Trübes Auge und ruhig geworden

Diskutiere Trübes Auge und ruhig geworden im Meerschweinchen Gesundheit Forum im Bereich Meerschweinchen Forum; Hallo,eben habe ich bei Freddy entdeckt, dass er ein trübes Auge hat. Wie lang das schon ist, keine Ahnung, nur gestern und auch heute hat er uns...
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Hallo,eben habe ich bei Freddy entdeckt, dass er ein trübes Auge hat. Wie lang das schon ist, keine Ahnung, nur gestern und auch heute hat er uns nicht gleich bemerkt, er lag da und hat geschlafen. Gestern wurde er von Speedy etwas unsanft geweckt und heute hat meine Schwester ist geweckt. Er lag gestern und heute mit dem Trübem Auge zur Tür, vorgestern wars noch nicht! Muss aber dazu
sagen, dass ich die in der Woche nur abends füttere, morgens macht das meine Schwester, nur am Wochenende machen wir das komplett zusammen.Da meine Schwester auf so was nicht achtet, gucke ich mir die beim Füttern immer an, fressen ja inzwischen alle aus der Hand.Was die trüben Augen angeht haben wir ja, leider, schon Übung, aber er ist auch ruhiger geworden, kommt es mir vor. Oder könnte es mit dem Auge zusammen hängen?Muss dazu sagen, dass er vor nicht allzu langer Zeit auch Milben hatte und es ihn am stärksten erwischt hatte, struppiges Fell, Gewicht abnahme usw. Wobei ich nicht denke, dass das damit zusammen hängt?!Er scheint, anders als die anderen beiden (aus der anderen Gruppe), die schon mal trübe Augen hatten (da war das dritte Schwein im Bunde der Übeltäter), auch was drin zu haben, da er es zukneift.Leider sind die anderen beiden schon etwas länger von ihren Trüben Augen befreit, die Cremes sind zwar noch da, aber in einer Tüte für in die Apotheke und Haltbar sind sie ja nur 6-8 Wochen nach Anbruch...LG

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ich geh natürlich morgen zum Tierarzt, hatte ich sowieso vor Weihnachten nochmal vor mit allen. Krallen schneiden und Sunny (Hoppelchen) und Cindy (Meerli aus der anderen Truppe) brauchen mal die Schermaschine...
 
18.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: Trübes Auge und ruhig geworden . Dort wird jeder fündig!
D

"Die Nase" Angus

Registriert seit
02.09.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
wie genau sieht das auge denn aus? ist das weisse rot?
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Das weiße ist trüb: Deswegen ja auch "trübes Auge"... Wie das zu behandeln ist, weiß ich schon, das war jetzt auch nicht unbedingt die Frage... Wobei unsere schöne Braune/dunkle Augen haben und man da auch nicht viel weiß sieht...
 
D

"Die Nase" Angus

Registriert seit
02.09.2011
Beiträge
91
Reaktionen
0
hmm, evtl hats eine von den andren gebatscht bekommen oder ein zug eingefangen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wenn er einen Zug bekommen hätte, wären die Augenränder rot und da die 3 sich lieben und es keinen Zoff gibt, schließe ich das auch aus. Da er das Auge zukneift, scheint er was drin zu haben, wird sich also Heu oder Stroh reingepiekst haben.Meine Frage war allerdings nicht, wie er das bekommen hat, sondern, ob das ruhige damit zusammen hängen könnte. Er wird das auch noch keine 5 Tage haben, das wäre mir aufgefallen. höchstens 2 Tage oder so.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ach komm, ihr habt das schon wieder tagelang nicht mitbekommen, da kann mittlerweile schon eine fette Infektion sein, und wann gehst Du zum Tierarzt, obwohl es dringend ist? Morgen! Echt, was soll ich Dir noch schreiben, Du weißt doch schon, dass das Mist ist. wenn es dunkel ist wenn Du fütterst dann solltet ihr eine Lampe einbauen, und kranke Tiere gehören sowieso in die Wohnung. Und wenn Deine Schwester nicht auf sowas achtet, denn gehst Du eben nochmal tagsüber nach den Tieren schauen. Du bist 20, da muss man doch echt nicht mehr rumstreiten, wer die "ungeliebte Hausarbeit Tiere versorgen" erledigen muss.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Hat irgendwer geschrieben, dass die Schweinchen draußen sind? Nein, unsere sind im Haus und ne Lampe ist auch da. Wäre es vorher sichtbar gewesen, hätte ich es gesehen, ich gucke mir die bei jeder Abendlichen Fütterung an.Und wer schreibt was von "ungeliebter Hausarbeit Tiere versorgen"? Ich habe morgens einfach keine Zeit, die meine Schwester hat und da es auch ihre sind, kann sie sich ja wohl auch kümmern oder?Tagsüber... das wäre ne Möglichkeit, wenn ich tagsüber zu Hause wäre... Ich fahre morgens um 7 Uhr zur Arbeit und komme, weil meine Mutter da auch arbeitet, selten vor 19 Uhr nach Hause. Ist eben auch ne Stunde Fahrt.Außerdem kann ichs nicht ändern, wenn der Nottierarzt nicht erreichbar ist. Ich weiß auch grad nicht was dein Problem ist. Ist ja nicht so, dass wir es schon seit Tagen wissen, es schon seit Tagen ist und wir nicht zum TA gehen. Tatsache ist, dass er gestern zwar nicht reagiert hat, aber trüb war es gestern (morgen/mittag) noch nicht. Das hätte ich gesehen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Er lag gestern und heute mit dem Trübem Auge zur Tür, vorgestern wars noch nicht!
Und 5 Minuten früher aufstehen, damit Du nach den Tieren sehen kannst wird ja wohl noch machbar sein, oder? Wenn deine Schwester nicht genau genug hinschaut dann musst das eben Du machen!
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wenn meine Schwester sagt, dass sie auch schaut dürfte ja wohl machbar sein und eig. dachte ich schon, dass 1x täglich anschauen reichen würde.

Wie auch immer: Ich war gestern Morgen beim Tierarzt und es steckte noch ein Stück Stroh drin. Hat Schmerzmittel bekommen (bis morgen) und die beiden Augensalben (abwechselnd, zusammen 5x täglich). Für Freitag zur Kontrolle hab ich mir einen Termin geben lassen bzw. hat die Ärztin mir den von sich aus gegeben, weil vermutlich die Hölle los sein wird, hab gestern auch 1 1/2 Std. gewartet.

Ich hab sie auch gefragt, wieso der Nottierarzt nicht erreichbar war (ein anderer hatte Dienst) und sie wusste das nicht, will aber mal nachfragen, weil das ja echt nicht geht.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Wenn ein Schweinchen über Nacht Blähungen bekommt, sitzt es morgens nur gekrümmt da - man sieht also nicht auf den ersten Blick ob alles ok ist. Kommt es nicht zum fressen und man bemerkt das, schaut es näher an, ist der bauch schon steinhart und prall und man kann sofort anfangen mit Sab Simplex und Bene Bac - bis zum nachmittag sollte es besser sein, oder man geht dann zum Tierarzt.

Wenn niemandem was auffällt und du kommst erst abends um Acht zu den Tieren, hat eines schon 20 Stunden lang heftige Blähungen, solange nicht mehr gefressen, und ist eigentlich kaum noch zu retten - wenn es nicht sowieso schon tot ist.

Es ist wichtig, mehrmals am Tag nach ihnen zu sehen, ihnen mehrere Kleine Futterportionen zu geben statt einer riesigen, und sich neben füttern und wasser geben auch wirklich mal 20 Minuten dazu zu setzen und ihnen zuzusehen, damit man Verhalten beurteilen kann, weiß ob die Gruppen harmonisch sind oder ob es stress gibt, ob vielleicht ein Weibchen Ansätze zu Zysten-Verhalten zeigt.

Und es war ja jetzt nicht das erste mal, dass Deine Schwester was übersehen hat, oder? Denkst Du der fällt es echt auf, wenn eines nur bissi krumm da sitzt?

bitte nimm dir morgens die 5 Minuten, und wenn deine Schwester dann nochmal gucken könnte schadet es sicher nicht.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wie mach ich meiner Schwester das denn klar? Es kann doch sein, dass ich mal mehrere Tage nicht zu Hause bin...

Was heißt mehrmals täglich? Morgens um kurz nach 7 gibts das Frühstück (zumindest in der Woche, am Wochenende + Ferien ist es so gegen 10 Uhr), dann sind alle aus dem Haus und um kurz nach 16 Uhr kommt meine Schwester nach Hause.

Ich werde mir das auf jeden Fall vornehmen, mit den 5 min morgens, muss ja sein.

Aber zum Auge: Es scheint besser zu sein, allerdings lässt er sich das gar nicht gern die Salben ins Auge machen. Die anderen beiden, die bisher trübe Augen hatten, waren da pflegeleichter... Bin ja froh, wenn teilweise überhaupt was im Auge landet. Gestern hatte ich einmal das meiste an der einen Hand...
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Ideal bekommen Meerschweinchen schon fünf mal am Tag Futter. Einfach weil das ihrer Verdauung weitaus besser entspricht, als eine oder zwei Riesenportionen - zu viel auf einmal kann zu Bauchweh und Blähungen führen.

Klar, das geht bei Dir nicht mit den langen Arbeitszeiten, deswegen würde ich vorschlagen: Morgens vor allem viel Heu und nur eine kleine Portion Gemüse mit weniger als 50g pro Nase (also 3cm Karotte, ein Schnitz Apfel, sowas in der Richtung).
Wenn Deine Schwester dann heim kommt kann sie gerne nochmal was geben, und dann Du wenn Du heim kommst dann die Hauptmahlzeit. Und dann vorm Schlafen gehen nochmal eine Kleinigkeit, nochmal Heu auffüllen und kurz schauen, ob es allen gut geht.

Auf die Art bist Du da sicherer Unterwegs. Wenn sie morgens schon recht viel fressen, und da war etwas nicht mehr 100% gut, oder noch zu kalt aus dem Kühlschrank oder sowas, dann bekommen sie eben bei einer großen Portion Gemüse morgens sehr viel leichter Blähungen, als wenn es nur eine kleine Portion war. Deswegen würde ich auch immer vor dem schlafen gehen nochmal kurz gucken ob alles ok ist.

augensalbe ist eben auch echt doof, ich kann das auch nicht haben mit Augentropfen und so und stelle mich schlimmer an als jedes Schweinchen.


Hast Du eigentlich eine Ahnung, warum Deine da so extrem oft Probleme haben? Streust Du mit Stroh ein oder ist das Zimmer nicht gut genug beleuchtet oder was? Das gibts doch echt nicht, dass bei Deinen sechs Stück drei mal im Jahr ne Augenverletzung kommt. ist schon ein wenig arg viel. Und ich würde mir nächstes mal gleich Augensalbe auf Vorrat legen, wenn die noch zu ist hält sie ja ne Weile und Du musst nicht jedes mal zum Tierarzt mit deinen langen Arbeitszeiten.
 
M

Meeri-Liebhaberin

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
66
Reaktionen
0
Ich denke, wenn ein Meerschweinchen mal was ins Auge bekommt ist nicht immer der Besitzer daran Schuld. Okay, klar müsste sie öfter nachschauen. Unsere hatte auch schon 2 Mal Heu im Auge und wir haben einfach ein sauberes Tuch genommen und es da raus gemacht. Natürlich entsprechend vorsichtig. Aber da gab es nie so ein Problem!? Du müsstest echt öfter nachschauen, wenn man das sofort rausmacht wie wir, passiert da nix. Das Schweinchen wehrt sich aber das ist auch alles. Nix mit Augensalbe, Tierarzt etc.!!!
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Die bekommen nicht nur Dreck ins Auge, die haben gleich ein richtiges Loch in der Hornhaut, da muss man mit Antibiotischen Augentropfen und den richtigen Heilsalben arbeiten, sonst gibt das eine ganz böse eitrige Entzündung. Und ich finde, dass das bei Jenny einfach ein wenig gar zu oft vorgekommen ist in den letzten Monaten.

Das kann durchaus dann schon an ungünstigen Heuraufen liegen oder an hartem Stroh auf dem Boden, wo sie durch laufen, das sollte man zumindest mal überlegen, ob das ein Grund sein könnte.

Da rennt ein Schweinchen praktisch mit so viel Schwung gegen einen festen heuhalm dass es sich die Hornhaut durchstößt, das ist schon übel, klar, Meerschweine haben da leichter was, weil sie durch die seitlich angebrachten augen nur unscharf sehen was direkt vor ihnen ist, aber manchmal kann man wirklich mit kleinen änderungen an der Einrichtung viel erreichen.

Seit ich keine Heuraufen mehr verwende hatte ich auch keine Augenverletzungen mehr...
 
M

Meeri-Liebhaberin

Registriert seit
26.07.2011
Beiträge
66
Reaktionen
0
Oh...also bei uns sind beide Male schon längere Zeit her und mit dem rausholen des Halmes war alles wieder normal. Es gab bei ihr auch dannach nie Probleme. Und es wird auch nie wieder Probleme mit ihr geben können... :(
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wir haben z.Z. noch ne Ecke, wo nach dem Sauber machen, ein Strohberg hinkommt. Wir werden das Stroh jetzt aber nur noch leer machen oder meinen Hoppels geben und den Schweinchen nur noch Heu-Kuschelberge.

An Heuraufen haben wir diese aus Holz, die nur vorn offen sind, wobei bei Freddy ja noch Stroh drinsteckte. Also am Heu lags bei ihm nicht.

Wobei bei den letzten beiden Augenverletzungen war wohl der dritte Schwein der anderen Gruppe daran schuld, sie ist aufgestiegen und wohl abgerutscht. Aber das Schwein wird jetzt behandelt.

Wir waren heute wieder beim Tierarzt und es scheint gut auszusehen.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Naja, Stroh ist schon gefährlich, und auch Raufen können ein Problem sein, wenn die Schweinchen mit offenen Augen den Kopf rein stecken - die sehen einfach nach vorne so unscharf, dass sie einen Halm nicht sehen können. die sehen da ungefähr so scharf, wie wenn du die nen Strohhalm vor deine Schulter hälst und den Kopf nicht drehst. das kann man dann schon übersehen.
 
McLeodsDaughters

McLeodsDaughters

Registriert seit
09.01.2007
Beiträge
18.697
Reaktionen
45
Wir werden das Stroh jetzt noch aufbrauchen, aber eher nur den Hoppels geben, die hatten da noch keine Probleme und denn Schweinchen nur noch Heu geben. Das Heu vom Bauern ist auch sehr weich, finde ich, anders als z.B. das von den Ballen vom Zooplus.

Nächste Woche muss ich arbeiten und meine Schwester muss ihm die Salben allein geben (zumindest 2-3x, morgens & abends kann ich das ja machen). Bin mal gespannt ob das was wird, weil er lässt sich das gar nicht gern machen (die anderen beiden waren da schon pflegeleichter)...
 
Thema:

Trübes Auge und ruhig geworden

Trübes Auge und ruhig geworden - Ähnliche Themen

  • Weißer fleck und trübes auge

    Weißer fleck und trübes auge: Halli Hallo, Mein Meerschweinchen Nala (12 Wochen alt) hat seit Heute an einem Auge einen weißen Punkt und es sieht auch trüb aus (als ob sie...
  • Trübe gerötete Augen nach OP

    Trübe gerötete Augen nach OP: Hallo liebe Foris, vorgestern wurde mein 7 Jahre alter Meeri-Bock Snickers der linke Lymphknoten entfernt, weil dieser enorm vergrößert war und...
  • trübe augen im alter ??

    trübe augen im alter ??: Hallo ihr. Meine zwei meeris sind acht jahre alt und ihre augen werden langsam trüb. Ist das normal ?? Kenn mich mit alten nicht aus
  • Milchig Trübes Auge

    Milchig Trübes Auge: Hallo Mein 4 Jahre altes Meerschweinchen hat ein zum Teil trübes Auge und weiß nicht was es hat und ob es blind ist. Weiß jemand was ich machen...
  • Trübes Auge, die dritte...

    Trübes Auge, die dritte...: Huhu, ich habe heute Abend beim Füttern bei unserer Cindy entdeckt, dass sie, mal wieder, ein Trübes Auge hat. Gestern war es, meiner Meinung...
  • Ähnliche Themen
  • Weißer fleck und trübes auge

    Weißer fleck und trübes auge: Halli Hallo, Mein Meerschweinchen Nala (12 Wochen alt) hat seit Heute an einem Auge einen weißen Punkt und es sieht auch trüb aus (als ob sie...
  • Trübe gerötete Augen nach OP

    Trübe gerötete Augen nach OP: Hallo liebe Foris, vorgestern wurde mein 7 Jahre alter Meeri-Bock Snickers der linke Lymphknoten entfernt, weil dieser enorm vergrößert war und...
  • trübe augen im alter ??

    trübe augen im alter ??: Hallo ihr. Meine zwei meeris sind acht jahre alt und ihre augen werden langsam trüb. Ist das normal ?? Kenn mich mit alten nicht aus
  • Milchig Trübes Auge

    Milchig Trübes Auge: Hallo Mein 4 Jahre altes Meerschweinchen hat ein zum Teil trübes Auge und weiß nicht was es hat und ob es blind ist. Weiß jemand was ich machen...
  • Trübes Auge, die dritte...

    Trübes Auge, die dritte...: Huhu, ich habe heute Abend beim Füttern bei unserer Cindy entdeckt, dass sie, mal wieder, ein Trübes Auge hat. Gestern war es, meiner Meinung...