Langsam habe ich es wirklich satt,

Diskutiere Langsam habe ich es wirklich satt, im Katzen Verhalten Forum im Bereich Katzen Forum; Den Bauch bekommen sie abhängig von der Methode. Wobei der meistens bei Weibchen wesentlich schlimmer ist. man kann eben durch den Bauch die...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Den Bauch bekommen sie abhängig von der Methode. Wobei der meistens bei Weibchen wesentlich schlimmer ist. man kann eben durch den Bauch die Organe entnehmen, oder seitlich am Rücken schneiden, da bleibt der Bauch normal.

Man sollte aber nie die Geschlechtsreife abwarten, weil es keine Garantien gibt, dass das Markieren wieder vollständig aufhört... im zweifel weißt Du ja, woher das kommt.

Wegen
Mücke: stell doch einfach mal einen Transportkorb ins Wohnzimmer, mit gemütlicher Decke drin, vielleicht spaziert sie rein um ein Nickerchen zu machen, oder je nach ihrem charakter, ist ein wenig Leberwurst ganz hinten drin aufmunternder für sie - und schwupps, schon ist die Tür zu. Wenn sie misstrauisch ist kannst Du auch einen Faden an der Tür festbinden und die aus zwei MEtern entfernung zu ziehen. Einmal kann man sie meistens übertölpeln mit sowas...

Meine hassen Tierarztbesuche auch total, aber wenn es wirklich sein muss habe ich sie dann doch jedes mal eingepackt bekommen, meistens hatte ich vorher mehr sorge als es überhaupt wert war. Als mein Kater ein eitriges Auge hatte und ich gar nicht erst dazu kam mir Sorgen zu machen, weil ich es so eilig hatte los zu kommen, ging es am einfachsten, einfach weil ich mir keinen Kopf gemacht habe, mich nicht angeschlichen habe und nicht so angespannt war, das hat er kaum gemerkt, ich hab ihn da echt nur eingepackt und ab zum Tierarzt. Zum geplanten OP-Termin war es viel schwieriger, weil er eben schon geahnt hat, dass irgendwas im Busch ist.
 
simone

simone

Registriert seit
15.01.2006
Beiträge
9.679
Reaktionen
0
Tiger sind definitiv Einzelgänger, an für sich treffen sich Katzen nur zur Paarungszeit, bleriben drei Wochen oder was zusammen und trennen sich dann wieder.
Das mag ja in der Natur alles so sein. Aber da hat so ein Einzelgänger auch andere Einflüsse in seinem Leben. Blumen, Bäume, Wiesen, Fliegen Vögel, Mäuse, andere Katzen/Tiere/Menschen/ Autos usw. denen er begegnet. Was aber hat ein Wohnungs"tiger"? Eine Wohnung, ein paar Stunden Mensch am Tag und sonst? Wir reden doch hier nicht von Freilebenden tieren. Hier geht es um Wohnungskatzen.
 
C

Cil

Registriert seit
28.07.2010
Beiträge
39
Reaktionen
0
Haut sie ab oder wird sie aggressiv? Die "simpelste" Methode ist eigentlich die Katze mit einem Handtuch zu schnappen: Handtuch drum, Katze in die Box, Klappe zu. Da kann dir nicht so viel passieren und sie hat den Streß auch schnell hinter sich.
Sie wird meistens zur bestie... Und streckt beim weg in den Korb alle viere von sich... Ohne Ihr die Beine abzubrechen wäre sie dann nciht reinzubekommen... Na mal schauen erstmal rede ich mit der TÄ. Und höre was sie sagt.

Zum futter: Sie frisst nur Whiskas. Sonst nichts... Alles andere rührt sie tagelang nicht an!
 
Ina4482

Ina4482

Registriert seit
09.09.2008
Beiträge
16.478
Reaktionen
1
Sie wird meistens zur bestie... Und streckt beim weg in den Korb alle viere von sich... Ohne Ihr die Beine abzubrechen wäre sie dann nciht reinzubekommen...
Da zählt dann der Überraschungseffekt - sonst hast du wohl wirklich kaum eine Chance :?. Mit dem Handtuch vermeidest du aber das Problem, dass sie riesengroß wird und alle viere von sich streckt. Ich habe bei meinen auch oft das Gefühl, dass die plötzlich 12 Beine anstatt 4 haben, wenn sie in die Box müssen :roll:.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Popo voran, dann klappt das auch mit den Beinen!




Und Tiger sind Einzelgänger, Löwen leben im Rudel, und was hat das nun mit Hauskatzen zu tun?

Definitiv ist bekannt, dass sich wildlebende Katzen auf Bauernhöfen, Straßenkatzen etc. zu lockeren Verbänden zusammen schließen, da bleibt eine Kätzin als Babysitterin bei den Kleinen, während andere jagen gehen und sogar der Babysitterin was mitbringen. Die Jungen bleiben oft sehr viel länger bei Mama in der Nähe als notwendig wäre, und wie viele KAtzen am Ende auf einem Bauernhof leben bestimmt vor allem das futterangebot.
 
K

Kiwi

Registriert seit
08.03.2011
Beiträge
8.527
Reaktionen
0
Off-Topic
Ethologisch ist die Katze jedoch ein Einzelgänger. Das habe ich so während meines Studiums im Fach Ethologie und Verhalten so gelernt. Ich war da vorher auch anderer Meinung, aber es ist nun mal so.
Das muss der Lehrplan fuer dieses Fach vielleicht mal ueberarbeitet werden, denn die Fakten sprechen eindeutig gegen diese Theorie. Das ist nun mal so.
Ich wuerde meine langjaehrige Erfahrung niemals fuer das Fachchinesisch von irgend einem Dozenten ersetzen. Wenn ethologische und faktische Ansaetze so weit auseinander gehen, ist das ethologische fuer die Tierpsychologie in diesem Punkt einfach nutzlos und kann missachtet werden.
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
15.432
Reaktionen
0
Off-Topic


Das muss der Lehrplan fuer dieses Fach vielleicht mal ueberarbeitet werden, denn die Fakten sprechen eindeutig gegen diese Theorie. Das ist nun mal so.
Ich wuerde meine langjaehrige Erfahrung niemals fuer das Fachchinesisch von irgend einem Dozenten ersetzen. Wenn ethologische und faktische Ansaetze so weit auseinander gehen, ist das ethologische fuer die Tierpsychologie in diesem Punkt einfach nutzlos und kann missachtet werden.
Off-Topic


Ganz meine Meinung. Ganz eindeutig leben verwilderte Hauskatzen in lockeren Gemeinschaften zusammen, und das ohne jeden Zwang. Und auch wenn es nicht in jedem Mehrkatzenhaushalt harmonisch zugeht, überwiegen doch die Beispiele, in denen es wunderbar klappt - auch wenn die Katzen sich erst im Erwachsenenalter kennen lernen. Nur sucht eben niemand Tierpsychologen oder Tierarzt auf um dem zu erzählen, wie harmonisch seine Katzen doch miteinander umgehen. Das verfälscht oft den Eindruck derer, die sich eigentlich damit auskennen sollten.

Dass es jetzt zwischen der zarten Kätzin Prinzesschen, die einfach eher ruhig und zurückhaltend ist, und dem 6-Kilo-Kater Rambo, der liebend gerne rauft, nicht allzu harmonisch aussieht sollte ja nun niemanden verwundern. Aber schließlich gibt es bei Hunden auch genug Artgenossen, die sich nicht miteinander verstehen - und dennoch keinerlei Zweifel das es Rudeltiere sind. Es gibt sogar Kaninchen und Meerschweinchen, die sich nicht ausstehen können, aber das Stempelt sie doch nicht grundsätzlich zu Einzelgängern.
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Zum Thema Einzelgänger äussere ich mich jetzt besser nicht;)

Aber Cil: das was Du da beschreibst, klingt fast genauso wie das, was ich mit Momo in den letzten Monaten durchgemacht habe. Momo war auch 14, als es anfing...Sie hat manchmal einfach ihr Klo nicht mehr gefunden..
Sie wirkte auch insgesamt so "tüddelig", stand manchmal in der Gegend rum und ich hatte den Eindruck, sie wusste nicht mehr so richtig, was sie gerade machen wollte oder wo sie hingehen wollte.:?

In den letzten Wochen, in denen sie bei mir sein durfte, hat sie das Klo fast gar nicht mehr benutzt, sondern einfach überall hingestrullert und Häufchen abgesetzt, wo sie gerade stand..Aber sie hat noch ordentlich gefuttert und erschien für ihr Alter noch fit.

Dann kam allerdings der Blähbauch dazu und ich musste Abschied nehmen.:( Meine TÄ wollte mit dem alten Mädchen keine "Experimente" mehr machen und sie noch mit Blutuntersuchungen etc. quälen. Sie was auch ein Persermix und leider werden die im alllgemeinen ja nicht so alt. Momo bekam jedenfalls die letzten Tage ihre PredniH Tabletten, die ihr anscheinend ganz gut taten. Sie wurde nochmal etwas munterer. Aber die Geschäftchen gingen trotzdem alle daneben. Ich war nur noch mit der Zewarolle und mit Putzlappen unterwegs..So ist das eben manchmal, wenn man mit einer betagten Katze zusammenlebt.

Ich würde Deine kleine Seniorin aber auf jeden Fall einem TA vorstellen und ihren Gesamtzustand beurteilen lassen. Mit 14 ist eine Katze ja noch nicht "steinalt".
Alles Gute für Euch!
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Off-Topic
Simpat, das wurde im Thread jetzt schon episch breit hin und hergewälzt ;) Es wäre schön, wenn man jetzt beim eigentlichen Thema bleiben könnte ;)
 
Anaxis

Anaxis

Registriert seit
24.12.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Es gibt Katzen, die ein lockeres( damit sind Rückzugsmöglichkeiten bis zu 100 qm und mehr bestens geeignet, je nach "Rudel") zusammenleben mögen und es gibt Katzen, die hassen es. Und diese Katze um die es geht, will wahrscheinlich, da sie schon 14 ist, keinen Trubel mehr. Aus - Ende. Thema schließen bitte.
 
Anaxis

Anaxis

Registriert seit
24.12.2011
Beiträge
98
Reaktionen
0
Ja, klar, aber hier gibt´s doch nicht mehr zu besprechen, oder. Ich meine, sie hat genug Info´s zuum Thema, ZU viel Infos sind auch nicht gut, deswegen - was wollen wir noch mehr darüber sprechen? Jeder hat zig verschiedene Meinungen...
Aber das ist wahrscheinlich der Sinn eines Forums ;)
 
seven

seven

Registriert seit
24.12.2006
Beiträge
33.887
Reaktionen
13
Anaxis, ob und wann ein Thema geschlossen wird und warum, das entscheiden die Mods, und das in der Regel nach Rücksprache mit dem Threadersteller ;)

Also zerbrich Dir mal nicht anderer Leute Kopf, ok ;)


LG, seven
 
Die 7 M´s

Die 7 M´s

Registriert seit
24.06.2007
Beiträge
22.186
Reaktionen
0
Und diese Katze um die es geht, will wahrscheinlich, da sie schon 14 ist, keinen Trubel mehr. Aus - Ende. Thema schließen bitte.
Das ist ja nur eine Meinung von vielen. Meine Meinung ist, dass die Katze langsam in die Jahre kommt und deshalb vielleicht unsauber wird. Näheres kann dann ein TA beurteilen.

Ich finde es jedenfalls ganz schön dreist, dass DU entscheiden willst, wann das Thema geschlossen werden kann:? Wenn überhaupt, kann das nur Cil.
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

Langsam habe ich es wirklich satt,

Langsam habe ich es wirklich satt, - Ähnliche Themen

  • Katze wird fremdgefüttert und entfernt sich langsam von Frauchen....

    Katze wird fremdgefüttert und entfernt sich langsam von Frauchen....: Hallo! Ich bin neu hier und habe da ein Problem. Mein Ex und ich hatten 2 Katzen aus dem Tierheim adoptiert und liebevoll aufgezogen. Wir haben...
  • Langsam am Ende mit dem Latein...

    Langsam am Ende mit dem Latein...: Habe einen ca. 3-4 Monate alten Kater. Habe ihn damals im Internet gesehen und wollte dieses Tier haben, eine Freundin die dort in der nähe wohnt...
  • Ähnliche Themen
  • Katze wird fremdgefüttert und entfernt sich langsam von Frauchen....

    Katze wird fremdgefüttert und entfernt sich langsam von Frauchen....: Hallo! Ich bin neu hier und habe da ein Problem. Mein Ex und ich hatten 2 Katzen aus dem Tierheim adoptiert und liebevoll aufgezogen. Wir haben...
  • Langsam am Ende mit dem Latein...

    Langsam am Ende mit dem Latein...: Habe einen ca. 3-4 Monate alten Kater. Habe ihn damals im Internet gesehen und wollte dieses Tier haben, eine Freundin die dort in der nähe wohnt...