Warum macht er das ?

Diskutiere Warum macht er das ? im Pferde Verhalten Forum im Bereich Pferde Forum; Hallo (: ich und meine freundiin haben 2 pflegepferde, einmal prinz 17 jahre alt und snoopy 7 jahre alt. prinz ist sehr brav und er lässt sich gut...
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo :)
ich und meine freundiin haben 2 pflegepferde, einmal prinz 17 jahre alt und snoopy 7 jahre alt.
prinz ist sehr brav und er lässt sich gut reiten bis auf ein par bockigkeiten ;)
bei snoopy ist das schoon ganz anders, er ist ein shettlandpony und wir reiten ohne sattel auf ihm.
das problem ist, das er total stur ist,
das fängt schon beim trense anziehen an....
wenn er das gebiss im mund hat, dann ist er wieder völlig normal und es stört ihn auch nocht !
wir reiten nur im gelände und da ist er zimlich zickig.
wärend er im schritt oder trab geht nimmt er den kopf ganz tief runter.
manchmal bleibt er einfach stehen und geht nicht mehr weiter egal was man macht, da steigen wir dann immer ab und führen ihn, jedoch haaben wir das gefühl das er genau das erreichen möchte...
letztes mal hat er sogar ein par mal angefangen sich einfach zu wälzen wärend ich drauf saß :(
dazu muss man sagen das er generell sehr stur ist, am anfang hat er sehr vielgeschnappt aber das ist mitlerweile viel besser geworden, da wir immer wenn er geschnappt hat ihm eine "geklatscht" haben ;)
damit keine missverstandnisse entschtehen es war nicht fesste nur damit er weiß das er es nicht soll, sonst reiten wir in auch immerruhig und nehmen ihn auch nicht kurz oder so.
was sollen wir gegen das vehalten beim aussritt tuen ?
 
01.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Ich kann dir empfehlen, mal einen Blick in den Ratgeber von Susanne zu werfen. Vielleicht hilft dir das ja weiter?
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

"Verhaltensforschung" zu betreiben ist immer ein sehr komplexes Thema und kann von sehr vielen Faktoren abhängen.

Wie wurde Snoopy ausgebildet, wie ist dein/euer Ausbildungsstand?
Wie werden die Pferde gehalten?

das problem ist, das er total stur ist, das fängt schon beim trense anziehen an....
Sind seine Zähne mal überprüft worden?

Wurde er schon mal mit Sattel geritten? Je nachdem kann die Gewichtseinwirkung des Reiters ohne Sattel unangenehm für ihn sein.

Verhält er sich nur bei dir (und deiner Freundin) so oder auch beim Besitzer?

Geht ihr mit den Pferden zusammen raus oder jeweils nur einzeln?
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo :)
also ich habe den basispass und meine freundin auch.
mit den zähnen ist alles ok, ich denke er ist einfach stur wwenns ums trense anziehen geht, da er das nicht so gut kennt, früher wurde er nähmlich garnicht geritten.
eigentlich traben wir nicht mit ihm, da wir nicht das risiko eingehen wollen, da wir ihm in den rücken fallen, aber wenn wir mit prinz traben, dann steigen wir immer ab und laufen neben snoopy her, damit er auch bewegung kriegt ;)
sein ausbildungsstand weiß ich nicht, ich denke aber, das er nur "grundwissen" hat.
da wir aber sowieso nicht springen oder dressur reiten, haben wir auch nie mehr gebrauch, wir reiten meistens immer die selbe strecke mit ein par abweichungen das dauert so ca. 1 stunde.
bevor wir auf den beiden überhaupt geritten sind, sind wir ein par monate mit ihnen spazieren gegangen, da sie ja schon relativ alt sind und da prinz nicht mehr zu viel graß essen darf keine weide zum "toben" hatten, sonder einen recht grooßen stall und einen paddok der so ca.50 x50 m ist. schon beim spazierengehen war er immer sehr frech, hat nach einem geschnappt oder hat vor übermut ausgeschlaggen, das denken wir ist einfach weil er sich bewegen wollte.
jedoch ist er auch beim spaziergang ohne grund einfach stehen geblieben und ist erst weiter gegangen, wenn wir ihn mit einem leckerlie gelokt haben...
das problem bei ihm ist das er so stur ist, das er einfach garnichts mehr macht bis er das kriegt was er bekommt und da man ihn so auch nur schwerlich erziehen kann :(
achja und wir reiten immer mit beiden zusammen aus, wobei wir aber öfters mal mit snoopy stehen bleiben und er dann wärend wir nebenherlaufen aufgaloppieren kann, da er sehr viel energir hat ;)
ich hoffe ich hab alle fragen beantworten :)

ps: er wollte sich heute mal wieder beim ausritt wälzen, wir haben ihn dann zurück gehalten, jedoch wissen wir nicht warum er das tut, aus trotz ?
will er austesten wer der chef ist...?
 
eifelbiene

eifelbiene

Registriert seit
05.12.2006
Beiträge
6.411
Reaktionen
0
Euer Hauptproblem scheint in einer nicht eindeutigen Verständigung zu liegen.

sein ausbildungsstand weiß ich nicht, ich denke aber, das er nur "grundwissen" hat.
da wir aber sowieso nicht springen oder dressur reiten, haben wir auch nie mehr gebrauch, wir reiten meistens immer die selbe strecke mit ein par abweichungen das dauert so ca. 1 stunde.
Es geht mehr darum, ob er und auch ihr die Hilfengebung kennt. ;)


jedoch ist er auch beim spaziergang ohne grund einfach stehen geblieben und ist erst weiter gegangen
Auch wenn Prinz weitergegangen ist? Oder geht Prinz hinten dran?
Ich nehme an, die beiden sind nicht beschlagen, oder? Kann es evtl. daran liegen, dass ihm nicht jeder Untergrund an den Füßen behaglich ist?

das problem bei ihm ist das er so stur ist, das er einfach garnichts mehr macht bis er das kriegt was er bekommt und da man ihn so auch nur schwerlich erziehen kann :(
Hier hilft Konsequenz, Geduld und viel Liebe (aber so wie es sich anhört, bekommt er davon sicherlich ausreichend, also von der Liebe).


achja und wir reiten immer mit beiden zusammen aus, wobei wir aber öfters mal mit snoopy stehen bleiben und er dann wärend wir nebenherlaufen aufgaloppieren kann, da er sehr viel energir hat ;)
*grübel* Das versteh ich nicht ganz... Also Prinz geht weiter und Snoopy galoppiert dann an der Hand hinterher, wenn ihr genügend Abstand habt??? :shock:

ps: er wollte sich heute mal wieder beim ausritt wälzen, wir haben ihn dann zurück gehalten, jedoch wissen wir nicht warum er das tut, aus trotz ?
will er austesten wer der chef ist...?
Denke schon, dass er euch nicht als Chef ansieht und er deshalb tut, wonach ihm gerade ist.

Habt ihr die Möglichkeit, auf dem Paddock etwas mit ihm zu arbeiten? Ich denke da an Bodenarbeit, die ihr dann zusammen durchführen könnt wie z. B. über Stangen gehen, ein Labyrinth aufbauen, Rückwärtsrichten usw. (Um genaue Ideen zu bekommen, musst du mal im Internet googlen, da gibt es recht viele Anregungen).
Ist evtl. auch longieren möglich - vorausgesetzt er kennt das?
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Das Problem kommt mir sehr bekannt vor. Meine Freundin hat ne Tinkerstute und nen Shettywallach.
Fibs, der Shettywallach war genau so. Am Anfang als sie ihn zu Pia (stute) dazugekauft hatten, ließ er sich nicht führen, geschweige denn Hufe geben. Er kannte das Fohlen ABC, aber da er von der Vorbesi nur verhätschelt wurde, war er es gewohnt der King zu sein. Was euer Snoopy da allem Anschein nach auch ist.

Er ist ja ein Shetty, also klein, dann müsstet ihr in doch eig. relativ gut im Griff halten können oder?? Versucht mal, ihn beim trensen über den Kopf zu fassen, also dass ihr ihn von oben im Griff habt, so haben wir das bei Fibs auch immer gemacht, weil der seinen Kopf immer in alle Richtungen gedreht hat, nur nicht zu uns. Und wenn du über ihn drüber fasst, kannst du das gut konrollieren.

Zu dem Absteigen während dem Ausritt: Das haben wir auch immer wieder gemacht, wenn er uns 'zu blöd' wurde. Er hat sich auch schon mit der kleinen Schwester meiner Freundin hingelegt. Wenn man mit ihm galoppiert ist, ging er total ab, raste Pia unkontrolliert hinterher, und ließ sich auch nicht stoppen.
Er ist auch immer ziemlich an Pia 'geklebt'.
Meine Freundin und ich haben langjährige Reiterfahrung, und sind dann immer im Schritt ins Nachbardorf zu einem Reitplatz. Er war das erste mal auf einem Reitplatz, und hat sich natürlich prompt hingelegt. Wir haben ihn da geritten, weil er dann eine Umzäunung und damit auch etwas Sicherheit hat.

Ja. Bleib während dem Ausritt IMMER auf ihm sitzen. Hat er keinen Sattel oder reitet ihr nur einfach so ohne? Wenn es einen Sattel oder wenigstens so ein Reitkissen für ihn gibt, würde ich das drauf tun, weil ihr dann auch traben könnt, was meiner Meinung nach auch wichtig ist. Wir sind mit Fibs auch dann immer viel getrabt.
Wie lange reitet ihr schon?! Beherrscht ihr die richtige Hilfengebung?
Hört sich vll. hart an, aber so einem Pony muss man einfach mal eine klatschen. Ihm muss man lediglich beibringen, dass er nicht der Chef von allen ist.
Lasst ihn auf keinen Fall seine eigenen Wege gehen. Ihr müsst ihn einfach grundlegend erziehen. Wenn er sich gegen etwas wehrt oder so, ihr machts trotzdem weil ihr die Chefs seid. Wenn ihr das mal ne zeitlang durchgezogen habt, wirds immer besser werden. Und wenn er einmal gecheckt hat dass er eben nicht der chef ist,dann wirds auch immer besser gehen mit ihm.
Ach zu deiner Hauptfrage " Warum macht er das?" : Ganz einfach, aus Trotz und weil er denkt er sei der Chef. Ihr seid für ihn nur die Herdenmitglieder, und das müsst ihr ändern.
lg :)

EDIT (automatische Beitragszusammenführung)

Ach, und wenn er auch beim führen stehen bleibt, erst mal mit der Gerte drohen, also nur hochhalten oder zeigen, und wenn er darauf nicht reagiert, einen Klaps auf den Hintern. Da müsst ihr manchmal knallhart sein, weil der einfach nen sturen Ponykopf hat.
Aber dabei darf die Liebe nicht auf der Strecke bleiben ;)
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo danke für die antworten :)
Das mit dem trenseanziehen klappt mitlerweile recht gut, er nimmt sie zwar nicht freiwillig aber kämpft auch nicht mehr dGegen an ;)
Beim ausritt geht prinz eig immer vorne, da er ruhiger ist und es auch nicht mag hinten zu gehen ;)
Snoopy hat einen sattel jedoch ist der sattelgurt zu lang, so das der sattel viel zu sehr ruts hen würde.
Er scheint unsere hilfen alle zu verstehen, jedoch nur wenn er lust dazu hat....
Beispielsweise am anfang des ausritts kommt er einem super sensibel vor, reagiert auf sche kel so gut das man die zügel eigentlich die ganze zeit langlassen kann :)
aber irgendwann wird er dann bockig bleibt einfa h stehen, dann muss er stark getrieben werden was ihm aber nicht ihn den kram passt und er wird noch bockiger....
Wir sind sogar einmal mit prinz um die ecke gegangen aber er wollte trotzdem nicht losgehen.
Snoppy ist nicht beschlegen aber wir reiten nur ein kleines stück asphalt dann kommt ein teerweg aber da darf er auf dem graßstreifen gehen und im wald reiten wir den reitweg.
Also bis jetzt haben wir es immer so gemacht, dass wir wenn wir mit prinz traben wollten von snoopy abgestiegen sind und ihn dann an der hand mit gallopieren haben .
Das mit der handarbeit weiß ich nicht genau ob das geht weil wir keine halle oder einen platz haben. wir gehen aber auch mit ihnen spazieren und reiten nicht immer um sie halt so zu erziehen, dann machen wir mit snoopy immer schritt trqb übungen also schrit dann kurz trab und dann wieder schritt dann halten.... Da ist er auch immer sehr gelerig nur manchmal fängt er an zu bocken wenn im etwas nicht passt beispielsweise weil er am wegrand kein graaß fressen darf ;)
Longieren weiß ich nicht ob er das kennt dAs müsste ich mal fragen:)
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
An der Hand gallopieren?! das würde ich net machen.
Dann kauft doch vll einen kürzeren Sattelgurt der muss ja net arg teuer sein. Und am besten immer das Tempo gehen das Prinz auch geht, dann zieht er auch viel besser mit. Gerten habt ihr schon immer dabei oder?
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
hallo :)
warum denn nicht an der hand galoppieren ;) ?
wir haben jetzt einen kürzeren Sattelgurt aber der sattel rutscht noch sehr :/
außerdem gefällt es ihm ohne sattel viel besser und da wir ja nur hobbymässig reiten ist es auch keine "behinderung" für uns.
aber wie können wir es mit den bokigen phasen schaffen, mit geduld kommt man nicht weiter, erst wenn man feste treibt geht er aber das mag er garnicht....
ne gerten haben wir nicht dabei, prinz ist ja sehr brav und bei snoopy wissen wir nicht ob er die kennt, ihm traut man ja alles zu ;)
was hat es eig. damit auf sich wenn er den kopf auf den Boden hält :) ?
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Ich sag doch, der VERARSCHT EUCH! der weiß ganz genau dass ihr nicht mehr weiter wisst, wenn er sowas macht.
aber wie können wir es mit den bokigen phasen schaffen, mit geduld kommt man nicht weiter, erst wenn man feste treibt geht er aber das mag er garnicht....
das ist es ja grad. Ihr müsst auch mal was machen, was er nicht mag. Wenn ihr nur das macht, was er gut findet und mit dem er einverstanden ist, kommt ihr nicht weiter. Ihr behandelt ihn quasi wie der König.! Ihr lasst ihn die ganze Zeit entscheiden, was er als nächstes machen darf. Nehmt auf jeden Fall für Snoopy ne Gerte mit. Probiert erst mal davor aus wie er drauf reagiert. Wenn er unterm Ausritt einfach hinsteht, treiben, Gerte drauf, fertig. Und reitet ihn mit Sattel. Ihr müsst halt mal ausprobieren wies geht dass er nicht so rutscht.
Wegen dem an der Hand galoppieren: Wenn der da galoppiert, seid ihr nur ein Anhängsel für ihn. Und das dürft ihr net sein.
Und während dem Reiten, ihr seid der "Fahrer" nicht der "Beifahrer"!
Ich denke ihr kennt ihn gut. Und dann müsst ihr doch sicher merken, wenn er gleich wieder hinstehn und seinen Kopf runter tun will oder?! Dann lasst es gar nicht erst soweit kommen, fest weitertreiben! Und wenn er trotzdem den Kopf runterzieht, dann würd ich ihn aber sowas von anschreien oder eine mit der Gerte drauf, weil des kanns halt net sein ;)
Beim Pony meiner Freundin wars genau gleich. Klingt zwar böse, aber da kommt man leider nur mit purer Härte durch. Geduld hilft da nicht mehr. Oder hat der etwa Geduld mit euch?!
In diesem Fall - wie du mir, so ich dir. ^^
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Ür die antwort :)
Ja ich glaube wir haben ihm wirklich zu viel durchgehen lassen ;)
Wir werden demnächst eine gerte mitnehmen :)
Leder ist es mit dem sattel so, dass wir keinen direkt für snoopy haben :/
Es war nähmlich nicht vorgesehen das jemand auf ihm reitet sondern er sollte prinz sein ;)
Desswegen müssen wir ihn ohne sattel reiten weil der eiine ja nicht passt :/
Das mit dem eine klatschen klappt bei snoopy gut das beißen haben wir ihm auch schon so abgewöhnt :)
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Hm.. habt ihr gaar nichts sattelmäßiges für Snoopy?
hmm... ja, ich hab ja schon gesagt wie ihr ihm das ganze Zeugs abgewöhnen könnt :)
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Leider nicht :/
Wir hättel eine decke aber das bringt ja auch nichts ;)
Wir hatten jetzt eine gerte mit. Damit klappt es vieeel besser :)
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Sag ich ja, wegen der Gerte.
Bei unserem Pony hatts immer gereicht wenn wir ihm die Gerte nur gezeigt haben, aber da müsst ihr ja schauen, ob das so reicht, oder ob ihr wirklich 'zulangen' müsst.
Ihr müsst ihm lediglich Respekt vor euch beibringen. Dann wird er euch aber auch ein treuer Begleiter. Ich hab vor nem Jahr mit dem Pony angefangen zu arbeiten, und jetzt kommt keiner so gut mit ihm klar wie ich. Er ist lieb, aber beim Reiten komm ich einfach besser mit ihm klar. Vorallem wächst dann auch das Vertrauen. Also ist es für beide Seiten besser :)
 
A

Alexandraaaaa

Registriert seit
05.11.2011
Beiträge
314
Reaktionen
0
Wie groß ist das Shetty, wie groß ist sein Reiter?
Passt der Sattel?
Wie lange sind die Ausritte?

Sein Benehmen beim auftrensen lässt sich durch die Übung ''Kopfsenken'' beheben.
Dazu übst du leichten Druck um Nacken aus und wirst fester wenn er nicht reagiert. Reaktion=Lob+Leckerli
Habe den Verdacht, das ihm das Reitergewicht zu viel wird und er wirklich möchte das sein Reiter absteigt. Sollte es ein Sturheitsproblem sein, mache Bodenarbeit. Lasse ihn von dir weichen, und mache einige GHP Übungen in denen er lernt, dir zu vertrauen. Denn vll erschrickt er sich ja manchmal nur und bleibt wie angewurzelt stehen.
(besser als durchgehen:D)
LG
 
Springreiter

Springreiter

Registriert seit
16.11.2011
Beiträge
227
Reaktionen
0
Also ich würde auch sagen : Sturheit.
Das haben aber so ziemlich alle Shettys..da hilft nur kosequent bleiben. Auch wenn es manchmal mit etwas Gerte verbunden ist. Zeig ihm wer der Chef ist und lass ihm nicht alles durchgehen. Genau deswegen macht er es ja. Er weiß..wenn er jetzt stehen bleibt, steigst du ab.
Und dann wäre da noch die Sache mit dem Größenverhältnis. Wie groß ist er und wie groß bist du?
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Also ich und meine freundin sind beide 1,50 & wiegen um die 40 kg ;)
Snoopy ist klein er geht uns so etwas über die hüfte :)
Wir haben jetzt auch mal angefangen bodenarbeit mit den beiden zu machen, an der hand ist snoopy jetzt auch schön lieb :)
Das mit dem kopfsenken macht er nicht mehr so oft, nur das stehenbleiben das macht er.....oder er geht einfach irgendwo hin wo er nicht hin soll :/
 
Springreiter

Springreiter

Registriert seit
16.11.2011
Beiträge
227
Reaktionen
0
Kann durchaus sein, dass ihr ihm zu schwer seit !
 
SoylentGreen

SoylentGreen

Registriert seit
24.03.2009
Beiträge
2.892
Reaktionen
9
Wisst ihr was ? Kauft euch doch einfach mal ein schönes Buch zum Thema Respekt im Umgang mit Pferden. Ich denke, dass hilft euch mehr als jeder Beitrag hier ;) Da ihr ja sowieso alle Zeit der Welt habt und kein anderer herumdüdelt mit dem Tierchen könnt ihr ja auch einfach mal ein wenig "experimentieren", schlimmer kanns ja kaum werden. Ich denke, wenn man sich so ein paar Grundregeln für den Umgang einverleibt hat, sollte das auch kein Problem mehr sein, das Pony zu korrigieren.
Ich denke übrigens net, dass ihr zu schwer seit. Selbst ich kann eine Stunde lang ein größeres Shetty reiten zu Bereiterzwecken und das Pony kippt dabei nicht um. Und da ihr ja nun wirklich keine harte Arbeit mit dem Tier verrichtet ist das denke ich kein Thema. Was ich euch nur ans Herz legen möchte: Reitet mit Sattel ! Einen Sattel gibt es nicht ohne Grund. Der ist wie eine Tragehilfe, ein Rucksack. Den brauch das Pony um dich tragen zu können.
 
Cosy

Cosy

Registriert seit
01.06.2010
Beiträge
373
Reaktionen
0
Ja genau, SoylentGreen hat recht mit dem Sattel. Ohne Sattel reiten kann man ja mal zum Spaß, aber halt auch zu Übungszwecken und wenn ihr dem Pony was beibringen wollt, ist ein Sattel besser. Auch ihr habt dann mehr halt.
 
S

Snoopy & Prinz

Registriert seit
01.01.2012
Beiträge
22
Reaktionen
0
Hallo :)
Also ich und meine freundin haben uns jetzt dazu entschieden nicht mehr auf ihm zu reiten bis er einen sattel hat, freunde von uns haben eigene pferde und die hören sich mal um ob jemand im stall einen shettysattel hat den er nicgt mehr braucht :)
Wir sind jetzt heute mit ihnen im wald geritten und snooopy mit trense und dann haben wir am boden mit ihm ein par übungen mit paraden gemacht und anhalten und auf schnalzen antraben das alles halt am boden :) es hat ihm richtig spaß gemacht er war wie ausgewechselt ganz aufmerksam und gelerig :)
 
Thema:

Warum macht er das ?

Warum macht er das ? - Ähnliche Themen

  • Warum benimmt sich Janik bei mir und bei seinen Besitzern nicht?

    Warum benimmt sich Janik bei mir und bei seinen Besitzern nicht?: Hallo ihr lieben, Ich hab eine RB an einem WB mix er ist 17 jahre alt und heißt Janik. Er ist stur aber lieb. seien Besis mussen ihm zu zweit...
  • Warum webt er jetzt?

    Warum webt er jetzt?: Hallo ihr! Folgendes Szenario bot mir gerade wo ich Licht ausgemacht hab im Stall. Mein Lexington stand erst entspannt in einer Ecke und als er...
  • warum tritt mich mein pferd

    warum tritt mich mein pferd: Eines Tage bin ich mit meinen Pony gerannt, als ich stehen geblieben bin hat mein Pony mich getretten nun versucht es mich immer zu tretten .(er...
  • Warum zerrt er so am Zügel

    Warum zerrt er so am Zügel: Hallo ich bin am Verzweifeln... Meine RB Cliff geht eigentlich gut. Er hat aber eine doofe "angewohnheit"... Wenn ich alleine ausreite, ist...
  • Warum will sie sich nicht wälzen ?

    Warum will sie sich nicht wälzen ?: Hey Leute ! Ich habe seit einiger Zeit so eine Art Pflegepferd. Die Besitzerin ist auf längere Sicht verhindert und ich kümmere mich einmal die...
  • Ähnliche Themen
  • Warum benimmt sich Janik bei mir und bei seinen Besitzern nicht?

    Warum benimmt sich Janik bei mir und bei seinen Besitzern nicht?: Hallo ihr lieben, Ich hab eine RB an einem WB mix er ist 17 jahre alt und heißt Janik. Er ist stur aber lieb. seien Besis mussen ihm zu zweit...
  • Warum webt er jetzt?

    Warum webt er jetzt?: Hallo ihr! Folgendes Szenario bot mir gerade wo ich Licht ausgemacht hab im Stall. Mein Lexington stand erst entspannt in einer Ecke und als er...
  • warum tritt mich mein pferd

    warum tritt mich mein pferd: Eines Tage bin ich mit meinen Pony gerannt, als ich stehen geblieben bin hat mein Pony mich getretten nun versucht es mich immer zu tretten .(er...
  • Warum zerrt er so am Zügel

    Warum zerrt er so am Zügel: Hallo ich bin am Verzweifeln... Meine RB Cliff geht eigentlich gut. Er hat aber eine doofe "angewohnheit"... Wenn ich alleine ausreite, ist...
  • Warum will sie sich nicht wälzen ?

    Warum will sie sich nicht wälzen ?: Hey Leute ! Ich habe seit einiger Zeit so eine Art Pflegepferd. Die Besitzerin ist auf längere Sicht verhindert und ich kümmere mich einmal die...