9 bis 10 Haufen mit normaler Konsistenz pro Tag! Normal?

Diskutiere 9 bis 10 Haufen mit normaler Konsistenz pro Tag! Normal? im Hunde Verhalten und Erziehung Forum im Bereich Hunde Forum; Hallo zusammen, mein Mann und ich haben vor 3 Wochen einen kleinen Rüden (mitlerweile 18 Wochen) in unsere Familie aufgenommen. Stubenrein ist...
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
M

miriam0612

Registriert seit
19.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

mein Mann und ich haben vor 3 Wochen einen kleinen Rüden (mitlerweile 18 Wochen) in unsere Familie aufgenommen. Stubenrein ist noch so eine Sache. Er zeigt uns das schon ganz gut und setzt sich vor
die Tür wenn er muss. Aber ab und zu lässt er es auch einfach laufen. Naja, dauert halt seine Zeit.

Uns ist aufgefallen dass er bis zu 10 Haufen pro Tag macht (normale Konsistenz und normale Größe). Ist das normal? Er soll bald alleine bleiben (ca. 4 Std. pro Tag) und ich befürchte dass er mir das ganze Haus vollmacht. Auch kann er höchstens 1,5 Std einhalten und dann ist es schon zu spät. Wie kann man den kleinen Racker daran gewöhnen länger einzuhalten? Nachts funktionierte das von Anfang an super (die komplette Nacht im alten Reisebettchen von unserem Sohn ohne Japsen etc. )!!!

Bitte um Tips.

Danke:)
 
02.01.2012
#1
A

Anzeige

Guest

Hast du schon mal die Tipps vom Hundeflüsterer gelesen? Eventuell hilft dir das ja bei deinem Problem!?
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Was füttert ihr denn?

Mit 18 Wochen könnt ihr den Hund aber noch nicht alleine lassen.
Das ist doch noch ein Baby.
Da könnt ihr jetzt langsam anfangen, das Alleinebleiben zu üben, aber es klingt ja so, als sollte der Kleine direkt über 1,5 Stunden alleine bleiben.
 
M

miriam0612

Registriert seit
19.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Wir füttern Josera Kids. 3x täglich 110g.

Wir haben unseren Urlaub zusammengeworfen und sind nun schon fast 4 Wochen zu Hause (abwechselnd) und versuchen ihn nach und nach daran zu gewöhnen alleine zu bleiben. Immer ein bischen länger. Wie machen das andere Familien? Dürfen nur solche Personen Welpen aufehmen, die zu Hause sind und nicht arbeiten?
 
kleinerZoo

kleinerZoo

Registriert seit
17.09.2008
Beiträge
214
Reaktionen
0
Was ist er denn für eine Rasse? Vielleicht würde ich das Reisebett weiterhin als Anhaltspunkt nehmen zum alleine bleiben. Das geht aber natürlich nur,wenn er nicht so nen Riese wird ;)

Ansonsten sehe ich das wie ihr,auch ein 18Wochen alter Hund sollte schon eine gewisse Zeit alleine bleiben können,natürlich geht das noch nicht sofort 4 Std. am Stück aber so 1-2 Std. sollten schon drin sein. Immer langsam steigern die Zeit und immer in der Nähe Anfangs bleiben, und dann könnt ihr ja auch schauen ob er ihm nen Knochen oder Kong zur Beschäftigung gebt.

Die Haufen finde ich persönlich schon arg viel. Hatte das mit dem Bosch bei unserem Leonberger damals,habe das Futter dann umgestellt, und von da an gab es dann nur noch 2-3 und ich finde das auch vollkommen ausreichend :lol:
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Also die Anzahl an Häufen ist viel zu viel... Wir hatten bisher vier Mal einen Welpen zu Hause, keiner hat öfter als drei Mal am Tag gemacht.
Füttert ihr das Futter vom Vorbesitzer weiter oder habt ihr umgestellt? Wie war das beim Vorbesitzer?
Ich würde den Kleinen schnellstmöglich umstellen, da er das Futter nicht zu vertragen scheint. Wenn ihr jetzt mit der Umstellung anfangt habt ihr noch Zeit bis ihr wieder arbeiten müsst.
Wenn er mal ein großer Hund wird kann ich euch Real Nature Black Angus von Fressnapf empfehlen, sowie Granatapet und Platinum Puppy. Bei einem kleineren Hund könntet ihr vielleicht sogar schon auf das Adultfutter der genannten Marken umsteigen, dann kommen auch noch Wolfsblut u.a. in Frage (guckst du hier: https://www.tierforum.de/t142852-empfehlenswertes-trockenfutter.html).
Ansonsten wäre auch noch die Umstellung auf Nassfutter (pure Fleischdosen) denkbar, die gibt es auch von Real Nature oder auch Lunderland. Ich selbst habe eine Zeit lang GranCarno (ebenfalls Fressnapf) gefüttert.

LG
 
M

miriam0612

Registriert seit
19.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
Unser Vino ist aus Spanien und ein Mischling unbekannter Herkunft. Seinem Aussehen nach zu urteilen ist Labrador und Jagdhund mit drin. Aber genau kann uns das keiner sagen. Sein voriges Futter bestand aus dem was gespendet wurde. Wir hatten auch zuerst Bosch, aber da hatte er öfter Durchfall und Erbrechen. Erst mit dem Josera ist sein Kot schön geformt. Wir wollen schon gerne beim Trockenfutter bleiben, aber wir finden es auch bedenklich dass er so viele Haufen macht...
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
4 Wochen sind nichts um einen Welpen einzugewöhnen.
Man rechnet eigentlich eher mit 12 Wochen, um einen Welpen einzugewöhnen und langsam das Alleinebleiben zu trainieren.

Und Familien, die nicht so viel zeit haben, holen sich eher einen ausgewachsenen Hund aus dem Tierheim.
So machen andere Familien das.
 
M

miriam0612

Registriert seit
19.12.2011
Beiträge
4
Reaktionen
0
@akani: Achso...:lol:
 
akani

akani

Registriert seit
27.07.2009
Beiträge
10.358
Reaktionen
0
Wenn das bei euch gutgeht, habt ihr also wirklich Glück gehabt.
Nur andernteils lasst ihr ein kleines Baby alleine zu Hause.
Wie lange ist er denn alleine?
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
ich finde auch dass 10 häufchen am tag eindeutig zu viel ist. eventuell würde ich mal das futter wechseln, wenn er sonst gesundheitlich ok ist.
 
hasenhoernchen

hasenhoernchen

Registriert seit
04.01.2009
Beiträge
13.194
Reaktionen
0
also fame hat ganz am anfang auch locker 8 haufen pro tag gemacht Oo...also die konsistenz und farbe war okay, aber ich war geschockt,wie viel aus so nem kleinen chihuahua kommen kann :D

er bekam von der züchterin allerdings happy dog und pedigree :roll:

seit ich ihn auf platinum oder ähnliches umgestellt habe, macht er nur noch 2 mal ;)
 
Yvi179

Yvi179

Registriert seit
15.11.2009
Beiträge
6.189
Reaktionen
0
Mhh naja ich hatte bisher auch nur Hunde die ungefähr min 5 Haufen am Tag machen, unabhängig vom Futter. Kann das beste oder das günstige nehmen, die anzahl der Haufen bleiben bei mir auch immer gleich viel.

Lg
 
silbermond

silbermond

Registriert seit
06.05.2010
Beiträge
7.969
Reaktionen
0
Mhh naja ich hatte bisher auch nur Hunde die ungefähr min 5 Haufen am Tag machen, unabhängig vom Futter. Kann das beste oder das günstige nehmen, die anzahl der Haufen bleiben bei mir auch immer gleich viel.

Lg
das kann auch andere gründe haben.
mein hund hat zb probleme mit dem pankreas, das führt auch dazu, dass das futter größtenteils wieder ausgeschieden wird, anstatt verwertet.
 
*Mischling*

*Mischling*

Moderator
Registriert seit
21.01.2011
Beiträge
30.953
Reaktionen
3
Mhh naja ich hatte bisher auch nur Hunde die ungefähr min 5 Haufen am Tag machen, unabhängig vom Futter. Kann das beste oder das günstige nehmen, die anzahl der Haufen bleiben bei mir auch immer gleich viel.
Fünf Haufen Minimum finde ich aber nie normal. Selbst meine TÄ meinte, 2-3 Haufen am Tag wären in Ordnung. Die Ursache mag ja nun mal dahin gestellt sein, aber normal finde ich das nicht...
Leo macht lediglich einmal mehr pro Tag wenn er am Tag zuvor einen Knochen bekommen hat, aber sonst pendelt das immer zwischen ein und maximal drei Mal.

LG
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

9 bis 10 Haufen mit normaler Konsistenz pro Tag! Normal?

9 bis 10 Haufen mit normaler Konsistenz pro Tag! Normal? - Ähnliche Themen

  • Haufen im AZ immer nur wenn Tür offen ist...

    Haufen im AZ immer nur wenn Tür offen ist...: Huhu, vielleicht weiß ja jemand von euch Rat... Bounty ist ja Stubenrein, also er macht eigentlich nieee in die Wohnung. Wir gehen ja auch...
  • Haufen machen

    Haufen machen: Huhu! Ich habe ein "Problem" welches ich schon länger beobachte. Im Moment herrscht hier Leinenpflicht. Und da halt ich mich auch dran, zumal das...
  • kurioser schuhhaufen - wer kann mir helfen?

    kurioser schuhhaufen - wer kann mir helfen?: ich habe ein problem, meine hündin ist ca. 2 bis 3 jahre alt. sicher ist es nicht, sie kommt aus einer auffangststation in spanien. trotzdem lebt...
  • Ein Haufen Probleme ( unerfahrene Halterin)

    Ein Haufen Probleme ( unerfahrene Halterin): Hallo, ich habe einen Labrador Mix,seit Ende Oktober. Ich finde,dass er irgendwie sehr schwierig ist. :eusa_shhh: seit ungefähr einen Monat haben...
  • Ein Haufen Probleme ( unerfahrene Halterin) - Ähnliche Themen

  • Haufen im AZ immer nur wenn Tür offen ist...

    Haufen im AZ immer nur wenn Tür offen ist...: Huhu, vielleicht weiß ja jemand von euch Rat... Bounty ist ja Stubenrein, also er macht eigentlich nieee in die Wohnung. Wir gehen ja auch...
  • Haufen machen

    Haufen machen: Huhu! Ich habe ein "Problem" welches ich schon länger beobachte. Im Moment herrscht hier Leinenpflicht. Und da halt ich mich auch dran, zumal das...
  • kurioser schuhhaufen - wer kann mir helfen?

    kurioser schuhhaufen - wer kann mir helfen?: ich habe ein problem, meine hündin ist ca. 2 bis 3 jahre alt. sicher ist es nicht, sie kommt aus einer auffangststation in spanien. trotzdem lebt...
  • Ein Haufen Probleme ( unerfahrene Halterin)

    Ein Haufen Probleme ( unerfahrene Halterin): Hallo, ich habe einen Labrador Mix,seit Ende Oktober. Ich finde,dass er irgendwie sehr schwierig ist. :eusa_shhh: seit ungefähr einen Monat haben...