nach Tod eines Gefährten

Diskutiere nach Tod eines Gefährten im Kaninchen Vergesellschaftung Forum im Bereich Kaninchen Forum; Hallo Vor Weihnachten ist Lea, meine Häsin gestorben und Liam ist alleine zurück geblieben. Er packt es bis jetzt recht gut, isst einfach nicht...
K

Karotte55

Registriert seit
23.12.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo

Vor Weihnachten ist Lea, meine Häsin gestorben und Liam ist alleine zurück geblieben. Er packt es bis jetzt recht gut, isst einfach nicht so viel im Moment. Hoffe, das gibt sich wieder. Für mich
ist aber klar, dass ich ihm bald wieder ein neuer Gefährte geben muss. Ich habe auch schon Aussichten, doch der Wurf, aus dem der neue Hase kommen wird, ist erst vier Wochen alt. So muss sich Liam noch etwas gedulden.

Nun zu meiner Frage: ist es besser, wenn ich für Liam wieder ein Weibchen aussuche oder kann ich ihm auch ein Männchen geben (möchte nicht kastrieren und doch auch nicht unbedingt Junge haben)? Gibt es eher Kämpfe zwischen zwei Männchen oder zwischen Gegengeschlechtlichen? Und wie könnte Liam reagieren, wenn er eventuell noch um Lea trauert? Hat da jemand Erfahrung und kann mir Tipps geben?
 
26.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Schau mal hier: nach Tod eines Gefährten . Dort wird jeder fündig!
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Hallo Karotte,

schön, dass dein Kleiner nicht alleine bleiben soll. :D

Ich finde es allerdings ein wenig schade, dass er noch so lange warten muss, bis er einen neuen Spielkameraden bekommt. Immerhin wird der Neuzugang erst in 12! Wochen bereit für die Vergesellschaftung sein :?

Und das mit der Kastration versteh ich auch nicht. Ist Liam kastriert? Er hat ja vorher schon mit einer Dame zusammengelebt, da hättest du ja auch schon Nachwuchs haben müssen, oder?
Unkastrierte Rammler sind einfach ein No-Go. Egal, ob zwei MÄnner zusammen leben sollen oder ob eine Dame einziehen wird. Die Männchen werden sich früher oder später bekriegen, wenn du nicht rechtzeitig einschreitest, mit fatalen Folgen :( Und bei einer Dame alle 4 Wochen Nachwuchs. Prost Mahlzeit...

Am besten du machst gleich morgen für den nächstmöglichen Termin ein Date zum kastrieren aus, lässt den Guten noch 6 Wochen absitzen (so lange ist er nämlich noch zeugungsfähig) und suchst ihm ein etwa gleichaltriges Mädel aus dem Tierschutz :mrgreen: Wenn du lieber nen Jungen dazu nimmst, sollte auch dieser aus den oben genannten Gründen kastriert werden. Prinzipiell sind aber beide Konstellationen möglich, kommt eben immer drauf an, wie die Tiere charakterlich zusammen passen ;)
 
K

Karotte55

Registriert seit
23.12.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
12 Wochen? Ich denke da lässt sich früher schon etwas machen...

Liam ist nicht kastriert. Wir haben uns die beiden zugetan mit dem Wunsch auf Nachwuchs. Aber es hat einfach nicht geklappt, obwohl er sie ständig bestiegen hat. Sie wurde einfach nicht schwanger, und ich habe mich extra nochmals vergewissert, sie war eine Dame. Aber mit der Zeit waren wir froh, dass es nicht klappte. Wir wurden uns mehr und mehr dem Mehraufwand bewusst und wir hätten uns ziemlich schnell besser einrichten sollen. So waren wir schlussendlich gar nicht mehr traurig, dass es nicht klappte. Doch nun stellt sich die Frage natürlich wieder.

Ich bin persönlich gegen kastrieren, weil ich das nicht natürlich finde. Das ist meine Meinung und ich verstehe, wenn mich nicht alle verstehen. Also, du meinst, zwei unkastrierte Rammler geht nicht? Vielleicht müssen wir uns doch nochmals die Möglichkeit mit dem Nachwuchs durch den Kopf gehen lassen.
 
Fleckihund

Fleckihund

Registriert seit
14.04.2009
Beiträge
6.282
Reaktionen
10
12 Wochen? Ich denke da lässt sich früher schon etwas machen...
nein, niemals. Es sei denn, du möchtest ein verletztes Kaninchen. Es ist so, die Haut des Kaninchenbabys ist einfach zu dünn und so können sie sich schneller verletzen, da die Kaninchen sich bei der VG meistens auch schon mal "in den Fell kriegen" :wink:

Bei aller Tierliebe, ich würde den Baby schnell vergessen und mir ein Kaninchen vom Tierheim suchen, der den gleichen Charakter und ungefähr das gleiche Alter wie dein Liam hat.


Ich bin persönlich gegen kastrieren, weil ich das nicht natürlich finde. Das ist meine Meinung und ich verstehe, wenn mich nicht alle verstehen. Also, du meinst, zwei unkastrierte Rammler geht nicht? Vielleicht müssen wir uns doch nochmals die Möglichkeit mit dem Nachwuchs durch den Kopf gehen lassen.
Die Operationen sind allgemein auch gar nicht natürlich. Lassen wir den ganzen Mist doch streichen :wink: und lassen alle Tiere leiden, weil eine Op ja sowieso gegen Natur ist. *räusper*

Cool, ich wusste gar nicht, dass man Rammler unkastriert auch artgerecht halten kann :) Ich probier mal ein bisschen rum...
unkast. Rammler + unkast. Weibchen = Oh nein, das wird nur Nachwuchs geben, das Weibchen steht unter Dauerstress, evtl. Todgeburten, ... nicht unbedingt gesundheitsfördernd. Abgesehen davon ist es unverantwortlich, besonders ohne Kenntnisse in der Zucht, Abstammung der Tiere, und und..
unkast. Rammler + unkast. Rammler = Autsch, das wird bis zum Lebensende nur Rangkämpfe geben, evtl. stirbt einer auch schon recht früh
unkast. Rammler + kast. Rammler = Das Gleiche wie bei den unkastrierten
unkast. Rammler + kast. Weibchen = Das arme Weibchen wird permanent bedrängt, hat einfach keine Ruhe...
Oh je, geht wohl doch nicht. Entweder lässt du ihn kastrieren oder ewig im Einzelhaft verkümmern.
 
Troublechen

Troublechen

Registriert seit
26.01.2011
Beiträge
4.790
Reaktionen
0
Karotte, eine Kastration ist die einzige Möglichkeit deinen Nasen ein Leben ohne einzelhaltung zu ermöglichen.
Wenn eine Kastration dir zu unnatürlich ist, dann bedenke doch einmal wie natürlich es ist so bewegungsfreudige Tiere wie Kaninchen einzusperren. Die Kastration bei Männchen ist so ein winziger Eingriff, warum ich nicht verstehe, dass man einen Nasen dadurch nicht das leben verschönern kann. Flecki hatdir die Risiken ja alle nochmal aufgezählt. Mich wurde es ja interessieren, wie es dir gefiele den ganzen Tag von einem Mann rangenommen zu werden. Egal wie es dir geht, ob du schon schwanger bist Oder oder oder... Und nachdem das Kind da ist wirst du sofort wieder schwanger und so weiter. Bis du letzten Endes an Entkräftung stirbst. Schönes Leben :(
auserdem sind wir ein tierschutzorientiertes Forum und gegen Vermehrung. Dem hast du bei deiner Anmeldung zugestimmt und in finde es schade, dass du wohl trotzdem anders denkst :(

Und nein, das Baby sollte unter keinen Umständen jünger als 16 Wochen alt sin bei der Vergesellschaftung. Es sei denn du gehst das Risiko von Verletzungen oder gar dem Tod des kleinen gern ein :?
 
K

Karotte55

Registriert seit
23.12.2011
Beiträge
10
Reaktionen
0
Danke für eure Antworten, ich lasse mir das Ganze nochmals durch den Kopf gehen und werde in den nächsten Tagen eine Entscheidung treffen...
 
Thema:

nach Tod eines Gefährten

nach Tod eines Gefährten - Ähnliche Themen

  • Vergessellschaftung von Widder Dame mit Widder Männchen nach Tod von Rammler

    Vergessellschaftung von Widder Dame mit Widder Männchen nach Tod von Rammler: Hallo, Vor ein paar Tagen ist leider mein Löwenköpchen Wuschel nach einer Krankheit gestorben :( Jetzt suche ich im Moment ein passendes Männchen...
  • Hat jemand Kuschelpartner? Ein Ninchen tod, Andres jetzt alleine.---

    Hat jemand Kuschelpartner? Ein Ninchen tod, Andres jetzt alleine.---: Hallo Alle zusammen! Ich bin noch nicht lang dabei, hab mich ehrlich gesagt erst angemeldet als meine Süße Tina vor 2 Tagen gestorben ist. Jetzt...
  • Ähnliche Themen
  • Vergessellschaftung von Widder Dame mit Widder Männchen nach Tod von Rammler

    Vergessellschaftung von Widder Dame mit Widder Männchen nach Tod von Rammler: Hallo, Vor ein paar Tagen ist leider mein Löwenköpchen Wuschel nach einer Krankheit gestorben :( Jetzt suche ich im Moment ein passendes Männchen...
  • Hat jemand Kuschelpartner? Ein Ninchen tod, Andres jetzt alleine.---

    Hat jemand Kuschelpartner? Ein Ninchen tod, Andres jetzt alleine.---: Hallo Alle zusammen! Ich bin noch nicht lang dabei, hab mich ehrlich gesagt erst angemeldet als meine Süße Tina vor 2 Tagen gestorben ist. Jetzt...