Was wird aus Herrn Mäuserich ?

Diskutiere Was wird aus Herrn Mäuserich ? im Farbmäuse Haltung Forum im Bereich Farbmäuse Forum; Hallo, ich möchte euch hier die Geschichte von Herrn Mäuserich erzählen. Letzten Freitag habe ich ihn durch Zufall in einem ehemaligen...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Hallo,

ich möchte euch hier die Geschichte von Herrn Mäuserich erzählen.

Letzten Freitag habe ich ihn durch Zufall in einem ehemaligen Hundezwinger in einem Vogelkäfig in einem Nachbarort entdeckt. Ich hatte dort beruflich zu tun, die Familie war aber nicht zu Hause. Er war allein in einem kleinen total verdreckten Käfig wortwörtlich bei Wasser und Brot. Ich habe ein Foto mit dem Handy gemacht welches ihr euch unten anschauen könnt. Am Liebsten hätte ich ihn einfach in meine Jackentasche gesteckt, habe mich aber nicht getraut da ich dienstlich da war und Angst hatte jemand könnte mich sehen und verpetzen. Da ich noch die nächste Woche in dem
Ort zu tun hatte, schaute ich jeden Tag nach ihm , er schlief immer, was sollte er auch sonst tun. Am 6. Tag, also gestern, war die Mutter zu Hause und ich habe mich überwunden und geklingelt und gefragt was es mit der Maus auf sich hat. Sie sagt ihre Kinder hätten sie sich gekauft dann aber stellten sie fest das das Tier furchtbar stinkt (warum wohl :eusa_doh:) Sie fragt gleich ob ich sie brauchen kann (naja brauchen tu ich andere Dinge :roll:) sie wäre froh wenn sie weg ist. Ich war erleichtert und habe sie eingepackt, inzwischen hatte ich ja eine Transportbox im Auto. Nun mußte er aber noch einen halben Arbeitstag mit mir verbringen, zum Glück hat keine meiner Kolleginnen ihn gesehen.
Zu Hause habe ich ihn in mein leerstehendes Hamsterbecken (Hammi ist vor 2 Monaten an Altersschwäche gestorben) gepackt (ich weiß Aquarium nix gut, aber nunmal da) und habe es etwas für Hernn Mäuserich hergerichtet. Er war stundenlang total aufgeregt und ist dauernd umhergelaufen (Aqua ist 130cm lang)
So weit so gut und nun fangen die Probleme an; erstmal war mein Mann sehr begeistert. Und was soll ich mit einer Maus ? Wäre es ein Mädel hätte ich noch 2 Mädels dazu geholt und Ende. Aber den Bock kastrieren ? Hab ich ehrlich gesagt so gar keine Lust zu, geschweige denn Geld. Und das größte Problem ist das er sich ganz schlimmm kratzt, besonders am Kopf und an den Ohren. Ich hoffe das sind keine Milben. Kann das auch ein Streßsymtom sein ? Muß ich mit ihm zum Tierarzt oder kann ich erstmal abwarten wie er sich macht ?
Jedenfall ist er ein putziges Kerlchen und es macht Freude ihm bei toben zuzuschauen.
Ich bin mir aber trotzdem nicht sicher ob er bleiben kann , wenn jemand von euch ihn nehmen könnte wäre es auch gut. (M-V)

So das wars erstmal soweit, danke fürs Lesen.....

Es grüßt Susie
 

Anhänge

16.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Was wird aus Herrn Mäuserich ? . Dort wird jeder fündig!
T

tete99

Registriert seit
12.12.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
hey,
ich bin froh das du ihn gefunden hast und ich danke dir das du die mut hattest nachzufragen!!!! Ich habe selber 5 farbmäuse und ich liebe diese tiere und ich kanns nicht verstehen wie man ein tier si vernachlässigen kann... auch wenn ich dich weder die maus kenne danke ich dir das du sie gerettet hast!!!!!!!! Respekt... und wie geht es der maus jetzt so??? was soll aus ihr werden ??? bitte infomiere mich

Ganz liebe grüsse tete
 
Federchen

Federchen

Registriert seit
07.04.2010
Beiträge
1.074
Reaktionen
0
Off-Topic
Tete, kannst du bitte mal aufhören, überall mit 3 oder mehr Ausrufezeichen/Fragezeichen zu schreiben?
 
T

tete99

Registriert seit
12.12.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
wieso? lass mich doch! kümmer dich um dein kram

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

wieso? ich darf schreiben was ich will!!!!
 
Daisy&Crystal

Daisy&Crystal

Registriert seit
17.10.2010
Beiträge
369
Reaktionen
0
Dein Schreibstil ist anderen Leuten gegenüber extrem unhöflich.
Du willst doch, dass man sich deine Texte durchliest, und sie versteht, nicht, dass man sie ignoriert, weil sie so unleserlich und aggressiv wirken.
 
Para

Para

Moderator
Registriert seit
22.06.2009
Beiträge
3.974
Reaktionen
0
Off-Topic
Tete, bis zu einem gewissen Grad kannst du schreiben was du willst, da gebe ich dir Recht.
Aber Satzzeichen sind keine Rudeltiere. In der deutschen Sprache gibt es keine wiederholten Satzzeichen mit Ausnahme dieses"...".
Ich möchte dich daher darauf aufmerksam machen, dass du dich an die Regeln hälst, die du mit deiner Anmeldung hier akzeptiert hast.
 
Nienor

Nienor

Registriert seit
04.11.2008
Beiträge
17.681
Reaktionen
80
Und das größte Problem ist das er sich ganz schlimmm kratzt, besonders am Kopf und an den Ohren. Ich hoffe das sind keine Milben. Kann das auch ein Streßsymtom sein ? Muß ich mit ihm zum Tierarzt oder kann ich erstmal abwarten wie er sich macht ?
Fuer die Maus ist zwar die Einzelhaltung das groesste Problem, aber das Kratzen kann auch seinen Tod bedeuten.
Nicht wenige Maeuse werden zu Kratzmaeusen, die sich nicht nur blutig kratzen, sondern womoeglich das halbe Gesicht wegkratzen oder sonstwo am Koerper tiefe Wunden zufuegen.
Der naechste Weg sollte wirklich zu einem Tierarzt sein, damit das Tier zunaechst einmal gegen den Juckreiz behandelt wird.

So weit so gut und nun fangen die Probleme an; erstmal war mein Mann sehr begeistert. Und was soll ich mit einer Maus ? Wäre es ein Mädel hätte ich noch 2 Mädels dazu geholt und Ende. Aber den Bock kastrieren ? Hab ich ehrlich gesagt so gar keine Lust zu, geschweige denn Geld.
Wenn dir die Lust fehlt, dem Tier zu helfen, warum hast du ihn ueberhaupt genommen ?
Bring ihn in ein Tierheim, wo er kastriert und vermittelt wird. Unkastriert kann er nicht bleiben, denn so kann er keine Gesellschaft bekommen, was fuer ihn eine Quaelerei ist. Und unkastriert wirst du ihn zu 99% nicht vermittelt bekommen. Die Kosten fuer die Kastration bekommt man zum Teil wieder durch die Schutzgebuehr rein und er koennte endlich ein artgerechtes Leben fuehren.
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Wenn dir die Lust fehlt, dem Tier zu helfen, warum hast du ihn ueberhaupt genommen ?
Das finde ich doch jetzt arg ungerecht. Überlege Dir mal was Du hier von Dir gibst.



Die Tierheime bei uns nehmen nur Hunde und Katzen, mit allem anderen steht man alleine da.
Was kostet eine Kastration in etwa ?
Ich kann auch vorläufig nicht zum Tierarzt da ich von 7 bis 19 Uhr arbeite auch Samstags, da haben alle schon zu.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Naja, Du hast halt selber geschrieben, dass Du keine Lust hast, das Kerlchen kastrieren zu lassen ;) Nienor hat Dich nur beim Wort genommen ;)

Ich find´s übrigens toll, dass Du das Kerlchen zu Dir geholt hast - nur ist es natürlich dann auch so, dass Du mit den Konsequenzen leben musst.... und das heißt dann wohl oder übel Kastration, wenn er denn nicht ins Tierheim kann (in den Tierheimen hier in der Umgebung sitzen übrigens durchaus auch Farbmäuse, Rennmäuse, Hamster, Meerschweinchen, Ratten & Co... nicht nur Hunde und Katzen....)

Eine Kastra kostet je nach Tierarzt zwischen 30 und 70 Euro - im Schnitt bist Du mit 40 Euro wohl schon gut bedient... Ja - das ist ´ne Stange Geld für so´n kleines Würmchen - aber es lohnt sich! Er kann dann ein Leben in mausiger Gesellschaft führen und muss nicht mehr allein vor sich hinvegetieren - denn Einzelhaft ist ja nun mal für Rudeltiere wie Farbmäuse die Höchststrafe...
Weißt Du ungefähr, wie alt der Kleine ist?
Ich fände es toll, wenn Du ihn kastrieren lassen und mit zwei bis drei Mädels vergesellschaften würdest! Du würdest dem Kerlchen einen Riesengefallen tun und hättest hinterher den glücklichsten Mäuserich der Welt ;)

LG, seven
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Ich würde ihn schon gerne behalten, aber er darf doch eh nicht im Aquarium bleiben oder ? Und was anderes kommt nicht in Frage, was neues wird nicht angeschafft, denn wir haben uns das große Becken extra für den Schrank anfertigen lassen. Und bei der Kastration ist mein Mann sehr dagegen, für ihn ist Herr Mäuserich ein Ungeziefer und er meint ich wäre verrückt überhaupt darüber nachzudenken.
Wie alt er ist weiß ich nicht, aber so lebhaft wie er ist, denke ich er ist noch ziemlich jung.

Und nochmal zum Thema Tierheim, ich bin in einem Ehrenmitglied und weiß genau das dort sowie in den 3 nächsten Städten nur Hunde und Katzen aufgenommen werden.

Wegen dem Gekratze werde ich aber zum Tierarzt aber ich kann erst in 3 Wochen wenn ich einen Tag frei habe.:roll:
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Uiuiuiuiui....
Da sehe ich dann aber doch leider mehrere Baustellen....:(

1) Nein, Aquarium geht wegen der schlechten Belüftung leider wirklich gar nicht...
2) Kastra MUSS sein - egal wie... unkastriert ist er zu einem Leben in Einzelhaft verurteilt, und das geht gar nicht....
3) Das Gekratze: Das geht nicht erst in einigen Wochen, das muss SOFORT untersucht und behandelt werden! Wir hatten auch drei Kratzmäuse - nicht wegen Milben oder Parasiten, sondern wegen klitzewinzigkleiner Bisswunden anderer Mäuse, die sogar nur beim Spielen entstanden waren.... Alle drei Mäuse mussten wir über kurz oder lang einschläfern lassen...
Bei Deiner Maus könnten es aber durchaus Parasiten sein (die fangen nämlich gern am Kopf zwischen den Ohren an), und je länger Du wartest, desto schlimmer wird es....
Für den Tierarzt braucht man keinen ganzen freien Tag - da kann man auch abends nach Feierabend hin...
Unsere TÄ hat z. B. Sprechstunde morgens von 8-12 und nachmittags von 16-17 Uhr offene Sprechstunde, danach mit Termin - bis Ende offen... Wir haben etliche Abende nach Feierabend bei der TÄ verbracht mit unseren Mäusen....
Bitte handle - im Sinne der Maus!

LG, seven
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Na da habe ich mir ja was eingebrockt , was nicht heißt das ich es bereue ihn mitgenommen zu haben. Nun gut ich werde schauen was ich tun kann. Ich versuche Montag eher Schluß zu machen und mit ihm wegen dem Gekratze zum Tierarzt zu fahren. Und dann sehen wir weiter, eines nach dem anderen..... Ich muß zugeben ich habe ihn jetzt schon ein bisschen gern....
 
T

tete99

Registriert seit
12.12.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
sry wegen den satzzeichen...ich habe auch ne maus (lebt nicht alleine) die kratzt sich und der tierarzt hat gesagt wenn man länger wartet nd sich die maus an mehreren stellen aufkratzt ist es nicht mehr heilbar. :( deswagen bin ich gleich hin ... zuerst habe ich eine salbe bekimmen aber es wird nicht besser :( sie braucht dann eine spritze:( das risiko : polly (die maus) ist über 2 jahre alt LG
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Also, ich war gestern mit ihm beim Tierarzt. Er hat was gegen den Juckreiz in den Nacken bekommen und eine Salbe für die Ohren.
Ich muß ihn nun noch eine Weile weiterbehandeln. Ich habe 11 Euro bezahlt.
Außerdem habe ich mich über seine Kastration beraten lassen, die Tierärztin hat mir abgeraten das machen zu lassen. Sie sagt das Risiko ist zu hoch, oftmals wachen die Tiere nicht mehr aus der Narkose auf. Die Einzelhaltung wäre die bessere Alternative.
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
15.152
Reaktionen
6
Dann solltest Du bitte die Tierärztin wechseln!
Einzelhaltung ist absolute Quälerei für das Kerlchen...
Eine gute Tierärztin (oder ein guter Tierarzt) gibt zu, dass er sich mit der Kastra nicht auskennt und verweist an einen kompetenten Kollegen. So hat unsere Tierärztin das gemacht - und alle 5 Jungs haben die Kastra problemlos überstanden.
Das war mir deutlich lieber, als wenn unsere TÄ es versucht hätte und sie wären ihr mangels Erfahrung hopps gegangen...
Aber dass die TÄ dazu rät, das Kerlchen in Einzelhaft zu halten, finde ich unverantwortlich!

Bitte schick mir oder einem anderen Mod doch mal Deinen Wohnort samt Postleitzahl - vielleicht haben wir in unserer Tierarztliste einen mäusekundigen Tierarzt in Deiner Nähe...

LG, seven
 
T

tete99

Registriert seit
12.12.2011
Beiträge
12
Reaktionen
0
Ich stimme seven vollkommen zu. Das kleine Mäuschen darf auf keinen Fall alleine bleiben! Als ich 10 Tage im Urlaub war ist eine Maus gestorben...und als ich Polly so alleine gesehen habe tat mir sie schon leid...na ja und ruck zuck saß dann doch wieder ne maus im käfig. Ich würde gerne helfen, hätte ein vorrübergehenden käfig für dich (leider zu klein deswegen verwende ich ihn nicht,aber vorrübergehend wäre das kein problem) oder wenn ich dürfte ihn auch aufnehmen... doch leider geht das nicht. Ich habe schon 5 mäuschen und 6 wären zu viel außerdem müsste ich dann noch ein männchen dazu kaufen, kastrieren u.s.w. ... tut mir wirklich leid! GLG tete
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Hallo,

ich kann ihn hier nirgends kastrieren lassen und auch Vielzitzenmäuse gibt es hier nirgends.
Das mit der Kratzerei ist zum Glück nach der Behandlung ganz weg.

Daher hier nun der Aufruf an alle ; nimmt irgendjemand den kleinen Bock auf?
Ich würde mich auch an den Kosten beteiligen wenn er gut unterkommt.

Wir wohnen in 17094 Burg Stargard. Nach Hamburg könnte er demnächst gebracht werden.
 
Sina

Sina

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
4.776
Reaktionen
0
Und in Hamburg könnte er auch prima kastriert werden!
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Ja, das nützt mir aber gar nichts, weil mein Mann das niemals machen würde. Für ihn ist das ein Ungeziefer.
Er würde nicht einen Euro in den Bock investieren........
Noch dazu ist er wenn dann nur Sonntags in Hamburg.

Und ich will mich hier auch nicht dauernd wegen irgendwas rechtfertigen müßen !
Ich habe das Tier gerettet und versuche es nun gut unterzubringen, mehr könnt ihr nicht von mir verlangen !
 
s_susie

s_susie

Registriert seit
09.09.2010
Beiträge
177
Reaktionen
0
Hallo,

kann nicht irgendjemand den kleinen Bock aufnehmen ?
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Was wird aus Herrn Mäuserich ?