Wo kriege ich ein GÜNSTIGES Frühbeet?

Diskutiere Wo kriege ich ein GÜNSTIGES Frühbeet? im Landschildkröten Forum im Bereich Schildkröten Forum; Hab ein Problem! Meine kleine Schildi hat jetzt das letzte Jahr Komplett ohne firstFrühbeet gelebt,ich wusste nicht,dass sie sowas braucht:?.J...
H

Hamster99

Registriert seit
22.11.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hab ein Problem!

Meine kleine Schildi hat jetzt das letzte Jahr Komplett ohne
Frühbeet gelebt,ich wusste nicht,dass sie sowas braucht:?.J
etzt weiß ich Bescheid,habe aber kein Geld für ein richtige Frühbeet!Kann mir irgendjemand sagen,wo ich ein hochwertiges und trotzdem günstiges frühbeet herbekomme,oder selber bauen kann???????

Danke im Vorrauß!
Gruß:D:D:D:D:D:D:D:D:D
 
01.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon einen Blick in den Fester Panzer- Weiches Herz von Thorsten geworfen? Er hat jahrelange Erfahrung im Umgang mit euopäischen Schildkröten und viele Ratschläge und Hinweise aus der Praxis zusammengefasst. Besonderen Fokus legt er auf die naturnahe Haltung. Er erläutert die Gestaltung von Freigehegen und stellt geeignete bzw. weniger geeignete Futterpflanzen vor. Weitere Themen sind: optimale Ernährung, Pflege von Schlüpflingen und Jungtieren, Winterstarre, Tiergesundheit, erfolgreiche Vermehrung, Artenschutz, aber auch Irrtümern in der Schildkrötenhaltung. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
Turtle28

Turtle28

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
628
Reaktionen
0
hallo hamster99,

erstmal: hast du einen grund, dich vor dem kauf nicht zu informieren? hast du die schildi als notsituation aufgenommen o.Ä ? denn sonst kann ich den schritt "kauf" von dir schonmal nicht nachvollziehen, aber gut.

und zweitens: wenn du schon kein geld für ein FB hast, wo soll das hinführen? eine schildkröte kostet geld.
und wenn es schon bei einem FB harpert, dann solltest du das tier abgeben, auf dauer wird es nicht zu deiner finanzlage passen.

das ist nicht bös gemeint, nur meine sicht der lage :D ;)
 
S

SusanneC

Registriert seit
07.09.2009
Beiträge
12.331
Reaktionen
0
Bei größeren Gartenmärkten bekommt man Frühbeete schon ab 130 Euro, dazu dann noch die notwendigen Lampen, und eine Umrandung, dann wäre das gehege doch schon fast fertig, inklusive Bepflanzung sind das gerade mal 300 Euro - das wirst Du doch wohl hin bekommen so viel zu sparen, bis die Winterstarre vorbei ist. Wenn nicht, sind Schildkröten vielleicht echt nicht die richtigen Tiere für Dich.
 
X

Xevola

Registriert seit
23.01.2012
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo,
man kann auch günstig einer Schildkröte ein artgerechtes Zuhause geben. Ich habe zum Beispiel im letzten Jahr in einem DiscountBaumarkt ein Frühbeet für 28 € gekauft, natürlich wird es nicht so lange halten wie ein vergleichbares Marken Frühbeet, aber für den Preis ist die Qualität echt top (kenne mich aus beruflichen Gründen damit etwas aus).

Was die Lampen betrifft ja so etwas ist teuer aber wenn man in einem Landhandel eine Lampenfassung mit schirm und einen Elsteinstrahler kauft ( wie es für die Hühnerzucht angeboten wird) kostet das bei uns in der Gegend zusammen höchstens 40 €, und für trübe Tage kann man noch einen Spottstrahler dazu nehmen aber wenn die Tiere genug Sonne und Licht im Sommer bekommen macht es auch nichts aus wenn sie mal einen Tag graue wolken und kein künstliches licht sehen, meine Maurischen Landschildkröten sind bei regen meist genauso aktiv wie wenn die Sonne scheint, zwar schlammig und schnuddelig aber happy, will sagen Europäische Landschildkröten brauchen nicht jeden Tag über 30 °C um glücklich oder gesund zu sein.

Zur Umrandung des Geheges auch das geht einfach und günstig wenn man in einem Baustoffcenter oder einem Sägewerk Baudielen kauft die sind etwa 3,5 m lang, 3-4cm dick und 30-35cm hoch und kosten etwa pro stück um die 15-20 € mit drei bis vier stück bekommt man schon ein recht großes Gehege. Bei ausgewachsenen Tieren empfiehlt es sich noch oben auf die Dielen Bretter aufzuschrauben und diese ins Gehege überstehen lassen damit die Tiere nicht drüber klettern können. Meine Maurischen sind Begeisterte Kletterer aber selbst die haben es noch nicht geschafft darüber zu kommen. Natürlich ist ein Gehege mit Baudielen optisch nicht besonderst schön aber frag mal ne schildkröte ob ihr des wichtig ist solange sie genug platz hat.

Eine weitere Möglichkeit ist das du dir ein Frühbeet selbst baust, der vorteil ist du kannst es so bauen wie es dir gefällt und es ist wenn man richtig macht stabiler und langlebiger als gekaufte.Der Nachteil es kostet en Haufen zeit. Ich habe eines gebaut mit etwa 1,5m² Grundfläche. Dazu habe ich im Internet und auf dem Sperrmüll nach alten Fenstern gesucht, zwei große Viereckige Fenster dienen mir als Front und Dach und zwei weitere Fenster (hatte Glück Fenster mit Schräge zu finden) dienen als seiten. Die Rückwand besteht bei mir aus Nuttundfederbrettern die dazwischen isoliert sind und einer Tür mit lüftungsklappe,ein teil des Daches habe ich dann mit Dachpappe abgedichtet, wenn die Fenster Holzrahmen haben kann man sie manchmal direkt verschrauben ansonsten muss man ein Gerüst aus Holz bauen ins das man die Fenster einsetzt. Das Frühbeet sollte recht hoch sein so groß dass man selbst gebückt dirn stehen kann, den unter Fensterscheiben ( vorallem doppelglas) wird es sehr warm und ein größeres Luftvolumen ist dann besser für die Klimaführung. Hat den Vorteil dass die Tier viel Früher aktiv sind aber man muss daran denken die klappen ins Freigehege rechtzeitig zu öffnen. Das Frühbeet steht bei uns nochmal auf Betonsteinen um zu verhindern dass das Holz Faul wird.
Das klingt jetzt vielleicht etwas kompliziert ist es aber eigentlich nicht wenn man sich ein paar Gedanken darüber macht und es macht auch viel Spaß so etwas zu bauen.

So zum schluss muss ich noch etwas zu Thema bepflanzung loswerden, auch Pflanzen kosten nicht viel z.b. sind sehr gut geeignet Spirea jap. "Littel Princess" sie bleibt Klein ca 50 cm, und blüht lange ist ein gutes Versteck, spendet schatten und ist ungiftig. Junge Pflanzen kosten etwa 2-3 € pro stück. Dann wäre noch ein Hibiscus empfehlenswert der wird etwas größer aber die Blüten sind ein Leckerbissen für Landschildkröten. Kostet ungefähr 8-14 €. Dann evntl. noch einen flach wachsenden Wachholder für 5-10€ und schon hat man mal die Grundbepflanzung die man stück für stück erweitern kann.
Aber besser ist man kauft die Pflanzen nicht im Baumarkt sondern beim Gärtner um die Ecke den in Baumärkten ist die Pflanzenqualität oft be...scheiden, und Gärtnereien sind oft auch nicht teuerer und die Pflanzen wachsen dann auch.

So ich glaub jetzt bin ich fertig ich hoffe ich konnte helfen und hab nicht noch mehr verwirrung gestiftet da ich so viel geschrieben hab, aber ich mag dieses Thema.

Viel Spaß mit deiner Schildi und deinem Frühbeet
Viele Grüße Xevola
 
PinkPanther33

PinkPanther33

Registriert seit
20.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Ich habe meine Umrandung aus alten Backsteinen gemacht,die ich von einem Abrisshaus
kostenlos holen konnte.Sieht schön aus und die Schildis akzeptieren sie sehr gut.
Darüber habe ich ein Vogelnetzt,die bekommt man günstig im Bauhaus für ca. 10 Euro.
Die Pflanzen habe ich hauptsächlich von Wiesen,der Rest waren Ableger von Freunden.
Von daher auch umsonst.
 
H

Hamster99

Registriert seit
22.11.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo Zusammen!

Erstmal danke für die Antworten!Ihr hattet schon recht,ich hatte es ein bisschen übereilt mit der Kleinen:|,aberIch hab vor einiger Zeit schon selbst eine Lösung für mein Problem gefunden(Frühbeet zum selber bauen).Das wird Schildi sicher gut gefallen:):):)Mit Euren Ideen kann ich bestimmt etwas anfangen!
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Brauch man denn ein Frühbeet für die Schildiehaltung? Ich dacht immer da reicht ein Gehege :uups:
 
Turtle28

Turtle28

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
628
Reaktionen
0
ein Frühbeet ist quasi Grundlage für ein artgerechtes Freigehege ;)
Dort sind es nämlich kuschelige 30°C, wenn die Sonne scheint - genau, wie Krötchen es will :D

LG
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
ich seh schon, ich muss mich mal über die schildies informieren, auch wenn unsere eigentlich meines sis gehört :roll:
 
J

Jonny

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
104
Reaktionen
0
In der Regel informiert man sich schon vor der Anschaffung über die Haltungsbedingungen.Den Ausdruck " Schildi" hasse ich. Das sind ja schließlich keine Kuschel- sondern Wildtiere.
 
Turtle28

Turtle28

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
628
Reaktionen
0
Off-Topic
Den Ausdruck " Schildi" hasse ich. Das sind ja schließlich keine Kuschel- sondern Wildtiere.
Das ist ja jetzt wirklich meinungssache und anderen deine meinung so aufzutischen finde ich nicht in Ordnung. Dich stört es - Sie nicht.
Schildi ist einfach viel einfacher zu schreiben. Wieso sollte man es nicht tun? Du kannst es ja lassen - ich sage ja auch nichts dagegen, dass du es NICHT schreibst ;)
 
J

Jonny

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
104
Reaktionen
0
Ich bin nicht hier, um mich mit anderen Schildkröten Haltern auszutauschen.
Das ist auch gar nicht möglich, weil es nur ein paar verantwortungsbewusste Halter gibt. Da gibt's ganz andere Foren über das Thema.

Ich schaue nur ab und zu mal vorbei und lese zum Großteil einfach nur die Beiträge aus Langeweile.
Aber ab und zu, wenns gar nicht mehr geht und ich noch schlecht gelaunt bin, fällt ein Beitrag vielleicht etwas zu hart aus. Und das kommt leider recht oft vor, weil mir speziell die Schildkröten doch sehr leid tun.

Den größten Teil hier machen doch Kinder und jugendliche User aus.
Ohne Unterstützung der Eltern können sie mit Sicherheit nicht den Tieren gerecht werden.

In anderen Foren übers "Schildi" Getier wirst du keinen finden, der seinen Tieren so komische Kosennamen verpasst, die eher zu einem Hamster passen würden.

Ich werde hier immer wieder schreiben, daß Schildkröten in den Garten mit Schutzhütte und nicht ins Haus gehören.
Das hat sogar der Dehner bei uns kapiert. Auf dem Verkaufschild steht ganz groß: Nur Freilandhaltung!!!!

Alles andere sind nur Ausreden!!!

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ein kleiner Nachtrag:
Hab mir grad deine Bilder angesehen.
Wann ist eine Schildkröte voll Lieb?
Und weißt du warum sie reagiert, wenn du ins Gehege steigst??
 
MidnightBlue

MidnightBlue

Registriert seit
30.01.2010
Beiträge
2.015
Reaktionen
0
Als eher passiver Mitleser bei den Schildkröten möchte ich auf ein paar deiner Zeilen eingehen Jonny:

...Das ist auch gar nicht möglich, weil es nur ein paar verantwortungsbewusste Halter gibt...
Meist ist es leider so, dass die "erfahrenen" Halter ein paar mal Kommentare abgeben und dann wieder verschwinden.

Das finde ich sehr schade, besonders bei Reptilien kann man sehr viel falsch machen. Die Fehler kommen meist erst nach Jahren auf, wenn überhaupt. Ich möchte nicht wissen wie viele Halter glauben ihre griechische Landschildkröte ist nach 15 Jahren an Altersschwäche gestorben. Es gibt so viele Fehlinformationen die in Internet, Büchern, Fachläden usw. kursieren, dass es vielen sehr schwer fällt die richtigen Informationen von dem falschen zu trennen. Daher brauchen wir fachkundige Halter die aufklären. Leider ist das oft schwerer als man denkt. Viele Halter sind so festgefahren, dass sie sich sofort angegriffen fühlen wenn man sie auf Haltunsfehler aufmerksam macht. Daher ist neben fachkundigen Rat auch sehr viel Einfühlungsvermögen gefragt. Ich hoffe dass du dich nicht gleich zurückziehst nur weil du mit deinen Tipps auf wiederstand stößt, sondern den Halter ganz vorsichtig in die richtige Richtung lenkst, auch wenn man manchen Haltern sehr gerne den Kopf richig waschen möchte.

Den größten Teil hier machen doch Kinder und jugendliche User aus.
Ohne Unterstützung der Eltern können sie mit Sicherheit nicht den Tieren gerecht werden.
Das ist sehr richtig, daher muss man neben den jugendlichen Haltern auch die Eltern, also die Erziehungsberechtigten aufklären. Außerdem sollte man sich auch in jungen Jahren klar sein dass man lieber kein Tier hält wenn die Eltern keine artgerechte Haltung erlauben.

In anderen Foren übers "Schildi" Getier wirst du keinen finden, der seinen Tieren so komische Kosennamen verpasst, die eher zu einem Hamster passen würden.
In den meisten "Fachforen" wird man dafür wirklich ziemlich blöd angeredet bzw. angeschrieben. Ich finde es teilweise berechtigt, teilweise etwas übertrieben. Ich benutze bei meinen Leopardgeckos auch den Spitznamen "Leo´s" Bin mir aber auch bewusst, dass ich in so manchen Foren dafür gesteinigt werde ;) und muss mich damit abfinden den deutschen Namen bzw. die wissenschaftliche Bezeichnung (den man von jedem seiner Tiere kennen sollte) zu nennen.

Wenn man sich vor lauter Abkürzung nicht einmal mehr auskennt um welches Tier bzw. um welche Art es genau geht ist eine Anmahnung nur zu gut begründet. Wenn es um eine Tiervorstellung geht bei der man erst nach dem dritten oder vierten mal kurz den Spitznamen erwähnt finde ich es nicht weiter tragisch.

Aber jetzt Schluss mit dem OT und weiter mit dem eigentlichen Thema!
 
Ronnie2002

Ronnie2002

Registriert seit
21.02.2012
Beiträge
354
Reaktionen
0
Zum günstigen Frühbeet: bei Pen*y gibt es gerade welce für 25€ :)
 
H

Hamster99

Registriert seit
22.11.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
hallo ronny 2002!
Danke für die Antwort,aber es sollte schon was richtiges sein,also nichts vom penny,da die nicht den notwendigen Efekt haben:):):)

ich hab auf verschiedenen Seiten eine Selbstbau zusammen gesucht(bin dabei)und hab nur noch eine frage:Muss man ein frühbeet auch demmen,wenn das Fundament aus dicken Steinen gebaut ist?:eusa_eh:
 
J

Jonny

Registriert seit
05.10.2010
Beiträge
104
Reaktionen
0
Das kommt darauf an wo du deine Tiere überwintern willst.

Wenn sie nur im Sommer draußen sind, kannst du auf eine Demmung verzichten aber wenn du die Schildkröten draußen in die Starre schicken willst, ist eine gute Isolierung zu Empfehlen.

Ich habe mir die Schalung mit Styrodurplatten gebaut und dann mit Beton ausgegossen.
Styrodur ist sehr billig und macht auch nicht mehr Arbeit. Die Platten kann man ganz einfach mit einem Messer zuschneiden.

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Achja.
Ich habe ein Frühbeet von Beckmann.
Ist zwar nicht unbedingt billig aber dafür sehr hochwertig.
 
H

Hamster99

Registriert seit
22.11.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Naja meine Schildi is von frühling bis herbst draußen,aber sie überwintert in unserer hütte.ich denke mal,dass ne demmung schon nicht schlecht ist,im frühjahr wird es ja ziemlich kalt an manchen tagen:!:
 
Turtle28

Turtle28

Registriert seit
24.09.2010
Beiträge
628
Reaktionen
0
aus dem grund haben wir ein holzhaus im frühbeet, wenn es unter 18°C werden, schaltet sich eine Heizung ein ;) unten im Frühbeet haben wir auch styrodurplatten, die sind klasse :D
 
H

Hamster99

Registriert seit
22.11.2011
Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo zusammen!!
Ich habe mit meinem vater in letzter zeit an einem plan für ein frühbeet der marke eigenbau gearbeitet und wir sind zu diesem ergebnis gekommen:Wenn man ein ungefähr 40cm tiefes Loch in den Boden gräbt,kann man das komplette Frühbeet in den Boden bauen und spart somit viel Geld für Steine und Dämmung.Als wände haben wir einfache betonplatten ,die wir noch im garten rumliegen hatten,genommen.(Die sind so 60cm groß)die platten gucken ein kleines bisschen aus dem Boden herraus und auf die kante wird ein holzramen gesetzt,auf den später die Doppelstegplatte(mit Scharnier) kommt.Die Schildkröte kommt dann über einen entsprechenden Aufgang in ihr Freigehege.
Was haltet ihr davon?

Das professinelle züchter von dieser lösung wahrscheinlich nicht so viel halten werden ist mir klar doch vielleicht können diejenigen,die sich mit Handwerkichen Bauten auskennen,mir ein paar tipps geben,wie wir den Plan noch etwas verbessern können:?:
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Robs

Registriert seit
03.03.2012
Beiträge
15
Reaktionen
0
Wenn mich nicht alles täuscht macht das eine umfreidung von 20cm und wenn ihr damit ein Holzrahmen baut der nach innen übersteht sehe ich nichts was da gegen spricht. Wie wollt ihr den Boden machen. Mal an ein Teichfliess (muss wasserdurchlässig sein ) gedacht? MAch doch mal ein paaar Bilder :)
 
Thema:

Wo kriege ich ein GÜNSTIGES Frühbeet?