"launisches, aggressives" verhalten

Diskutiere "launisches, aggressives" verhalten im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Hallo liebe Tierfreunde, Ich weiss nicht mehr weiter; mein kater sammy ist jetzt ca 10monate alt und ich halte ihn draussen sowie herinnen. Er...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
littleshiningstar

littleshiningstar

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo liebe Tierfreunde,
Ich weiss nicht mehr weiter; mein kater sammy ist jetzt ca 10monate alt und ich halte ihn draussen sowie herinnen. Er hat viel auslauf und ist eigentlich ein total lieber, verschmuster und überhaupt
nicht schüchterner kater. Er hängt auch sehr an mir. Aber seit ca 1 woche dreht er total durch... Am abend wenn ich ihn reinhole begrüsst er mich und freut sich, dann kuschelt er meistens immer zu mir aufs sofa und lässt sich mit streicheleinheiten verwöhnen. Dann auf einmal, wenn er wach wird, ist er total überdreht. Er beisst in kabel und macht andere sachen die er nie getan hat, er kriegt total große pupillen und meist kratzt und beisst er mich kräftig und geht mir aus dem weg. Ich dachte es wäre vielleicht nur eine phase... Ich hoffe ihr könnt mir helfen!?

Auf tipps und rat freue ich mich!
 
27.12.2011
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Gerd zu werfen.
Bella88

Bella88

Dabei seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Hälst du den Kater alleine? Wenn ja, dann liegt genau da das Problem. Ihm fehlt ein Spielgefährte mit dem er sich kloppen und austoben kann. Da empfehle ich dir / euch allerdings einen 2. Kater dazu zu holen, da Kater anders und eben gröber spielen als es Katzen tun.

Ist er kastriert? Wenn nicht, bitte schnellstens nachholen und ihn bis dahin auch nicht mehr raus gehen lassen! Es gibt schon genug herrenlose Katzen da draußen.

lg
 
littleshiningstar

littleshiningstar

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke bella für die schnelle antwort.
Mein kater ist kastriert und wir haben einen 2 kater, aber mit dem ist er nur draussen zusammen, sie verstehen sich auch supi. Man merkt ihm auch an dass ihm oft langweilig ist, seit der winterzeit...
 
Bella88

Bella88

Dabei seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Ach so. Spielen die beiden denn drin gar nicht miteinander? Haben sie einen Kratzbaum oder andere Spielzeuge mit denen sie sich oder du dich mit ihnen beschäftigen könntest? Da gäbe es eine Menge Möglichkeiten ihren Spieltrieb konstruktiv zu nutzen bzw. eher umzulenken. Spielangeln z. B.

Edit: Was ich noch sagen wollte... Also von dem was du erzählst, glaube ich nicht das er unbedingt launisch ist oder gar aggressiv. Ich denke eher, dass es sein Spieltrieb ist und er eben nicht ausgelastet ist. Deswegen fragte ich nach Spielmöglichkeiten für die beiden.
 
littleshiningstar

littleshiningstar

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Nein leider nicht, aber er ist sehr viel draussen. Ja spielsachen hat er, aber wahracheinlich nehm ich mir zu wenig zeit um mit ihm zu spielen. Dass werde ich ändern und dann merk ich ja ob er sich anderst verhält oder nicht..
Danke bella!
 
Renate*

Renate*

Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
noch besser wäre für das Katerlein in der Wohnung einen Kumpel zum Spielen und Kämpfe austragen zu haben ;)
 
Bella88

Bella88

Dabei seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
Da nicht für! Vielleicht magst du ihm ja einen Kratzbaum noch rein stellen? So kann er abends, wenn er seine 5 Minuten hat, sich auch daran austoben und so eine Angel kostet auch nicht die Welt. Da kannst du bequem sitzen bleiben und dennoch mit ihm spielen :D

Guck mal:

http://www.zooplus.de/ask?query=spielangel&num=20&form=suchen

http://www.zooplus.de/ask?query=spielangel&num=20&form=suchen

Nur mal so als Beispiel. Kratzbäume kann man aber auch günstiger bei Ebay ergattern! Da habe ich meinen auch her ;)

http://www.ebay.de/sch/i.html?_from...1313&_nkw=kratzbaum&_sacat=See-All-Categories

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

noch besser wäre für das Katerlein in der Wohnung einen Kumpel zum Spielen und Kämpfe austragen zu haben ;)
Sie hat einen zweiten Kater. Hatte ich schon gefragt ;)
 
littleshiningstar

littleshiningstar

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Einen kratzbaum hab ich auch schon, aber so oft ist er nich dran.. :) die angel hört sich supa an. :)
 
Ina4482

Ina4482

Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
16.477
Reaktionen
1
Aber seit ca 1 woche dreht er total durch... Am abend wenn ich ihn reinhole begrüsst er mich und freut sich, dann kuschelt er meistens immer zu mir aufs sofa und lässt sich mit streicheleinheiten verwöhnen. Dann auf einmal, wenn er wach wird, ist er total überdreht. Er beisst in kabel und macht andere sachen die er nie getan hat, er kriegt total große pupillen und meist kratzt und beisst er mich kräftig und geht mir aus dem weg.
Plötzlich verändertes Verhalten kann immer auch ein Anzeichen für eine Erkrankung sein - ich würde ihn wohl sicherheitshalber einmal beim TA durchchecken lassen :eusa_think:.
 
Pandi

Pandi

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
45
Reaktionen
0
das liegt meißt daran das er eine krankheit hat die nicht weiter schlimm ist er brauch viel aufmerksam keit und freiraum wenn er so agressiv ist möchte er alleine sein aber du solltest vorsichtshalber troztdem noch mal zum TA!!
Lg.. vivi
 
Renate*

Renate*

Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Dabei seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Ich würde das Katerchen wohl sicherheitshalber auch einfach mal einem Tierarzt vorstellen. Plötzliches verändertes, aggressives Verhalten ist in der Tat oftmals ein Zeichen für eine Erkrankung. Katzen versuchen ja meistens nicht zu zeigen, wenn es ihnen nicht gut geht oder eben mit aggressivem Verhalten zu "überspielen".

Meine Mini war zum Bespiel damals von einem Tag auf den anderen plötzlich total "blöd", hat alle anderen Katzen verprügelt, keine mehr in ihre Nähe gelassen, mich gebissen und gekratzt und Schmusen wollte sie auch nicht mehr. Bei ihr bahnte sich eine Blasenentzündung an.

Als sie wieder gesund war, war sie dann wieder ganz die alte.
 
Bella88

Bella88

Dabei seit
10.04.2010
Beiträge
4.369
Reaktionen
0
ja das habe ich auch gelesen aber der ist draußen und nicht in der Wohnung soweit ich richtig lesen kann ;)



er ist wohl in der Wohnung nicht genug ausgelastet :eusa_think:
Sorry, dann war das ein Missverständnis ^^ So hatte ich es wiederum gar nicht verstanden. Ich habe das so verstanden, dass sie nur draußen zusammen etwas miteinander machen aber drin nicht. Sprich sich drin aus dem Weg gehen oder eben jeder seiner Wege.
 
Anaxis

Anaxis

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Also ich bin der Meinung, dass Kater ab und an testen wollen, wer der Chef ist, genau so wie Hunde. Nur machen sie es eben mit Krallen und ohne Knurren. Sich mal nen dicken Handschuh anziehen, die Katze "durch die Mangel nehmen" ( also etwas wilder spielen als normal, auch mal auf den rücken drehen, ihn sachte kneifen usw. Er muss sehen, wer Chef ist. Das wiederholt sich ca. 8 - 10 Mal, dann müsste Schluss sein. Das habe ich von einer Tiertrainerin für Katzen, mein Kater kriegt zwar auch noch seine drolligen 5 Minuten und das oft, aber er geht uns Menschen nicht mehr an. Meinen Mann hat hat er dabei derbe am Kanthaken gehabt. Aber es floss nie ernsthaft Blut, seitens unds Menschen, bitte nicht falsch zu verstehen.

Der Rat, "mal eben" eine zweite Katze zu holen, ist ja nett gemeint für die Katze, aber was ist mit dem Menschen? Der muss das alles bezahlen, besonders Tierarztkosten hauen richtig rein...:clap:
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.259
Reaktionen
85
Der Rat, "mal eben" eine zweite Katze zu holen, ist ja nett gemeint für die Katze, aber was ist mit dem Menschen? Der muss das alles bezahlen, besonders Tierarztkosten hauen richtig rein...:clap:
Der Mensch profitiert auch von der 2. Katze - allein dadurch, daß er dann keine Verletzungen mehr davon trägt. Davon ab - artgerechte Katzenhaltung halt.... und wer sich keine 2 Katzen leisten kann sollte sich auch nicht eine zulegen. Eben weil nicht artgerecht.
 
Anaxis

Anaxis

Dabei seit
24.12.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Wenn aber wie mein Mann immer einer zu Hause ist, der sich um das Tier kümmert? Die größte Sorge bei einer Einzelkatze ist ja wohl, dass sie meistens alleine ist, da Herrchen und Frauchen arbeiten den ganzen Tag.
 
littleshiningstar

littleshiningstar

Dabei seit
27.12.2011
Beiträge
5
Reaktionen
0
Vielen dank für die ganzen ratschläge! Ich werde einige in die tat umsetzen :)
 
Renate*

Renate*

Dabei seit
24.06.2009
Beiträge
6.417
Reaktionen
0
Wenn aber wie mein Mann immer einer zu Hause ist, der sich um das Tier kümmert? Die größte Sorge bei einer Einzelkatze ist ja wohl, dass sie meistens alleine ist, da Herrchen und Frauchen arbeiten den ganzen Tag.
nein dem ist nicht so...Eine Katze die den ganzen Tag alleine ohne Katzenkumpel in der Wohnung leben muß ist auch arm dran wenn Einer von Euch oder Beide den ganzen Tag zuhause sind:eusa_shhh:

Ein Mensch kann nicht ersetzen wie Katzen miteinander umgehen. Und ich bin auch der Meinung wenn eine 2. Katze finanziell nicht geht sollte man sich gar keine Katze zulegen!
 
Audrey

Audrey

Moderator
Dabei seit
13.12.2005
Beiträge
16.259
Reaktionen
85
Wenn aber wie mein Mann immer einer zu Hause ist, der sich um das Tier kümmert? Die größte Sorge bei einer Einzelkatze ist ja wohl, dass sie meistens alleine ist, da Herrchen und Frauchen arbeiten den ganzen Tag.
Ok - Dein Mann fetzt mit Katze über sämtliche Möbelstücke, und natürlich den Kratzbaum rauf und runter? Er balgt sich mit ihr am Boden, beißt und kratzt sie? Er leckt ihr den Po und die Ohren ab? Er fegt mit dem Schwanz, legt die Ohren an, um anschließend wieder zu schnurren? Ja dann - dann ist das natürlich ok.

Du merkst was ich sagen will? Ein Mensch KANN eine andere Katze nicht ersetzen. Das ist so als wenn Du unter Elefanten leben würdest, die auch immer da sind, auch sehr soziale Tiere sind - aber wirklich kommunizieren (von allem anderen ganz zu schweigen) - das kannst Du mit denen einfach nicht.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

"launisches, aggressives" verhalten

"launisches, aggressives" verhalten - Ähnliche Themen

  • Katze greift Bezugsperson an

    Katze greift Bezugsperson an: Hallo, Ich bin neu hier, habe aber keine Antwort auf meine Frage gefunden... Wir haben unsere Katze nun schon 10 Jahre und hatte eigentlich nie...
  • Katze wird durch Katzenminze "aggressiv"?

    Katze wird durch Katzenminze "aggressiv"?: Meine beiden Kleinen (7 Monate) lieben unser Catnip Spray. Feli interessiert sich erst seit kurzem dafür und wir denken, dass es vielleicht mit...
  • Katze aggressiv auf kastrierten Kater

    Katze aggressiv auf kastrierten Kater: Hallo, seitdem mein Kater kastriert wurde, ist meine Katze sehr aggressiv auf ihn, knurrt, faucht ihn an und schlägt ihn noch. Bevor er kastriert...
  • Katze von heute auf morgen super aggressiv gegenüber dem Kater

    Katze von heute auf morgen super aggressiv gegenüber dem Kater: Hallo zusammen, seit gestern ist unsere nicht kastrierte Maine Coon extrem aggressiv gegenüber einem älteren Kater. Der Kater hatte sich mit der...
  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...
  • Ähnliche Themen
  • Katze greift Bezugsperson an

    Katze greift Bezugsperson an: Hallo, Ich bin neu hier, habe aber keine Antwort auf meine Frage gefunden... Wir haben unsere Katze nun schon 10 Jahre und hatte eigentlich nie...
  • Katze wird durch Katzenminze "aggressiv"?

    Katze wird durch Katzenminze "aggressiv"?: Meine beiden Kleinen (7 Monate) lieben unser Catnip Spray. Feli interessiert sich erst seit kurzem dafür und wir denken, dass es vielleicht mit...
  • Katze aggressiv auf kastrierten Kater

    Katze aggressiv auf kastrierten Kater: Hallo, seitdem mein Kater kastriert wurde, ist meine Katze sehr aggressiv auf ihn, knurrt, faucht ihn an und schlägt ihn noch. Bevor er kastriert...
  • Katze von heute auf morgen super aggressiv gegenüber dem Kater

    Katze von heute auf morgen super aggressiv gegenüber dem Kater: Hallo zusammen, seit gestern ist unsere nicht kastrierte Maine Coon extrem aggressiv gegenüber einem älteren Kater. Der Kater hatte sich mit der...
  • Kater wird Partner gegenüber aggressiv

    Kater wird Partner gegenüber aggressiv: Hallo meine lieben, Ich habe folgendes Problem: Ich habe seit ein halben Jahr ein neuen Partner, der auch quasi von Tag 1 bei mir wohnt bzw...