pferd wieder aufsteht. An den Zuegeln ziehen (nicht so stark, dass es dem Tier Schmerzen bereitet aber so, als wenn es beim fuehren einfach stehen bliebe) und notfalls nen Klapps auf den Po.
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Hi,

Hat das Pony denn schon öfter versucht sich mit Sattel hinzuschmeißen?

Mal eine Verständnisfrage: Hattest Du bereits nachgegurtet und dann hat sich das Pony hingelegt oder wolltest Du aber hast noch nichts festgezogen?
Könnte sonst sein, dass der Gurt ein bisschen stramm war und das Pony schon Gurtzwang hat.

Wenn das der Fall war: Gurte erst mal nur ein wenig nach, führ dein Pony ein Paar Schritte und dann gurte noch mal nach.

Wenn es eine Unart ist, versuch es erst mal genauso wie oben beschrieben. Geh zügig voran bis es nicht mehr dieses unruhige Verhalten zeigt. Dann wieder hinstellen und vorsichtig nachgurten.

Ich würde nicht gleich mit Gewalt reagieren, wie oben beschrieben. Zwar bestimmt agieren aber nicht gleich drauf rumkloppen, Leute....
 
miri_93

miri_93

Registriert seit
11.03.2010
Beiträge
442
Reaktionen
0
nen klapps auf den Po ist keine Gewalt und wenn es eine Unart ist die sich das Pony angewöhnt hat wird man wohl auch etwas anders als nur mit Stimme reagieren dürfen. Man muss das Pony ja nicht gleich verschlagen.

Ich würde auch erstmal schauen ob was mit dem Sattel nicht stimmt.

Unser Pony hatte das auch immer gemacht, und nachdem die 3 letzten versuche mit einem LEICHTEN (!!!) Klapps auf den Po geendet haben, hat sie das auch wieder gelassen.
 
I

Integra

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
468
Reaktionen
0
Hi,

also das Pferd hat auf jeden Fall schon mal Vertrauen zu dir ;)

also mal ehrlich, du hast keine Schuld das das Pferd sich da hinschmeißt, das hätte jedem passieren können.
Ich weiß noch als mein Freund angefangen hat mit Pferden und er das eine Pferd führte und dieses Pferd sich aus heiterem Himmel einfach aus dem Schritt hinlegte, es sah sehr amüsant aus und es war nicht vorhersehbar.

Tja das Einzige was du machen kannst ist halt wenn das Pferd anstalten macht sich hinzulegen, es weiter zu ziehen oder eben einen Klaps mit der Gerte.

Ansonsten würde ich sagen, gründlicher putzen, damit das Pferd keinen Grund hat sich zu wälzen.

LG

Integra
 
P

PferdeFreak_<3

Registriert seit
24.07.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Danke schonmal für eure schnellen Antworten.
Ich versuche jetzt mal alle Fragen zu beantworten.
Also ich bin mir sicher,dass es sich gewälzt hat,weil es noch ziemlich nass war.
Er im Offenstall steht und irgendwie ist Wasser durch seine Decke gekommen (meine Reitlehrerin wusste auch nicht,wieso) und deshalb war er dann eben nass und hat sich gewälzt.
Und er hat sich angefangen zu wälzen,als ich nachgerietet habe.
Er ist auch sehr anstrengend,weil er dauernd die Zügel in den Mund nimmt und beim Putzen die ganze Zeit hin und her läuft.
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
1.171
Reaktionen
0
Hier wurde doch nie gesagt, dass sie gewalttätig werdern soll ;) Wie nennst du denn dann das Benutzen einer Gerte beim Reiten, Trullas?

Ein Pony das meine Schwester mal geritten ist, hat das auch mal gemacht, aber nur 1x.
Hat es das denn schonmal gemacht? Das ist auf jeden Fall frech von dem kleinen Racker, das darf er nicht. Sei von Anfang an konsequent und sobald du das Gefühl hast, dass es wieder unruhig wird dann darfst du es ruhig mit bestimmter Stimme ermahnen und einfach züzgig weitergehen.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
1.593
Reaktionen
6
Wie du reagieren solltest kommt ganz drauf wie du dich durchsetzen kannst. Ich schätze das Pferd respektiert dich einfach nicht genügend und hat deine Unaufmerksamkeit wahrgenommen und genutzt.
Man brauch da eigentlich gar net schlagen und brüllen. Für gewöhnlich reicht es schon den Kopf des Pferdes oben zu halten. Wenn das Pferd schon beim betreten der Halle mit dem Kopf auf dem Boden schleift ist es kein Wunder, wenn es sich dann letztendlich wälzt, es hat ja schon angefangen nach einer tollen Stelle zu suchen. Also: Kopf oben lassen. Und wenn du doch mal nich aufgepasst hast, dann erhebe die Stimme, gebe dem Pony einen Klaps oder ziehe an den Zügeln den Kopf hoch - völlig egal, Hauptsache das Pferd legt sich nicht hin und nimmt dich wahr.
 
P

PferdeFreak_<3

Registriert seit
24.07.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Als ich ihn geputzt habe und in die Halle geführt habe war er noch ganz normal und brav.
Auch als ich die Steigbügel eingestellt habe und ich ihn eine Runde im Schritt geführt hatte.
Das war ging einfach von einem Moment auf den anderen.
Er ist unruhig geworden,also wollte ich nochmal eine Runde mit ihm gehen,doch dann hat er sich eben hingelegt und gewälzt.
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Hier wurde doch nie gesagt, dass sie gewalttätig werdern soll ;) Wie nennst du denn dann das Benutzen einer Gerte beim Reiten, Trullas?

Ein Pony das meine Schwester mal geritten ist, hat das auch mal gemacht, aber nur 1x.
Hat es das denn schonmal gemacht? Das ist auf jeden Fall frech von dem kleinen Racker, das darf er nicht. Sei von Anfang an konsequent und sobald du das Gefühl hast, dass es wieder unruhig wird dann darfst du es ruhig mit bestimmter Stimme ermahnen und einfach züzgig weitergehen.
Ich reite auf Turnieren bis zur Klasse S** ( Dressur), ich denke, ich kann ganz gut beurteilen wie die Ausbildung von Pferden vonstatten gehen soll oder auch nicht ;)

Viel zu oft sieht man die Kids viel zu grob mit den Pony/Pferden umgehen ohne zu verstehen warum das Tier grade so reagiert hat! Und deswegen sollte erst mal nicht mit der Gerte draufgehauen werden, bevor es sich tatsächlich hingeworfen hat.
Die TE hatte zuvor schon gemerkt, dass ihr Pferd "nervös" reagiert hat. Kann somit diese Erfahrung für das nächste Mal mitnehmen und vorher reagieren.

Und wenn Du schon auf die Benutzung von einer Gerte anspielst: Viel zu viele Glauben noch immer, dass die Gerte zum vorwärts treiben eines Pferdes benutzt wird :roll:

@ Pferdefreak:

Da kommen ja gleich 2 Komponenten zusammen, wieso er sich gewälzt haben könnte. Achte das nächste Mal darauf, dass vor allem die Sattelllage 100% trocken ist. Abgesehen davon, dass das feuchte Gefühl für das Pferd unangenehm ist, reibt sich die Sattellage ordentlich auf weil neben dem Wasser auch noch Schmutz der nicht aus dem nassen Fell raus geht zwischen Sattel und Rücken reibt.

Dann versuch mal den Tipp mit dem vorsichtig nachgurten und danach ein Paar Schritte zu führen und erst dann fest zu ziehen ( dann wieder ein Paar Meter laufen) Das könnte die ganze Sache für dein Pferd wesentlich angenehmer machen.

Und SoylentGreens Tipp mit dem Kopf oben halten ist sehr gut. Mach dich bemerkbar und achte auf das kleinste Anzeichen, damit er nicht noch einmal den Erfolg hat sich hinzu schmeißen.
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
1.593
Reaktionen
6
hm... wenn das Pferd nervös war, ist wirklich die Frage, ob da alles ok war mit dem Sattel. Kontrolliere das doch beim nächsten Mal eingehender. Wie Trullas sagte, vielleicht war die Sattellage nass, das kann durchaus unangenehm sein.
 
P

PferdeFreak_<3

Registriert seit
24.07.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Ja,das dachte ich mir auch.
Aber meine Reitlehrerin hat gesagt,ich kann ihn trotzdem Reiten.
ich und meine Freundin haben ihn vor dem Reiten auch sehr gründlich geputzt ,auch mit Wurzelbürste..
Bloß es kam halt dann auch noch dazu,dass er Norweger ist und ziemlich langes Fell hat.
Aber ich denke,dass meine Reitlehrerin ihm eine neue Decke kaufen wird und er dann hoffentlich in Zukunft wieder trocken ist ;)
 
Viviana.

Viviana.

Registriert seit
16.10.2008
Beiträge
1.171
Reaktionen
0
Off-Topic
Na und Trullas, nur weil ich keine S Turniere reite kenne ich mich nicht aus, oder was? Ich glaube du willst das nicht verstehen und dann hat das wohl keinen Sinn, es hat keiner behauptet, dass sie auf dem Pferd rumhauen soll.
Ich weiß sehr wohl, wofür man eine Gerte benutzt und wofür nicht und ich bin alles andere als ein Fan vom auf dem Pferd rumkloppen, ich reite fast immer ohne Gerte. Und was viele Reiter mit den Sporen machen finde ich noch viel schlimmer und das sieht man auch bei S Dressuren oder Springen. Das sagt überhaupt nichts über die Pferdekenntnis aus, Leiststungssportler machen oft viel schlimmere Sachen mit ihren Pferden als Freizeitreiter! (und damit sage und meine ich nicht, dass du das auch machst ;) )
 
Trullas

Trullas

Moderator
Registriert seit
20.09.2009
Beiträge
863
Reaktionen
0
Off-Topic
Nö. In der Masse betrachtet machen viele "Eigenbrödler" viel mehr Mist mit den Pferden, als Reiter im Sport. Wenn es allein um das Thema Gymnastizierung geht, hapert es doch bei Einigen. Und dieses schwarz/weiß denken nervt. Als ob Turnierreiter grundsätzlich gegen die Tiere arbeiten würden, koste es was es wolle. Denkt doch mal 5 Minuten nach: zufriedene Pferde laufen die guten Prüfungen und wir wollen die Tiere lange gesund erhalten.

Und ob/wie Du dich auskennst, lässt sich vom PC nur schwer beurteilen, jedoch solltest Du deine Beiträge mit Bedacht verfassen. Wer liest, dass es ok ist, mal "eine zu klatschen" wird weder die von dir festgesetzte Kraft , noch ob es überhaupt in dieser Situation angemessen ist,nachvollziehen können.



Pferdefreak: Wäre ja echt super, wenn es bei dem einen Vorfall bleibt und dein Pferdchen nur ein bisschen mimosig wegen dem nassen Fell war :)
 
P

PferdeFreak_<3

Registriert seit
24.07.2011
Beiträge
101
Reaktionen
0
Also ich war jetzt gestern wieder reiten und hatte wieder ihn. ^^Meine Reitlehrerin hat gestern auch gemeint,dass sie vielelicht mal nen neuen Sattel ausprobieren,weil ihn vielleicht der andere zwickt oder so..Aber er war auch gestern wieder trocken,obwohl er wieder die gleiche Decke drauf hatte und es ja auch geregnet hat..Komisch..
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Pferd wälzt sich mit Sattel :(

Pferd wälzt sich mit Sattel :( - Ähnliche Themen

  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen

    Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen: Hallo ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen🙆 ich heiße Angelina bin 16 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Und nun zu meiner...
  • Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!)

    Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!): Hallo nach lange Zeit :D Kleine Frage: Ich habe eine neue Reitbeteiligung. Liebes Pony, 25 Jahre alt. Sie wird nur Freizeitmässig geritten und ist...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?

    Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?: Hallo, seit ein paar Wochen gibt es bei uns in der Nähe einen neuen Schulbetrieb mit aktuell 3 Pferden und einem Pony. Bei 2 Pferden ist mir...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht? - Ähnliche Themen

  • Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!

    Pferd lässt sich im gelände nicht bremsen!: Hallo. Ich hab ein vier und halb jährigen Haflinger Wallach. Er ist eigendlich das totale vorzeigen Pferd. Am Platz ist er super brav genauso wie...
  • Pferd geht nicht in den Hänger

    Pferd geht nicht in den Hänger: Ich brauche ganz dringend Tipps wie ich ein Pferd in den Hänger bekomme. Er steht noch bei seinem alten Besitzern und muss von dort dringend Weg...
  • Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen

    Kaltblüter nach vielen Jahren wieder ans Reiten gewöhnen: Hallo ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen🙆 ich heiße Angelina bin 16 Jahre alt und wohne in Baden-Württemberg. Und nun zu meiner...
  • Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!)

    Western gerittenes Pferd englisch reiten? (Freizeit!): Hallo nach lange Zeit :D Kleine Frage: Ich habe eine neue Reitbeteiligung. Liebes Pony, 25 Jahre alt. Sie wird nur Freizeitmässig geritten und ist...
  • Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?

    Verträgen Pferde den Schulbetrieb nicht?: Hallo, seit ein paar Wochen gibt es bei uns in der Nähe einen neuen Schulbetrieb mit aktuell 3 Pferden und einem Pony. Bei 2 Pferden ist mir...